Kabarett Simpl Logo und Adresse

Bitte alle aussteigen!
Simpl Revue 2015/2016

Bitte alle aussteigen!Bis 04.06.2016

Viele träumen davon, wenige tun es! Einfach abhauen, ohne Koffer. Aussteigen aus dem großen Ganzen. Dem Netz entkommen. Die Spinne war ohnehin schlauer und hat sich schon lange davongemacht.

Den kleinen Ausstieg üben wir täglich: aus dem Auto, aus dem Zug, aus dem Bus, aus dem Flugzeug, ob in der Luft oder am Boden. Aus der Kirche, aus dem Seitensprung, aus der Schule, aus dem Beruf, aus der Familie, aus dem Handyvertrag, aus der GIS, aus der Versicherung, aus der Politik, aus dem vollen Boot, oder gar aus der Partei! Im Kabarett natürlich aus dem Text und aus der Rolle. Der einzige der sich mit dem Ausstieg schwer tut ist unser Bundeskanzler: Um aussteigen zu können, muss man erst einmal eingestiegen sein.

Das Leben ein einziger Ausstieg. Oder es doch den Griechen gleichtun und nicht aussteigen? Der „GREXIT“ scheint vorerst abgewendet. Folgt nun der „BREXIT“, kurz vor dem „ÖXIT“? Doch vorher werden wir noch Fußball-Europameister, eh klar. Am Ende gilt der Titel nichts ohne EU!

In Österreich fragt man sich, warum steigt nicht das Burgenland endgültig aus der SPÖ aus? Warum nicht Kärnten aus dem Euro? Und wer hat erlaubt, dass Vorarlberg überhaupt irgendwo zugestiegen ist?

Für Ausstiegssüchtige empfehlen wir eine Fahrt mit den Wiener Linien. „Wir haben das Ziel erreicht. Auf Wiedersehen!“, diese Jubelmeldung vernehmen wir an jeder Endstelle. Hochgestimmt verlassen wir in der Stunde des Triumphes die Straßenbahn, obwohl die meisten von uns noch zweimal umsteigen müssen, das Ziel noch 25 Minuten entfernt aber in einer Viertelstunde Arbeitsbeginn ist. Derart gerät das kollektive Hochgefühl jedes Mal aufs Neue zur individuellen Niederlage. War früher alles besser? Nein, aber wir wussten was wir zu tun hatten, zumindest an der Endstation: „Alle aussteigen, biddeeee!“ Irgendwie hinterließ das einen klareren Kopf.

Aussteigen, Einsteigen, Absteigen, Aufsteigen, Umsteigen, Zusteigen, Reinsteigen.

Das SIMPL-Ensemble empfiehlt: Einsteigen und anschnallen! Ausgestiegen wird erst, wenn wirklich alles vorbei ist. Nach dem letzten Vorhang!

Vorher schauen Sie sich das an:
BITTE ALLE AUSSTEIGEN!

Eine kabarettistische Revue von:
Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit Jennifer Kossina, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Joachim Brandl, Martin Buchgraber, Roman Frankl, Alexander Sedivy und Ernst G. Vokurek.

Regie: Leo Maria Bauer

Conference: Claudia Rohnefeld

Choreographie: Ernst G. Vokurek

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

 

Wiener Zeitung Kritik vom 16.09.2015

Kabarett, wie es sein soll

Von Mathias Ziegler

  • Die neue Simpl-Revue macht dem Traditionshaus alle Ehre.

Wer in eine Revue des Wiener Kabarett Simpl geht, weiß in der Regel, was ihn erwartet. Das war schon unter Karl Farkas und Günter Martin Flossmann so, und das ist auch unter Albert Schmidleitner und Michael Niavarani so. Und das, was das Publikum bei der neuen Simpl-Revue "Bitte alle aussteigen!" erwartet, kann man eigentlich nur als Kabarett aus dem Lehrbuch beschreiben. Ein großartiges Ensemble liefert eine großartige Leistung ab, angeführt von Roman Frankl in Höchstform, der in einem besonders gelungenen Sketch keinen Vergleich mit Farkas zu scheuen braucht.

Aber auch die anderen Gags sind durch die Bank gut durchdacht, besonders in den Nebensätzen. Und im Unterschied zu früheren Revuen sind die alten Kalauer weitgehend in der Mottenkiste geblieben. Dafür setzt man - neben aktuellen politischen Themen - auf Zeitgeist, Jugendsprache und Facebook. Und natürlich auf das Ausstiegsthema, das in der U-Bahn beginnt und in der EU endet. Gesungen und getanzt wird natürlich auch zwischendurch. Und auch die größte Neuerung tut dem Ablauf sichtlich gut: Als erst dritte Frau in der 103-jährigen Geschichte des Hauses führt Claudia Rohnefeld als Conférencière durch einen Abend, der trotz massiver Hitze im Simpl-Keller das Publikum mehrmals zum Brüllen und Tränenlachen bringt. Die Standing Ovations am Schluss sind vollkommen gerechtfertigt.

© 2015 Wiener Zeitung

Spielplan
Karten kaufen

Feinripp Ensemble

Feinripp EnsembleSonntag, 05.06.2016 bis Dienstag, 07.06.2016
Die Bibel (on Tour)

Die Bibel. Das Buch der Bücher ist mit seinen 1.189 Kapiteln wahrhaft kein handliches Taschenbuch. Allein das Alte Testament umfasst 39 Bücher. Mehrstündige Film-Epen mit preisgekrönten Spezialeffekten und hunderten Statisten konnten bislang nur Auszüge aus der Heiligen Schrift auf die Kinoleinwand projizieren. Doch wenn man das Wort Gottes zwischen zwei Buchdeckel pressen kann, dann kann man das Werk auch auf eine Theaterbühne bringen. Davon sind zumindest die drei Schauspieler Thomas Gassner, Markus Oberrauch und Bernhard Wolf mit Regisseurin Susi Weber überzeugt.

Das erfolgreiche Vierergespann wuchtete bereits „Shakespeares – Reloaded“, in nur zwei Stunden auf die Bühne und machte das Unmögliche möglich. Mit dem Stück „Die Bibel (On Tour) "werden sie durch das Alte und Neue Testament fegen. Die Bibel dient als Vorlage für den ungewöhnlichen Abend. Dabei entpuppt sich die Heilige Schrift als echte Vielseitigkeitsprüfung für die Schauspieler, die zu dritt den Abend tragen. Sie müssen spielen, singen und tanzen. Schlüpfen in viele Rollen und zeigen, was man mit einer kleinen Bühne alles anstellen kann. Eines steht schon fest: Ein Wirbelwind ist harmlos dagegen. Das Stück mag wagemutig sein, aber blasphemisch ist es keinesfalls.

 

Spielplan
Karten kaufen

Nichts zu lachen!

Nichts zu lachen! Montag, 06.06.2016 im Kabarett Vindobona.

IWM Pop-Up in Wien Brigittenau

Der britische Soziologe Steven Lukes hat in seinem Buch „No Laughing Matter“ mehr als 600 politische Witze aus der ganzen Welt gesammelt. Die besten Pointen daraus stellt er am 6. Juni im Vindobona vor. „Gerade in totalitären Regimen sind Witze oft das einzige Ventil, um unterdrückte Ängste und Sorgen zu verarbeiten“, so Lukes. Das erklärt auch, warum der Kommunismus einen besonders reichen Fundus an politischen Witzen hervorbracht hat. Politikwissenschaftler Ivan Krastev, der für seine scharfsinnigen Kommentare zum aktuellen Weltgeschehen bekannt ist, liefert dazu humorvolle Anekdoten und historische Hintergründe. Die Veranstaltung ist eine gemeinsame Initiative  des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) und der Stadt Wien, die wissenschaftliche Forschung verstärkt in den Bezirken sichtbar machen will.

Veranstaltung in englischer Sprache!

Eintritt frei;

Anmeldung unter www.iwm.at/events bzw. Tel. 01/313-58-0.

Spielplan

Verflixt und zugenäht!
Simpl Revue 2016/2017

Verflixt und zugenäht!Ab 01.09.2016

Schluss jetzt! Aber wirklich!
Telefonschleifen, Warteschlangen, Ämter, Kieberer, Autoraser, Radfahrer, Fußgänger, Nachbarn, Grantscherben, Wutbürger, öde Beziehungen. Verflixt und Zugenäht! Microsoft und Apple! Facebook und Twitter! 

Schluss, Aus, Ende! Und dann? Dann hanteln wir uns zum nächsten Wutausbruch. Wenn es einmal nichts zu ärgern gibt, ärgern wir uns eben genau darüber. Sapperlot - schon wieder kein Haar in der Suppe!

Eine kabarettistische Revue von:
Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit Jennifer Kossina, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Joachim Brandl, Martin Buchgraber, Roman Frankl, Alexander Sedivy und Ernst G. Vokurek.

Regie: Leo Maria Bauer

Conference: Claudia Rohnefeld

Choreographie: Ernst G. Vokurek

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

Spielplan
Karten kaufen

TRICKY NIKI - „PartnerTausch“ - DAS CHAOTISCHE COMEDY-CASTING!

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausAb 24.02.2016

Tricky Niki ist Österreichs beliebtester Zauberkünstler - und zählt zu den weltbesten Bauchrednern.

In seiner NEUEN Bühnenshow „PartnerTausch“ begeistert Tricky Niki mit einzigartiger Vielseitigkeit als Entertainer, als Comedian und als moderner Showman. Erneut kombiniert Tricky Niki dabei freche Bauchrednerkunst mit schlagfertiger Stand-Up-Comedy und perfekter Zauberei auf höchstem Niveau.

Nach dem großen Erfolg seines ersten Solo-Programms „Magic Entertainment“ reißen sich die diversen (Puppen-)Charaktere nun buchstäblich darum, jetzt auch in Nikis neuer Show mitwirken zu dürfen. Da wäre beispielsweise Erika, als „die rustikale Domina vom Lande“, dem ein oder anderen Zuseher vielleicht bereits persönlich bekannt: Längst hat Erika ihr ungewöhnliches Hobby zum Beruf und ihrer Berufung gemacht – doch an diesem Show-Format hat sie eindeutig etwas missverstanden! Viktor, der manisch-depressive, seit seiner Geburt an Narkolepsie leidende, „tod-unglückliche“ Vampir: 336 Jahre wartet er auf Hilfe – doch wer ist „tricky“ genug ihm jetzt noch helfen zu können? Oder Königin Kleopatra … einstmals die allerschönste und mächtigste Frau der Welt; von ihrem „Ex“ Cäsar und auch von nennenswertem Sangestalent leider gänzlich befreit, sucht sie in Niks Casting ihre letzte Chance und hofft nun auf ein Comeback in der deutschsprachigen Unterhaltungsbranche.

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausDiese und viele weitere, mit Sicherheit nicht alltägliche, Begegnungen sind ausschlaggebend dafür, dass das Chaos bei der verrücktesten Audition des Landes quasi vorprogrammiert ist. Ein höchst außergewöhnliches Casting, gespickt mit Ironie, Witz und delikaten Missverständnissen.

Regie: Bernhard Murg

www.trickyniki.com

Spielplan
Karten kaufen

TRICKY NIKI - HYPOCHONDRIA

TRICKY NIKI - HYPOCHONDRIAAb 21.02.2017

Das neue Programm von Tricky Niki

 

 

 

 

 

 

Spielplan
Karten kaufen

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische KopfspieleAm 06.11.2016

"Einer der unglaublichsten Mentalisten." - Uri Geller
"Ausnahmekünstler" - News
"Restlos begeistert. Eine wirklich fantastische Show!" - Ö1
„Harry Lucas hat mit seinem Witz das staunende Publikum von Anfang an auf seiner Seite.“ - Wiener Zeitung
„Der Meister der Psychologischen Illusionen“ - Kurier
„Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt“ - Michael Niavarani

Harry Lucas, Mentalist und Entertainer aus der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" und dem legendären Kabarett Simpl, sorgt bei Presse und Publikum für Begeisterung, Staunen und offene Münder. In seiner einzigartigen Show “Fantastische Kopfspiele” blickt der Gedankenleser und Österr. Staatsmeister in Ihre Köpfe, gewährt aufregende Blicke in seinen, und nimmt Sie mit auf eine kribbelnde Achterbahnfahrt, von der Sie Ihren Freunden erzählen. Lachen Sie, staunen Sie, und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis an einem Abend, an dem nichts unmöglich scheint.

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

Spielplan
Karten kaufen

Schmäh kontra Rassismus

Schmäh kontra RassismusAm 20.05. und 14.10.2016 im Kabarett Vindobona.

In „Schmäh kontra Rassismus“ spielen Kabarettisten unterschiedlicher Herkunft mit kulturellen Unterschieden, Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben – mitunter zynisch, bissig und doch humorvoll.

Das bunte und vielfältige Programm ist durch die Abwechslung von Kabarett, Tanz, Akrobatik und Musik kurzweilig und verspricht einen unterhaltsamen Abend. Im besten Fall ertappt man sich bei dem einen oder anderen Klischee selbst und beginnt eigene Vorurteile zu überdenken.

Mit:
Simplice Mugiraneza (Burundi)
Jack Nuri (Türkei)
Thomas Malirsch (Österreich)
Ösi Bua (Burundi)
Allan Kräuter (Indien)
Leopold Toriser (Österreich)

Aktrobatik:
Kichanga Brothers Acrobats (Kenia)

Tanz:
Wild Out Crew (Multikulti)

„Schmäh kontra Rassismus“ ist eine Initiative des Vereins EINS und setzt sich zum Ziel, KünstlerInnen unterschiedlicher Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteilen und damit Rassismus entgegnen zu können.

Spielplan
Karten kaufen

Das Goldene Wienerherz Dinnershow

Das Goldene Wienerherz DinnershowBis 17.09.2016 im Kabarett Vindobona.

Nach „Wien für Anfänger“ eine weitere lustvolle Operation am offenen Wiener Herzen. Das Vindobona-Damenorchester unter der Leitung von Barbara Ortner sorgt für die goldenen Saiten/Seiten an diesem Abend. Fast schon kitschig wird es, wenn Karl-Maria Kinsky in folgende Rollen schlüpft: den „Wurschtl, den kaner derschlagt“, Heinzi Conrads, Josefine Mutzenbacher, Harald Sassak, Udo Proksch und Elfriede Blauensteiner. Das kann nicht ohne Kratzer am Goldlack des Wiener Herzens abgehen. Doch Heilung aus der Apotheke „Zur Goldenen Rebe“ ist nah: „Herr Ober, ein Achterl Rostschutz bitte!“ - Über erwünschte Nebenwirkungen informieren Sie Arzt, Apotheker und zahlreiche Wienerlieder.

Der echte Wiener ist nicht böse, er ist nur falsch.

 

DAS GOLDENE WIENERHERZ
eine kabarettistisch-musikalische Dinnershow
mit dem Vindobona Damenorchester
und Karl-Maria Kinsky

 

Das Menü


Tafelspitz-Sülzchen vom Glas mit Radieschenvinaigrette

___________

Klare Ochsenschwanzsuppe mit Kaspreßknödel und Gemüsejulien

___________

Truthahnbrustgalantine mit Pilzknödel und leichter Morchelsauce

___________

Topfenschmarrn mit Lebkuchen und Apfelcreme

 

Vegetarisches MENÜ

Paprika-Apfel-Suppe mit Prosecco

___________

Sauerrahm-Gemüse-Frischkäse-Terrine mit Rucola-Dip

___________

Ziegenkäse-Spinat-Strudel auf Parmesanschaum

___________

Mokkaparfait mit Ananas-Salat

 

Karten von 60 bis 87 EURO inkl. Menü

Spielplan
Karten kaufen

Hereinspaziert!

Hereinspaziert!Bis 11.02.2017 im Kabarett Vindobona.

Am 7. April 1766 erging von Kaiser Joseph II. an seine Wiener Untertanen folgendes Avertissement: „… wird jedermänniglich kundgemacht, was Seine Kaiserliche Majestät aus allerhöchst zu dem hiesigen Publico allermildest hegenden Zuneigung sich allergnädigst entschlossen und verordnet haben, daß künftighin und von nun an zu allen Zeiten des Jahres und zu allen Stunden des Tages ohn´ Unterschied jedermann in den Bratter, sowohl als auch in das Stadtgut frey spazieren zu gehen, zu reiten, zu fahren erlaubt seyn soll, sich daselbst mit Ballonschlagen, Kegelscheiben und anderen erlaubten Unterhaltungen zu ergötzen …“

Innerhalb kurzer Zeit siedelten sich am Rand des riesigen Erholungsgebietes eine Reihe von Gastronomiebetrieben an, die wiederum zahlreiche Kleindarsteller, Musiker und Unterhaltungskünstler aller Couleur nach sich zogen, immer auf der Suche nach einem dankbaren Publikum. Diese Zauberwelt des kleinen Glücks und großen Lachens war auch der Nährboden herausragender Formen des Varietés.

In Erinnerung an diese Zeit, in der es kein Fernsehen, kein Internet, kein Facebook und die längste Zeit nicht einmal ein Telefon gab, präsentieren wir die Dinner-Show „Hereinspaziert“ – Ein Varieté“ mit längst vergangenen Künsten!

Sehen Sie unter anderem:
(Programmwechsel vorbehalten)

  • Den Manipulator „Thomas Gabriel“ aus dem Kratky-Baschik Zaubertheater
  • Den stärksten Mann der Welt: „The Great Zampano“
  • Den Jongleur „Marijan“
  • Die Akrobatin “Madame Ingrid“
  • Den Gedankenleser „Dr. Dam Mad“ aus dem Palast des Okkulten
  • Das vielversprechende Talent allergrößter Geschicklichkeit: „Mr. Nagev“
  • Den „Prof. Bombasti“ aus China mit seiner Papierschneidekunst
  • …Uuuuund: Nach großem Erfolg in Paris, zurück im Prater, … dieeeee Sängerin und Tänzerin: „Katie La Folle“.

Durch das Programm führen Sie die weltberühmten Rekommandeure („Anheizer“) aus der Brigittenau: „Franz & Ferdinand“.

Das Menü

Klare Tafelspitzsuppe mit Zuckererbsen-Eierstich
___________

Rindfleischsalat mit Liebstöckel-Emulsion und Salzstangerl
___________

Wiener Schweinsbraten mit Karottenflan, Speck-Serviettenknödel und Rosmarinsaft
___________

Geeiste Topfen-Zimt-Knödel mit Mokkaschaum

 

Vegetarisches MENÜ

Altwiener Kartoffelsuppe mit Pilzen und Lauch
___________

Bunte Gemüseterrine mit Kräuter-Rahm-Dip
___________

Krautfleckerl-Törtchen mit Paprika-Chili-Schaum und knusprigen Trüffelkartoffeln
___________

Marillen im Topfen-Lavendel-Teig mit Karamell-Espuma

 

Karten von 60 bis 87 EURO inkl. Menü

Spielplan
Karten kaufen

Einfach Schmidinger. Zum 70ten Geburtstag von Dolores Schmidinger

Einfach Schmidinger. Zum 70ten Geburtstag von Dolores SchmidingerAb 08.05.2016.




















Spielplan
Karten kaufen

Vienna Fingerstyle Festival 2016

Ab 07.10.2016 im Kabarett Vindobona.

Spielplan
Karten kaufen

Voicemania 

Am 05.11.2016 im Kabarett Vindobona.

Spielplan

KlezMore Festival

Am 12.11.2016 im Kabarett Vindobona.

Spielplan

Gold,Weihrauch und Myrrhe - Weihnachtsvarieté 

Ab 18.11.2016 im Kabarett Vindobona.

Spielplan
Karten kaufen

LET IT SNOW! - Weihnachtsvarieté  

Ab 17.11.2017 im Kabarett Vindobona.

Spielplan
Karten kaufen

Der Musikalische Adventkalender

Am 20.12.2016 im Kabarett Vindobona.

Zum siebenten Mal geht, beginnend mit dem 1. Dezember im 1. Bezirk und endend am 23.Dezember im 23.Bezirk, heuer wieder DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER über diverse Wiener Bühnen und „Nicht-Bühnen“.

Während sich weithin die der Vorweihnachtszeit unterstellte „Besinnlichkeit“ hauptsächlich als Marketing-Behauptung manifestiert, geht es beim Musikalischen Adventkalender nicht um Kommerz-Engerln mit flatternden Gold-Flügerln. Er bietet die Möglichkeit, sich auf die kulturelle Vielfalt von Wien zu besinnen, ohne Shopping-Stress und saisonbedingte offensive Mitmenschlichkeit, voll und ganz. Genau – ein Geschenk, schon vor Weihnachten!

Glänzende Augen sind garantiert!

Spielplan

Prof. Heinz Marecek - Ein Fest des Lachens

Foto @ Lukas BeckAm 11.12. und 18.12.2016

Weihnachten ist ein Fest der Freude, und Freude lacht – auch zu Weihnachten!

Mit diesem Leitgedanken erfreut der gefeierte Publikumsliebling Prof. Heinz Marecek jedes Jahr in lustigen Adventlesungen seine Zuhörer.

Ob Marecek dabei mit seiner – schon legendären – Weihnachtsgeschichte von Herbert Rosendorfer die Freuden eines geschenkten Dackels wiedergibt, oder Werner Schneyders Lob der In­fluenza teilt, dem Variantenreichtum der heiteren Seiten des Weihnachtsfestes sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Seien es Friedrich Torberg, Egon Friedell, Helmut Qualtinger, Christine Nöstlinger oder Alfred Polgar: Sie alle haben ihren festen Platz in Heinz Mareceks munterer Sammlung köstlicher Adventgeschichten! Gute Unterhaltung und viel Vergnügen...

Spielplan
Karten kaufen

Schnöde Bescherung – Prosa und Polka, Lieder und Lyrik

Schnöde Bescherung – Prosa und Polka, Lieder und LyrikAm 19.12.

SCHNÖDE BESCHERUNG 2016
Das freche, witzige, rockige WEIHNACHTS-KULTPROGRAMM ! 

PROSA & POLKA, LIEDER & LYRIK zum FEST:
Satire & Rock / Pop / Blues / Weihnachtslieder 

edi jäger & the godfathers of advent:
peter angerer, alex meik und stefan schubert 

Spielplan
Karten kaufen

Edi Jäger - Die Blusen des Böhmen

Edi Jäger - Die Blusen des BöhmenAm 04.11.2016 im Kabarett Vindobona.

Komik-Meisterwerke von Robert Gernhardt

LIVE MUSIK: Stefan Schubert (git), Alex Meik (bass)

Jägers "Blusen des Böhmen" garantieren intelligente Unterhaltung und befreiendes Lachen (ORF, Eva Halus)

Er ist der Gottvater aller, die in Deutschland schon einmal einen Witz versucht haben, begeistert sich Harald Schmidt und auch Loriot zögerte keine Sekunde auf die Frage, wen er sich als Gesprächspartner zu einem vielzitierten stern-Interview wünscht: Robert Gernhardt.
Dieser hat Maßstäbe gesetzt, ob als Zeichner, Karikaturist, Satiriker, Autor der legendären Satirezeitungen „Titanic“ und „Pardon". Einem großen Publikum wurde er als Co-Autor der Otto Waalkes Bücher und Filme bekannt.

Edi Jäger präsentiert mit einigem Ernst die schreiend komischen Texte des genialen Robert Gernhardt.

Spielplan
Karten kaufen

Edi Jäger - Wenn Frauen Fragen

Edi Jäger - Wenn Frauen FragenAm 15.10.2016 und 18.02.2017 im Kabarett Vindobona.

Kabarett mit Edi Jäger von Horst Schroth - Deutscher Kleinkunstpreis

VON Horst Schroth MIT Edi Jäger

Edi Jäger mit dem Programm „Wenn Frauen fragen“ – ein furioses Gesellschaftskabarett mit legendären Szenen von Horst Schroth. Wenn Frauen fragen, dann ziehen viele Männer nicht nur den Kopf ein - „Bitte erklären Sie mir, warum die Männer uns immer auf den Hintern oder auf den Busen schauen und dabei haben wir die Haare so schön“. „Warum können Männer Schmutz nicht erkennen?“ Die besten Antworten für Männer, die immer wieder in scheinbar ausweglose Situationen kommen, mit Horror-Fragen konfrontiert werden: „Liebst du mich?“, „Findest du mich zu dick?“, „Fällt dir gar nichts auf?“. „Wenn Frauen fragen“ – und das Publikum tobt vor Begeisterung. Atemberaubend witzige und intelligente Analysen diverser Zweierbeziehungen. (Leipziger Volkszeitung)

"ich hab seit vielen Jahren nicht mehr so gelacht ... es ist als hätten Sie bei uns zuhause mitgeschrieben ... einfach großartig." (Marie K.)

"gehört unter die top drei, meiner Kabaretts, wir haben vieeeel gelacht." (Maria O.)

"Die Erzählkunst ist eine der ältesten Kunstformen. Die Komödie nicht minder. In Kombination ergibt das so etwas wie Kabarett. Jäger ist Komödiant im besten Sinne des Wortes. ... an Authentizität nicht zu überbieten ... die absurde Welt des Aneinander-vorbei-Kommunizierens der beiden Geschlechter ... mit Bravour ... Ich kann nur empfehlen, dieses Stück Kleinkunst zu besuchen, wo immer es gespielt wird - Edi Jäger, Best of „komödiantischer Erzähler“. (Leo F., Kunstbox)

"Danke für diesen absolut geistreichen Witz am gestrigen Abend. Man(n und Frau) findet sich wieder. Es war grenzgenial!" (Elfriede u. Alfred K.)

"Wir haben mit großer Begeisterung „Wenn Frauen fragen“ gesehen. Die schauspielerische Leistung wirklich beeindruckend, ohne jeden Makel. Gratulation! (Helmut V.)

"Wir haben uns mit Freunden sehr amüsiert. Ich werde das Programm wärmstens empfehlen ... viel Erfolg und Spaß noch mit den Frauenfragen ... (Ingrid K., Veranstalterin)

„,Wenn Frauen fragen' ist einsame Spitze" (Christian A.)"

Spielplan
Karten kaufen

LORIOT MEISTERWERKE

LORIOT MEISTERWERKEAm 13.01. und 14.01.2017 im Kabarett Vindobona.

WARUM  MÄNNER UND FRAUEN NICHT ZUSAMMENPASSEN!

"ÖSTERREICHS GENIALSTE SLAPSTICK COMEDIANS KÖCHL & JÄGER in einer furiosen LORIOT - Interpretation" (Humor AG)

Nackte Wahrheiten über SIE, IHN und ES. Über Frauen, Männer und harte Eier, Verführungskünste und Paarungsschwierigkeiten, miteinander aneinander vorbeireden und Sex am Arbeitsplatz.
Wer ist schuld?? Ist ER es? Ist SIE es? Oder ES es?
Der ganze liebe Wahnsinn rund um den Beziehungs-Alltag! Viel Beziehung. Viel Alltag. Wenig Sex! 

Bravourös, gekonnt ... irrwitzige Unterhalter des 21. Jahrhunderts. (WIENER ZEITUNG)
Jäger & Köchl begeben sich nicht in die Kopierfalle, sondern schaffen es eigenständig mit dem Material des Meisters zu brillieren. (STANDARD, Wien)

eine Glanzleistung … zum Tränen Lachen ... begeisterte Zuschauer. (drehpunkt kultur)
brutale Attacke auf die Lachmuskeln (Österreich)

NICHTS ALS HÖHEPUNKTE … große Komödianten … grandioser Witz auf höchstem Niveau … ließ kein Auge trocken … unglaublich lustig (Schaffhauser Nachrichten, CH)
FEUERWERK DES LACHENS … (OÖ Rundschau)
„Loriot ist der Größte. Wenn nicht der einzige.“ (Die Zeit)

„Ach was !?“ (Loriot)

Spielplan
Karten kaufen

Anita Köchl und Edi Jäger - Das Beste aus meinem Liebesleben

Anita Köchl und Edi Jäger - Das Beste aus meinem LiebeslebenAm 17.02.2017 im Kabarett Vindobona.

Das Beste aus meinem Liebesleben - Axel Hackes hinreißende Geschichten aus den Beziehungssümpfen des Alltags, Stories, die einem geradezu unheimlich bekannt sind und die man immer wieder mit größtem Vergnügen hört: Warum hoffen 75% aller Frauen, dass sich ihr Mann im Laufe der Ehe ändert, 75% aller Männer aber, dass sich ihre Frau nicht ändert?

Anita Köchl & Edi Jäger präsentieren auch skurrile Perlen aus der legendären Trilogie über ver-hörte Liedtexte und Gedichtzeilen: Der weiße Neger Wumbaba. Mehr als eine Million Menschen in Deutschland haben darüber Tränen gelacht!






Spielplan
Karten kaufen

Die Wunderübung

Die WunderübungAm 10.03. und 11.03.2017 im Kabarett Vindobona.

GEORG CLEMENTI · ANITA KÖCHL · EDI JÄGER

Eine Komödie von Daniel Glattauer

VON Daniel Glattauer REGIE Fabian Kametz MIT Anita Köchl & Edi Jäger & Georg Clementi

Seine Email-Liebesgeschichte „Gut gegen Nordwind“ begeisterte ein Millionenpublikum. Nun hat der österreichische Autor Daniel Glattauer sein neuestes Werk vorgelegt: In der Komödie „Die Wunderübung“ wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der etwas anderen Art, die nicht nur für das Ehepaar, sondern auch für den Therapeuten mehr als nur eine überraschende Wendung nimmt.

Joana und Valentin haben sich nach vierzehn Jahren Ehe nicht mehr viel zu sagen. Um Ihrer Ehe eine letzte Chance zu geben, suchen die beiden Hilfe bei einem Paartherapeuten. Der Eheberater versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um vielleicht doch noch das Wunder der Versöhnung zu bewirken. Doch Joana und Valentin sind erfahrene und smarte Streiter. Sie kontern schlagfertig, reagieren geistesgegenwärtig, nutzen brillant rhetorische Tricks und stellen den Therapeuten vor eine schier unlösbare Aufgabe. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht die Sitzung weiter. Doch der Therapeut ist nach einem Anruf plötzlich ganz verstört...

Spielplan
Karten kaufen

Im freien Fall
Simpl Revue 2017/2018

Ab 01.09.2017

 

Spielplan
Karten kaufen

18. Internationales Akkordeonfestival Wien 2017

Ab 02.03.2017

Akkordeon Festival Wien Webseite

 

Spielplan