Kabarett Simpl Logo und Adresse

Bitte alle aussteigen!
Simpl Revue 2015/2016

Bitte alle aussteigen!Bis 04. Juni 2016

Viele träumen davon, wenige tun es! Einfach abhauen, ohne Koffer. Aussteigen aus dem großen Ganzen. Dem Netz entkommen. Die Spinne war ohnehin schlauer und hat sich schon lange davongemacht.

Den kleinen Ausstieg üben wir täglich: aus dem Auto, aus dem Zug, aus dem Bus, aus dem Flugzeug, ob in der Luft oder am Boden. Aus der Kirche, aus dem Seitensprung, aus der Schule, aus dem Beruf, aus der Familie, aus dem Handyvertrag, aus der GIS, aus der Versicherung, aus der Politik, aus dem vollen Boot, oder gar aus der Partei! Im Kabarett natürlich aus dem Text und aus der Rolle. Der einzige der sich mit dem Ausstieg schwer tut ist unser Bundeskanzler: Um aussteigen zu können, muss man erst einmal eingestiegen sein.

Das Leben ein einziger Ausstieg. Oder es doch den Griechen gleichtun und nicht aussteigen? Der „GREXIT“ scheint vorerst abgewendet. Folgt nun der „BREXIT“, kurz vor dem „ÖXIT“? Doch vorher werden wir noch Fußball-Europameister, eh klar. Am Ende gilt der Titel nichts ohne EU!

In Österreich fragt man sich, warum steigt nicht das Burgenland endgültig aus der SPÖ aus? Warum nicht Kärnten aus dem Euro? Und wer hat erlaubt, dass Vorarlberg überhaupt irgendwo zugestiegen ist?

Für Ausstiegssüchtige empfehlen wir eine Fahrt mit den Wiener Linien. „Wir haben das Ziel erreicht. Auf Wiedersehen!“, diese Jubelmeldung vernehmen wir an jeder Endstelle. Hochgestimmt verlassen wir in der Stunde des Triumphes die Straßenbahn, obwohl die meisten von uns noch zweimal umsteigen müssen, das Ziel noch 25 Minuten entfernt aber in einer Viertelstunde Arbeitsbeginn ist. Derart gerät das kollektive Hochgefühl jedes Mal aufs Neue zur individuellen Niederlage. War früher alles besser? Nein, aber wir wussten was wir zu tun hatten, zumindest an der Endstation: „Alle aussteigen, biddeeee!“ Irgendwie hinterließ das einen klareren Kopf.

Aussteigen, Einsteigen, Absteigen, Aufsteigen, Umsteigen, Zusteigen, Reinsteigen.

Das SIMPL-Ensemble empfiehlt: Einsteigen und anschnallen! Ausgestiegen wird erst, wenn wirklich alles vorbei ist. Nach dem letzten Vorhang!

Vorher schauen Sie sich das an:
BITTE ALLE AUSSTEIGEN!

Eine kabarettistische Revue von:
Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit Jennifer Kossina, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Joachim Brandl, Martin Buchgraber, Roman Frankl, Alexander Sedivy und Ernst G. Vokurek.

Regie: Leo Maria Bauer

Conference: Claudia Rohnefeld

Choreographie: Ernst G. Vokurek

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

 

Wiener Zeitung Kritik vom 16.09.2015

Kabarett, wie es sein soll

Von Mathias Ziegler

  • Die neue Simpl-Revue macht dem Traditionshaus alle Ehre.

Wer in eine Revue des Wiener Kabarett Simpl geht, weiß in der Regel, was ihn erwartet. Das war schon unter Karl Farkas und Günter Martin Flossmann so, und das ist auch unter Albert Schmidleitner und Michael Niavarani so. Und das, was das Publikum bei der neuen Simpl-Revue "Bitte alle aussteigen!" erwartet, kann man eigentlich nur als Kabarett aus dem Lehrbuch beschreiben. Ein großartiges Ensemble liefert eine großartige Leistung ab, angeführt von Roman Frankl in Höchstform, der in einem besonders gelungenen Sketch keinen Vergleich mit Farkas zu scheuen braucht.

Aber auch die anderen Gags sind durch die Bank gut durchdacht, besonders in den Nebensätzen. Und im Unterschied zu früheren Revuen sind die alten Kalauer weitgehend in der Mottenkiste geblieben. Dafür setzt man - neben aktuellen politischen Themen - auf Zeitgeist, Jugendsprache und Facebook. Und natürlich auf das Ausstiegsthema, das in der U-Bahn beginnt und in der EU endet. Gesungen und getanzt wird natürlich auch zwischendurch. Und auch die größte Neuerung tut dem Ablauf sichtlich gut: Als erst dritte Frau in der 103-jährigen Geschichte des Hauses führt Claudia Rohnefeld als Conférencière durch einen Abend, der trotz massiver Hitze im Simpl-Keller das Publikum mehrmals zum Brüllen und Tränenlachen bringt. Die Standing Ovations am Schluss sind vollkommen gerechtfertigt.

© 2015 Wiener Zeitung

Spielplan
Karten kaufen

Feinripp Ensemble

Feinripp EnsembleSonntag, 05. Juni 2016 bis Dienstag, 07. Juni 2016
Die Bibel (on Tour)

Die Bibel. Das Buch der Bücher ist mit seinen 1.189 Kapiteln wahrhaft kein handliches Taschenbuch. Allein das Alte Testament umfasst 39 Bücher. Mehrstündige Film-Epen mit preisgekrönten Spezialeffekten und hunderten Statisten konnten bislang nur Auszüge aus der Heiligen Schrift auf die Kinoleinwand projizieren. Doch wenn man das Wort Gottes zwischen zwei Buchdeckel pressen kann, dann kann man das Werk auch auf eine Theaterbühne bringen. Davon sind zumindest die drei Schauspieler Thomas Gassner, Markus Oberrauch und Bernhard Wolf mit Regisseurin Susi Weber überzeugt.

Das erfolgreiche Vierergespann wuchtete bereits „Shakespeares – Reloaded“, in nur zwei Stunden auf die Bühne und machte das Unmögliche möglich. Mit dem Stück „Die Bibel (On Tour) "werden sie durch das Alte und Neue Testament fegen. Die Bibel dient als Vorlage für den ungewöhnlichen Abend. Dabei entpuppt sich die Heilige Schrift als echte Vielseitigkeitsprüfung für die Schauspieler, die zu dritt den Abend tragen. Sie müssen spielen, singen und tanzen. Schlüpfen in viele Rollen und zeigen, was man mit einer kleinen Bühne alles anstellen kann. Eines steht schon fest: Ein Wirbelwind ist harmlos dagegen. Das Stück mag wagemutig sein, aber blasphemisch ist es keinesfalls.

Feinripp EnsembleMontag, 15. Februar 2016
Grimms Märchen - hart gekürzt

Man kann sich auf einen Abend mit 280 Märchen hart gekürzt und mundgerecht serviert gefasst machen.
Die Unterhosen – Gang unter der Regie von Susi Weber erarbeitet auch dieses Stück wieder selbst und gerät dadurch selbstverständlich wieder in Schwierigkeiten. Um dem unumgänglichen Scheitern vorzubeugen, haben sie beschlossen eine vierte Unterhose in den Märchenwald zu holen.
Auf diese Weise erhoffen sie sich, ihr Versprechen ausnahmsweise zu halten und ohne Turbulenzen einen seriösen Theaterabend präsentieren zu können.
Erwarten Sie sich zu viel, dann werden Sie nicht enttäuscht.

Feinripp EnsembleDienstag, 16. Februar 2016
Shakespeare reloaded

Die „Fantastischen Drei“ namens Thomas Gassner, Markus Oberauch und Bernhard Wolf fegen durch die dramatische Welt von Shakespeare. Gemeinsam machen sie aus dem Shakespeare’schen Oeuvre eine rasante Komödie, bei der kein Auge trocken bleibt. Die drei sind mittlerweile zu absoluten Publikumslieblingen in Tirol geworden. Sie verlegen „Titus Andronicus“ kurzerhand ins TV-Kochstudio und machen aus den Königsdramen ein spannendes Fußballspiel, in dem auf Abseits die Todesstrafe steht. Sie reduzieren die Komödien zu einer wortgewaltigen Performance, die von einer Choreographie begleitet wird, die jede Boygroup neidisch machen würde. Sie begeistern fechtend, dribbelnd, springend, tanzend, hüpfend – alles ist dabei. Ihr Bühneneinsatz ist so, also ob es kein Morgen gäbe.

Mit einer neuen „RELOADED“-Version kommen sie nun ins Kabarett Simpl nach Wien. Noch rasanter, und rockiger, noch mehr Morde, noch mehr Rezepte und noch weniger Klamotten - kurz: NOCH BESSER! Ein Abend mit „herzerfrischender, anarchistischer Selbstironie“ (Standard), der Platz für regionale Statements hat und keine Wünsche offen lässt!

 

Spielplan
Karten kaufen

Verflixt und zugenäht!
Simpl Revue 2016/2017

Verflixt und zugenäht!Ab 01. September 2016

Schluss jetzt! Aber wirklich!
Telefonschleifen, Warteschlangen, Ämter, Kieberer, Autoraser, Radfahrer, Fußgänger, Nachbarn, Grantscherben, Wutbürger, öde Beziehungen. Verflixt und Zugenäht! Microsoft und Apple! Facebook und Twitter! 

Schluss, Aus, Ende! Und dann? Dann hanteln wir uns zum nächsten Wutausbruch. Wenn es einmal nichts zu ärgern gibt, ärgern wir uns eben genau darüber. Sapperlot - schon wieder kein Haar in der Suppe!

Verflixt & Zugenäht
die neue Simpl-Revue von
Michael Niavarani & Albert Schmidleitner

 

 

 

 


Spielplan
Karten kaufen

TRICKY NIKI - „PartnerTausch“ - DAS CHAOTISCHE COMEDY-CASTING!

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausAb 24. Februar 2016

Tricky Niki ist Österreichs beliebtester Zauberkünstler - und zählt zu den weltbesten Bauchrednern.

In seiner NEUEN Bühnenshow „PartnerTausch“ begeistert Tricky Niki mit einzigartiger Vielseitigkeit als Entertainer, als Comedian und als moderner Showman. Erneut kombiniert Tricky Niki dabei freche Bauchrednerkunst mit schlagfertiger Stand-Up-Comedy und perfekter Zauberei auf höchstem Niveau.

Nach dem großen Erfolg seines ersten Solo-Programms „Magic Entertainment“ reißen sich die diversen (Puppen-)Charaktere nun buchstäblich darum, jetzt auch in Nikis neuer Show mitwirken zu dürfen. Da wäre beispielsweise Erika, als „die rustikale Domina vom Lande“, dem ein oder anderen Zuseher vielleicht bereits persönlich bekannt: Längst hat Erika ihr ungewöhnliches Hobby zum Beruf und ihrer Berufung gemacht – doch an diesem Show-Format hat sie eindeutig etwas missverstanden! Viktor, der manisch-depressive, seit seiner Geburt an Narkolepsie leidende, „tod-unglückliche“ Vampir: 336 Jahre wartet er auf Hilfe – doch wer ist „tricky“ genug ihm jetzt noch helfen zu können? Oder Königin Kleopatra … einstmals die allerschönste und mächtigste Frau der Welt; von ihrem „Ex“ Cäsar und auch von nennenswertem Sangestalent leider gänzlich befreit, sucht sie in Niks Casting ihre letzte Chance und hofft nun auf ein Comeback in der deutschsprachigen Unterhaltungsbranche.

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausDiese und viele weitere, mit Sicherheit nicht alltägliche, Begegnungen sind ausschlaggebend dafür, dass das Chaos bei der verrücktesten Audition des Landes quasi vorprogrammiert ist. Ein höchst außergewöhnliches Casting, gespickt mit Ironie, Witz und delikaten Missverständnissen.

Regie: Bernhard Murg

www.trickyniki.com

Spielplan
Karten kaufen

WTF? by Patrick Lamb

WTF? by Patrick LambAm 26.02.2016 im Kabarett Vindobona

„WTF! ist das zweite Englisch Stand-up Comedy Programm von Patrick Lamb. Die Themen reichen von Beziehungen, Gender Unterschieden, über Kennenlernen, Sex, bis zur EU, Sprachproblemen, nationale Cliches und natürlich Wikingern und Möbeln.“

Patrick Lamb:

Patrick Lamb übersiedelt 1999 nach Wien um hier als Illustrator zu arbeiten. Seit damals war er ein eifriger Beobachter des Alltags- in Österreich und Mitteleuropa, und oft verblüfft über die recht unterschiedlichen Bräuche und Haltungen.

Im Sommer 2013 fasste Patrick den spontanen Entschluss als Stand-up Comedian aufzutreten. Im Herbst gewann er in einer Ausscheidung die Chance als Warm-up vor dem irischen Stand-up Comedy Star Dylan Moran im Gartenbau Kino aufzutreten. Sein nächstes Programm war „Das Tao des Bieres“, und ein Auftritt als beschwipster irischer Pfarrer bei einer Hochzeit. WTF! Ist das zweite Programm von Patrick.

 

Spielplan
Karten kaufen

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische KopfspieleAm 28.02.2016

"Einer der unglaublichsten Mentalisten." - Uri Geller
"Ausnahmekünstler" - News
"Restlos begeistert. Eine wirklich fantastische Show!" - Ö1
„Harry Lucas hat mit seinem Witz das staunende Publikum von Anfang an auf seiner Seite.“ - Wiener Zeitung
„Der Meister der Psychologischen Illusionen“ - Kurier
„Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt“ - Michael Niavarani

Harry Lucas, Mentalist und Entertainer aus der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" und dem legendären Kabarett Simpl, sorgt bei Presse und Publikum für Begeisterung, Staunen und offene Münder. In seiner einzigartigen Show “Fantastische Kopfspiele” blickt der Gedankenleser und Österr. Staatsmeister in Ihre Köpfe, gewährt aufregende Blicke in seinen, und nimmt Sie mit auf eine kribbelnde Achterbahnfahrt, von der Sie Ihren Freunden erzählen. Lachen Sie, staunen Sie, und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis an einem Abend, an dem nichts unmöglich scheint.

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

Spielplan
Karten kaufen

17. Internationales Akkordeonfestival Wien 2016

Vincent Peirani & Emile ParisienSo. 21.02.16 im Kabarett Vindobona.

Eröffnungsgala 2 - Vincent Peirani & Emile Parisien (FR)

FRANZÖSISCHE SPITZEN-JAZZER IM DUO
VINCENT PEIRANI & ÉMILE PARISIEN (FR)

Vincent Peirani: Akkordeon Émile Parisien: Saxophon

Der in Nizza geborene Pariser Akkordeonist Vincent Peirani wird seit seinem Debüt „Thrill Box“ nicht nur in Frankreich von Publikum und Medien umjubelt. Unter anderem wurde ihm der „Prix Django Reinhardt“ verliehen, in Deutschland wurde Peirani bereits zweifach mit dem Echo in der Kategorie „Jazz“ ausgezeichnet – einmal gemeinsam mit seinem ebenfalls in Paris lebenden    Kollegen Émile Parisien. Dieser erfreut sich dabei ähnlich großer Wertschätzung, nicht zuletzt wegen seines Quartetts, mit dem der Sopransaxophonist einen künstlerischen Bogen von Wagner bis HipHop schlägt. Gemeinsam veröffentlichten Peirani und Parisien 2014 das Album „Belle Époque“, eine verblüffende und begeisternde Kooperation zweier Ausnahmemusiker zwischen instrumentaler Innovation und harmonischer Verschmelzung mit der Tradition. Erstaunlich ihre Interpretation von „St. James Infirmary“ als Klangforschungsexperiment, komplett mit Klick- und Quetschlauten. Ein eindrucksvolles Statement eines weitreichenden Jazz-Verständnisses, „das große Traditionen anerkennt und gleichzeitig Grenzen überwindet, um nach Freiheit und Schönheit zu streben“.



Dona Rosa TrioSa. 27.02.16 im Kabarett Vindobona.

Dona Rosa Trio (PT)

GESUNGENE BILDER LISSABONS
DONA ROSA TRIO (PT)

Rosa Martins: Stimme, Triangel Raul Abreu: Gitarre Inês Vaz: Akkordeon

„Ich schließe meine Augen, um besser sehen zu können“, hat die blinde Fado-Sängerin Dona Rosa einmal gesagt. Heute führt sie – von André Heller im Jahr 2000 für den TV-Film „Stimmen Gottes“ portraitiert – mit ihren Musikern vor, was sie damit meint. Der erste Teil des Konzerts wird dabei in Dunkelheit gespielt, wie Dona Rosa selbst kann sich das Publikum so in die Musik und den morbiden Charme ihrer Welt und ihrer Stadt Lissabon versenken.
Im zweiten Teil des Programms stürzt sich das Trio in das pulsierende Leben der portugiesischen Hauptstadt, spielt und singt vor Projektionen aus dem Fotoband (mit Musik Dona Rosas!) „Lisboa“, der im Februar 2016 erscheint und unter anderem die Lieblingsplätze vieler Kolleg_innen der Ausnahmesängerin zeigt.



Do. 17.03.16 im Kabarett Vindobona.

Artig. Impro/Quintessenz (AT) & Alma (AT)

Artig. Impro/QuintessenzEIN AKKORDEON UND DREI SCHAUSPIELERINNEN
ARTIG.IMPRO/QUINTESSENZ (AT)

Lukas Langer: Akkordeon, Stimme Gerit Scholz: Schauspiel, Stimme
Magdalen Haftner: Schauspiel, Stimme Lino Kleingarn: Schauspiel, Stimme

Eine Jamsession der besonderen Art: Schauspiel trifft auf Musik. Mit der Magie der Improvisation wird das Publikum auf eine Reise mitgenommen, bei der es selbst bestimmt, was als nächstes passiert! Welche Musik wünscht es sich, in welchem Genre soll gespielt werden? Charaktere, Orte und Geschichten entstehen im Moment, Lieder  aus dem Stegreif entwickelt und alles wird es so nie wieder zu sehen geben. Premiere, Welturaufführung und Dernière zugleich!

AlmaVOLKSMUSIK OHNE KLISCHEES
ALMA (AT)

Julia Lacherstorfer: Geige, Stimme Evelyn Mair: Geige, Stimme
Matteo Haitzmann: Geige, Stimme Marie Theres Stickler: Diatonische Harmonika, Shruti Box, Stimme Marlene Lacherstorfer: Kontrabass, Harmonium, Stimme

Zu den jüngsten Erfolgen Almas zählt der 2. Platz bei den Austrian World Music Awards 2015. Ihre Musik hat ihre Wurzeln in der österreichischen Volksmusik und lässt sich als augenzwinkernde Verbeugung vor selbiger interpretieren. Das fünfköpfige Ensemble haucht alten Traditionen neues Leben ein und nimmt sich genug Raum um eigene musikalische Prägungen jenseits der Klischees zu erkunden. Seit 2011 verbinden Alma volksmusikalische Bodenständigkeit spielerisch mit komplexen Arrangements und touren damit überaus erfolgreich durch die Weltgeschichte.

Akkordeon Festival Wien Webseite

Spielplan
Karten kaufen

Achh…PARIS! Ein Varieté!

Ach Paris! Ein VarietÚAb 01.03.2016 im Kabarett Vindobona.

Eine unmoralische Dinner – Show

Das VarietÚprogramm „Achh Paris“ lädt seine Gäste zu einem prickelnden Spaziergang durch die Stadt der Liebe. Besuchen Sie mit uns die legendären Cabarets, wie das berühmte Lido an der Champs-ElysÚes oder dem unvergleichlichem Moulin Rouge im Künstlerviertel Montmartre.

Hervorragende artistische Darbietungen und französische Chansons versprühen Pariser Flair, versprechen einen leidenschaftlichen, humorvollen und äußerst unterhaltsamen Abend.
Paris begrüßt Sie im Kabarett Vindobona!

Durch das Programm führt die einzigartige Komödiantin und Sängerin Laure Bontaz.

Laure Bontaz verkörpert Pariser Revue-Theater, Moulin Rouge und die Music-Hall. Nachdem sie im Caesar´s Cabaret in Bordeaux Triumph gefeiert hatte, eroberte sie Paris in zahlreichen Film-, Fernseh- und VarietÚproduktionen. Ihr Publikum nimmt sie mit ihren beeindruckenden Kostümen und hinreißender Bühnenpräsenz auf eine musikalisch-komödiantische Zeitreise mit. Chansons, Parodien und Can-Can… mal ist sie ein leichtes Mädchen, mal schüchterne Passantin, mal Grand Dame, aber in allen Rollen verzaubert sie ihr Publikum.

MENÜ

Muskatkürbisschaumsuppe mit Landspeck und gebackenen Kürbiskernkugeln

___________

Hausgemachte Gänseleberpastete im Glas mit Grappatrauben und Butterbrioche

___________

Gegarter Kalbsrücken mit Zuckererbsenpüree und Blutwurstwürfel im Kräutermantel

___________

Schokoladenschaum mit Erdbeercreme und Vanillemilchsorbet

 

Vegetarisches MENÜ

Getrüffelte Steinpilzschaumsuppe

___________

Petersilienwurzelmousse mit Basilikum-Topfen-Dip

___________

Broccoligratin mit Safranschaum

___________

Mohn-Ingwermousse mit Bordeaux-Himbeeren

 

Karten von 55 bis 78 EURO inkl. Menü.

 

Spielplan
Karten kaufen

Rundek Cargo Trio

Rundek Cargo TrioAm 13.02.2016 im Kabarett Vindobona.

FUTUREBAG Benefix

Beginn: 20:30 Uhr

Karten: von 20-32€

 

Spielplan
Karten kaufen

„USE YOUR WINGS“ - CD PRÄSENTATION & KONZERT

Markus Schlesinger - Fingerstyle Acoustic GuitarAm 28.04.2016 im Kabarett Vindobona.

Markus Schlesinger  - Fingerstyle Acoustic Guitar

Der Wiener Fingerstyle-Gitarrist Markus Schlesinger präsentiert am 28. April 2016 seine brandneue CD.  Nach den 2012 und 2014 veröffentlichten und von Musikkritikern hochgelobten CDs  „Changes“ und „Don’t Be Afraid“ folgt nun der dritte Tonträger mit dem klingenden Namen „Use Your Wings“.

Laut Rezensionen präsentiert Markus Schlesinger auf den ersten beiden Werken „perfekte Fingerstyle-Technik“ sowie „schöne Harmonien und Melodielinien“, „einfühlsame und temperamentvolle Eigenkompositionen“ und erzeugt „den Eindruck, dass mehrere Gitarristen am Werke sind, ...“

„Use Your Wings“ besteht aus sieben instrumentalen Eigenkompositionen, zwei Covers sowie einem Improvisationsstück und überzeugt durch eine abwechslungsreiche Mischung aus Neuem, Innovativem und Altbewährten.

An diesem Konzertabend werden neben Liedern der neuen CD auch altbewährte Nummern zum Besten gegeben, von raffinierten Eigenkompositionen und Jazzbearbeitungen über Blues und Folk bis hin zu Fingerstyle-Arrangements bekannter Songs. Markus Schlesinger ist nicht nur Musiker mit Leib und Seele, sondern ein Meister seines Fachgebietes.

Er garantiert mit seiner Akustikgitarre, seiner rauchigen Gesangsstimme und seinem ansteckenden Humor in jedem Fall musikalische Highlights sowie kurzweilige Unterhaltung.

MEHR ALS LEIDENSCHAFT FÜR MUSIK

Markus Schlesinger ist seit 8 Jahren Bühnengitarrist und Mitbegründer des Vienna Fingerstyle Festivals, welches am 7. und  8. Oktober 2016 bereits zum 7. Mal  im Kabarett Vindobona stattfindet und längst ein Fixpunkt der heimischen Akustikgitarrenszene darstellt.

www.fingerpicking.at

Spielplan
Karten kaufen

Einfach Schmidinger. Zum 70ten Geburtstag von Dolores Schmidinger

Ab 08.05.2016.

Spielplan
Karten kaufen

Vienna Fingerstyle Festival 2016

Ab 07.10.2016.

Spielplan

Voicemania 

Am 05.11.2016.

Spielplan