Kabarett Simpl Logo und Adresse


Programme seit 1993 unter der künstlerischen Leitung von Michael Niavarani:


"100 Jahre Ketchup" 1993/94
mit: Jutta Bauer, Sigrid Hauser, Birgit Nawrata, Viktor Gernot, Michael A. Mohapp, Gottfried Neuner, Michael Niavarani und Andreas Steppan.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Frizz Fischer
Choreographie: Dennis Callahan
Bühnenbild: Hans Kudlich/Alicia Sancha
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Burenwurst goes Europe" 1994/95
mit : Schlomit Butbul, Sigrid Hauser, Brigitte Soucek, Markus Mitterhuber, Michael A. Mohapp, Michael Niavarani, Andreas Steppan und Thomas Wachauer.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Frizz Fischer
Choreographie: Andrew Morris
Bühnenbild: Hans Kudlich/Alicia Sancha
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Florence Foster Jenkins Award ´95" 1995
mit: Sigrid Hauser, Doris Marlis, Steffi Paschke, Bettina Soriat, Cedric Lee Bradley, Roman Frankl, Oliver Mülich und Hans Neblung.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Kurt Schrepfer
Bühnenbild: Hans Kudlich
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"1. April 996" 1995/96
mit: Schlomit Butbul, Sigrid Hauser, Brigitte Soucek, Rupert Henning, Markus Mitterhuber, Michael A. Mohapp, Michael Niavarani und Thomas Wachauer.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Frizz Fischer
Choreographie: Kurt Schrepfer
Bühnenbild: Hans Kudlich/Alicia Sancha
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Lavendelfrau im Internet" 1996/97

mit: Theresia Haiger, Sigrid Hauser, Brigitte Soucek, Roman Frankl, Markus Mitterhuber, Michael A. Mohapp, Bernhard Murg und Michael Niavarani.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Hans Kudlich/Alicia Sancha
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Schnitzelland ist abgebrannt" 1997/98
mit: Theresia Haiger, Steffi Paschke, Brigitte Soucek, Roman Frankl, Markus Mitterhuber, Michael A. Mohapp, Bernhard Murg und Michael Niavarani.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Hans Kudlich/Alicia Sancha
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Zeit der Dummheit" 1998/99
mit: Lisbeth Ebner-Haid, Theresia Haiger, Steffi Paschke, Roman Frankl, Viktor Gernot, Markus Mitterhuber, Bernhard Murg und Michael Niavarani.
Regie: Alexander Goebel
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Markus Windberger
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Sonne - Sex - Sensationen" 1999
mit: Theresia Karner, Sabine Mayer, Steffi Paschke, Cedric Lee Bradley, Christoph Fälbl, Roman Frankl, Hermann Kogler und Gottfried Neuner.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Markus Windberger
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer
"Wurzel aus 2001" 1999/00
mit: Theresia Haiger, Steffi Paschke, Dolores Schmidinger, Bettina Soriat, Roman Frankl, Ernst Christian Mathon, Markus Mitterhuber, Bernhard Murg und Martin Niedermair.
Regie: Alexander Goebel
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Hans Kudlich
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Gierig & Co." 2000
mit: Eva Marold, Sabine Mayer, Steffi Paschke,
Markus Mitterhuber, Bernhard Murg, Gerold Rudle und Herbert Steinböck.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Hans Kudlich
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Größenwahn macht glücklich" 2000/01
mit: Theresia Haiger, Steffi Paschke, Bettina Soriat,
Christoph Fälbl, Roman Frankl, Viktor Gernot und Markus Mitterhuber.
Regie: Werner Sobotka
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Hans Kudlich
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer


"Bla.Bla.Bla." 2001/02
mit: Caroline Frank, Steffi Paschke, Astrid Roenig,
Christoph Fälbl, Roman Frankl, Martin Niedermair und Michael Niavarani.
Regie: Sigrid Hauser
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Andreas Mathes
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"Auf der Schaufel" 2002/03
mit: Elisabeth Ebner-Haid, Caroline Frank, Sigrid Hauser,
Peter Lesiak, Markus Mitterhuber, Bernhard Murg und Michael Niavarani
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Andreas Mathes
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer


"Niavaranis Kühlschrank" 2002/03
Ein unsinniger Abend mit Michael Niavarani & Band
Band: Miki Liebermann-Lorenz, Ilse Riedler, Metin Meto, Herbert Otahal.
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Bühnenbild: Andreas Mathes
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer

"SIMPL GOES MUSIC"
Florence Foster Jenkins Award 2004

Parodien und Entertainment von Sigrid Hauser und Albert Schmidleitner
Mit: Carin Filipcic, Sigrid Hauser, Annie-May Mettraux, Daniele Moser, Peter Lesiak, Previn Mitchell Moore, Hans Neblung und Daniel Ogris
Musikalische Leitung: Peter Ponger
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Andreas Mathes
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer
Regie: Dennis Kozeluh
Produktion: Albert Schmidleitner

"hätti wari wäri" 2003/2004
Eine kabarettistische Revue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner
Mit: Sascha Ahrens, Theresia Haiger, Ariane Swoboda, Peter Lesiak, Markus Mitterhuber, Bernhard Murg, Michael Niavarani und Reinhard Nowak.
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Andreas Mathes
Kostüme: Atelier Maskerade
Maske: Aurie Hummer
Regie: Sigrid Hauser
Produktion: Albert Schmidleitner

"Mitten am Rand" 2004/2005
Eine kabarettistische Revue von Michael Niavarani, Albert Schmidleitner und Herbert Steinböck mit Nadja Maleh, Bettina Soriat, Ariane Swoboda, Christoph Fälbl, Markus Mitterhuber, Bernhard Murg, Herbert Steinböck und Tom Thurgar
Choreografie: Cedric Lee Bradley
Musikalische Leitung: Herbert Otahal
Bühnenbild: Andreas Mathes
Kostüme: Atelier Maskerade
Regie: Werner Sobotka


"MARY... und sonst gar nichts"
21. September 2005 - 3. Oktober 2005
Auf der Bühne nur ein Flügel. Im Spot erscheint eine schillernde Figur:
MARY, Europas bekanntester Travestie-Star.



"Gefühlsecht" 2005/2006
Michael Niavarani und Viktor Gernot - Ein Abend unter Freunden

Ein Abend über Brüste und Verzweiflung. Ein Abend über Kinder und Antidepressiva. Ein Abend über Sommerurlaub und Damenschuhe. Ein Abend über Politik und ohne Botschaft. Ein Abend über sanfte Poesie und heftige Rückenschmerzen.


STEINBÖCKS BANANENSPLITTER
Herbert Steinböcks BANANENSPLITTER
Regie: Andreas Moldaschl

Nach Steinböck & Rudle und Conferencier im Simpl wars klar. Ein Solo muß her. Und endlich ist es so weit!

Die Welt wird immer giftiger und Steinböck wird immer dicker! Was liegt also näher, als diese Missstände mit einem Schlag zu beenden! Lassen sie sich demnächst Steinböcks Bananensplitter servieren! Sie können dadurch die Welt verbessern! Denn einerseits verringern sie ihre Probleme und zugleich helfen sie Steinböck sein Gewicht zu reduzieren! Er wird nicht nur an der Tischkante lehnen und über sein Leben räsonieren, nein! Er wird über die Bühne fetzen, er wird schwitzen, dampfen und sie auf Händen tragen! Er wird ihnen schon an der Kassa entgegenlaufen und genau auf ihre Bedürfnisse eingehen!


WELTTAG DER NUDELSUPPE 2005/2006
Eine kabarettistische Revue
von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner
Mit Sigrid Hauser, Daniela Nitsch, Alexandra Schmid, Marvin Dietmann, Markus Mitterhuber, Bernhard Murg, Herbert Steinböck, Thomas Smolej und Thomas M. Strobl

Conférence: Herbert Steinböck
Choreografie: Cedric Lee Bradley
Musikalische Leitung: Christian Frank
Kostüme: Gaby Rajtora
Bühnenbild: Markus Windberger
Regie: Werner Sobotka

 

HACKL & MARECEK - Was lachen Sie? 2005/2006
Karlheinz Hackl und Heinz Marecek im legendären Dialog. Miteinander, gegeneinander und jeder für sich, Karlheinz Hackl übernimmt in der Doppelconference die Rolle des G’scheiten und Heinz Marecek die des Blöden.

„Was lachen Sie?“ ist ein wunderbarer Überblick über das umfassende Schaffen der Schauspieler, Schriftsteller, Kabarettisten und Theaterautoren Grünbaum und Farkas.

TRICKY NIKI & HARRY LUCAS 2006
Als mehrfache Staatsmeister der Magie zählen Tricky Niki & Harry Lucas zur Creme de la Creme der heimischen Zauberszene. Nach jahrelangem Erfolg im In- und Ausland stehen sie zum ersten Mal mit einem gemeinsamen Programm auf der Bühne:

„Nur über meine Leiche“ - Magic Entertainment und Psychologische Illusion Überschreiten Sie die Grenzen Ihrer Vorstellungskraft.

Kein Glitzeranzug, Zauberstab oder Hase aus dem Hut - eine ungewöhnliche Kombination aus Gedankenlesen, Comedy und unglaublicher Fingerfertigkeit.

Regie: Bernhard Murg

"Wir sind der Grund, dass Sie nach diesem Abend nicht schlafen können."

www.nuruebermeineleiche.com.

 

DIE HEKTIKER - Silberhochzeit 2006/2007
Drei Jahre nach ihrem Erfolgsprogramm "Jenseits" haben Viktor Gernot, Wolfgang Fifi Pissecker, Florian Scheuba und Werner Sobotka ihre Terminkalender koordiniert um die Legende der "Hektiker" wieder aufleben zu lassen.

Und so werden bewährte und bewahrte, erzählte und neu erdachte, satirische und einfach Spaß machende Inhalte zu einer Jam-Session mit ausreichend Platz für spontane Improvisationen verschmolzen.

 

Zwischen allen Stühlen 2006/2007
eine kabarettistische Revue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner
mit: Sigrid Hauser, Angelika Niedetzky, Alexandra Schmid, Markus Mitterhuber, Bernhard Murg, Thomas Smolej, Herbert Steinböck und Thomas M. Strobl.

Conference: Herbert Steinböck
Musikalische Leitung: Christian Frank
Choreografie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Markus Windberger und Petra Fibich
Kostüme: Gaby Rajtora
Regie: Dolores Schmidinger

 

Mixed Pickles 2006/2007
Michael Niavarani

Ein Abend aus dem Gurkenglas. Andere zaubern Nummern aus dem Hut, ich werde sie mühsam aus dem Essig der letzten 13 Jahre fischen. Sie waren gut eingelegt, haben nichts an Komik, höchstens ein wenig an Aktualität verloren. Ein Abend aus meinen Lieblingsnummern von 1993 bis 2006. Von Otto Schenk im Pornoladen, Mitten in der Hitz, Hinter die gelbe Linie, Der sexuelle Druck, Die Beamtenfamilie über einen Blick in meinen Kühlschrank bis zu Gefühlsecht. Ich verspreche ihnen, es wird nichts neues dabei sein, dafür ist es wirklich das letzte Mal. Die stärksten Nummern müssen dem Ruf des Todes folgen und steigen mit meiner Hilfe und unter ihrem Gelächter ins Grab...........

 

Kein Schöner Land 2007/2008
SIMPL-Revue

Eine kabarettistische Revue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

mit: Angelika Niedetzky, Alexandra Schmid, Christoph Fälbl, Ciro de Luca, Bernhard Murg, Thomas Smolej und Thomas M. Strobl.

Conference: Ciro de Luca
Musikalische Leitung: Christian Frank
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Markus Windberger
Kostüme: Gaby Rajtora
Regie: Werner Sobotka

Bis jetzt ist es rapid bergauf gegangen, ab jetzt kommen nur noch Höhepunkte:
Gusenbauer wird wirklich Bundeskanzler!
Rotlicht und Blaulicht fusionieren jetzt endgültig!
Österreich, News und die Kronenzeitung entschließen sich, eine Geschichte pro Woche zu schreiben, die wirklich passiert ist!
Die Klimakatastrophe wird zum Segen: Christmette im Freibad!
Der Krampus wird erschossen und der Nikolo kriegt lebenslänglich!

Die neue SIMPL-Revue
KEIN SCHÖNER LAND
ist ein Programm der Begeisterung:
Wir sind endlich dort, wo wir immer hin wollten!


VIKTOR GERNOT'S GRÄTZNFEST 2007/2008
Viktor Gernot

Nach seinem Solodebut mit "Freistil", dem Riesenerfolg von "Gefühlsecht"(gemeinsam mit Michael Niavarani) mit über 100.000 Zusehern und mehr als 10.000 verkauften DVD's und dem Hektiker Jubiläumsprogramm "Silberhochzeit", das bis Ende März im ausverkauften Kabarett Simpl gespielt wurde, und jetzt durch ganz Österreich tourt, gibt es ab 25. September 2007 das zweite und neue Kabarettsolo von Viktor Gernot.

Eine "Grätzn" ist in Wien ein Dialektwort für Lauser, Gauner, Spötter - eben a Grätzn.
Ein Grätzlfest ist eine Bezirksfeierlichkeit oder auch die Party einer Kommune.
Ein "Grätznfest" ist das neue Kabarettsolo von Viktor Gernot.

Wer ihn kennt, weiß, man hat es mit einem Kleinkünstler zu tun, der viele Disziplinen der darstellenden Kunst meisterhaft beherrscht. Musiker, Schauspieler, Sänger, Parodist und auch Autor mit eigenem Vortrag. Die politische Pointe wird in die Gesellschaftssatire eingewoben und ausgespielt, um unmittelbar darauf einem Conferencier der alten Schule mit den Mitteln der aktuellen Standup-Comedy zu begegnen. Geschichten aus dem Leben eines Österreichers, überhöht, verdreht und doch unbedingt die Wahrheit. Er zerrt Opernstars in die Niederungen der Unterhaltungsmusik, lässt Volksschauspieler, Politiker und Stars der Society gemeinsam in einem Schlagermusical auftreten. Er badet im Selbstmitleid über verpatzte Chancen in seinem Leben und seiner Karriere, teilt ein paar g'sunde Watschn in alle Richtungen aus, um sich schlussendlich an herrlichen Kalauern und Sprachspielereien zu erfreuen.

In diesem Programm kann er nicht völlig verbergen, dass er aus einer gutbürgerlichen ländlichen Österreichischen Famillie stammt, wohlbehalten und glücklich aufwachsen durfte und über beinahe altmodisch gute Manieren verfügt. Genau so wird die Verwahrlosung der Sitten - bedingt durch zwei Dekaden des Alleinlebens in der großen Stadt Wien und seinem Umfeld in dieser so schmutzigen Showbranche - nicht verborgen bleiben können. Das geniert ihn ein wenig, ist ihm aber auch so was von wuascht - der Grätzn!...

KRAWUTZI KAPUTZI - STRENGSTES JUGENDVERBOT! 2007/2009
Ein Sozialdrama

Mit: Pezi, Minki, Großvati, Helmi, Drache Dagobert, Mimi, Kasperl, Tintifax, Zwerg Bumsti und vielen anderen Helden aus unserer Kindheit.

Eines Nachts schweißgebadet aus einem Alptraum erwacht: Was ist aus den Helden meiner Kindheit geworden? Was aus Pezi, dem Bären? Dem Großvati? Der Minki? Was ist aus Fips geworden und was aus Helmi ? Wo ist der Drache Dagobert und wo der Kasperl höchstpersönlich? Hat Fortuna es gut gemeint mit ihnen? - Krawutzi Kaputzi !!

Einfach war es nicht, aber nach langen Recherchen ist es gelungen, sie alle aufzuspüren und zu einem einmaligen und sensationellen Bühnenauftritt im Kabarett Simpl zu bewegen. Manch einer hat sich geziert, andere haben nur auf die Gelegenheit gewartet.

Soviel sei verraten: Pezi hat sein Boku-Studium noch immer nicht abgeschlossen, umso mehr kennt er sich aus bei den Frauen. Grossvati hat zwei Schlaganfälle hinter sich, und da er erst mit 60 begonnen hat für seine Pensionsversicherung einzuzahlen, steht er noch immer in seinem Geschäft. Minki, die graue Maus, ist die fescheste Katz´ von Meidling. Fips ist beruflich erfolgreich und schwul, aber niemand in seiner Umgebung weiß von dem einen noch von dem anderen.

Darsteller: Susanne Altschul, Claudia Rohnefeld, Sigrid Spörk, Roman Frankl, Otto Jaus, Artur Ortens, Ronald Seboth, Roman Straka und Ernst Vokurek.

Puppenbau: Erika Reimer
Puppentraining: Bodo Schulte
Bühnenbild und Puppenentwurf: Markus Windberger und Petra Fibich
Musikalische Leitung: Erwin Bader
Buch, Liedtexte und Musik: Johannes Glück
Regie: Werner Sobotka



 

SIGRID HAUSER - SEX AND THE SIGRID 2009

ein musikalischer Abend ad Libido
mit Eva-Maria Feimer am Klavier


Wenn Sie sich zu diesem Titel hohe Schuhe und intime Bekenntnisse erwarten, liegen Sie genau richtig. Denn in gut eineinhalb Stunden verwandelt Sigrid Hauser alle Ihre Vorbehalte zum Thema Sex in Vorurteile und umgekehrt.

Aber Vorsicht: Vergessen Sie nicht, sich entsprechend zu kleiden. Es könnte Ihnen heiss werden, wenn Sigrid ihre musikalischen Spielzeuge zum Klingen bringt....

„Sigrid Hauser, die Frau mit der wahrscheinlich betörendsten Stimme Österreichs jenseits der Oper“  Kurier

„Hauser hat nicht nur eine fulminante Stimme, die sich stilsicher und mit Leichtigkeit alle Musiksparten erobert, sie ist auch eine brilliante Komödiantin und Entertainerin“  Presse



WOLFGANG FIFI PISSECKER
ICH KENN’ SIE! WER SIND SIE? 2009

Ein Hektiker geht seinen eigenen Weg – den Jakobsweg!

WOLFGANG FIFI PISSECKER
in seinem Comedy-Programm

„ICH KENN’ SIE! WER SIND SIE?“
Erlebnisse vom Jakobsweg

732 km alleine zu Fuß durch Nordspanien - Wolfgang Fifi Pisseckers Soloprogramm erzählt die Geschichte von interessanten, wunderlichen, aber vor allem sehr lustigen Erlebnissen auf seinem Weg von Pamplona nach Santiago de Compostela. „Habitation individual por favor“ heißt dabei die wichtigste Parole. „Haben Sie bitte ein Einzelzimmer?“ Falls nicht, darf man mit 40 wildfremden anderen Pilgern in einem „Refugio“ schlafen, einer Mischung aus besserer Scheune und Scheune.

Was passiert, wenn man in einem Beichtstuhl ein Telefon entdeckt und plötzlich direkt mit Gott verbunden wird? Oder nach einer „30-er“ Etappe nur noch schlafen will und sich die Herberge jedoch als einschlägiges Etablissement entpuppt? Gibt es Doping eigentlich auch am Jakobsweg? Heißt „Buen Camino“ wirklich schöner Schornstein?
Was bedeuten die vielen gelben Pfeile und warum dreht sich alles nur noch um diese 3 Fragen: Wo schlaf ich? Wo wasch ich? Und: Wird`s trocken bis morgen?

Antworten darauf und auf vieles mehr in Geschichten, Bildern und Szenen voller Humor, hinreißender Dialoge und schönen Gedanken. Anschauen oder selber gehen!

Regie: Werner Sobotka
www.pissecker.com



ENCYCLOPAEDIA NIAVARANICA
Michael Niavarani Solo
2008/2009

Band 1: Abg – Blu (weiter bin ich noch nicht)

…weil mir dauernd was dazwischen kommt! Komm ja praktisch zu nichts!!
Da will man endlich seine e–mails checken - schickt dir jemand eine SMS, um dir zu sagen, dass er auf deinen Rückruf wartet, um mit dir die e-mail zu besprechen, die du noch gar nicht gecheckt hast, weil du ja gerade sein SMS bekommen hast. Dann liest du deine e-mails, müsstest aber eigentlich schon zur nächsten Besprechung, die leider gleichzeitig mit der übernächsten Besprechung stattfindet, weil du deinen Kalender am Computer nicht rechtzeitig mit dem Handy synchronisiert hast, was du ja tun wolltest, während du die e-mails checkst, aber da hat dann jemand von der ersten Besprechung angerufen, um zu fragen, wo du bleibst, man warte schon zwanzig Minuten auf dich!

Worauf du eine e-mail kriegst von jemandem aus der zweiten Besprechung, wo du denn gestern warst, es wäre eine Besprechung gewesen, und ob du das SMS nicht gekriegt hast in dem dir mitgeteilt wurde, dass die Besprechung auf einen Tag davor verschoben wurde, was komisch ist, weil man dir ja auch auf Band gesprochen hat, das du nicht abgehört hast, weil wer hört sich schon gerne 18 Nachrichten von der Mobilbox an??? Noch dazu wo einige hundert Bücher darauf warten, wenn schon nicht gelesen, dann wenigstens geordnet zu werden. Oh Gott! Alle diese wahnsinnig interessanten Themen, die mich so irrsinnig interessieren! Warum hab ich mir eigentlich das Buch: „Familie und Gesellschaft in Japan“ gekauft? Mich interessiert Japan doch überhaupt nicht! Und vor allem: warum hab ich es doppelt?????

Und warum züchte ich nicht exotische Fische in einem Meerwasseraquarium, wenn ich doch drei verschiedene Ratgeber zu diesem Thema habe. Und wo ist eigentlich meine Bibel? Ich brauche etwas, das ich zwischen Talmud und Koran stellen kann! …oder geht auch der Bildband über New York??

Es gehört endlich Ordnung in mein Leben!!

ENCYKLOPAEDIA NIAVARANICA
Ich – alphabetisch geordnet

 

EIN GROSSES GWIRKS
SIMPL-Revue 2008/2009


Eine Kabarettistische Revue
von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit: Angelika Niedetzky, Alexandra Schmid, Christoph Fälbl, Ciro de Luca, Stefan Moser, Bernhard Murg und Thomas Smolej

Conference: Ciro de Luca
Musikalische Leitung: Christian Frank
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Kostüme: Gaby Rajtora
Bühnenbild: Markus Windberger
Regie: Hannes Muik

EIN GROSSES GWIRKS

Schreibt man jetzt Gwirks , Gewirkst oder etwa Gwirx? Vielleicht Gewirks oder am Ende gar Gwiags? Bevor man über das Gwirks auch nur einen klaren Gedanken fassen kann, hat das Gwirks mit dem Gwirks oder dem Gewirkst usw. längst angefangen. Ein richtiger Ballawatsch oder doch ein Pallawatsch? Wir lassen Revue passieren: das Gwirks mit dem Geld, das Gwirx mit der Familie, das Gwiags mit der Politik, das Gewirkst mit der Religion, das Gwiax mit dem Beruf , das Gwirks mit der Fernbedienung, mit dem Auto, mit der Schule, mit dem Reißverschluß und mit dem SiMSen.
Das Gewirks mit dem Abnehmen und das Gwirks mit dem Zunehmen. Das Leben ein Gwirks. Vorläufig schreiben wir Gwiags Gwirks.
EIN GROSSES GWIRKS


SIMPL(Y) MAGIC: Jan Becker
Phantastische Phänomene - Unerklärliche Magie 2009

Jan Becker: Think Grotesque

Das neue Programm des bekanntesten Mentalmagiers Deutschlands und Gewinner der PRO 7 Fernsehshow "THE NEXT URI GELLER" Nichts ist, wie es scheint, die Grenzen der Wahrnehmung verschwimmen, das Unmögliche wird Realität. Think Grotesque entführt uns auf die andere Seite unserer Wirklichkeit. Traum und Welt, Gewissheit und Ahnung verschmelzen im freien Spiel der Gedanken. Jan Becker liest in unseren Gedanken - er weiß, wann und unter welchem Sternzeichen wir geboren sind, er kennt den Namen unserer ersten Liebe und die Pin-Nummer unserer Kreditkarte.

www.jan-becker.com


SIMPL(Y) MAGIC: Manuel Muerte
Phantastische Phänomene - Unerklärliche Magie 2009

Manuel Muerte: Metaphysisches Kabinett

Manuel Muerte präsentiert Zaubereien aus Las Vegas, aberwitziger Gags und Tricks mit älteren und kranken Tieren. Im Stile eines durchgedrehten alternden Entertainers mixt Manuel Muerte die traditionelle Schule der Zauberei mit Slapstick und modernen Comedy Elementen.Besonders unter diesem kultivierten Chaos zu leiden hat seine Zauberassistentin Silvana Busoni, die nicht nur schön singen kann, sondern auch um ihr Leben fürchten muss.

Manuel Muerte ist Comedy Zauber Weltmeister, Magier des Jahres und hat den renommierten “Sarmoti Award³ von Siegfried und Roy in Las Vegas gewonnen. Neben klassischem Magierhandwerk erwartet den Zuschauer zwei Stunden Comedy, Slapstick und Wahnsinn.

www.metaphysischeskabinett.de


SIMPL(Y) MAGIC: Gaston
Phantastische Phänomene - Unerklärliche Magie 2009

Gaston: Gaston im Zaubernachtstraum

Großes Theater, große Zauberei, große Illusionen - das alles vereint der preisgekrönte Münchner Zauberer und ausgebildete Schauspieler Gaston mit seinem Soloprogramm "Gaston im Zaubernachtstraum - Hamlet zaubert, Mephisto trickst, Godot kommt endlich." Romeo, Hamlet und Cyrano de Bergerac gemeinsam in einen Bühnenstück - alleine das ist schon eine Besonderheit. Dass nun am gleichen Abend auch noch Mephisto, Truffaldino und Zettel vor den Vorhang treten, darf man durchaus als Ereignis bezeichnen. Und dass es erstmalig gelingt, Godot in voller Größe im Rampenlicht zu sehen, gilt in Zauberkreisen schlechthin als Sensation. Gaston, zuletzt Gold-Medaillengewinner bei der Zauber-Weltmeisterschaft in Stockholm und von Siegfried und Roy in Las Vegas mit dem Sarmoti Award für innovative Zauberkunst ausgezeichnet, verbindet in seiner neuen Bühnenshow Schauspielkunst und hohe Zauberei.

www.gastongaston.de


SIMPL(Y) MAGIC: Christoph Borer
Phantastische Phänomene - Unerklärliche Magie 2009

Christoph Borer: Die Glücksforscher

Die Wundertäter (Christoph Borer & Lou) Was macht glücklich? Gibt es eine Glücksformel? Auf einer Reise nach München entdecken die zwei ein wunderliches Antiquitätengeschäft, indem sie den Grundstein zu einer Glücksformel finden. Auf ihren Reisen rund um den Globus suchen “Die Wundertäter³ dann die nötigen fünf Sätze, um die Glücksformel zu bilden. Und sie zeigen dabei ein Spektrum erstaunlichster magischer und mystischer Zauberkunststücke. Gedanken werden gelesen, Ereignisse vorhergesagt und Handlungen beeinflusst. Und dies alles mit einem wunderschönen theatralen Zusammenspiel von Christoph Borer & Lou, Mann und Frau, Magier und Magierin.

www.wundertäter.ch


SIMPL(Y) MAGIC: Desimo
Phantastische Phänomene - Unerklärliche Magie 2009

Desimo: Wunschlos oder Glücklich

Üblicherweise hat eine Gute Fee ja keinen Drei-Tage-Bart. DESiMO manchmal schon. Und immer an den Unterschenkeln, so dass er vom Tragen elfenhafter Kleider und High-Heels aus ästhetischen Gründen Abstand nehmen möchte. Schon mal Glück gehabt... Trotzdem wird die Begegnung mit DESiMO Ihr Leben zum Guten wenden, denn auch er erfüllt Ihnen Ihre Wünsche. Nein, besser noch: DESiMO bringt Ihnen bei, wie Sie sich in Zukunft selber Ihre Wünsche erfüllen können. Das ist keine hohle Phrase aus der “Anderswelt³ oder esoterisch angehauchte Werbefloskel - das ist reines Wunschdenken. DESiMO macht Sie glücklich. Sein Motto ist nicht umsonst “ich weiß was, was du schon weißt³ - er kennt Ihre Wünsche. DESiMO erfüllt Ihnen sogar Wünsche, die Sie vorher noch gar nicht hatten... Also: Wünsch! Los!! Glücklich!!! Desimo belegte bei den Weltmeisterschaften in Yokohama den 1.Platz in der Sparte Comedy-Magic.

www.desimo.de


SIMPL(Y) MAGIC: Kinderzaubershow
Phantastische Phänomene - Unerklärliche Magie 2009

Die Supermagische
Hokus Pokus Zaubershow


Zaubershow für Kinder mit dem 1. Wiener Zaubertheater

Karo, Doré und Slotini entführen die Kinder dabei in eine magische Welt und lassen mit deren Hilfe das Unmögliche möglich werden. Das Programm ist pädagogisch aufgebaut, es wird gemeinsam gezaubert und vor allem viel gelacht! Alle Kinder erhalten nach der Vorstellung eine Zauber-Assistenten-Urkunde!

www.zaubertheater.at


L.E.O.
LETZTES ERFREULICHES OPERNTHEATER 2009


Ich glaub' ich bin nicht ganz normal
Die Armin-Berg-Revue

Stefan Fleischhacker, Martin Thoma und Georg Wacks entführen – in der dreieinigen Gestalt von Armin Berg – die Zuhörer in eine längst untergegangene Welt: Die Welt des jüdischen Humors, der „Lozelach“, des sinnlosen Blödelns und der Political Incorrectness.
Vorträge, Couplets, anmutige Bewegungen der Darsteller – sogenannte Grotesk-Tänze – und lehrhafte Vermittlung einiger historischer Begebenheiten und Tatsachen lassen seine Zeit für die Dauer des Abends wieder auferstehen. „Gulasch hier – und das Bier – und da hängt der Überzieh'r“.


Die letzten Tage der Menschheit
Lesung mit Musik und Film

Das Monumentalwerk Die letzten Tage der Menscheit, „Tragödie in 5 Akten mit Vorspiel und Epilog“ ist ein zeitloses und ewig gültiges Dokument gegen den Krieg. Karl Kraus beschreibt in diesem Panoptikum menschlicher Dummheit und Gemeinheit den menschen- verachtenden Zynismus der führenden und meinungsbildenden Schichten.
Martin Haidinger (ORF) und das Duo Christina Renghofer (Klavier) – Barbara Kleb-Vock (Violine) bringen eine Version zur Aufführung, in der Wort, Bild und Ton zu einer Einheit finden. Ein Stummfilm und die den Akten beigefügten Photographien werden mit ausgewählten Musikstücken bespielt, die die Wahrnehmung der Zuhörer verändern, verstärken und polarisieren. Zu hören sind Werke von Ludwig v. Beethoven, Claude Debussy, Francis Poulenc, Sergei Prokofiew, Leopold Godowski und Arvo Pärt.


TSCHÜSS -
DAS WAR DER ORF!
Eine letzte Leistungsschau 2009


Mit: Christa Helige, Wilbirg Helml, Ines Hengl-Pirker, Lilly Kugler, Veronika Polly, Ramin Dustdar, Roman Frankl, Julian Looman, Markus Simader und Roman Straka.

Buch: Leo Bauer, Roman Frankl, Johannes Glück, Sigrid Hauser, Robert Mohor, Hannes Muik, Martin Neubauer, Michael Niavarani, Florian Scheuba, Albert Schmidleitner und Thomas M.Strobl.

Musikalische Leitung: Erwin Bader
Choreografie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Markus Windberger
Kostüme: Gaby Rajtora
Maske: Aurie Hummer und Karoline Hatzl
Produktion: Albert Schmidleitner
Regie: Werner Sobotka


War das alles? Austria Tabak an die Japaner verkauft, die AUA an die Deutschen und jetzt steht auch noch der ORF vor dem Ruin?

…„Autofahrer unterwegs“ und „Mitten im 8.“, „Wunschkonzert“ und „Schiejok täglich“, „Taxi Orange“ und „Am dam des“, „Russisch für Anfänger“ und „Ein echter Wiener geht nicht unter“. Belangsendungen, Werbung und Entschuldigen Sie bitte die Störung. Radio- und Fernsehgebühren - Österreich verliert seine Identität!

Tun Sie etwas dagegen! Kommen Sie zur Benefizgala zugunsten des ORF und verbringen Sie einen unvergesslichen Abend voller Erinnerung, Show, Parodie und Comedy. Mit dabei die zahllosen Weltstars des ORF: Heinzi Conrads, Joki Kirschner, Ingrid Riegler, Vera, Walter Schiejok, Dagmar-Ich-Muss-Kotzen Koller, Lizzi Engstler, Elisabeth T.Spira, Sepp Forcher, Heintje, Andy Borg, Anneliese Rothenberger, Monk, Derrick, Marcel Prawy, Peter Elstner, Carl. M. Belcredi, Freddy Quinn, Hans Krankl und viele andere mehr. Sie kennen sie alle!

Feiern Sie mit uns diese weltweit einmalige Leistungsschau unvergesslicher Fernsehhöhepunkte.

Guten Abend die Madln, servas die Buam!

Pressestimmen zu „TSCHÜSS – das war der ORF!“




MICHAEL NIAVARANI:
ALLES, WAS ICH SCHON IMMER MACHEN WOLLTE
– UND DAS AN EINEM ABEND

Ein Abend mit MICHAEL NIAVARANI

Nachholen! Man muss mit Mitte Vierzig endlich all das nachholen, was man bis jetzt verabsäumt hat. Immer nur Arbeit und Karriere. Familie, Scheidung und Kinderspielplatz.
Jetzt bin einmal ICH dran!
Alles, was ich schon immer machen wollte, mache ich an diesem Abend: nach Australien auswandern, in Griechenland ein Haus kaufen, einen Baum pflanzen, mit Angelina Jolie schlafen, jüdische Witze erzählen, persische Lieder singen und an Gott glauben. Ein Abend mit Tante Jolesch, Jerry Lewis, meiner persischen Großmutter, Georg Kreisler, Manouchehr, Saganaki, Herrn Blau und Herrn Grün,  Monty Python, Googoosh, Jacques Brel, alten Pointen, neuen Pointen, Paralleluniversen und am Klavier Johannes Glück.  Oder nein! Halt! Vergessen Sie, was ich soeben gesagt habe: Wissen Sie, was ich wirklich schon immer machen wollte? NICHTS!


HALLO STEWARD!
– BOEING, BOEING ANDERSRUM

Boing, BoingHallo Steward!– Boeing, Boeing andersrum
von Marc Camoletti


Mit: Veronika Polly, Stefano Bernardin, Daniel Keberle, Ramesh Nair, Rob Pelzer & Stefan Reil

Regie: Werner Sobotka
Bühnenbild: Marcus Ganser
Kostüme: Gaby Rajtora

„Boeing Boeing“, eines der weltweit erfolgreichsten Boulevardstücke, finden Sie sowohl im Schauspielführer als auch im Guiness Buch der Rekorde: über 25.000 Aufführungen in 55 Ländern und bislang 18 Sprachen,
7 Jahre ohne Unterbrechung am Broadway und eine legendäre Verfilmung.

Ein amerikanischer Auslandskorrespondent in Paris ist gleichzeitig mit drei Stewardessen verlobt. Das setzt ungeheuren logistischen Aufwand voraus. Durch den Einsatz einer neuen Boeing, die wesentlich schneller fliegt als die bisherigen Linienmaschinen, gerät mit dem Flugplan natürlich auch das Liebesleben völlig außer Kontrolle.

1961, dem Jahr der Uraufführung in Paris, war der Flugverkehr im Vergleich zu heute eine Idylle. Dennoch wagt im Jahr 2009 ein Wiener Innenarchitekt – pardon: Interior Designer – ein ganz ähnliches Unterfangen. Lufthansa, KLM und Air India gewinnen zunehmenden Einfluss auf seinen Hormonhaushalt. Mit ihnen landen regelmäßig und schön abwechselnd in seinem Privatleben: Dirk, Joop und Vikhram, Beruf Flugbegleiter. Natürlich dürfen die drei smarten Männer nichts voneinander wissen. Das geht solange gut, bis sich eine Spirale turbulenter Verwechslungen immer rasanter in Richtung „Tour de Farce“ zu drehen beginnt.

Wir präsentieren die Welturaufführung des Boulevardklassikers in völliger Neubearbeitung unter der Regie von Werner Sobotka. Er ist der Spezialist für gefährliche Landeanflüge, Warteschleifen und gemeinsames Abheben. Vor Turbulenzen, Wetterkapriolen und Bruchlandung ist niemand gefeit!

Trailer von Hallo Steward! - Boing, Boing andersrum





WINTER WONDERLAND
Viktor Gernot & His Best Friends

Viktor Gernot & His Best Friends - PUNSCHLOS GLÜCKLICH! Zehntausende Simpl Besucherinnen und Besucher haben die traditionellen Vorweihnachts-Konzerte der Band in den vergangenen Jahren besucht und jedes Jahr werden es noch einmal ein paar Termine mehr.

Das Repertoire der Weihnachtslieder rekrutiert sich aus dem Great American Songbook, dazu Gedichte, Geschichten, Improvisation und Stargäste. Swingende Arrangements in Stimmungen von ausgelassen und verrückt bis hin zu sinnlich und besinnlich. Manchmal respektlos und unheilig, manchmal sentimental und gewollt kitschig.

Eine adventliche Mischung aus einem Best-Of mit neuen Ideen und Klängen.
Das Prinzip des Konzertabends: Die ideale musikalisch literarische Medizin, um für ein paar Stunden die hektische Vorweihnachtszeit zu entschleunigen.!

Garantiert Punschlos und Electronic Beat frei!

 





ÀODÌLÌ
Thomas Maurer

Thomas MaurerSo geht‘s dahin, in der Globalisierung.

Auf der einen Seite importieren wir italienische Anzüge, amerikanische Computer und schweizer Markenuhren aus China. Auf der anderen Seite wird natürlich auch von Österreich nach China exportiert.

Der Gschwandtner Sigi zum Beispiel. Der war dort jetzt lang für seine Firma drunten. Super verdient soll er haben, heißt‘s. Und erlebt sicher auch allerhand.

Das wär schon interessant, was der so zu erzählen hat.
So vom Billiglohn und der Umwelt und ob die wirklich Hund essen dort. Weil, das ist ja schon eine ganz eine andere Welt, wahrscheinlich.

special appearance: Joey Chen

Regie: Petra Dobetsberger
Musik: Wolfgang Tockner

Für sein Erfolgsprogramm "Àodìlì" und seine „inhaltlich anspruchsvolle und kontinuierliche Arbeit“ (Jurybegründung) wird Thomas Maurer am 26.11.2009 für mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnet.


Pressestimmen:
Maurers Sigi Gschwandtner ist eine Figur, in der sich Globalisierung und Provinz auf sehr komische Weise vereinen.
Wolfgang Kralicek, Falter

Ungeteilte Hochachtung gebührt dem rund 100-minütigen Monolog. Àodìlì“ ist Maurers stimmigstes Programm bisher.
Peter Blau, Kabarett.at

Thomas Maurer brilliert als oberösterreichischer Schmalspuringenieur in seinem Kammerspiel "Aodili". Auch wenn es für seine Bühnenfigur Sigi Gschwandtner darum geht, die Zeit totzuschlagen: Der Abend (Regie: Petra Dobetsberger) ist keine Sekunde fad.
Thomas Trenkler,Der Standard


Im Vindobona, Wallensteinplatz 6, 1200 Wien.
Karten unter 512 47 42 oder www.simpl.at


POLE POSITION
Roman Frankl

Roman FranklPOLNISCH AUF ÖSTERREICHISCH – POLSKI PO AUSTRIACKU

Der in Polen geborene Schauspieler, Sänger und Pianist, trifft mit 30 Jahren, als gefeierter Star des polnischen Theaters, Films und Fernsehens die durchaus mutige Entscheidung seine Heimat zu verlassen. Er setzt sich ins Auto und fährt - ohne ein Wort Deutsch zu können - nach Wien.
Er muss verrückt gewesen sein!
Das alles passierte vor genau 25 Jahren.
Und diese 25 Jahre mit allen dazugehörigen Abenteuern sind das Hauptthema des Abends.
Roman Frankl erzählt uns über eine ganze Menge von Stolpersteinen, mit denen ein Ausländer und vor allem ein Schauspieler, der doch von der Sprache lebt, im fremden Land fast täglich konfrontiert ist. Allerdings was ist mittlerweile für Roman Frankl das fremde Land?
Wer sind „wir“ und wer seid „ihr“?
Was versteht er unter der Frage: „Wie ist es bei Euch?“ Und was meint er mit der Antwort: „So ist es bei uns.“

In seinem Programm blickt Roman Frankl auf beide Länder und vergleicht das Leben der Polen und der Österreicher, ihre Beziehung zu Autos und Frauen, ihre Trinkgewohntheiten, die Erfolge der Sportler, die Kulturwelten und vor allem die Giganten der Politik der beiden Länder.
Das alles passiert aber nicht nur im gesprochenen Wort, sondern auch musikalisch. Roman Frankl singt Lieder auf polnisch, deutsch und englisch und zieht damit den nächsten Vergleich: in welcher Sprache klingt ein Lied am besten?

Und da Roman Frankl die Hälfte seines österreichischen Theaterlebens auf der Bühne des Kabarett Simpl verbracht hat, ist der Abend ausschließlich ernst zu nehmen und jegliche Ähnlichkeit mit lebenden Personen nicht zufällig und auf jeden Fall gewollt - es handelt sich also um eine ganz und gar nicht fiktive Erzählung!
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Programmheft und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Homepage von Roman Frankl



SIGRID HAUSER
SEX AND THE SIGRID

SIGIRD HAUSER - SEX AND THE SIGRID
ein musikalischer Abend ad Libido
mit Eva-Maria Feimer am Klavier


Wenn Sie sich zu diesem Titel hohe Schuhe und intime Bekenntnisse erwarten, liegen Sie genau richtig. Denn in gut eineinhalb Stunden verwandelt Sigrid Hauser alle Ihre Vorbehalte zum Thema Sex in Vorurteile und umgekehrt.

Aber Vorsicht: Vergessen Sie nicht, sich entsprechend zu kleiden. Es könnte Ihnen heiss werden, wenn Sigrid ihre musikalischen Spielzeuge zum Klingen bringt....


„Sigrid Hauser, die Frau mit der wahrscheinlich betörendsten Stimme Österreichs jenseits der Oper“  Kurier

„Hauser hat nicht nur eine fulminante Stimme, die sich stilsicher und mit Leichtigkeit alle Musiksparten erobert, sie ist auch eine brilliante Komödiantin und Entertainerin“  Presse


KURT KRÖMER – „KRÖM DE LA KRÖM“

Kurt Krömer - Kröm de la KrömKurt Krömer erstmals am 19. & 20. April 2010 in Wien mit seinem Live Programm!

Live auf der Bühne, mit seinem Live-Programm
„KRÖM DE LA KRÖM“ schickt sich der
„Robbie Williams vom Hermannplatz“ an, das Zelt des PALAIS NOWAK
im Sturm zu erobern.

Unglaublich, was der Mann aus Neukölln alles kann: sinnentleerte Gespräche führen auf hohem Niveau, unverschämt irgendwo reinplatzen oder auch einfach mal bloß in die Luft gucken.
Kurt Krömer ist der Talkmaster, der sich nichts gefallen lässt.
Der Gastgeber, bei dem sich keiner sicher fühlen kann.
Das Publikum tobt! Und Krömer schwitzt.

Dieser Komiker hat in der deutschen Fernsehunterhaltung
Maßstäbe gesetzt.

KRÖMER. Die schüchternste Versuchung seit es Wahnsinn gibt!
Kaum sind die neuen Folgen seiner furiosen Show.


ICH BIN VIELE
SIMPL-Revue

ICH BIN VIELE - SIMPL-Revue Eine Kabarettistische Revue
von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit: Wilbirg Helml, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Roman Frankl, Ciro de Luca, Bernhard Murg und Thomas Smolej

Conference: Ciro de Luca
Musikalische Leitung: Erwin Bader
Choreografie: Cedric Lee Bradley
Bühnenbild: Markus Windberger
Kostüme: Gaby Rajtora
Regie: Hannes Muik

Ich bin viele. Das ist oft mühsam, trifft sich aber gut, denn wir müssen flexibel sein. Das behaupten zumindest die Ich bin Ich-Typen und die haben angeblich einen guten Draht zu dem, der von sich sagt: Ich bin der ich bin. Aber steigen wir vom Himmel wieder herab auf die Erde, wo wir es sowieso viel lustiger haben. Schwarzsehen war, solange es noch einen ORF gab. Jetzt ist Glückssuche angesagt!
Ein Programm über das Glück. Vom Glück der Wirtschaftskrise: Krise als Chance. Vom Glück, sein Erspartes zu verlieren: Wann hatten Sie je ein besseres Motiv, von vorne zu beginnen? Vom Glück, von der Bank über das Ohr gehauen zu werden: Offenbar hatten Sie ohnehin mehr Geld als unbedingt nötig. Vom Glück, den Arbeitsplatz zu verlieren: Das Recht auf Faulheit. Vom Glück zuzunehmen: Ich bin viele, und werde immer mehr. Vom Glück, einem alkoholisierten Lenker zu begegnen – Jackpot: als Geisterfahrer! Ich bin viele – nur meine Frau ist immer die gleiche! Meine Frau sagt das auch von mir.

Ein Programm über das Glück.
Ein Programm mit vielen glücklichen Gesichtern.
Ein glückliches Programm. Ein Glücksprogramm!
Ein geglücktes Programm?
Sehen Sie selbst!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Wir Glückskinder!


JOSEF HADER
HADER spielt HADER

Hader„Hader spielt Hader“ ist ja nichts Besonders. Das macht er ja eigentlich immer. Sogar wenn er andere Figuren spielt.

Aber diesmal probiert Josef Hader etwas, was viele Kollegen machen, er aber normalerweise nicht: Nummern spielen und dazwischen Lieder singen.

Charaktere aus den letzten fünf Programmen werden zu kleinen Monologen konzentriert, und dazwischen gibts alles Musikalische, was der Künstler je verbrochen hat.

Es wäre aber kein echtes Hader-Programm, wenn das Abspielen alter Nummern nicht auch zu gewissen Problemen führen würde, bis hin zum völligen Gedächtnisverlust...




WILLY ASTOR – „Reimgold“

Willy Astor Wer kennt ihn nicht, den Wortakrobaten, Wortverdreher, Wortschöpfer: Willy Astor? Immer wieder muss man staunen, welche Assoziationen ihm zu Alltagswörtern einfallen und diesen plötzlich einen neuen Sinn / Unsinn verleihen. Das Tempo, mit dem Willy Astor seine Wortspiele treibt, lässt jeden Zuhörer verzweifeln, der versucht keine der Pointen zu versäumen.
Willy Astor, der Münchner Wortpoet und Multikünstler, steht nun seit über 20 Jahren auf den deutschsprachigen Kabarettbühnen und präsentiert macht sich, nach seinem erfolgreichen „Wortstudio“ - Programm nun auf die Suche nach dem „Reimgold“.

Im Mai 2009 gastiert er mit seinem neuen Programm „Reimgold“ sogar eine volle Woche im Raum Wien.

Was unterwegs entdeckt wird, sind nicht nur herrlich verspielte Verdrehungen, Pointen, die wirklich hia zynthen, wie bei seiner Ode an den Frühling „Die Blumingenieur“.
Auch musikalische Goldadern haben’s in sich, wie die mit ironischen Zitaten gespickte Russennummer „Lass dich über Russian“ oder einfach schöne Songs wie „Nobody Hinders You“.

Willy Astor spielt und schürft sich musikalisch durch unterschiedlichstes Gelände von Hiphop über Salsa bis Country und Blues, ohne dabei an Charme zu verlieren.
Wie er dabei Mozart und Rap unter seinen Will-Helm bekommt, ist wirklich hörenswert.
Wunderbar melancholisch hingegen „I mog heit no ned hoam“, die Abschlussballade in seiner Heimatsprache.

„Reimgold“ gräbt tiefer und ist deshalb ein echter Mehrfachgenuss, die eine oder andere Humor-Ader ergründet sich erst beim zweiten oder dritten Hören. Und das ist gut so: hier gibt es Comedy und Poesie mit Mut zur Nuance vom vielsaitigsten Astor den es bis dato gab.
Ein echter Leckerbissen für alle Humorfeinschmecker der Deutschen Sprache: Echt witzig, Mann!

Ein best-off seiner bisherigen Programme, sowie Lesekostproben aus "Unverrichter der Dinge" runden das Programm hervorragend ab.

 


MAGIC MUSHROOMS

Magic Mushrooms "Genial. Grandios. Sensationell. Weltklasse."
"Standing Ovations für die Magic Mushrooms im Kabarett Simpl."

  Was entsteht, wenn der Zylinder verstaubt, der Zauberstab verlegt, der Glitzeranzug in der Altkleidersammlung und das Kaninchen im wohlverdienten Ruhestand ist? Eine unglaubliche Zaubershow, in der Sie nicht wissen, ob Sie lachen, staunen oder Ihren Augen wirklich trauen sollen.

Kreative, freche, interaktive Zauberei, jede Menge Comedy und unbegreifliche Mentaleffekte - dafür stehen die vier Zauberprofis Wolfgang Moser, Tricky Niki, Philipp Ganglberger und Harry Lucas.

Nach ihrer erfolgreichen und beliebten Zauber-Serie in der ORF „Donnerstag-Nacht“ erleben Sie die „Magic Mushrooms“ nun live auf der Bühne.


Regie: Bernhard Murg
Consultant: Markus Zadina

Magic Mushrooms Webseite

 


Jägerstraße - Wiens erste Grätzl-Soap

Jägerstraße Am 10. Oktober startet um 20 Uhr eine Soap mit Geschichten aus dem Leben rund um den Hannovermarkt – aber nicht im Fernsehen, sondern im neu eröffneten Vindobona am Wallensteinplatz.

Aline, Maturantin aus gutem Hause, bezieht ihre erste eigene Wohnung in der Jägerstraße und erleidet einen Kulturschock. Rundherum tobt das pralle Leben.
Minderheiten, Großfamilien, Armut, Prostitution, Wettbüros, Drogendealer, rappende Sprayer und Sliwowitz schmuggelnde Automechaniker, perverse Pfarrer und schwarze Heirats-schwindler – das hat es in Döbling nicht gegeben!
Gibt es wirklich schwule Türken? Kann man sich in Zigeuner oder Philippinos verlieben? Oder wartet doch irgendwo noch der Traumprinz aus der Burschenschaft Siegheilia?
Nebenan wehrt sich Cennet gegen ihre Zwangsverheiratung und ihr Bruder Ahmed gegen die strenge Koranschule. Dušan kämpft mit seiner Spielsucht, und wird in die Unterwelteskapaden seines Cousins Elvis verstrickt. Die Prostituierten im „Studio Elysium“ planen eine Revolte gegen ihren brutalen Boss, die illegale DVD-Verkäuferin Ju-Ai hat Schulden bei ihrem Schlepper, und vieles mehr.
Jede Folge neue Specials und immer wieder Stargäste! Die Wahrsagerin Ana liest die Zukunft aus Ihrem Gesicht! Hip Hop Kids und Balkan Bands lassen die Wände wackeln! Sozialfälle aus der Straßenbahn live auf der Bühne!

Darsteller: Özaydin Akbaba, Vincent Bueno, Marie Luise Haugk, Alev Irmak, Adem Karaduman, Iva Lukic, Hanae Mori, Ivana Nikolic, Richard Schmetterer, Ronald, Seboth, Silvia T. Steindl & David Wurawa.

Für die Besetzung konnte ein bunt gemischtes, multikulturelles Ensemble gewonnen werden. Die Darsteller sind Türkisch, Kurdisch, Serbisch, Japanisch, Philippinisch, Wienerisch und Amerikanisch.
Mentor der Grätzl-Soap ist Johannes Glück, Autor des Sozialdramas „Krawutzi Kaputzi! – Strengstes Jugendverbot“, der auch Regie führt.

Jägerstraße Webseite

Pressestimmen

Fotos

"TSCHÜSSI COPSKI!" EIN COP PACKT EIN
MURAT TOPAL

Murat Topal - Tschüssi Copski! Ein Cop packt einMurat Topals Reality-Comedy – eine unnachahmliche Mischung aus pointiertem Witz, zündenden Musiknummern und einem gleichermaßen humor- wie liebevollen Blick auf die vielen absonderlichen Typen der Gattung Mensch und deren bisweilen seltsame Rituale...

Einmal mehr schlüpft Murat mit der ihm eigenen starken, körperlichen Präsenz und sprachlichen Wandlungsfähigkeit in zahlreiche Typen und Figuren, wie sie ihm auch als Ex-Cop tagtäglich vor Ort begegnen und erzählt neue Geschichten, die tatsächlich das Leben schrieb – wobei auch hier sein ehemaliger Polizeialltag nicht zu kurz kommt.

In "Tschüssi Copski!" bleiben also die bekanntermaßen haarsträubenden 'Spezialaufträge' genauso wenig aus, wie ein Wiedersehen mit weiteren Figuren und Typen aus Murats Mikrokosmos: Sein verklemmt-schüchterner Nachbar Kick-box-Serkan, der unbestechliche Gemüsehändler Üsküdar oder der Ur-Berliner Erotikstar Herr Pasulke gehen weiterhin ihren meist recht eigenwilligen Beschäftigungen nach.
So vom Billiglohn und der Umwelt und ob die wirklich Hund essen dort. Weil, das ist ja schon eine ganz eine andere Welt, wahrscheinlich.


 

KRAWUTZI KAPUTZI
STRENGSTES JUGENDVERBOT!
Ein Sozialdrama

Krawutzi KaputziMit: Pezi, Minki, Großvati, Helmi, Drache Dagobert, Mimi, Kasperl, Tintifax, Zwerg Bumsti und vielen anderen Helden aus unserer Kindheit.

Eines Nachts schweißgebadet aus einem Alptraum erwacht: Was ist aus den Helden meiner Kindheit geworden? Was aus Pezi, dem Bären? Dem Großvati? Der Minki? Was ist aus Fips geworden und was aus Helmi ? Wo ist der Drache Dagobert und wo der Kasperl höchstpersönlich? Hat Fortuna es gut gemeint mit ihnen? - Krawutzi Kaputzi !!

Einfach war es nicht, aber nach langen Recherchen ist es gelungen, sie alle aufzuspüren und zu einem einmaligen und sensationellen Bühnenauftritt im Kabarett Simpl zu bewegen. Manch einer hat sich geziert, andere haben nur auf die Gelegenheit gewartet.

Soviel sei verraten: Pezi hat sein Boku-Studium noch immer nicht abgeschlossen, umso mehr kennt er sich aus bei den Frauen. Grossvati hat zwei Schlaganfälle hinter sich, und da er erst mit 60 begonnen hat für seine Pensionsversicherung einzuzahlen, steht er noch immer in seinem Geschäft. Minki, die graue Maus, ist die fescheste Katz´ von Meidling. Fips ist beruflich erfolgreich und schwul, aber niemand in seiner Umgebung weiß von dem einen noch von dem anderen.

Darsteller: Susanne Altschul, Claudia Rohnefeld, Sigrid Spörk, Roman Frankl, Otto Jaus, Ronald Seboth und Roman Straka

Puppenbau: Erika Reimer
Puppentraining: Bodo Schulte
Bühnenbild und Puppenentwurf: Markus Windberger und Petra Fibich
Musikalische Leitung: Erwin Bader
Buch, Liedtexte und Musik: Johannes Glück
Regie: Werner Sobotka

Krawutzi Kaputzi Webseite

Pressestimmen zu Krawutzi Kaputzi – Strengstes Jugendverbot!

DÖNERSTAG
Die kürrekteste Sache des Jahres

DÖNERSTAG

Comedy-Kabarett von und mit Özaydin Akbaba

Textmitarbeit: Friedrich Weissenbeck
Regie: Yussuf Güldüren

Sie wollten ja schon immer unsere Freunde werden (leider haben wir sie nicht verstanden): 1529, 1683 – als die Wiener glaubten, sie wären von den Türken belagert. Und jetzt wollen sie auch dabei sein, wenn sich die EU erweitert. Endlich richtige Freunde werden! Merhaba!

Dabei haben wir ja schon eine lange gemeinsame Tradition! Wussten Sie, dass eigentlich die Wiener den Döner-Kebab erfunden haben, dass der Apfelstrudel türkische Wurzeln hat und warum die Türken kürrekterweise Tschuschen und keine Kanaken sind?

Sie wissen es spätestens nach dem ersten Kabarett-Abend des türkisch-alevitischen Schauspielers und Comedian Özaydin Akbaba, den Sie bestimmt auch aus dem Fernsehen kennen: „Unkürrekt“ (ATV+) war seine bekannteste Sendung.

Mit türkisch-morgenländlischer Fabulierlust und Wiener Schmäh berichtet Özaydin, genannt „Ötschi“, aus seinem bunten Leben; Wiener Originale sind genauso anzutreffen wie serbokroatische Kollegen aus der Gastroszene; Geschichten aus dem 10. Bezirk, aus „Großistanbul“, wie aus der Sommeridylle Lobau bilden einen Kabarett-Abend der besonderen Art. Akbaba ist genauso ein moderner orientalischer Geschichtenerzähler mit dem Hang zu surrealer Übertreibung wie ein ausgekochtes Schlitzohr, das sich selbst, die Türken, die Jugos und die Österreicher auf sein satirisches Korn nimmt.

Mit seinem schier grenzenlosen Humor hat er seine österreichischen und türkischen Freunde genau beobachtet und mit seinem ausgeprägten Optimismus meistert er jede noch so heikle Situation, nach dem Motto: Döner ist schöner!

 

 

VIKTOR GERNOT'S GRÄTZNFEST

Grätznfest Eine "Grätzn" ist in Wien ein Dialektwort für Lauser, Gauner, Spötter - eben a Grätzn.
Ein Grätzlfest ist eine Bezirksfeierlichkeit oder auch die Party einer Kommune.
Ein "Grätznfest" ist das neue Kabarettsolo von Viktor Gernot.

Wer ihn kennt, weiß, man hat es mit einem Kleinkünstler zu tun, der viele Disziplinen der darstellenden Kunst meisterhaft beherrscht. Musiker, Schauspieler, Sänger, Parodist und auch Autor mit eigenem Vortrag. Die politische Pointe wird in die Gesellschaftssatire eingewoben und ausgespielt, um unmittelbar darauf einem Conferencier der alten Schule mit den Mitteln der aktuellen Standup-Comedy zu begegnen. Geschichten aus dem Leben eines Österreichers, überhöht, verdreht und doch unbedingt die Wahrheit. Er zerrt Opernstars in die Niederungen der Unterhaltungsmusik, lässt Volksschauspieler, Politiker und Stars der Society gemeinsam in einem Schlagermusical auftreten. Er badet im Selbstmitleid über verpatzte Chancen in seinem Leben und seiner Karriere, teilt ein paar g'sunde Watschn in alle Richtungen aus, um sich schlussendlich an herrlichen Kalauern und Sprachspielereien zu erfreuen.

In diesem Programm kann er nicht völlig verbergen, dass er aus einer gutbürgerlichen ländlichen Österreichischen Famillie stammt, wohlbehalten und glücklich aufwachsen durfte und über beinahe altmodisch gute Manieren verfügt. Genau so wird die Verwahrlosung der Sitten - bedingt durch zwei Dekaden des Alleinlebens in der großen Stadt Wien und seinem Umfeld in dieser so schmutzigen Showbranche - nicht verborgen bleiben können. Das geniert ihn ein wenig, ist ihm aber auch so was von wuascht - der Grätzn!...

GIB DEM MODEL ZUCKER
Nina Hartmann

Gib dem Model Zucker - Nina HartmannEin Abend ohne Retusche

Warum weint ein Model eigentlich, wenn es die Klotür nicht aufkriegt? Ist es zu dumm? Wird das Kokain schlecht? Oder hat es bemerkt, dass wer nichts isst, eigentlich auch gar nicht das Gegenteil davon tun muss?

Was macht ein Model, wenn es plötzlich einen gesunden Appetit verspürt? Bestellt es eine Pizza und begeht Selbstmord noch bevor die Pizza da ist? Kriegt sie die Klotür doch auf? Lackieren Models sich die Fingernägel bevor sie den Finger in den Hals stecken oder erst danach?

Was denkt ein Model, wenn es Kleider in Größe Null vorführt und niemand im Publikum sitzt, der sich diesen Fetzen auch nur als Handschuh überziehen könnte? Können Models überhaupt denken und wenn ja, müssen sie?

Warum muss ein Model nicht nur in Mailand Haute Couture vorführen, sondern auch Gesundheitsschuhe in der Shopping City? Weiß Armani davon?

Und wenn ohnehin alles retuschiert wird, wozu braucht man dann noch Models??

Nach Jahren im internationalen Modelbusiness hat Nina Hartmann Antworten auf diese und andere Fragen gefunden, die sie ihnen nicht vorenthalten möchte.

Und wenn sie wissen wollen, ob Watte mit Ananassaft oder Nutella besser schmeckt, dann kommen sie zum Casting fürs Fitting am Catwalk vom Shooting mit NINA HARTMANN.

Ach ja – und wenn sie eine 14 Jährige Tochter haben, die regelmäßig „Germanys Next Topmodel“ sehen muss, dann bringen Sie sie mit. Nach diesem Abend wird Ihre Tochter mindestens Jus studieren wollen und ganz normal weiterpubertieren!

 

ZWEI MUSTERKNABEN
Viktor Gernot & Michael Niavarani

ZWEI MUSTERKNABEN - Viktor Gernot & Michael NiavaraniSpaß ohne Ende für Jung und Alt

Die Einsamkeit hat ein Ende! Nach ihren beiden Soloprogrammen stehen die zwei Freunde nun endlich wieder gemeinsam auf der B ühne.

Zwei Männer in der Blüte ihres Mittelalters, die dankbar die Segnungen des Alterns genießen. Milde und weise geworden, sind sie ihren wesentlich jüngeren Frauen treu ergebene Sugardaddys. Die Turbulenzen der Weltwirtschaftskrise, die fortgesetzten Manipulationen der Medien, die Peinlichkeiten der Celebrities und den Sinn des Lebens kommentieren sie mit der Erfahrung und Abgeklärtheit von zwei alten Hasen des Showbiz. Gernot & Niavarani beweisen in diesem Kabarettabend, dass sie keine Matineen und Nachmittagsvorstellungen spielen, dass sie ihre Mitte gefunden haben und auf alle Fragen der Welt die passende Antwort kennen.

Zwei Fourty-Somethings als perfekter Spiegel ihrer Generation, fern jeder Spiritualität, selbstgerecht, besserwisserisch, fortschrittsfeindlich und beratungsresistent. Zwei, die gerne austeilen und umso weniger einstecken können, doch sie wissen, besser ein Besserwisser als gar keine Meinung. Sie reden viel, singen wenig und tanzen nicht, eben:

Gernot & Niavarani
in
ZWEI MUSTERKNABEN
Spaß ohne Ende für Alt und Jung

Hopp oder Tropp - VindoNacht der Talente

Hopp oder TroppWas ist Hopp oder Tropp?

Das Kabarett Simpl und die Gebhardt-Produktion suchen Talente für alle möglichen und unmöglichen Produktionen im Bereich der Unterhaltungskünste.

Wir wollen einen in Österreich unüblichen Weg beschreiten und allen Talenten zwischen 8 und 80, Einzelpersonen und Gruppen, Schwer- und Leichtgewichten, die Möglichkeit bieten, ihr Können vor Publikum unter Beweis zu stellen – ohne Zugangsbeschränkung und ohne Jury im herkömmlichen Sinne (Marika Lichter wird nicht anwesend sein). Jede/jeder, die/der sich anmeldet, darf direkt auf die Bühne! Das Publikum bestimmt was gefällt!

Im Herbst sind Finalveranstaltungen im Rahmen einer Fernsehaufzeichnung geplant.

Nutzen Sie die Chance zu beweisen, was in Ihnen steckt! Lassen Sie uns in den Vorausscheidungsrunden im Juni ausgelassen Ihre Talente feiern!

Wir suchen:

Akkordeonspieler, Alleinunterhalter, Artisten, Ballonkünstler, Bands, Bauchredner, Bauchtanz, Blues, Bodypainter, Burlesque, Chanson, Clowns, Comedy, Conferencier, Country, Doubles/Doppelgänger, Drehorgel, Dichter, Didgeridoo, Dudelsack, Entertainer, Entfesselungskünstler, Equilibristik, Fakire, Flamenco, Gaukler, Geiger, Gitarristen, Gospel, Harfe, Hellseher, Heurigensänger, Hütchenspieler, Hypnotiseure, Illusionisten, Imitatoren, Improvisationstheater, Irish, Folk, Jazz, Jongleure, Kabarettisten, Kammermusik, Komiker, Komische, Kellner, Living Dolls, Lyriker, Märchenerzähler, Magier, Marionettentheater, Mentalisten, Moderatoren, Musical, Musiker, One-Man-Band, Oper, Orchester, Orientalischer Tanz, Panflöte, Pantomime, Parodisten, Pianisten, Puppenspieler/Puppentheater, Sänger, Saxophonisten, Schauspieler, Scherenschnitt, Schlager, Schnellzeichner, Seifenblasen-Show, Seiltanz, Sprecher, Stand up Comedy, Stelzenläufer, Tänzer, Tango, Theater, Travestie, Volksmusik, Wahrsager, Witze-Erzähler, Zauberer, Zitherspieler


Hopp oder Tropp Webseite

Vienna Fingerstyle Festival 2010

Vienna Fingerstyle Festival 2010Ab 8 Oktober öffnen sich im Kabarett Vindobona die Pforten für die Premiere des Vienna Fingerstyle Festivals. Das breite Spektrum der Spielarten des Fingerstyle spiegelt sich in der Auswahl der Künstler wider und reicht von Folk über Blues bis hin zu Vertretern von perkussiven Gitarrentechniken.

Für eine große Bandbreite und Abwechslung ist somit gesorgt, wobei es uns ein Anliegen ist, besonders die heimische Fingerstyleszene zu beleben und allen Künstlern und Zuhörern ein Forum zu schaffen.

Freuen wir uns also auf ein facettenreiches Programm mit niveauvoller Gitarrenkunst in stilvoller Atmosphäre beim 1. Vienna Fingerstyle Festival.

Line-Up

Freitag:
Andreas Ambler 
2 Acoustic Guitars
Alex Kabasser
Gottfied Gfrerer 

Samstag:
Lukas Vendl
David Lindorfer
Eric Spitzer-Marlyn
Thomas Leeb

Vienna Fingerstyle Festival 2010 Webseite

 

Melodie des Lachens
Karlheinz Hackl & Heinz Marecek

Melodie des Lachens - Karlheinz Hackl & Heinz MarecekEin Jahrhundert lässt Revue passieren.

100 Jahre Cabaret in Liedern und Texten. Karlheinz Hackl und Heinz
Marecek erzählen vom „Mann mit dem Überzieher“, den „Pollaks, mit denen man nicht verkehren soll“, was mit den „Novaks aus Prag“ passiert ist, vom„Gewissenhaften Maurer“, wie schön es nach dem Krieg an der „Schönen roten Donau“ wirklich war, vom „Mann mit dem schwarzen Bart“, verraten Ihnen das Geheimnis, „Wovon die Leute wirklich leben“, erzählen aber auch vom„G’schupften Ferdl“, von dem „Mädchen mit den drei blauen Augen“, vom„Zirkus, der in Flammen stand“....usw.

Der Bogen spannt sich von der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, geht über die 20er und frühen 30er Jahre, in denen das Cabaret eine nie wieder erlebte Hochblüte in dieser Stadt verzeichnen konnte, bis zum Jahr 38, in dem alles schlagartig zu Ende war. Und weiter, als nach dem Krieg die ersten Versuche unternommen wurden – die Zeit hatte eine unfassbare Schneise in die Landschaft der Autoren und Interpreten geschlagen – in dieser Stadt wieder Cabaret zu machen. Alle Großmeister des Genres kommen zu Wort: Armin Berg, Fritz Grünbaum, Franz Engel, Karl Farkas, Hermann Leopoldi, Fritz Löhner-Beda, Peter Hammerschlag, Gerhard Bronner, Carl Merz, Georg Kreisler und viele andere.

Am Klavier Florian Schäfer

Mitten ins Herz
Lieder der Sehnsucht

Mitten ins HerzEin Abend voll edlem Kitsch, ein Abend voller Schmachtfetzen, ein Abend der großen Gefühle. Vergessen Sie Ihren Alltag und träumen Sie mit uns von der Ferne, von der Sonne, vom Meer, von Abenteuern und von der ewigen Liebe. Genießen Sie ein hochmusikalisches Programm mit Augenzwinkern. Lassen Sie Ihren Gefühlen freien Lauf, denn: „Jedes andere Gefühl als das grenzenlose ist wertlos“ (Robert Musil).

Mit:
Kerstin Ibald, Agnes Palmisano, Dennis Kozeluh und Christof Messner

Musik:
Herbert Otahal live mit seinem Herzkammerorchester

Hits aus Mitten ins Herz:
"La Mer"
"Somewhere over the Rainbow"
"Die Caprifischer"
"La Paloma"
"O sole mio"
"Ring of Fire"
"Dein ist mein ganzes Herz"
"Lilli Marleen"
u.v.a.


Auf Wunsch servieren wir Ihnen gerne unser „Menü der Sehnsucht“.
Vor Beginn die Suppe, in der ersten Pause die Hauptspeise und in der zweiten Pause das Dessert.
Ende der Vorstellung ist zirka um 22:30 Uhr.
Gerne bewirten wir Sie auch nach der Vorstellung.

Männerhort

Männerhort… Frauen brauchen keine Hobbies - sie haben ein Innenleben, mit dem sie sich beschäftigen können, wenn ihnen fad ist !

Die deutsche Erfolgskomödie mit über 100.000 Zuschauern … jetzt auch als österreichische Produktion. „Männerhort“ – ein Stück des isländisch-deutschen Autors Kristof Magnusson - erschien im Herbst 2002 beim Verlag der Autoren und wurde am 19. Oktober 2003 am Schauspiel Bonn uraufgeführt. Die zum Kult avancierte Komödie läuft jetzt seit der Berliner Premiere am 27. November 2005 mit großem Erfolg im Berliner Theater am Kurfürstendamm.

Auf der Flucht vor ihren shoppingwütigen Ehefrauen verschanzen sich Helmut, Arno und Joe im ehemaligen Heizungskeller eines Einkaufszentrums. Der ins Vergessen geratene Raum wird zu ihrem heimlichen Rückzugsort. Unbemerkt von ihren Frauen treffen sie sich hier jeden Samstag kurz vor Ende des Einkaufsbummels. Neben Dosenbier, Fernsehen und technischer Fachsimpelei bestimmen nur Fußball und Fertigpizzen ihre Idylle. Diese wird jedoch empfindlich gestört, als der Brandschutzexperte Willi ihren Hort der Männlichkeit entdeckt und droht, sie zu verraten und ihr Versteck auffliegen zu lassen. Eine packende Komödie über die letzten Refugien der bedrohten Spezies Mann in Zeiten weiblicher Flächensiege, über die Fallstricke von Beziehungskisten und über das Horrorthema Shopping.

KLAUS ECKEL ist „Joe“: vielfacher Kabarettpreisträger, u.a. Salzburger Stier, Österreichischer Kabarettpreis, Deutsches Scharfrichterbeil (Passau)

OLIVIER LENDL ist „Arno“: Goldener Kleinkunstnagel und Saarländer Kabarettpreis, 8 Solo Kabarett Programme

PEPI HOPF ist „Helmut“: Zweimal Österreichischer Kabarettförderpreis, Grazer Kleinkunstvogel, 10 Solo Kabarett Programme

THOMAS STIPSITS ist „Willi“: Zweimal Goldener Kleinkunstnagel (Wien), Österreichischer Kabarettförderpreis, Deutsches Scharfrichterbeil

VIKTORIA SCHUBERT ist Regisseuse: Schauspiel und Regie u.a. im Theater in der Josefstadt, Volkstheater Wien, Waldviertler Hoftheater und Wiener Festwochen.

Trailer von Männerhort


 

Silent Night 2010
Viktor Gernot & His Best Friends

Silent Night 2010 Auch 2010 gibt es wieder eine adventliche Mischung der Greatest Weihnachtshits mit neuen Geschichten und Klängen von Viktor Gernot & His Best Friends. "Alle Jahre wieder" feiert der Ausnahmeentertainer gemeinsam mit seinen Gästen und dem Simpl-Publikum ein kultig amerikanisch-österreichisches Adventskonzert.

Das Repertoire der Weihnachtslieder rekrutiert sich aus dem Great American Songbook und jazzigen Versionen von Stille Nacht bis zum vielbesungenen Tannenbaum. Dazu Gedichte, Geschichten, Improvisationen und Stargäste. Swingende Arrangements, von ausgelassen-verrückt bis hin zu sinnlich-besinnlich. Manchmal respektlos und unheilig, manchmal sentimental und gewollt kitschig.

Das Prinzip des Konzertabends: Die ideale musikalisch literarische Medizin, um für ein paar Stunden die hektische Vorweihnachtszeit zu entschleunigen!

Garantiert Punschlos und Electronic Beat frei!

 

 

Dinner for One-Essen für Drei
eine Dinner Show mit Band

Dinner for One-Essen für DreiWer kennt sie nicht, die unvermeidlichen Silvesterabende, an denen man sich im trauten Familienkreis tapfer durch das gesamte Fernsehprogramm kämpft, nur um - mehr feucht als fröhlich gelaunt - dem heiß ersehnten Jahreswechsel entgegen zu dämmern.

An sich schon keine schöne Sache!
Wenn dann noch das zerrüttete Familienglück allein von der Aussicht auf baldiges Ableben der Erbtante zusammengehalten wird…
und die Bedingung für diese Erbschaft ein mit der Tante gemeinsam vor dem Fernseher verbrachter Silvesterabend ist…
und just in diesem Moment auch noch besagter Fernseher den Geist aufgibt…?
Dann ist die Not groß!!

Entweder man sagt der Tante die Wahrheit und kann die Erbschaft vergessen.
Oder man tut so, als würde der Fernseher ohnehin tadellos funktionieren.

- Was natürlich die einzig tragbare Lösung ist!

Definitiv!!
Unter allen Umständen!!!
Und wenn man das komplette Fernsehprogramm selbst darstellen muss!!!!

Eigentlich ein recht gut funktionierender Plan.
Die Tante wähnt sich in Geberlaune, die restliche Familie in Vorfreude auf die Erbschaft.

Wenn nicht die Tante dann noch ihren persönlichen Höhepunkt des alljährlichen Silvesterfernsehens ankündigen müsste:
DINNER FOR ONE !!!

Damit Sie Ihre Abende nicht vor dem Fernseher verbringen müssen, erleben Sie live auf unserer Bühne Carin Filipcic und Herbert Steinböck in einer rasanten Reise durch unzählige Fernsehsendungen auf ebenso vielen Kanälen mit noch mehr darzustellenden Figuren, die sich jedoch alle am Ende des Abends/Jahres unter dem
gemeinsamen Motto wiederfinden:
„Same procedure as every year!”

Schauspieler: Herbert Steinböck und Carin Filipcic
Musik: Herbert Otahal und Band
Regie: Werner Sobotka

Wir servieren das viergängige Original Menü aus dem legendären Sketch „Dinner for One“

Die Kartenpreise (von 39.-- bis 58.-- Euro) inkludieren das Menü und den Eintritt.

Ein kulinarischer und komödiantischer Leckerbissen rund um den Jahreswechsel.

Originalmenü
Alljährlich serviert Butler James am Silvesterabend Miss Sophie und ihren Gästen ein leckeres Vier-Gänge-Menü.

Dinner for One-Essen für DreiMulligatawny Suppe mit Zwiebel-Bhajis (Hühnchen-Curry-Suppe)
Ananas, Mango-Chutney und Linsen verleihen der Mulligatawny-Suppe ein exotisches Aroma.

Kross gebratener Schellfisch mit marinierten Kartoffeln und Kräuter-Cocktail
Feiner Petersilienschaum gibt dem Fisch eine besondere Note. Dazu gibt es mit Kräutern verfeinerte Zwiebeln und Paprika.

Hühnerbrust gefüllt mit Spinat und Ricotta auf Minz-Erbsenpüree
Aus einer scharfen Paprika-Salami wird die Soße für dieses Gericht zubereitet Zur Hühnerbrust wird ein Erbsenpüree mit Obers, Weißwein und Minze serviert

Exotischer frischer Obstsalat mit Rotwein-Eiscreme
Rotwein-Eiscreme gibt der Nachspeise die besondere Note. Sie harmoniert perfekt mit den exotischen Früchten.

Glanzlichter
Karlheinz Hackl & Heinz Marecek

Melodie des Lachens - Karlheinz Hackl & Heinz Marecek

Osterreich– ein Warietee 2.0
Lukas Resetarits

Lukas Resetarits - OSTERREICH ein Warietee 2.0Osterreich geht in die neue Saison !
Das ist kein neues Programm, aber die weiterentwickelte, ergänzte und optimierte Version 2.0 des Erfolgsstückes geht als

Osterreich – ein Warietee 2.0

ins 11er Jahr!

Die Standesämter und Geburtskliniken sind für den 11.11.11 schon jetzt ausgebucht, denn der 12.12.12 ist dann für eine Weile die letzte Chance auf ein schönes Datum....(11.12.13 ist für den puristischen Datumsfetischisten zweite Wahl!)

Aber all das ist nicht das Thema! Das Programm hat sich entwickelt,- vieles ist dazugekommen,manches auch weg.
Vor allem Geld....
Doch es gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung ab einer Schadenssumme von mehreren Millionen.
Die Umlaute sind noch immer weg.
Osterreich ist noch immer da....

Osterreich... - dieses winzige keulenförmige Gebilde auf der Landkarte? Auf einem Kinderglobus nicht größer als ein Mauskötel und dennoch aus 9 eigenständigen und bis zur Verblödung eigensinnigen Provinzeln bestehend. Kinderschnitzelland...., Opferland, Musikantenstadlland in Parteienhand.

Tollkühne Hochseilartisten, Equilibristen, Schwertschlucker, Riesenzwerge und Zwerg-riesen, kommen ebensowenig vor wie die angekündigten Entfesselungskünstler und Feuerfresser. Auch die versprochene Tierschau sucht man vergeblich. Was man findet ist ein Lukas Resetarits in Hochform als Sprach- und Denkakrobat. Schräger denn je! Und nach wie vor der jüngste Alte der österreichischen Satire.

Musik: Robert Kastler
Regie: Kathrin Resetarits

Georg Kreisler und Barbara Peters lesen: "Anfänge" und "Zufällig in San Francisco". Ein Querschnitt.

Georg Kreisler und Barbara Peters Im Buch "Anfänge" (Atrium Verlag) fängt Georg Kreisler alles Mögliche an, kommt aber nicht weit. Kurz nach dem Anfang bricht er ab. So beginnt er einen Krimi, eine Biografie, eine Sexualkunde, einen Brief an den Verleger und vieles mehr. Aller Anfang ist leicht, sagt er, durchhalten ist schwer. Die Kritik an konventionellen Wegwerfbüchern macht ihm und dem Publikum Spaß, die Entlarvung kommerziellen Schunds springt ins Auge und ins Herz. Im Buch "Zufällig in San Francisco" (Verbrecher Verlag) präsentiert er zusammen mit Barbara Peters zum ersten Mal Gedichte, die er auf keinen Fall vertonen möchte und erklärt das in Prosa. Diesmal steht auf der Bühne kein Klavier, dafür ist es ein Abend der besonderen Art, komisch und nachdenklich, geistreich und bissig, Kreisler eben.

Die schauspielerische Umsetzung einiger bekannter Liedertexte runden dann den Abend ab.

Biographische Angaben:
Georg Kreisler wurde 1922 in Wien geboren und musste 1938 in die USA emigrieren. Seither ist er amerikanischer Staatsbürger. Er feiert seit den fünfziger Jahren große Erfolge als Autor, Komponist und Sänger von makaberen Chansons, seit 2001 tritt er allerdings nicht mehr als Interpret der eigenen Songs auf. Er veröffentlichte außerdem zahlreiche Theaterstücke, Opern, Romane, Satiren und Essays. 2004 erhielt er den Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire. 2009 erschien seine Autobiographie "Letzte Lieder", im selben Jahr wurde seine Oper "Das Aquarium oder: Die Stimme der Vernunft" uraufgeführt. Im Juni 2010 erhält er den Friedrich Hölderlin-Preis für sein Lebenswerk.

Barbara Peters wurde in Berlin geboren. Nach ihrem Abschluss an der Max-Reinhardt-Schauspielschule in Berlin hatte sie Haupt- und Nebenrollen an diversen Berliner Theatern und stand mit Grete Weiser, Helen Vita, Peter Striebeck, Edith Hanke, Brigitte Mira u. a. auf der Bühne. Sie spielte in verschiedenen Fernseh-Serien mit, z.B. "Kleinstadtbahnhof", "Geschäft mit der Sonne", "Kapitäne der Landschaft" u.a. Außerdem arbeitete sie als Synchronsprecherin, etwa von Olivia de Havilland oder Gene Tierney, und wirkte bei Hörspielen mit. Unter der Regie von Georg Kreisler spielte sie diverse Theaterstücke mit Musik, z.B. "Jacoby und Leidenthal", "Oben", "Das Orchester" u. a. An vielen Chanson-Abenden und Lesungen war sie die Partnerin von Georg Kreisler. Einige Titel: "Rette sich, wer kann", "Fürchten wir das Beste", "Alte Lieder rosten nicht", "Wo der Pfeffer wächst". Mehrere Alben erschienen auf CD. Barbara Peters und Georg Kreisler leben zusammen in Salzburg.

Jack Nuri

Jack NuriSind wir nicht "ALI" gleich!

Das Leben schreibt die besten Geschichten! Jack Nuri entführt Sie einen Abend lang in seine Welt zwischen den Kulturen. Mit einem Augenzwinkern werden die Nationalitätenunterschiede aufgezeigt, welche unsere brodelnte Metropole Wien für uns parat hält. Erfahren Sie auf unterhaltsamer Weise Alltagsgeschichten aus türkischer Sicht!

www.jacknuri.at

 

Lasst Kreisky und sein Team arbeiten!

Lasst Kreisky und sein Team arbeiten!Die Roaring 70er
Hand aufs Herz: Wollen Sie nicht auch endlich raus aus diesem trostlosen 21. Jahrhundert. Tauchen Sie mit uns ein in die Roaring 70er. Lasst Kreisky und sein Team arbeiten. Alles wird gut.

Youtube Trailer 1 | Trailer 2

Finden Sie Ihr Seelenheil im Africolarausch, blättern Sie in einem Gratisschulbuch, putzen Sie Ihre Zähne mit Strahler 70 und demonstrieren Sie gegen das Kernkraftwerk Zwentendorf. Erreichen Sie Europareife , verkleiden Sie sich als Donna Summer ,genießen Sie mit Edmund Mundl Sackbauer das Saturdaynight  Fever im Voom Voom und lassen Sie sich anschliessend am Sonntag um 17Uhr von Hilli Reschl im Seniorenclubcafe eine Melange und ein Torterl servieren. Engagieren Sie sich für die 35 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich, besuchen Sie am 1.Mai das Schweizerhaus oder spielen Sie Schifferlversenken mit Udo Proksch.

Sind Sie ein Mann, lassen Sie sich Ihre Haare wachsen und waschen Sie diese mit Elidor Antifett, sind Sie eine Frau , machen Sie im Sinne der Gleichberechtigung dasselbe. Stecken Sie Peter Alexander Ihre Sorgen an den Hut, zischen Sie sich ein Keli. Machen Sie Urlaub auf der Insel der Seligen und feiern Sie mit uns ein einmaliges Fest dieser einmaligen Epoche.

Eine kabarettistische Zeitreise in die 70er von Fritz Schindlecker und Albert Schmidleitner und einem Beitrag von Peter Paul SKREPEK mit:

Wilbirg HELML
Doris HINDINGER
Georg M. LESKOVICH
Kudra OWENS
Ariane SWOBODA
Nina TATZBER

Thomas DAPOZ
Roman FRANKL
Marco MAURER
Peter Paul SKREPEK
Roman STRAKA

Regie: Victoria SCHUBERT
Musikalische Leitung: Erwin BADER
Choreographie: Cedric Lee BRADLEY
Kostüme: Gaby RAJTORA
Produktion: Erich SCHINDLECKER und Albert SCHMIDLEITNER

Pressestimmen:

EINE EBENSO SCHLAUE, WIE WITZIGE ZEITREISE DURCH DIE SIEBZIGER JAHRE … EIN ÄUSSERST SPIELFREUDIGES, GESANGSTARKES ENSEMBLE SCHAFFTE EINE UMSETZUNG,  DIE VOM PREMIERENPUBLIKUM HEFTIG BEKLATSCHT WURDE.
OÖNachrichten. Bewertung: 5 von 6 Sternen!

…PREISVERDÄCHTIG DER AUFTRITT „PETER ALEXANDERS“ IN DER ZWEITEN HÄLFTE DES ABENDS, ... DER ZWAR LICHT WIE SCHATTEN BEREITHIELT, ABER LETZTENDLICH VIELE ZUFRIEDENE BESUCHER IN DIE NACHT ENTLIESS.
APA / TIROLER TAGESZEITUNG

HINTER EINEM RASANT SCHNELLEN MUSIKNUMMERNABLAUF VERSTECKEN SICH BITTERBÖSE TEXTE ÜBER DIE ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT UND IHRE POLITIK … EIN RUNDER ABEND, ZUM AUFWACHEN, WENN MAN WILL, AUF JEDEN FALL ABER ZUM LACHEN.
Elfi OBERHUBER, Intimacy:Art-Critic. Internet

DIE QUALITÄT DER DARSTELLER LÄSST NICHTS ZU WÜNSCHEN ÜBRIG. DIE GESANGS- UND TANZEINLAGEN WERDEN PROFESSIONELL IN SZENE GESETZT, VON EINEM VORWIEGEND JUGENDLICHEN ENSEMBLE, DESSEN MITGLIEDER DIE ÄRA KREISKY SELBST NICHT BEWUSST MITERLEBT HABEN KÖNNEN. WIE ÜBRIGENS EIN TEIL DES PUBLIKUMS AUCH.
WIENER ZEITUNG.

AN HOT PANTS, FRISTENLÖSUNG, ZWENTENDORF, ARENA-BESETZUNG, DIE PALMERS-ENTFÜHRUNG UND DEN MUNDL ERINNERT DIE … BUNTE UND AMÜSANTE ZEITREISE IN DIE ROARING SIEBZIGER … DAZU GIBT’S VIELE UMGETEXTETE SONGS VON LUDWIG HIRSCH BIS LED ZEPPELIN … UND  EINE GENIALE HELMUT-ZILK-PARODIE VON PETER PAUL SKREPEK.
KURIER.

FÜR DIE GENERATION 40+ IST DIE ERNEUT LIEBEVOLL AUSGESTALTETE REVUE … HÖCHST VERGNÜGLICH. DENN DAS RÜCKGRAT BILDEN DIE HITS VON DAMALS, ZUM GROSSTEIL MIT NEUEN, RECHT WITZIGEN TEXTEN VERSEHEN … DEN FULMINANTEN EPILOG STEUERT DER MUSIKER PETER PAUL SKREPEK IN SEINER PARADEROLLE ALS HELMUT ZILK BEI … SICH KURZ FASSEN KANN ER ZWAR NICHT, KURZWEILIG IST ER ABER DOCH.
DER STANDARD

 

Akkordeon Festival Wien 2011

Akkordeon Festival Wien 2011 Plakat Das 12. Internationale Akkordeonfestival setzt neben liebgewonnenen Festivaltraditionen – beginnend mit der Eröffnungsgala, die heuer wieder, wie es sich gehört, vom großen Otto Lechner in verschiedenen künstlerischen Konstellationen bestritten wird – vor allem auf zwei Programmschienen, die sich auf das einmonatige Programm verteilen:

Unter dem Titel "Vive La France" werfen wir einen ausführlichen Blick auf die Musik- und Akkordeonszene von Frankreich und Belgien, gelebte Frankophonie in klingender Reinkultur.

"Wir und die Welt" stellt Musiker aus den neun Bundesländern Österreichs in einen Kontext mit internationalen KollegInnen, ein Schaufenster der ungeheuren Vielfalt der Musik in diesem Land und eine Bestandsaufnahme eines gewachsenen grenzüberschreitenden – im geographischen und künstlerischen Sinne – kreativen Dialogs.

Akkordeon Festival Wien 2011 Webseite

ROLAND DÜRINGER
„ICH Einleben“- ein Vortrag von und mit Roland Düringer

Roland DüringerYoutube Videos

Da sitzt so ein menschliches Wesen auf einem Stein und beobachtet die vorbeiziehenden Wolken. Mehr hat es nicht zu tun. Weil es eben jetzt, in diesem Moment, seine Bestimmung ist, auf einem Stein zu sitzen und vorbeiziehende Wolken zu beobachten. Und dafür braucht es nichts. Nicht einmal einen Namen und auch kein „Ich“.

Abertausende Jahre später ziehen noch immer Wolken am Himmel vorbei und der Stein ist noch immer der Selbe. Aber er ist leer, denn das menschliche Wesen hat jetzt einen Namen, und sein „Ich“ ist gerade auf der Suche – nach seiner Bestimmung. Und diese findet man bekanntlich nicht, indem man blöd auf Steinen herumsitzt. Diese sucht man heutzutage in der Zukunft. Dort, wo ja alles einmal besser wird.

Wenn dieses menschliche Wesen keine Mühen, Entbehrungen und Kämpfe scheut, wird es eines Tages mit ein wenig Glück und Fügung seine Bestimmung gefunden haben. Es wird dann auf einem Stein sitzen und die vorbeiziehenden Wolken beobachten. Weil es eben jetzt seine Bestimmung ist, auf einem Stein zu sitzen und vorbeiziehende Wolken zu beobachten. Und „Ich“ wird vergessen, dass es einen Namen hat. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg. Manchmal dauert er EINLEBEN lang.

EINLEBEN kann andererseits auch in zirka 100 Minuten vorbei sein. Vorausgesetzt, man krümmt Zeit und Raum. Das werde ich gerne für Sie tun. Sprechen wir gemeinsam über EINLEBEN. Das heißt, ich spreche und Sie hören zu, es sei denn, Sie werden von mir zum Sprechen aufgefordert. Schließlich sind Sie ja nicht im Kasperltheater, sondern befinden sich in einem Vortrag mit dem Titel „ ICH EINLEBEN“. Nicht MEINLEBEN und auch nicht IHRLEBEN sondern EINLEBEN.

ACHTUNG: Auch wenn an diesem Abend Zeit und Raum gekrümmt sind, beachten Sie bitte Beginnzeit und Ort der Veranstaltung.

Tapetenwechsel
Die Echten

Die Echten Die Echten feiern 2010 ihr 10 jähriges Jubiläum.

Deshalb ist es Zeit für Tapetenwechsel, so auch der gleichnamige Titel ihres neuen Programms.

Österreichs stimmgewaltigste und verrückteste a cappella Gruppe verschlägt es in diesem Programm auf die Verhörerinseln, das Mekka des akustischen Missverständnisses.

Dort lernen Renate Reich, Stephan Gleixner, Franz Alexander Langer und Alexander Wartha, dass Lady Gaga`s Bad Romance aus einer unglücklichen Romanze mit einem zu Hilfe gerufenen Kammerjäger für Schlafzimmerameisen (Bedroom Ants) entstand. Sie finden dort das letzte Raucherpradies vor, wo Nordic Walking mit Memphis (Walking in Memphis) Volkssport Nr.1 ist. Als schließlich Renate zur Camping Queen (Dancing Queen) gekürt wird, erkennen die Echten, dass sie dort ihr wahres Zuhause gefunden haben.

Tapetenwechsel ist ein Programm, bei dem auch Hildegard Knef endlich verstehen würde, was sie eigentlich gesungen hat.

Kultivierter Nonsens gepaart mit gehobener Instrumentenlosigkeit verprechen jedem Be-sucher zumindest ein unbeschwertes Lächeln nach einer Show von Die Echten.


 

KLAUS ECKEL
Alles bestens, aber…
(Regie: Charly Rabanser)

Klaus Eckel Wenn man alle Glücksratgeber aufeinander stapelt, ergibt das einen gigantisch hohen Haufen. Da kommt ja sogar der Mount Everest ins Schwitzen. Viele Menschen versuchen, diesen Berg zu bezwingen. Einige kehren erschöpft zurück, andere verwirrt. Eines lässt sich jedoch mit ziemlicher Sicherheit sagen – der Humor wohnt im Tal. Klaus Eckel, österreichischer Kabarettpreisträger, macht diesmal der Unzufriedenheit eine Liebeserklärung.

Aber vorher präsentiere ich noch als Pressetextleserbonus…

Die 8 neuesten goldenen Regeln zum total erfüllten Superleben:

1. Wenn du das Ganze nicht verstehst, dann denke dir deinen Teil.
2. Bleibe immer am Teppich. Hoffe, dass er fliegt.
3. Was die Wut kocht, muss man nicht aufessen.
4. Wer vor Freude an die Decke springt, liegt nachher bewusstlos am Boden.
5. Du musst nicht alles denken was du sagst.
6. Wer beide Augen zudrückt, kann nicht gleichzeitig aufs Geld schauen.
7. Freu dich über ein Gedächtnis wie ein Sieb, weil nur dort bleibt Großes hängen.
8. ........................... (Platz für eigene Gedanken)

Ein Abend, an dem wir über alles offen reden. Weil so vieles noch gesagt gehört.

Menstrip

MenstripEine Komödie.

Von Fritz Schindlecker

Um Gottes Willen! Wer hat auf Blanche geschossen?! Jetzt liegt sie da in ihrem Blut und dabei hat alles so lustig angefangen! Naja. So lustig auch wieder nicht.

Die Bankerin Blanche ist um Vergangenheitsbewältigung bemüht: Vor ewigen Zeiten wollte sie anlässlich ihrer „Junggesellinnen ‐ Party“ einen Stripper einladen. Damals hat sich die ehemalige Klosterschülerin aber nicht getraut. Doch inzwischen ist sie erfolgreich, cool und
tabufrei. Und will anlässlich ihrer sehr gut gemeisterten dritten Scheidung die Puppen tanzen lassen.

Aber irgendwie kommt der Abend nicht so recht in Schwung.
Denn nur Sigrid, inzwischen Richterin, und Hedi, inzwischen unterbeschäftigtes Ex‐Topmodel, sind der Einladung gefolgt.

Und gerade diese beiden, mit denen sie vor 20 Jahren eine Mädchen‐WG geteilt hat, braucht Blanche am wenigsten. Zumindest sagt sie das. Die Tristesse lässt sich auch mit Prosecco nicht wegspülen, bis…

Bis der Stripper kommt.

Und bei dessen Anblick bliebe selbst desperaten Karrierefrauen der Lippenstift im Halse stecken.

Dagmar KUTZENBERGER ist
Blanche SCHUSTER-SCHRACK: 40, Mag. BWL;
stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der "Donau-Bank";
soeben zum dritten Mal erfolgreich geschieden;

Verena SCHEITZ ist
Sigrid ZECHMANN: 38, Dr. jur.; Richterin am Landesgericht St. Pölten;
vor langer Zeit hat ihr das Schicksal übel mitgespielt: heute findet sie in
ihrem schönen Beruf ein weitgehend erfülltes Dasein;

Bettina SORIAT ist
Hedi PLING: 38; war jahrelang international erfolgreiches Top-Model;
wurde von einem russischen Milliardär menschlich schwer enttäuscht;

Reinhard NOWAK ist
Donat BLEMENSCHÜTZ: 44, Zauberkünstler mit wertkonservativen Prinzipien und ebensolcher Herzensbildung.

 

SPAGHETTI MIT OHNE

Ein dramatisch menschelndes Kabarettstück -
eine Reise, die man selber so nicht machen würde
von und mit Gery Seidl.

Spaghetti mit ohne Was bitte ist ein atombetriebener Kochtopf?
Hat die Menschheit tatsächlich Bedarf an Derartigem?

Von solchen Fragen lassen sich Erfinder Holger Wieher und sein bester Freund und Manager Hermann nicht beirren. Sie ziehen mit ihrer Verkaufsshow durch die Lande, in der Hoffnung auf plötzlich ausbrechenden Reichtum.

Töpfe braucht schließlich jeder.
Sogar jemand, der nicht kochen kann.
"Spaghetti mit Ohne" geht immer.

Und eigentlich wäre alles so schräg und einfach geblieben - wären da nicht ein Unfall und Andrea, Holgers Freundin, mit einer riesigen Überraschung.

Auf einmal sieht sich Holger gefordert:
- als Mensch,
- als Mann,
- als Freund.

Willy Astor`s Tonjuwelen 2011

Willy Astor`s Tonjuwelen 2011Mehr als ein Vierteljahrhundert gibt es Willy Astor nun schon auf den deutschsprachigen Bühnen dieser Welt, und das ist gut so!

Fast schon ein Fels in der Brandung der sich ständig wandelnden Comedyszene, geht der Münchner Komödiant und Gitarrist auf seine Jubiläumstour und zeigt live seine "TONJUWELEN".

Astor, ein "Mundwerker" der alten Schule, aufgewachsen mit Heinz Erhard, Rudi Carrell und Otto Waalkes (den er heute zu seinen Freunden zählt), ist schon lange kein süddeutsch-bayrisches Phänomen mehr - seine zahlreichen Fans (von 10-80) erstrecken sich von Garmisch bis Berlin, von Wien bis nach Basel. Gerade seine Vielfältigkeit ist es, die die Menschen so schätzen an dem gelernten Werkzeugmacher, der nun schon 25 Jahre immer wieder nach dem Schatz im Silbensee taucht, an Wörtern bastelt, hämmert, reimt, hiphopt und spielt, und eine Wohltat ist in der oft viel zu flachen Unterhaltungslandschaft. So titelt manche Zeitung „Feingeist der brillanten Formulierung“ oder auch „Genialer Sprachjongleur“ – und das mit Recht. Mit Kurzweil und unerschöpflichen Ideen gespickt, mäandert er durch seine (bekannt) langen Abende und pickt neben vielen neuen Songs im Jubiläumsjahr auch seine Rosinen raus und zeigt, wie zeitlos schön und frisch das alles von der Rampe kommt. TONJUWELEN! Für Fans von Willy Astor und alle, die die deutschen Sprache lieben: ein "must have"! Hingehen! Unbedingt.

 

NACH DER KRISE
SIMPL – Revue

NACH DER KRISE, SIMPL – RevueEine kabarettistische Revue
von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Nach der Krise ist vor der Krise, ist also mitten in der Krise.

Aber von welcher Krise reden wir überhaupt? Von der Ehekrise, von der Fußballkrise, von der Krise des österreichischen Skiteams? Von der Krise der Großparteien und der Politik? Von der Krise des Kabaretts oder doch nur von der Krise dieser Sparschweinverteiler und Krediteverweigerer? BAWAG war gestern, heute ist Hypo Alpe Adria und Volskbanken. Stellen sie sich vor, es gibt am Weltspartag keine Geschenke mehr. Keine Kugelschreiber, keine Picknicksets, keine schiachen Polster und sinnlosen Mousepads. Das wäre das wahre Ende der Krise. Es wäre die Katastrophe.

Da halten wir uns doch lieber an Bewährtes und bleiben hübsch melodisch: „Glücklich iiiiiist, wer vergiiiiiiisst, waaaas doch nicht zu ändern iiiist!“

Und wenn es ganz dick kommt, kaufen wir uns wieder einen richtig großen Schuldenberg um nur 1 Euro und fahren zur Erholung nach Griechenland. Unser Geld haben wir ja schon vorausgeschickt.


Mit:
Veronika Polly, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Otto Jaus, Ciro de Luca, Bernhard Murg und Ernst Vokurek

Conference: Ciro de Luca

Regie: Hannes Muik

 

Mama
Reinhard Nowak

Reinhard Nowak Mama war immer für mich da. Selbst dann, wenn ich sie nicht brauchte. Abschiedsbussi gefällig? Oder selbstgestrickter Pullover? „Geh´ Mama, bitte!“

Aber heute sind Mütter viel cooler. Klar, damals gab´s ja auch noch keine „Desperate Housewives“ oder die „Gilmore Girls“! Und Kinder waren noch keine Kids. Juhuu, windelfrei im Bugaboo! Playstation statt Playmobil! Und Internet für´s Gitterbett! So ist´s mit der Mama ein Hammer.

„Warum bin ich nur so früh auf die Welt gekommen? Und Mama, warum hast du mir nur so viel Zeit, und so wenige Spielsachen geschenkt? Und wo war eigentlich der Papa? Geh´ Mama, bitte sag´ doch was!“

www.reinhardnowak.at
Facebook: Reinhard Nowak offizielle Fanseite

 

 

Verluste - Eine Geschichte
Gunkl

Gunkl … gut, wir waren damals natürlich alle jünger, und jeder von uns hat viel mehr geglaubt als gewußt. Das ist in einem gewissen Alter ja auch ganz wunderbar; da hat man grad einmal zwei Sachen erlebt, und vier Sachen gelesen, und sollte jetzt ja auch schon erwachsen sein.

Wir haben praktisch noch nix erlebt, aber das bissl, was wir erlebt haben, haben wir uns zu einem kompletten Leben aufgeblasen, und damit sind wir dann tapfer in die Welt. Und man glaubt wirklich, man hat recht.

Das ist eigentlich sehr schön; man glaubt, man hat’s im Griff – weil man es nicht tragen muß, glaubt man, man hat’s im Griff.

 

 

Gernot Kulis mit KULISIONEN

Gernot Kulis mit KULISIONENGernot Kulis „weiß, was cool ist“ und geht in seinem ersten Solo-Programm auf „Kulisionskurs“! Spontan, frech und aktuell - sein Leben ist ein Gag, lachen Sie mit!

Ob als Ö3-Callboy, Prof. Kaiser oder Comedy Hirte, Gernot Kulis crasht mit Witz durch den Alltag. In seiner rasanten Stand Up-Comedy Show nimmt er das Publikum mit auf eine Reise durch sein hyperaktives Leben, in dem Kulisionen mit Menschen, Tieren oder Notrufsäulen an der Tagesordnung stehen. Doch Vorsicht: Wer ihm eine Auflage liefert, kulidiert selbst mit Kulis!

In seiner Live-Show blickt Gernot Kulis auch hinter die Kulissen seines ganz normalen Alltagswahnsinns. Beruflich hat er Spaß, privat tut er sich ungleich schwerer. Wer glaubt ihm noch irgendetwas? Telefonisch einen Tisch für zwei zu reservieren wird zum Ding der Unmöglichkeit. Auch der Versuch den Diebstahl seines Handys bei der Polizei anzuzeigen, scheitert kläglich an seiner Glaubwürdigkeit. Und: Sagen Sie bitte niemals „Feig!“ zu einem Kulis - das endet für ihn schneller als man denkt bei einem Verhör durch die ägyptische Flughafenpolizei.

Allerlei Unerwartetes wird im Leben von Gernot Kulis zur energetischen Zapfsäule: der Tauchurlaub bringt die Extraportion Adrenalin. Oder bleiben Sie etwa ruhig, wenn Sie plötzlich ein Hai angrinst? Kulis ist mit sich, Österreich und der Welt auf Kulisonskurs: „Wenn ich einen Gag auslasse, bereue ich es wenn ich tot bin, vielleicht ein Leben lang,“ so der Comedian.

Kulisionen, eine abwechslungs- und pointenreiche Show: „Schräger als der schiefe Turm von Pisa!“

Seine erste Stand-Up-Comedy Show wird seine bisher beste...

Foto 1 | Foto 2

Gernot Kulis Webseite

Magic Mushrooms - Täuschungsmanöver

Sinnestäuschungen oder sin' es keine?

Nach dem riesigen Erfolg ihres ersten Programms zünden die "Magic Mushrooms" jetzt erneut ein Feuerwerk aus kreativer, frecher, interaktiver Zauberei, Comedy und unglaublichen psychologischen Illusionen.

Erleben Sie Tricki Niki, Harry Lucas, Wolfgang Moser und Philipp Ganglberger aus der ORF Donnerstag Nacht live.

Vier Profis. Vier Stile. Eine Einzigartige Show.

Regie: Bernhard Murg
Consultant: Markus Zadina

Magic Mushrooms Webseite

 

 

 

Jango Edwards
Classics

Jango Edwards„Classics“ bringt den besten Clown der Gegenwart in einer fulminanten Show auf die Bühne.

Jango Edwards, der „King of Fools“ und seine Mitstreiter zeigen eine Auswahl ihrer besten Sketche. Ob Jerry Lewis’ Schreibmaschinennummer, Mikrofonartistik, die Pantomimennummer „The Weazer“, die Bierorgie „Six Pack“, dem Fakir Bumbolini, den Chaoszauberer „Stan The Non Magic Man“, das Monsterhuhn „Godzilla Chicken“ oder die legendären „Sera-Que-Twins“. Bei Classics darf keine Nummer fehlen, die in den letzten Jahrzehnten auf der ganzen Welt für Furore gesorgt hat. Dabei sein wird natürlich auch der erste Comedy-Stunt der Geschichte:

Der legendäre „Death-defying-dive-head-first-into-a-glass-of-water."

Youtube Videos

Diese Show wird Sie an den Rand Ihres Verstandes führen!
… Für Manche mitunter nur ein sehr kurzer Weg!

Jango Edwards zählt zu den Pionieren der Comedy auf der ganzen Welt. Der US-Amerikaner gründete das weltbekannte Amsterdamer "Festival Of Fools", welches von 1975 bis 1984 eines der wichtigsten Festivals für Clowns weltweit war. Mit seinen ersten Comedysketchen und seiner "Friends-Road-Show" begründete Edwards einen ganz neuen Trend im Clownsspiel. Jango Edwards arbeitet mit all seinen Talenten und Fähigkeiten. Unter anderem als Pantomime, Tänzer, Jongleur, Komponist, Autor, Magier, Professor, Schauspieler, Ehemann, Choreograf, Produzent und Regisseur. Er schreibt Comedy-Shows seit über 40 Jahren und spielte in Europa, Amerika, Russland, Australien und Afrika. Jango Edwards produzierte Fernsehserien und zahlreiche Filme, Dokumentationen und prämierte Werbespots. In Österreich wurde er durch seine Auftritte bei Tohuwabohu einem breitem Publikum bekannt!

Seine begeisterten Zuschauer waren bis heute unter anderem die Königin von Holland, Salvatore Dali, Catherine Deneuve, Federico Fellini, Francis Ford Coppola, Siegfried von Siegfried & Roy, die Athleten des olympischen Dorfes in Barcelona, die Zuschauer des Zirkus Roncalli oder die Rolling Stones.

Jango Edwards Webseite

 

Oh, du mein Österreich?!

Gregor SebergDas ganze Große im ganz Kleinen suchen.
Ein Kabarett von und mit Gregor Seberg

Afrika!
Ein Mann begibt sich auf die Suche.
Nach einem Behördenirrtum wird Max Mustermann (der Mann von der Kreditkartenwerbung) für tot erklärt. Nachdem er klargemacht hat, dass er voll des Lebens ist, muss er von vorne beginnen.

Beruf, Herkunft, Zukunft.

Es steht ihm frei, sich den Platz, den er in Österreich einzunehmen gedenkt, frei zu wählen. Also begibt er sich auf die Reise und besucht Österreich mit seinen 9 vollkommen unterschiedlichen Bundesländern. Eine Reise durch die Extreme beginnt.

Als wäre man auf einer Afrikasafari führt einen der Abend durch das Land mit seinen eigentümlichen Einwohnern.

Von den freundlichen, weltoffenen Niederösterreichern, die von ihrem Langzeitgottkönig M`Proell mit Brot und Spielen (Alkohol und Sommertheater) bei Laune gehalten werden, über die eigenwilligen Oberösterreicher, die sich eine urtümlichen Dialekt und völlige Weltabgewandtheit bewahrt haben, führt der Weg über den österreichischen Kontinent. In der Steiermark, dem Land, das aussieht wie der Vorderteil eines Mutterschweines mit Klumpfuß, treffen wir auf Menschen, die wie ihr Bundesland aussehen. Am äußersten Zipfel, in Vorarlberg wird sogar eine neue Unterart des homo sapiens, der Voralberger eben, näher beschrieben. So geht es weiter. Von Ost nach West und wieder zurück.

Dazwischen wird – wie bei David Attenborough im Bildungsfernsehen – mit den Mitteln der Standup-Comedy versucht, ein Bundesländerranking herzustellen.

Am Ende versucht Max Mustermann, ein Resümee zu ziehen und sich für eines der neun Bundesländer zu entscheiden. Diese Frage wird jeden Abend neu verhandelt.

 

 

Niederösterreichischer Theatersommer* - alle Stück an einem Abend!

*unter besonderer Berücksichtigung des Burgenlandes

Der Niederösterreichische TheatersommerAls Ouvertüre zum heurigen Theatersommer in Niederösterreich genießen Sie im KABARETT SIMPL unter anderem eine moderne Hamlet-Inszenierung im Rap-Stil, Romeo & Julia als Wachauer Singspiel und ein Streichquartett, das zwar nichts von Beethoven spielen kann, dafür aber alles von einem gewissen Herrn „Blatt“.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der großen Festspielorte und erleben Sie die verschiedenen Intendanten im Kampf mit dem prasselnden Sommerregen, dem kulturlosen Publikum oder den stechwütigen Gelsen – egal, ob Faust als Heurigeneinlage, Winnetou als Werbeträger oder Alfons Haider in einem Musical – jeder Festspielort hat seine ganz spezifischen Probleme.

Apropos Probleme: Ein kleiner Blick über die niederösterreichischen Landesgrenzen sei auch gestattet: Harald Serafin und sein Mörbisch eignen sich dafür schließlich „wunderbar“.

Durch den Abend führen zwei absolute Größen aus Niederösterreich, die sich auf gegenseitiger Augenhöhe wähnen: Erwin Pröll und der Liebe Gott.
Wobei wir ehrlicherweise gestehen: Für den Erwin mussten wir ein Double engagieren – im Gegensatz zu IHM kann er schließlich nicht überall gleichzeitig  sein - was ihm natürlich selber am meisten Leid tut.

Im KABARETT SIMPL erwartet Sie ein Lachschlager nach dem anderen. Was Sie hier nicht fürchten müssen: Absagen wegen aufkommender Sturmböen, störende Gelsenschwärme … und hereingeregnet hat’s auch schon lange nicht mehr in den berühmten Keller in der Wollzeile.

Idee: Otto JANKOVICH und Albert SCHMIDLEITNER

Buch: Hannes MUIK und Werner SOBOTKA
mit Beiträgen von Roman FRANKL und Fritz SCHINDLECKER

mit
Susanna HIRSCHLER
Ariane SWOBODA
Roman FRANKL
Otto JAUS
Thomas SMOLEJ
Roman STRAKA

und Werner MÜLLER als LH Erwin Pröll

Kostüme: Gaby RAJTORA
Musikalische Leitung: Erwin BADER
Regie: Werner SOBOTKA

Produktion: Albert SCHMIDLEITNER

Der Niederösterreichische Theatersommer wird selbstverständlich gesponsert von Raiffeisen

Vienna Fingerstyle Festival 2011

Vienna Fingerstyle Festival 2011Am 7. Und 8. Oktober 2011 ist es wieder so weit! Das 2. Vienna Fingerstyle Festival wird im Kabarett Vindobona über die Bühne gehen. Man mag es kaum glauben, aber das diesjährige Programm ist mit Größen wie dem heimischen Bluesgiganten Hans Theessink, dem Kärntner Fingerstyle Genie Thomas Leeb und dem großartigen Virtuosen auf der Slide Gitarre, Gottfried David Gfrerer, noch hochkarätiger besetzt als im letztem Jahr. Weitere Infos zum Line-Up und zu den sonst noch auftretenden Künstlern gibt es auf www.fingerstylefestival.at.

Wie im letzten Jahr bei der Premiere spiegelt sich auch dieses Jahr wieder das breite Spektrum der Spielarten des Fingerstyle in der Auswahl der Künstler wider und reicht daher von Folk über Blues bis hin zu Vertretern von perkussiven Gitarrentechniken. Für eine große Bandbreite und Abwechslung ist somit gesorgt. Wobei auch ein großer Fokus auf der Belebung der heimischen Fingerstyleszene liegt und daher neben den bekannten routinierten Größen auch talentierten jungen Gitarristen die Möglichkeit geboten werden soll, ihr Können und Gespür für die Musik einem breiten Publikum zu präsentieren.

Freuen wir uns auch dieses Jahr wieder auf ein facettenreiches Programm mit niveauvoller Gitarrenkunst in stilvoller Atmosphäre beim Vienna Fingerstyle Festival 2011.

Russische Schauergeschichten

Russische Schauergeschichten
Moderne russische Schauermärchen, bei denen das Böse durch die Hintertür eintritt, um durch die Vordertür schnell wieder zu entwischen.

Auf die Spitze getriebene humorvoll-skurrile Bösartigkeiten, von denen sich das gute goldene Wiener Herz noch einiges abschauen könnte. Humorvolle und nachdenkliche Betrachtungen über die Magie unlösbarer Rätsel. Geschichten, bei denen die ZuhörerInnen nicht immer wissen, woran sie sind, und erschaudernd doch alles verstanden haben!

Russisch, böse, seelenvoll…

Karsten Rühl
Geb. 1968 in Bonn, lebt in Wien. Ausbildung zum Schauspieler: Mozarteum Salzburg. Theater: Schauspielhaus Bonn, Salzburger Festspiele, Stadttheater Klagenfurt, Schauspielhaus Zürich, Berliner Theatertreffen, Mülheimer Theatertage, Kosmostheater und Ensembletheater Wien ua.

Ca. 70 Lesungen: Hauptbücherei Wien, Ö1, Musilhaus Klagenfurt, Republikanischer Club Wien, ua, wichtigstes Leseprojekt: Marathonlesung „Mann ohne Eigenschaften“ von R. Musil (1.Teil) an 30 Abenden im Fitnessstudio „The Gym“ Klagenfurt. Gewinner zahlreicher Poetryslams: Literaturhaus Wien, Rhiz Wien, Radiokulturhaus.

Menü

FISCH
Dreierlei vom Lachs:
Räucherlachstartar mit Toast,
Graved Lachs mit knusprigem Kartoffelstroh,
Lachsterrine auf Blattsalat

SUPPE
Rote Rübenschaumsuppe mit Räucherfischcreme und Kren (Wasabi)

HAUPTSPEISE
Geschmorte Entenhaxerln mit
Rotkrautapfel und Zarenkartoffeln

DESSERT
Schwarzteemousse mit Orangensauce
und süßem Wodkaschaum

 

Lasst Noten Sprechen
Eine musikalische Reise durch die Poesie Griechenlands

Lukas Resetarits - OSTERREICH ein Warietee 2.0Balladenkonzert

mit Sofia und Pantelis Tzovenos aus Thessaloniki
(Gitarre-Gesang)

Die beiden lassen wort wörtlich für uns die Noten sprechen und entführen uns in die modernen Lieder des urbanen Griechenlands: die Empfindungswelt von Drogenkranken, Gefängnisinsassen, Ausgewanderten oder die Themen von Verlust des Partners, das Vergehen der Zeit.

Sofia und Pantelis aus Thessaloniki erzählen in ihren griechischen Balladen von den großen Gefühlen des Lebens, von Liebe, Sehnsucht, Trauer und Einsamkeit.

mit Liedern bekannter griechischer Komponisten wie:
Mikis Theodorakis, Manos Hatzidakis, Haris Alexiou, Manos Loisos, Kostas Hatzis, Nikos Kavadias, Vasilis Papakonstantinou, Elefteria Arvanitaki u.a.

Kleine Kostprobe zum Download (mp3 / ~ 2,5 MB)

Tickets: 18 EURO

Kaiserdinner - Rudi Roubinek

Kaiserdinner - Rudi RubinekSeit urdenklicher Zeit unterhalten Geschichtenerzähler, Musikanten, Artisten und Gaukler Ihre Hohen Herrschaften bei ihren Festbanketten.

Hohe Herrschaften, wir sollten uns glücklich schätzen! Frühere Jahrhunderte hatten Hofnarren zur Unterhaltung des Kaisers. Wir haben einen Narren als Kaiser, der uns unterhält.

An unserem exklusiven Dinner-Abend übernimmt diese Rolle sein Obersthofmeister Seyffenstein, ohne den der Kaiser nicht einmal eine Semmel wäre: alias Rudi Roubinek, Kabarettist und Schauspieler.

Zwischen den einzelnen Menügängen sorgen seine Stand Ups für Wohlbefinden durch Animierung der mehr als zweihundert Muskeln, die rein physiologisch am Lachen beteiligt sind. Er präsentiert skurrile Anekdoten über die oft ebenso skurrilen Eigenheiten gekrönter Häupter, berichtet von absurden Begebenheiten am kaiserlichen Hof und liefert schräge Erklärungen zu so umstrittenen Fragen, wie: Warum heißt der Kaiserschmarren Kaiserschmarren? Weshalb tragen eine Semmel, eine Granate und sogar Hundefutter den Kaiser in ihrem Namen? Warum der Grenadiermarsch nicht Kaisermarsch heißt, liegt ja wohl auf der Hand, oder?

Menü

SUPPE
Klare Hofküchensuppe mit altösterreichischen Einlagen
(Fleischstrudel, Leberreis und Fritatten)
oder
Feine Erdäpfelsuppe mit
Steinpilzen und Blunznstrudel

ZWISCHENGERICHT
Zarte Lachs-Forellenknöderl
in Schloss-Rieslingsauce mit Pilawreis

HAUPTSPEISE
Gespickte Fledermaus im Schmorsaft
mit Butterkürbispürree und Palfyknödel

NACHSPEISE
Sliwowitztorte im Glas
oder
Warmer Honigdattel-Apfelstrudel
mit Schlagobers und Karamell

Voicemania

VoicemaniaBis 26. November 2011 im Vindobona

Zum 14. Mal wird nicht nur geschmettert, gesummt, gesurrt, gezischt, gegurgelt, geträllert, gepfiffen und geschnalzt, sondern auch geploppt, gewispert, gebrummt, gewummert, geröhrt – geblödelt und wieder weiter gesungen!  

Das ist Mundwerk vom Feinsten. Da kommen die Ohren außer Atem. Zum 14. Mal turnen Kehlen-ArtistInnen aus aller Welt über die Tonleiter. Und durch alle Genres. Unterhalten harmonisch, melodisch, rhythmisch – und witzig wortreich.

Direkt auf der Homepage gibt es die Kartenreservierungen und weitere Informationen.

The Magic of Queen - performed by Flash

The Magic of QueenPerfektion, Faszination, Emotion!

Wie keine andere Band stand QUEEN mit ihrem charismatischen Frontman Freddie Mercury für großartiges Entertainment, unglaubliche Bühnenpräsenz und kompromisslose Hingabe. Im November 1991 verließ Freddie Mercury die große Bühne des Lebens und hinterließ ein grandioses musikalisches Erbe.

Die 5 exzellenten Musiker von FLASH bringen den unverkennbaren QUEEN-Sound energiegeladen, technisch brillant und mit überwältigender Spielfreude auf die Bühne. Bei FLASH ist die Lust die Musik von Queen beeindruckend zu performen jederzeit spürbar. Der Funke springt von Beginn an aufs Publikum über.

"THE MAGIC OF QUEEN" lässt in einer spektakulären Bühnenshow den unvergesslichen Spirit der legendären Queen-Konzerte wieder aufleben.

FLASH-Sänger Markus Engelstädter verfügt über ein vier Oktaven umfassendes Stimmpotential und beeindruckende Bühnenpräsenz. Beste Voraussetzungen dafür, die opulenten Rocksongs und ergreifenden Balladen von QUEEN anspruchsvoll und eigenständig zu interpretieren.

Markus Engelstädter kopiert nicht Freddie Mercury, sondern bringt die fantastischen QUEENSongs mit Inspiration und eigenem Charisma auf die Bühne.

THE MAGIC OF QUEEN ist eine einzigartige musikalische Verneigung vor einer der größten Rockbands aller Zeiten, eine großartige Show, ein Erlebnis!

FLASH sind:
Markus Engelstädter (vocal)
Sherry Trautner (guitar, background-vocal)
Gerwin Eisenhauer (drums )
Roland Bauch (bass, background-vocal)
Thomas Basy (keyboards, background-vocal)

Weitere Infos unter www.flashmusic.de

 

WOLFGANG BÖCK
Lesung
„Und Weihnachten ist überall“

Wolfgang Böck - Foto: Manfred PaukerDer vielfach ausgezeichnete Schauspieler Wolfgang Böck präsentiert seine ganz persönliche Auswahl humorvoller Texte verschiedener Autoren.

"UND WEIHNACHTEN IST ÜBERALL"

... frei nach diesem Motto begibt sich Wolfgang Böck mit heiter-ungewöhnlichen Geschichten auf eine spannende Spurensuche zur angeblich "stillsten Zeit des Jahres":

Vom "Heiligabend im Land des Lächelns" bis zum "Taskforce Christmas Rollout", vom "Versuch, Marzipan im Schützengraben zu produzieren" bis hin zum "ausgekochten Weihnachtsbaum" geben Autoren wie Kästner, Goethe, Fallada, Qualtinger, Molnár und viele andere mit einem Augenzwinkern eine Ahnung davon, was sie dabei so alles erlebt haben.

 

Serge Falck & Sigrid Spörk
Heuer schenken wir uns nichts

Serge Falck & Sigrid SpörkDieses Weihnachtskabarett betrachtet auf humorvolle Weise alle Krisen rund um das schönste Fest des Jahres. In witzigen und ironischen Szenen und Liedern spielen Sigrid Spörk und Serge Falck ein modernes Ehepaar, das krampfhaft aber dennoch hoffnungsfroh auf der Suche nach den letzten Überresten einer vorweihnachtlichen Stimmung ist. Von der aufgesetzten Vorfreude, über den Stress der Familienbesuche bis zur veritablen Ehekrise, beleuchtet dieser Abend humoristisch alle Sorgen und Konflikte dieser so „wunderbaren“ Zeit... und wir können uns in vielem wiedererkennen.

Heuer schenken wir uns nichts, aber gegenseitig schenken wir uns ordentlich ein!

Protagonisten
Serge Falck & Sigrid Spörk

Musiker
Björn Maseng Klavier
Gerald Selig Klarinette und Sax
Karl Sayer Kontrabass

Menü

SUPPE
Feine Schwarzwurzelsuppe
mit Sellerie- und Apfelchips

FISCH
Pochiertes Kabeljaufilet im Kräutermantel
mit Senfgurkengemüse und knusprigen
Wurzelgemüsestroh

HAUPTSPEISE
Zarter Kalbsnierenbraten mit Balsamico-
Tomatenjus, Steinpilztascherl und Kräutersalat

DESSERT
Maroni-Mascarponescreme mit
Hollerkoch und Lebkuchen

Roman Frankl - Pole Position oder Schlacht um Wien

Roman Frankl - Pole Position oder Schlacht um WienRoman Frankl, der in Polen geborene Skifahrer, Schauspieler, Schachspieler, Schlechtseher, Sänger, Autor, Pianist und Schwimmer, trifft mit 30 Jahren, als gefeierter Star des polnischen Theaters, Films, Fernsehens und des Bergsteigervereins die durchaus mutige Entscheidung seine Heimat zu verlassen. Er setzt sich ins Auto und fährt und fährt und fährt - ohne ein Wort Deutsch zu können - nach Wien. Er muss verrückt gewesen sein! Das alles passierte vor genau 27 Jahren. Und diese 27 Jahre mit allen dazugehörigen Abenteuern sind das Hauptthema des Abends.

Da Roman Frankl die Hälfte seines österreichischen Theaterlebens auf der Bühne des Kabarett Simpl verbracht hat, ist der Abend ausschließlich ernst zu nehmen und jegliche Ähnlichkeit mit lebenden Personen nicht zufällig und auf jeden Fall gewollt. Es handelt sich also um eine ganz und gar nicht fiktive Erzählung!

Dieser Abend mit Roman Frankl wird Ihnen wie der Ausverkauf im Saturn vorkommen und wie ein Tauchgang ohne Sauerstoffflaschen zu den Weißen Haien im Roten Meer in Erinnerung bleiben.

Ob Sie da noch was essen können ist fraglich... Sicherheitshalber haben wir für Sie ein Ersatzmenü zusammengestellt:

Heringsfranklsröllchen mit Kren und Erdbeermarmelade
Polnische Flecksuppe mit Franklsinnereien
und einem Schuss leicht gegrillter Frankl auf
handgemachtem Blattsalat ohne Ausblick
Franklsorbet mit Salz, Pfeffer, Dick, Doof, Tick,
Trick, Track und Kack und dazu
Frankl in der 0,75 Flasche mit einem vom Büffel
markierten Halm des Grases

Wir wünschen Ihnen viel Glück und einen guten Appetit!
Erste Hilfe unter der Telefonnummer: 00998877665544332211
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Programmheft und fragen Sie Ihren Arzt oder gar nicht.

Polnisches Menü

Krupnik –
Polnische Graupensuppe
mit Pilzen und Gemüse

Krakauer Schinkennest
mit Kräuteromelette auf Blattsalat

Hacksteak im Kohlblatt
auf Basilikum-Tomatensauce
und Kartoffelschmarrn

Honigmetcreme und
Schokolade-Hollunderröster
im Glas

Unter dem Teppich
Simpl Revue 2011/2012

Unter dem TeppichDer Schwerkraft sei Dank fliegen Teppiche nur im Märchen. Ein Albtraum und völlige Zweckentfremdung unseres wichtigsten Möbelstückes. Wohin mit unseren Peinlichkeiten, wenn nicht unter den Teppich: die schwarzblaue Koalition, die Europäische Union und die letzten fünf Lebensabschnittspartner, BSE und Osama Bin Laden (oder „Obama bin Laden“ ?!), Mao und Türkischer Tiger, Vogelgrippe und immer wieder Hitler von Braunau bis Amstetten, Strache und Rassismus, Faulheit und Bildungskrise. Unser geliebter ORF fühlt sich dort auch sehr wohl und berichtet heroisch aus der Welt der Teppichbewohner. Die nächsten 200 Folgen Universum beschäftigen sich mit der überraschenden Tatsache, dass die Erde eine Scheibe ist. Schließlich ist im Teppichland alles platt und zweidimensional: ORF 1 und ORF 2. ORF 3 kommt da nicht vor.

Aber keine Angst! Wir sind ja kein Klopfsauger und bleiben schön auf dem Teppich. Wir lüpfen nur ein kleines Zipfelchen - um Platz zu machen für Faymann und Spindelegger. Für Strache ist bereits das rechte hintere Eck unter dem Läufer, der ihm gerade ausgerollt wird, reserviert.

Eine Simpl-Revue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit: Veronika Polly, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Otto Jaus, Ciro de Luca, Bernhard Murg und Ernst Vokurek

Conference: Ciro de Luca

Regie: Hannes Muik

Choreographie: Cedric Lee Bradley

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

Bühnenbild: Florian Huppmann

 

Der rosarote Panther

Der rosarote PantherWieder einmal treffen sich elitäre Damen und Herren zur traditionellen „Nacht der Juwelen“. Unter größten Sicherheitsvorkehrungen werden kostbare Exponate zur Schau gestellt.

Mit dabei ein Star: DER ROSAROTE PANTHER. Die berühmte Sängerin Greta aus Stockholm wird die Hauptattraktion des Abends um ihren Hals tragen und die Gäste mit bekannten Schlagern verwöhnen.

Doch leider wird das einzigartige Erlebnis von einem tragischen Mord und einem Juwelenraub überschattet. Wer ist der Mörder? Was ist das Motiv? Wo sind die Juwelen?

Wer weiß, möglicherweise haben Sie einige Hinweise an der Bar oder im Restaurant aufgeschnappt? Oder gar die Lösung an ihrem Tisch entdeckt? Ein spannendes und gefährliches Abenteuer nimmt seinen Lauf.

War es das Zimmermädchen? Der Oberkellner? Oder gar der Manager von Frau Greta? Haben etwa auch Sie Ihre Finger im Spiel? Fragen über Fragen…

Menü

SUPPE
Feine Spinatcremesuppe mit
Gorgonzola-Mandelbällchen

FISCH
Pochiertes Welsfilet
auf warmem Linsensalat
mit Balsamico und Rucola

HAUPTSPEISE
Knusprig gebratene Perlhuhnbrust,
auf Ratatouille-, Farfalle-
und Rosmarin-Creme Fraiche

DESSERT
Mangomousse mit Himbeergelee
und Schokoblatt

 

 

Pradler Ritterspiele

Pradler RitterspieleAuch Sie werden sich bei uns - so wie viele Besucher vor Ihnen - köstlich amüsieren. Und wenn Sie vielleicht sogar geköpft werden, tragen Sie in Zukunft ihren Kopf unter dem Arm. Sie haben nun eine herrliche Ausrede, wenn Ihnen jemand Kopflosigkeit vorwirft.

Begonnen hat alles im Jahre 1762, als einige Bauern, Studenten und Handwerker in der "Höttinger Au" bei Innsbruck unter freiem Himmel Theateraufführungen verunstalteten.

Pradler RitterspieleDas Publikum mußte bei Schlechtwetter Regenschirme aufspannen, was aber der Unterhaltung keinen Abbruch tat. Auch große Kriege wurden gelegentlich bei Regen durchgeführt, obwohl uns die Geschichtsbücher nichts darüber berichten.

Von den damaligen Schauspielern lebt heute keiner mehr, denn sonst wären sie sicher im Buch der Rekorde als die ältesten lebenden Tiroler.

Bei den "Pradler Ritterspielen" wird sehr auf Kontakt mit den Zuschauern wert gelegt. Oft kommen nicht nur die beliebten "noamoi"-Rufe, sondern auch Kommentare und Einwürfe aus dem Zuschauerraum, die die Akteure zu witzigen Antworten oder Reaktionen veranlassen. Dies trägt sehr zur Abwechslung bei und wer sich die Aufführung mehrmals ansieht, kann immer wieder über etwas Neues lachen. Auch werden immer wieder aufs neue aktuelle Ereignisse witzig zitiert, was ebenfalls zum Abwechslungsreichtum beiträgt.

Überzeugen Sie sich davon - am Besten gleich bei der nächsten Aufführung.

Menü

EINLEITUNG
Breze mit Ritterschmalz
und Bauerntopfen

AUS DEM KESSEL
Feine Br ühe aus Burgäpfeln,
Hagebutten und Wild

VOM HERD
Lachs im Biersud
mit Gersteneintopf

AUS DEM OFEN
Wildschweinr ücken mit Salbeifladen
und wildem Lattichsalat,
Sauerkirschensauce, Minzpürree
und Feigenmus

AUS DEM ROHR
Bratapfel mit N üssen,
Honig und Zimt

Die Kartenpreise (von 49.-- bis 73.-- Euro) inkludieren das Menü und den Eintritt.

Pradler Ritterspiele Webseite

 

 

Prêt-à-porter

Prêt-à-porterEin Abend voll Glamour und Spannung!

Eine glanzvolle Modegala in einer glanzvollen Umgebung.

Gleich bei der Begrüßung vergiftet ein Skandal die Stimmung.

Der Abend beginnt rasant den falschen Kurs zu nehmen - die Gastgeberin wird hysterisch, die Redakteurin lästig, das Modell ätzend und der Pianist entpuppt sich als zwielichtige Person. Ein Mord bring die Gala vollends zum erliegen. Ein ausgezeichneter Anlass, dem Mörder bei einem Dinner auf die Schliche zu kommen. Und wie immer winkt eine Belohnung.

 

 

Wiener Comedian Harmonists – die goldenen 20er Jahre

Wiener Comedian HarmonistsDie Wiener Comedian Harmonists entführen in die Welt der 20er Jahre, wo noch „Ein Freund, ein guter Freund“ ist und „Der kleine grüne Kaktus“ gefährlich sticht.

Fünf Herren des Wiener Staatsopernchores besingen die Liebe in allen Facetten und die Sehnsüchte des „kleinen Mannes“ von anno dazumal.

Mit viel Wiener Charme erklingen die Lieder der berühmten Comedian Harmonists, so wie sie vor Jahrzehnten gesungen wurden. Der unverwechselbare Klang dieser Zeit kommt damit zur vollen Geltung. Ein Abend voller Beschwingtheit und Lebenslust. Aber Vorsicht! Nehmen Sie sich in Acht! Manch Ohrwurm fand schon einen guten Platz.

Menü

SUPPE
Kräftige Ochsenschwanzsuppe
mit reichlich Gemüse und Bauernnudeln

FISCH
Warmer Brathering
mit feinem Krautsalat und knusprigem Kartoffelpuffer

HAUPTSPEISE
Gebratene Kalbsbrust
mit flaumiger Semmelfülle und Kürbisgemüse

DESSERT
Bienenstich, Marmorkuchen
und Ananascreme

Reinhard Nowak
JUCHUU! 30 Jahre NOWAK

Reinhard NowakWer etwas in der Kabarett- oder Theaterszene auf sich hält, hat einen Preis, oder mehrere am Kaminsims stehen. Jetzt hat Nowak keinen Kaminsims, aber er hätt halt auch gerne einen Preis. Und siehe da: er ist der diesjährige Preisträger des renommierten „Farkas/Waldbrunn“- Preises.

Und wie es sich gehört bei so einer Preisverleihung, muss allen gedankt werden, die die Verleihung nicht verhindern konnten. Also beginnt Nowak die letzten 30 Jahre Revue passieren zu lassen. 30 Jahre die ihn dorthin geführt haben, wo er jetzt steht. Auf der Bühne. Mit einem Preis!

Er erinnert sich wie alles begann. An sein erstes Mal... künstlerisch natürlich. Gefolgt von seinen sagenumwobenen Auftritten in der Josefstadt. Denn noch heute fragen sich die Schauspielschüler im ganzen Land: Welche Rolle hat der Nowak beim großen Theaterskandal gespielt? An diesem Abend erfahren wir es von ihm höchst persönlich.

Oder, als er mit dem legendären Helmut Qualtinger nicht nur die Bretter die die Welt bedeuten teilte, sondern auch das eine oder andere Glas Bier.

Stimmt es, dass alle Schauspieler Groupies haben? Und wenn ja: was macht man mit denen? Nowak hat es erfahren und teilt sein Wissen schonungslos mit uns. Denn nichts ist schockierender für uns als Zuseher, als aus berufenem Munde zu erfahren, wie es wirklich zugeht hinter den Kulissen, zwischen den Kostümen, oder in der Theater-Kantine.

Aber wie immer bei solchen Anlässen werden auch die intimsten Geheimnisse preisgegeben.

Zum Beispiel: Wie merkt sich der Nowak so viel Text? Interessiert? Kommen sie zur Preisverleihung. Oder wenn Sie schon immer wissen wollten, warum es keine Schauspieler, also keine guten, gibt, die größer sind als 172 cm. Kommen sie zur Preisverleihung. Übrigens Nowak ist 172cm. Merken sie was?

Andere schreiben Biografien. Nowak spielt und erzählt seine. Kein Auge bleibt trocken, keiner der unzähligen Kollegen unerwähnt und keine Facette seines kabarettistischen Schaffens unbeleuchtet.

Denn erstmals werden der staunenden Öffentlichkeit auch denkwürdige Ausschnitte aus seinen vergangenen Programme gezeigt. Und nicht nur die Besten...

An diesem Abend dankt Reinhard Nowak besonders... eigentlich eh allen! Vor allem Ihnen, wenn sie erscheinen.

 

Akkordeon Festival


19.03.2012
1. Teil
DOTA "Kleingeldprinzessin" KEHR & UTA KÖBERNICK & JONAS HAUER (DE)
Pause
2. Teil
DOTA "Kleingeldprinzessin" KEHR & UTA KÖBERNICK & JONAS HAUER (DE)


20.03.2012

1. Teil
AGNES PALMISANO TRIO (AT)
Pause
2. Teil
HAVELANGE (BE)

CABARET 1912
Dinner Show

CABARET 1912Ein kabarettistisch-kulinarischer Ausflug ins Jahr 1912

Der Besuch eines der über 70 Kabaretts und Vergnügungsetablissements Wiens, hatte für das damalige Publikum vor allem einen Zweck: Essen und Trinken. Im Vordergrund stand ein opulentes Mahl. Dazu ergötzte man sich am Unterhaltungsprogramm.

Wir lassen den Stil der Kabaretts dieser Zeit wieder auferstehen!

Rechtzeitig zum 100. Jubiläum lädt das Kabarett Simpl zu einem kabarettistisch-kulinarischen Ausflug ins Jahr 1912. Prachtvolle Ausstattung, verruchte Kabarettlieder, groteske Tänze und kabarettistisch-literarische Gustostückeln zeigen die Anfänge des wohl berühmtesten Kabaretts Wiens. Erlesene Speisen nach Original-Rezepten aus dem Jahr 1912,  mit feinsten Zutaten aus der Gegenwart, geben den Rahmen zu diesem Ausflug in die Kabarettgeschichte. Für eine Atmosphäre prickelnder, wenn auch historischer Erotik sorgen schillernde Diseusen und reizende Blumenmädchen. Natursänger bezaubern mit Wiener Heurigencharme und historische Varietenummern runden das Programm ab. Drei Stunden Kulinarik, Champagner in Strömen und kurzweilige Unterhaltung im Stile einer längst vergangenen Kabarettzeit, lassen den Geist der ersten Jahre wieder auferstehen.

Schlagen Sie sich bei uns den Bauch voll, trinken Sie über den Durst und lassen Sie sich dabei schamlos unterhalten.

Gruppenbild Cabaret 1912Jeder Abend bringt neue Überraschungen im Programm, kein Abend gleicht dem anderen. Entdecken Sie die Freuden der frühen Jahre bei einem fulminanten Menü und einem außerordentlich vergnüglichen Kabarettprogramm, das 2012 genauso frisch wie 1912 ist – denn manche Witze tragen ihren Bart nur zur Tarnung!

Menü

VORSPEISE
Escoffierteller mit erlesenem Schinken,
Wachtelei und Kaviar;
dazu Jourgebäck und etwas Butter

SUPPE
Bisque Homard (Feine Hummersuppe)
mit gegrilltem Garnelenspieß

HAUPTSPEISE
Warmes Roastbeef - rosa gebraten -
mit Kartoffelpüree und glacierten Kohlsprossen

DESSERT
Zwetschken-Scheiterhaufen
mit Schneehaube und Malagaeis


Vegetarisches Menü



Russisches Ei
gefüllt mit Kräutergervais und bunt garniert,
dazu Jourgebäck und etwas Butter

Feine Pilzcremesuppe
mit Obershaube und Croutons

Englisches Gemüse
mit Kartoffelpüree und geschmorten Zwiebelringen

Zwetschken-Scheiterhaufen
mit Schneehaube und Malagaeis

Welcome to Burlesque

Welcome to BurlesqueFotos

IRONISCH – EROTISCH – KOMISCH!

Diese Show entführt in eine
ironisch- erotische Welt mit grotesker Komik!

Hereinspaziert in die wirkliche Welt von Burlesque – in das Showtheater als humorvolles und glamouröse Entertainmenttheater mit grotesken Übertreibungen, viel Parodie und Ironie!

Erleben Sie delikate „Portionen“ mit atemberaubenden, akrobatischen Darbietungen präsentiert von internationalen Artisten mit Weltruf, mitreißende und heiße Stepptanzeinlagen der berühmten und bezaubernden Tapgirls aus Moskau und herzzerreißende, ironisch-erotische und groteske Komik im glitzernden Ambiente des Welcome to Burlesquedynamischen Showtheaters von „Welcome to Burlesque“!

Präsentiert von den internationalen Top-Artisten:
„Crazy Rose waiter Viktor“ (Komik/Schlagenmensch), „Mr. Bob“ (Equilibristik),
„Tapgirls“ (Stepptanz-Moskau), „Natalie Didyk“ (Poleartistik/Tanz & Akrobatik),
„Miss Maria“ (Kontorsion), u.a. Künstler von Dance Empire International.

 

Menü

Edle Schaumsuppe
vom Petersil mit Krebsen

Warmes Hokkaidomousse
mit Steinpilz-Teigtascherln
und Kernölsalat

Welcome to Burlesque
Schweinsfiletspitzen
im Balsamico-Chalottenjus
und flaumigen Topfennocken

Dunkle Schokoladecreme
mit Mangosauce und
geeisten Cognacbeeren

Vegetarisches Menü



Edle Schaumsuppe
vom Petersil mit gebackenem Wachtelei

Warmes Hokkaidomousse
mit Steinpilz-Teigtascherln
und Kernölsalat

Feine Rahmlinsen
mit Wurzeljulienne und Balsamico Glace,
dazu flaumige Topfennocken

Dunkle Schokoladecreme
mit Mangosauce
und geeisten Cognacbeeren

 

Vienna Fingerstyle Festival 2012

Vienna Fingerstyle Festival 2012DAS Akustik Gitarren Festival

Am 12. und 13. Oktober geben sich die nationalen und internationalen Größen der Akustikgitarrenszene erneut ein Stelldichein im Kabarett Vindobona und werden das Publikum mit ihren Instrumenten wieder in ihren Bann ziehen. Auch das 3. Vienna Fingerstyle Festival umfasst dabei die vielfältigen Spielarten des Fingerstyle von Folk über Blues bis hin zu perkussiven Gitarrentechniken.

Das Line-Up 2012 liest sich, wie bereits in den letzten Jahren, wie das Who is Who der Akustikgitarrenszene. Mit dabei sind diesmal: Michael Langer, Jon Gomm, David Lindorfer, Alex Kabasser und viele mehr.

Freuen wir uns auch in diesem Jahr auf zwei gelungene und faszinierende Abende.

Infos zu diesem Event gibt es unter www.fingerstylefestival.at.

 

"Bitte zu Tisch!"
Dinner Show

"Bitte zu Tisch!" Die Intrigen-Küche brodelt wieder.

Anlässlich des einjährigen Todestages des großen Meisterkochs Erich Bumber lädt das Haubenrestaurant „Duchesse d’Orléans“ zum 4 Gänge Menü mit öffentlichem Schaukochen ein. 

Nur, wenn das Essen im Hals stecken bleibt, ist das kein gutes Zeichen. Spätestens dann sollte man einen Arzt oder einen Priester holen.

Was ist das Motiv? Wer ist der Täter?

Kochen kann manchmal befreiend sein. "Mahlzeit"

Menü

Karamellisierte Zwiebelsuppe
mit Frischkäse-Schnittlauchcreme

Gebratenes Weißfischfilet
mit Kräutern und Chili auf warmem Bulgur-Gemüsesalat
und mildem Knoblauchdip

Geschmorter Tafelspitz
mit Kürbiscreme, Sojabohnen
und Kartoffelstrudel

Moussevariation – Mango, Heidelbeere und Nougat –
in Gläsern mit Früchten, Knusperblatt
und dunkler Schokolade


Vegetarisches Menü



Karamellisierte Zwiebelsuppe
mit Frischkäse-Schnittlauchcreme

Gebratener Räuchertofu
auf warmem Bulgur-Gemüsesalat
und mildem Knoblauchdip

Kartoffelstrudel
auf Kürbiscreme
und Sojabohnen

Moussevariation – Mango, Heidelbeere und Nougat –
in Gläsern mit Früchten, Knusperblatt
und dunkler Schokolade

 

Voicemania

Vorverkauf unter 01/526 13 85

 

Kaiserdinner - Rudi Roubinek

Kaiserdinner - Rudi Rubinek Seit urdenklicher Zeit unterhalten Geschichtenerzähler, Musikanten, Artisten und Gaukler Ihre Hohen Herrschaften bei ihren Festbanketten.

Hohe Herrschaften, wir sollten uns glücklich schätzen! Frühere Jahrhunderte hatten Hofnarren zur Unterhaltung des Kaisers. Wir haben einen Narren als Kaiser, der uns unterhält.

An unserem exklusiven Dinner-Abend übernimmt diese Rolle sein Obersthofmeister Seyffenstein, ohne den der Kaiser nicht einmal eine Semmel wäre: alias Rudi Roubinek, Kabarettist und Schauspieler.

Zwischen den einzelnen Menügängen sorgen seine Stand Ups für Wohlbefinden durch Animierung der mehr als zweihundert Muskeln, die rein physiologisch am Lachen beteiligt sind. Er präsentiert skurrile Anekdoten über die oft ebenso skurrilen Eigenheiten gekrönter Häupter, berichtet von absurden Begebenheiten am kaiserlichen Hof und liefert schräge Erklärungen zu so umstrittenen Fragen, wie: Warum heißt der Kaiserschmarren Kaiserschmarren? Weshalb tragen eine Semmel, eine Granate und sogar Hundefutter den Kaiser in ihrem Namen? Warum der Grenadiermarsch nicht Kaisermarsch heißt, liegt ja wohl auf der Hand, oder?

Menü

Suppe
Feine Erdäpfelcremesuppe mit Steinpilzen und Blunznstrudel

Zwischengericht
Zarte Lachs-Forellenknöderl in Schloss-Rieslingsauce mit Pilawreis

Hauptspeise
Gespickte Fledermaus im Schmorsaft mit Butterkürbispüree und Palfyknödel

Nachspeise
Warmer Honigdattel-Apfelstrudel mit Schlagobers und Karamell

 

Vegetarisches Menü

Suppe
Feine Erdäpfelcremesuppe mit Spinat-Tomatenstrudel

Zwischengericht
Gegrillte Tomaten mit Pilawreis gefüllt und Kräuter-Oberssauce

Hauptspeise
Butternusskürbispüree mit Palfyknödel und Kernölrahm

Nachspeise
Warmer Honigdattel-Apfelstrudel mit Schlagobers und Karamell

 

Varieté der Träume - die besondere Weihnachtsshow

Träume - X-Mas VarietéFotos

Erleben Sie Weihnachten auf eine ganz besondere und andere Art, wo atemberaubende artistische Darbietungen, viel Humor, Emotionen und geniale Einfälle miteinander verschmelzen und sie in ein weihnachtliches Fantasie-Spektakel entführen.

Die „Geschichte“ beginnt mit unserem Briefträger Taraban (Preisträger des „Award of Art Marcel Marceau und Solist des berühmten Kiewer Clownensembles Mimikritschi), welcher ein Geschenk abzuliefern hat. Doch die Lieferadresse ist seltsam und dennoch gelingt es unserem Tollpatsch sie zu finden. Das Tor in eine wunderbare Welt wird geöffnet. In eine Welt, wo Träume in Erfüllung gehen und Weihnachten seinen Zauber versprüht.

Träume - X-Mas VarietéPräsentiert von den internationalen Top-Artisten aus dem „Cirque du Soleil“, „Aqua-Circus Puerto Rico u.a.
Duo La Brise (Balance-Partnerakrobatik), Duo Taraban (Komik/Schauspiel/Tanz), Oleksey Khripunov (Pantomime/Illusionen), Monsieur Zabunov (Jonglage), Kateryna Pysarenko (Handstandakrobatik/Kontorsion), Slava Saveliev (Equilibristik)

Menü

Pastinakensuppe
mit Obershaube
und Räucherlachspofesen

Gedämpftes Welsfiletröllchen im Körnernest
mit cremiger Sauce Mousseline
und Kräutersalat

Zarter Putenbrustrollbraten
mit Preiselbeerrotkraut, Nelkenreis
und französischem Salat

Warmer Birnen-Milchrahmstrudel
mit Vanilleschaum
und Zimteis

Vegetarisches Menü



Pastinakensuppe
mit Obershaube
und Croutons

Englisches Gemüse im Körnernest
mit cremiger Sauce Mousseline
und Kräutersalat

Gebratenes Saitanfilet
mit Preiselbeerrotkraut, Nelkenreis
und französischem Salat

Warmer Birnen-Milchrahmstrudel
mit Vanilleschaum
und Zimteis

Dinner for One 2012 - Essen für Drei
eine Dinner Show mit Band

Dinner for One 2011 - Essen für DreiWer kennt sie nicht, die unvermeidlichen Silvesterabende, an denen man sich im trauten Familienkreis tapfer durch das gesamte Fernsehprogramm kämpft, nur um - mehr feucht als fröhlich gelaunt - dem heiß ersehnten Jahreswechsel entgegen zu dämmern.

An sich schon keine schöne Sache!
Wenn dann noch das zerrüttete Familienglück allein von der Aussicht auf baldiges Ableben der Erbtante zusammengehalten wird…
und die Bedingung für diese Erbschaft ein mit der Tante gemeinsam vor dem Fernseher verbrachter Silvesterabend ist…
und just in diesem Moment auch noch besagter Fernseher den Geist aufgibt…?
Dann ist die Not groß!!

Entweder man sagt der Tante die Wahrheit und kann die Erbschaft vergessen.
Oder man tut so, als würde der Fernseher ohnehin tadellos funktionieren.

- Was natürlich die einzig tragbare Lösung ist!

Definitiv!!
Unter allen Umständen!!!
Und wenn man das komplette Fernsehprogramm selbst darstellen muss!!!!

Eigentlich ein recht gut funktionierender Plan.
Die Tante wähnt sich in Geberlaune, die restliche Familie in Vorfreude auf die Erbschaft.

Wenn nicht die Tante dann noch ihren persönlichen Höhepunkt des alljährlichen Silvesterfernsehens ankündigen müsste:
DINNER FOR ONE !!!

Wir servieren das viergängige Original Menü aus dem legendären Sketch „Dinner for One“

Die Kartenpreise (von 49.-- bis 73.-- Euro) inkludieren das Menü und den Eintritt.

Ein kulinarischer und komödiantischer Leckerbissen rund um den Jahreswechsel.

Originalmenü

Alljährlich serviert Butler James am Silvesterabend Miss Sophie und ihren Gästen ein leckeres Vier-Gänge-Menü.

Dinner for One-Essen für DreiMulligatawny Suppe mit Zwiebel-Bhajis (Hühnchen-Curry-Suppe)
Ananas, Mango-Chutney und Linsen verleihen der Mulligatawny-Suppe ein exotisches Aroma.

Kross gebratener Schellfisch mit marinierten Kartoffeln und Kräuter-Cocktail
Feiner Petersilienschaum gibt dem Fisch eine besondere Note. Dazu gibt es mit Kräutern verfeinerte Zwiebeln und Paprika.

Hühnerbrust gefüllt mit Spinat und Ricotta auf Minz-Erbsenpüree
Aus einer scharfen Paprika-Salami wird die Soße für dieses Gericht zubereitet Zur Hühnerbrust wird ein Erbsenpüree mit Obers, Weißwein und Minze serviert

Exotischer frischer Obstsalat mit Rotwein-Eiscreme
Rotwein-Eiscreme gibt der Nachspeise die besondere Note. Sie harmoniert perfekt mit den exotischen Früchten.


Vegetarisches Menü



Mango-Karottensuppe
mit gebackener Frühlingsrolle

Gebratener Zucchini-Schafkäsewürfel
mit marinierten Kartoffeln und Kräuter-Cocktail

Polenta-Spinattascherl
mit Ricottafüllung auf Minz-Erbsenpüree

Exotischer frischer Obstsalat
mit Rotwein-Eiscreme

Prêt-à-porter

Prêt-à-porterEin Abend voll Glamour und Spannung!

Eine glanzvolle Modegala in einer glanzvollen Umgebung.

Gleich bei der Begrüßung vergiftet ein Skandal die Stimmung.

Der Abend beginnt rasant den falschen Kurs zu nehmen - die Gastgeberin wird hysterisch, die Redakteurin lästig, das Modell ätzend und der Pianist entpuppt sich als zwielichtige Person. Ein Mord bring die Gala vollends zum erliegen. Ein ausgezeichneter Anlass, dem Mörder bei einem Dinner auf die Schliche zu kommen. Und wie immer winkt eine Belohnung.

Menü

Pilzcremesuppe
mit Blätterteig-Pilzplätzchen
und Obershaube

Gegrilltes Buntbarschfilet
auf warmem Zartweizensalat
und Ingwerdip

Gebratene Hühnerfiletroulade
mit Frischkäsefüllung auf Gemüse-Cous Cous
und Tomatenragout

Lavendel Panna Cotta
auf Fruchtmarkspiegel
und Knusperblatt


Vegetarisches Menü



Pilzcremesuppe
mit Blätterteig-Pilzplätzchen
und Obershaube

Gebratener Halloumi
auf warmem Zartweizensalat
und Ingwerdip

Frischkäse
auf Gemüse-Cous Cous
mit Tomatenragout

Lavendel Panna Cotta
auf Fruchtmarkspiegel
und Knusperblatt

FALSARIUS - Mystery Acrobatic Comedy

FALSARIUS - Mystery Acrobatic ComedyAb Jänner 2013 im Vindobona | Fotos

Eine Reise ins Übersinnliche!

Mit feinem Humor, geheimnisvollen Illusionen,
flirrender Spannung
und großen artistischen Bildern atemberaubender Artistik
aus allen Teilen des Erdballs

Erleben Sie Kleiderwechsel in Millisekunden der bekannten Quick-Change Artisten Dimatro und Lucy Taraban, amüsante Komikeinlagen der dümmlichen Pizzamänner und deren Tempo Wurfjonglage, wo es im wahrsten Sinne des Wortes heißt „Köpfe einziehen“, ästhetische Momente der biegsamen Schlangenfrau Maria, beeindruckende Pantomime-Artistik im Stile von Marcel Marceau mit Oleksey und dessen schwebenden Requisiten, Liebesduette voller Emotionen mit kraftvollen Hebungen und faszinierender Balanceakrobatik, synchronisch perfekte Partnerjonglage zu mitreißender Teufelsviolinmusik und vor allem eine spannende Bühnenshow, dessen einzigartige Künstler sich nach monatelangem Training zu einem schrägen, komischen und kuriosen Ensemble „geformt“ haben. Ihr Auftrittversetzt das Publikum ins Staunen!

Ist hier Mystik im Spiel oder erliegen wir Sinnestäuschungen?
********************************************************
Ob Hexenwerk oder Kuriosum, Sie werden es letztendlich gar nicht so genau wissen wollen,
sondern sich, hingerissen von den großen Artisten, willig verzaubern lassen.
*********************************************************
Vertrauen Sie nicht auf alles, was Sie in der Welt von FALSARIUS sehen, fühlen, spüren und erleben,
doch glauben Sie uns, wenn wir Ihnen prophezeien, dass Sie dieser Abend voll Humor, Energie, Dynamik und beeindruckender Impressionen noch lange danach nicht loslässt.
************************************************************
Erleben Sie eine spannende und schräge Bühnenshow mit glamourösen Kostümen und einem
beeindruckendem Bühnenbild!

FALSARIUS - Mystery Acrobatic ComedyPräsentiert von den internationalen Top-Artisten:
Oleksey Khripunov (Pantomime/Illusionen/Magie),
Duo Dimatro und Lucy Taraban (Quick-Change/Illusionen/Komik), Duo Renaissance (Partnerakrobatik), Duo In-Love (Partner-Balanceakrobatik), Duo Pizzamen (Komik/Jonglage), Maria (Kautschukakrobatik)

Menü

Weiße Mangoldcremesuppe
mit frittiertem Mangoldblatt
und Blätterteigstangerl

Gebratene Lachslaibchen
auf süßsaurem Wokgemüse
und schwarzen Sesamkartoffeln

Gegrillte Maishähnchenbrust
mit Chili-Beerendip, Süßkartoffelpüree
und winterlichem Salat

Feines Malakoffdessert
mit Erdbeeren, Kakao
und Vanille


Vegetarisches Menü



Weiße Mangoldcremesuppe
mit frittiertem Mangoldblatt
und Blätterteigstangerl

Gebratener Halloumi
auf süßsaurem Wokgemüse
und schwarzen Sesamkartoffeln

Gegrillter Naturtofu
mit Chili-Beerendip, Süßkartoffelpüree
und winterlichem Salat

Feines Malakoffdessert
mit Erdbeeren, Kakao
und Vanille

Andreas Steppan - Schwerkraft, Linksfahrer und andere Ärgernisse

Andreas Steppan - Schwerkraft, Linksfahrer und andere ÄrgernisseWenn Sie wissen möchten, warum Österreicher Kondome in 12er-Packs kaufen, warum der liebe Gott eine Topfengolatsche sein muss, warum "Bindegewebe" das grauenhafteste Wort der deutschen Sprache ist, oder woher man den Nerv nimmt, ein Filmangebot von Steven Spielberg abzulehnen, dann sind Sie bei Steppan genau richtig. Leihen Sie ihm Ihr Ohr, wenn er charmant und vielleicht auch ein bisschen zornig seinen Gedanken über den Geruch im Frühjahr auftauender Hundescheiße freien Lauf lässt.

Andreas Steppan nimmt seinen Alltag, seine Umwelt und sich selbst schonungslos unter die Lupe und auf die Schaufel. Mit über fünfzig Jahren Lebenserfahrung kommentiert er treffsicher die großen und kleinen Widrigkeiten eines mitunter ziemlich durchschnittlichen Daseins zwischen "Selfman", "Oben ohne" und "Was gibt es Neues?".

Sie werden mit der beruhigenden Erkenntnis nach Hause gehen: Selfmänner sind auch nur Heimwerker.

Zitate:

"Haben Sie gewusst, dass Libellen den Geschlechtsakt im Fliegen vollziehen? Mir ist es schon im Liegen zu anstrengend."

"Vermehrtes Weinen im Alter hat nichts mit Gefühlsduselei zu tun. Es ist ganz einfach Inkontinenz der Augen."

"Wenn ich mich heutzutage bücke, frage ich mich "Was kann ich noch alles tun, während ich hier unten bin?"

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele"Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt." - Michael Niavarani

Wer Harry Lucas aus dem Kabarett Simpl, der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" oder von unzähligen Businessevents im In- und Ausland kennt, der weiss, er besitzt ein unglaubliches Talent. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Magie, Suggestion, psychologischen Spielchen und Show sorgt der Österreichische Staatsmeister der Mentalmagie für Begeisterung, Staunen und offene Münder.

Ob er scheinbar die Gedanken der Leute liest oder menschliche Entscheidungen beeinflusst und vorhersagt, all das widerspricht jeder Logik. Dennoch behauptet er nicht, übersinnliche Kräfte zu besitzen, sondern legt seinen Focus auf das Entertainment. Das Publikum lässt sich zwischen Lachen und Staunen nur allzu gern mitreissen und folgt ihm begeistert durch eine Show, in der nichts unmöglich scheint. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Wunder, aberwitzige Stunts, jede Menge Publikumsbeteiligung und Kopfspielchen, die unter die Haut gehen - präsentiert von diesem einzigartigen Entertainer. 

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

Sugardance - Die explosive Bühnenshow

Sugardance - Die explosive BühnenshowSWING, ROCK`N ROLL, JAZZ, BOOGIE – heizen ein und bringen die Bühne zum Beben!

Die Faszination des Tanzes und der Akrobatik in einem mitreißenden Showspektakel.

Lassen Sie Ohrwürmer und Hits von Cab Calloway, Glenn Miller, Louis Armstrong, Tom Jones, Elvis Presley u.v.a. Revue passieren und begeben Sie sich auf einen tanzakrobatischen Nostalgie Trip in die „Goldene Ära des Showentertainments“.

Eine hinreißende Reise in die „Goldenen Zwanziger“, die Zeit der wilden Tanzpartys mit Jazz und Charleston, in die Swing- und Boogietime der 30-iger und 40-iger, in die heißen 60-iger, wo Rock`n Roll einheizte und die Tanzparketts zum Beben brachte.

„Sugardance“ bringt dieses Fieber zurück – mit der absoluten Energie und Ausdruckskraft eines hochkarätigen Ensembles!

MENÜ I
SUGAR DANCE

SUPPE
gelbe Paprikaschaumsuppe mit Räucherlachstartar und Obershaube

FISCH
gegrillter Butterfisch auf Asiagemüse mit Erdnüssen und duftendem Basmatireis

HAUPTSPEISE
gebratene Rosmarinhendelbrust und Ofenkartoffeln mit Schnittlauch-Creme Fraiche,
und Blattsalat mit Thousand Island Dressing

NACHSPEISEN
fruchtiges Brombeermousse im Schokobecher mit knusprigem Strudelblatt

Angelika Niedetzky - „MARATHON“

Joesi Prokopetz - Die Schöpfung – Eine BeschwerdeDer Lauf meines Lebens

Können Sie sich vorstellen, freiwillig 42,195 km zu laufen? Niemals? Powershoppen, sonntägliche Arbeitsmeetings oder einen jahrelangen Beziehungsmarathon schon eher? Na, geht doch. Ausdauernd locker und herzerfrischend präzise stellt Niedetzky die Marathoniken des Alltags auf die Bühne und ist dabei um keinen mimischen Felgeaufschwung verlegen. Die Meisterin der Fremd- und Selbstmotivation lässt einen nie vergessen: Wenn der Schmäh erst einmal rennt, dann rennt er auch einen Marathon:

Einen Marathon hat wohl jeder von uns schon mal absolviert. Nicht unbedingt den am Asphalt in Laufschuhen und Startnummer am Dress, aber im Alltag mit Sicherheit. Z.B. in Beziehungen, ein Thema, das uns immer betrifft. Entweder hat man eine, oder hat man keine, beides kann zum Marathon werden, die monatelange amouröse Durststrecke genauso wie die große Liebe, die sich nach und nach wie ein Klotz am Bein anfühlt. Niedetzky hat ein Faible für die Marathoniken des täglichen Lebens, die in der unerträglichen Diskrepanz zwischen Stress und Alltagstrott einen Ausgleich suchen, um nur ja nicht über zu schnappen. Der eine kippt hinein in Astrologie um letztendlich festzustellen, dass ein Skorpion mit einem Löwen einfach nicht zusammenpassen kann – man braucht sich die zwei Tierchen ja nur mal bildlich vorstellen… Ein anderer meint, sein Glück im Kaffesud, heute natürlich in Form von Nespressokapseln zu finden und benennt auch gleich seinen Nachwuchs nach den 16 Grand Crus. Manche flüchten in Therapien oder Yogakurse und andere von einem One Night Stand zum nächsten Facebook Posting. Ist es Angesicht all dieser verzweifelten Versuche vielleicht gar nicht so schlecht, was die Mayas für 2012 prophezeien? Dann hätten wir mit Jahresende eine Ruh? Tja, die Welt wird uns wohl eher noch ein Zeiterl erhalten bleiben, drum rüste und halte sich fitt, wer kann. Das geht auch ganz leicht mit dem Fitnessvideo Geli-Natics, einem 80er-Jahre Revival-Hit-Mix. Und es macht sicher mehr Spaß als sich im Fitnessstudio unter lauter zu kurz Geratenen abzustrampeln. Wer sich dieser Hürde nicht gewachsen fühlt, sollte sich zumindest einen Hund halten, mit dem er drei mal täglich Gassi gehen muss. Seit der Mensch den Kampfhund erfunden hat, sind der Fantasie fast keine Grenzen mehr gesetzt, welches Gscher zu welchem Herrl am besten passt, Hundserl ist nicht gleich Hundserl! Genauso wenig ist Krise gleich Krise. Und überhaupt: wir brauchen doch nicht wegen ein bisserl Krise gleich die Krise kriegen. Raunzen wir halt noch mehr als bisher, das können wir Österreicher, das hat immer noch am besten abgelenkt vom ganz normalen Wahnsinn.

Jetzt fehlen nur noch die, die sich vollkommen ausklinken wollen aus den täglichen Dauerläufen, und die tun dies am besten, indem sie sich hypnotisieren lassen oder betrinken. Ersteres hat nicht so blöde Nachwirkungen wie Österreichs legale Nationaldroge. Ob am Land oder im Großstadtdschungel, getrunken wird überall. Ja, auch Wasser. Ohne Trinken kein Marathon und schon gar nicht der des Lebens.

!MACH PLATZ! Konzert für Kinderrechte ohne Wenn & Aber

!MACH PLATZ! Konzert für Kinderrechte ohne Wenn & Aber Programm

  • Mercedes Echerer: moderiert den Nachmittag
  • Theatro Piccolo: Charlotte Ringlotte
  • Christine Nöstlinger: liest aus ihren Büchern
  • Pausenprogramm: Pammesberger Ausmalcartoons, Kinderschminken
  • Crazy Coffins (Kinderbigband)
  • Valentinas Zauberzirkus

Musik, Theater, Spiel & Spaß - ein Fest für die ganze Familie. Mercedes Echerer (Schauspielerin, Sängerin, Gastgeberin der Ö1-Sendung „Cafe Sonntag“ u.v.a.m.) moderiert diesen Familienevent, der viel Tolles zu bieten hat.

Christine Nöstlinger liest Heiteres, Fantastisches, Gesellschaftskritisches aus einigen ihrer unzählbaren Kinderbücher. Crazy Coffins, eine Big Band von 25 MusikschülerInnen unter der Leitung von Georg Graf, begeistern mit Kompositionen von Duke Ellington, Herbie Hancock, James Brown, den Blues Brothers bis zu Joe Zawinul. Move to the Groove!

Theatro Piccolo brilliert mit „Charlotte Ringlotte“, einem Stück Theater, in dem kein Wort erfunden ist. Schwungvoll und mitreißend inszeniert wird ein humorvoller Blick hinter die Kulissen der Familie Ringlotte geworfen. Valentinas Zaubercircus führt in eine Welt der Fantasie, der Poesie, der Farbenpracht und lässt Kinder- und Erwachsenenherzen höher schlagen. Und selbst in der Pause wird die Zeit nicht lang – eine Überraschung von Michael Pammesberger wartet auf die Kids.
Dieser außergewöhnliche Nachmittag soll unterhalten, aber auch sensibilisieren – für die Rechte der Kinder!
Daher:

!MACH PLATZ! - für Kinder.

!MACH PLATZ! - für Kinderrechte.

!MACH PLATZ! - für Kinderrechte ohne Wenn & Aber.

Das KinderrechteBüro Österreich, die mitwirkenden Künstlerinnen & Künstler, sowie alle UnterstützerInnen des Konzerts freuen sich auf Dich, Dich, Dich, Dich,Dich..... und auf Alle die kommen, um Spaß zu haben!

Wiener Comedian Harmonists. Durch die Matinee führt Christoph Wagner-Trenkwitz

Wiener Comedian HarmonistsVertriebenes Kabarett: Irgendwo auf der Welt

Matinee mit den Wiener Comedian Harmonists und Christoph Wagner-Trenkwitz

Benefizveranstaltung zugunsten des Psychosozialen Zentrums ESRA

Wiener Comedian Harmonists – die goldenen 20er Jahre

Die Wiener Comedian Harmonists entführen in die Welt der 20er Jahre, wo noch „Ein Freund, ein guter Freund“ ist und „Der kleine grüne Kaktus“ gefährlich sticht.

Fünf Herren des Wiener Staatsopernchores besingen die Liebe in allen Facetten und die Sehnsüchte des „kleinen Mannes“ von anno dazumal.

Mit viel Wiener Charme erklingen die Lieder der berühmten Comedian Harmonists, so wie sie vor Jahrzehnten gesungen wurden. Der unverwechselbare Klang dieser Zeit kommt damit zur vollen Geltung. Ein Abend voller Beschwingtheit und Lebenslust. Aber Vorsicht! Nehmen Sie sich in Acht! Manch Ohrwurm fand schon einen guten Platz.

Hader spielt Hader
Benefizveranstaltung Make a Wish

Hader„Hader spielt Hader“ ist ja nichts Besonders. Das macht er ja eigentlich immer. Sogar wenn er andere Figuren spielt.

Aber diesmal probiert Josef Hader etwas, was viele Kollegen machen, er aber normalerweise nicht: Nummern spielen und dazwischen Lieder singen.

Charaktere aus den letzten fünf Programmen werden zu kleinen Monologen konzentriert, und dazwischen gibts alles Musikalische, was der Künstler je verbrochen hat.

Es wäre aber kein echtes Hader-Programm, wenn das Abspielen alter Nummern nicht auch zu gewissen Problemen führen würde, bis hin zum völligen Gedächtnisverlust...

Hader spielt Hader

 

 

Das Simpl wird 100 Jahre alt
Simpl Jubiläumsrevue

Das Simpl wird 100 Jahre alt100 JAHRE SIMPL

Eine Simpl-Revue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit:
Ines Hengl-Pirker, Alexandra Schmid, Ciro De Luca, Thomas Smolej, Bernhard Murg und Ernst G. Vokurek

Und als Gast:
Michael A. Mohapp

Conference: Ciro De Luca
Regie: Roman Frankl
Choreographie: Cedric Lee Bradley
Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

Ein Pointen-Feuerwerk für das „größenwahnsinnig gewordene Nudelbrett“

1912 ist im Annoncenteil der Zeitungen zu lesen: "Bierkabaret Simplicissimus eröffnet am 25. Oktober!" -  zunächst nicht in der Rubrik "Theater" sondern unter "Gaststätten". Zwölf Sensationen und beste Qualität in der Küche werden angepriesen. Ein buntes Programm in dichter Abfolge: Rezitationen, Conferencen, Klavierimprovisationen, Schnellzeichner, Operettenschlager, Artisten, Chansons und vieles mehr.

Egon Dorn, geboren in Galizien und in München zum Schauspieler ausgebildet, ist der Begründer dieser Unterhaltungsstätte.

Die Rechnung geht auf. Diverse Kinderkrankheiten und Existenzkrisen können dem „SIMPL“ , wie er nunmehr liebevoll genannt wird, ebenso wenig anhaben wie zwei Weltkriege.

Bereits 1972 anlässlich des 60. Geburtstages wird er vom bekannten Kabaretthistoriker Rudolf Weys in die Reihe der Wiener Wahrzeichen aufgenommen und ist schon damals das älteste deutschsprachige Kabarett, das noch immer bespielt wird.

Vor allem zwei Namen sind unverbrüchlich mit der ersten Hälfte der nunmehr 100 jährigen Geschichte verbunden: Fritz Grünbaum und Karl Farkas. Der eine als brillanter Conférencier, der andere als Blitzdichter engagiert, gelten sie, wenn nicht als Erfinder, so doch als Vollender der Doppelconference. Farkas erklärt seinem Partner auf der Bühne: „Das Wesen der Doppelconference besteht darin, dass man einen äußerst intelligenten, gutaussehenden Mann nehme – das bin ich – und einen zweiten, also den Blöden, dazustellt. Das bist, nach allen Regeln der menschlichen Physiognomie, natürlich du!“  Grünbaum wird im KZ Dachau ermordet, Farkas kann rechtzeitig ins Ausland fliehen und kehrt nach dem Krieg zurück. Bis zu seinem Tod 1971 ist er Autor, künstlerischer Leiter, Regisseur und Hauptdarsteller des Kabarett Simpl und damit auch die unangefochtene Nummer 1 des Wiener Kabaretts.

Ein Nachfolger kann es da nur schwer haben. Doch 1974 nimmt Martin Flossmann die Herausforderung an und feiert einen Erfolg nach dem anderen. Durch 19 Spielsaisonen pflegt er mit eigenem Ensemble das bis heute prägende Genre der kabarettistischen Revue. Mit seinen geschliffenen und blitzgescheiten Conferencen begeistert er in den 70er und 80er Jahren stets ausverkaufte Häuser. 1993 verabschiedet sich Flossmann vom Simpl mit der Revue „Bulli packt aus“.

Flossmanns langjähriger Geschäftsführer Albert Schmidleitner übernimmt das Haus und holt sich den 24 jährigen Michael Niavarani als künstlerischen Leiter. Der begräbt seinen Traum, der „jüngste Hamlet“ zu werden und ist der jüngste Simpl-Chef aller Zeiten. Seither bürgen die beiden als Autorenduo jedes Jahr aufs Neue für die verlässliche Qualität der SIMPL-Revue. Für die Vitalität des Bulli spricht die aufwändige Renovierung im Sommer 2004. Seither verfügt der Simpl über 362 Zuschauerplätze und gilt als eines der schönsten Theater Wiens. Im Wesentlichen gleich geblieben ist dagegen seit Anbeginn die Größe der Bühne. Begrenzt von zwei wuchtigen unverrückbaren Säulen, auf denen ein mehrstöckiges Haus ruht, ist sie nie über das „größenwahnsinnig gewordene Nudelbrett“ (Karl Farkas) hinausgekommen. Vielleicht eines von vielen Erfolgsgeheimnissen.

Weitere hundert Jahre Simpl? Warum nicht? Aber, wie schon Karl Valentin wusste: „Prognosen sind sehr schwierig, ganz besonders wenn sie die Zukunft betreffen.“

Mit der kabarettistischen Revue „100 Jahre Simpl“ möchten wir Sie einladen, das Jubiläum mit uns zu begehen: standesgemäß mit einem Pointen-Feuerwerk aus Vergangenheit und Gegenwart.

Farkas hätte gesagt: Schau´n Sie sich das an!

 

d'bänd - CD Live Präsentation

d'bänd cd live präsentationDie Prosa
D’Bänd  - sie war seit langer Zeit irgendwie da. Sie lag in der Luft, schwirrte in Köpfen. Sogar die Musik, die man eines Tages spielen würde, klang bereits in den Ohren.

De Bänd, noch eine Band, nach so vielen Bands ohne „Ä“?  - Nun ja..........wer braucht noch eine Band?! Und wer braucht überhaupt die „älteste Newcomer Band“ der Welt?!

Bevor die Leserin / der Leser  sich nun vorschnell zu der Antwort: „Keine Sau!!“ verleiten lässt, lege ich ein schüchternes Veto ein und behaupte: „Wir!“ Sei es nun, weil man nach langer Streunerei endlich ein musikalisches zu Hause oder einen komfortablen „Zweitwohnsitz“ gefunden hat.

Kein irritierender Schnick-Schnack, kein Egogemetzel – alles im Lot.

d'bänd cd live präsentationDie Fakten
Zwischen Wien und Thal (Niederbayern) erstrecken sich die heimatlichen Gefilde der „Bändler“. Die musikalische Zentrale befindet sich jedoch in Wels (Oberösterreich).

Nach der Prämisse „Schwer ist leicht was“ haben wir uns der Versuchung, den ultimativen Bandnamen zu kreieren erst gar nicht hingegeben. Wie das enden kann, wissen wir alle. „Winnetou & die Schneitzfetzen“, „Missin’ Mrs. Spock“, „Rodrigo & The Chili Beans“ ..........die Liste ließe sich aus völlig sinnfreien Gründen endlos fortsetzen. Bevor man also aus Peinlichkeitsgründen den eigentlichen Namen der Band ständig weglassen muss war es nahe liegend, sich auf das Wesentliche zu beschränken, nämlich auf „d’bänd“!

Niederbayerische Mundarttexte werden punktuell durch das Eine oder Andere österreichische Idiom bereichert. Man ist sich jedoch noch unschlüssig, ob dies nun insgesamt als „bayerreichisch“ oder „österrisch“ zu betiteln ist.

Das Terrain der musikalischen Heimat muss man wohl zwischen filigraner Klassik, Blues, Rhythm & Blues, Rock, Folk und sehr, sehr lauter Strommusik abstecken.

Etwaige Faibles für Whitney Houston oder Gus Backus werden großzügig toleriert.

Als gemeinsame Nenner hinsichtlich diverser Coversongs konnte man sich auf Van Morrison, Keb’ Mo’, John Hiatt, Marc Cohn und John Mellencamp einigen. Die eigenen Lieder betten sich wohlig dazwischen.

BOUNCE - The Killer-Swing Musical

BOUNCE - The Killer-Swing MusicalIm Big Apple gibt es nur einen Ort, an dem man etwas erleben kann: Im Varietéclub „BOUNCE“ ist nichts unmöglich.

Was aber geschieht, wenn hier Liebe und Hass aufeinander treffen?

…Showtime!

Die Nachtclubsängerin Foxy hat ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das auch Snake betrifft, den Gitarristen und Leader der Band im Club. Der selbsternannte Rockstar liebt sein Leben als Playboy und hat es dabei auf das bekannte It-Girl Maria, ein Stammgast im „Bounce“, abgesehen.

Und Mama, die laute Besitzerin des „Bounce“, hat sich nach einem heißen One-Night-Stand unsterblich in Maria verliebt. Ihrem Wunsch nach einer Romanze kommt allerdings ein junger Beau namens Cortez in die Quere. Doch drei sind einer zu viel – denn Mama will Maria nur für sich alleine haben.

Der Showdown beginnt…doch wie geht es aus? Was hat Foxy zu verbergen? Wer gewinnt den Kampf um Marias Herz? Und welche Überraschungen hat das „Bounce“ noch zu bieten?

Komm und erlebe die aufregende Geschichte voller Intrigen, Style und jeder Menge Leidenschaft hautnah! Erstklassige Sänger und feurige Tänzer erzählen dir vom mitreißenden Nachtleben im „BOUNCE“.

Vienna Fingerstyle Festival

Vienna Fingerstyle Festival 2012Das 4. Vienna Fingerstyle Festival findet am 11. und 12. Oktober 2013 im Kabarett Vindobona statt. Dabei werden nationale und internationale Größen der Akustikgitarrenszene mit ihren vielfältigen Spielarten des Fingerstyle, von Folk über Blues, Jazz bis hin zu perkussiven Gitarrentechniken, das Publikum in ihren Bann ziehen.

Das Line-Up 2013 liest sich wie das „Who is Who“ der Akustikgitarrenszene und besteht aus einer erlesenen Mischung aus heimischen, aber auch weit gereisten, jungen sowie arrivierten Vertretern dieser Kunst. Mit dabei sind aus den Vorjahren bereits bekannte Namen, aber auch Gitarristen, die das Festival in diesem Jahr zum ersten Mal beehren.

Die Künstler des Jahres 2013 sind: Adam Rafferty (USA), Thomas Leeb (AT/USA), Mike Dawes (UK), Andrès Godoy (CHILE), Simon Wahl (DE), Markus Schlesinger (AT), Wilfried Lepuschitz (AT)und Andreas Ambler (AT).

In den vergangen Jahren ist die Fangemeinde des Vienna Fingerstyle Festivals stetig gewachsen, wodurch das Festival mittlerweile enorme Popularität erlangt hat.

Freuen wir uns daher auch in diesem Jahr auf zwei gelungene, faszinierende und abwechslungsreiche Abende.

 

Die Echten - Hollywood

Die Echten - HollywoodÖsterreichs erfolgreichste Vocal Comedy Sensation DIE ECHTEN zieht es in ihrem neuen Programm “Hollywood” in die Welt voller Glitzer, Glamour, Stars und Sternchen. Immerhin sind auch wir jetzt Oskar.

Die 4 Stimmartisten bestehend aus Christine Kisielewsky, Stephan Gleixner, Franz Alexander Langer und Alexander Wartha, haben endlich die tonale Antwort auf Hollywoods brennendste Frage: was wäre wenn?

Erfahren Sie also, warum Rocky 30 Jahre danach in Russland lebt und “high in der Taiga” ist, was die Pretty Woman wirklich vom Pferdeflüsterer wollte und wie James Bond die Titanic mit dem König der Löwen gerettet hätte. DIE ECHTEN stellen dabei garantiert sämtliche Regeln des Gesanges auf den Kopf - und wieder zurück - bis die Augen nicht mehr glauben können, was die Ohren da hören.

Und wer jetzt denkt, einen Abend lang eine tolle Show mit vielen Gags, dem ganz speziellen "Verhört" - Effekt, 4 großartigen Stimmen, den berühmtesten Film-Hits der Geschichte und Eigenkompositionen mit sagenhaften Arrangements um die Ohren gesungen zu bekommen ... der hat vollkommen recht!

VoiceMania

AquabellaAQUABELLA (D, F, A) – famous world music im sprachen-kaleidoskop facettenreich

„AYADOOEH! – Hits der Weltmusik“

Seit Jahren als „außergewöhnlich herausragend“ dekoriert sind Aquabella ihr eigenes Genre in der A-cappella-Welt. Ihr fünftes Programm umfasst ein in 18 Sprachen interpretiertes Repertoire. Von Japans Kirschblüten-Lied „Sakura“ bis zu Maori-Gesängen aus Neuseeland, von Miriam Makebas Top-Song im südafrikanisch klickenden Xhosa bis zum „Vater unser“ auf Kisuaheli. „Ayadooeh!“: ein polynesischer Regenruf? Nur Lautmalerei: „A, wie schön!“. Zu Recht.

Aquabella: Bérangère Palix, Claudia Karduck, Bettina Stäbert, Elisabeth Sutterlüty

 

B VocalB VOCAL (E) – vocalitessen aus harmonie und humor preisgekrönt

„b vocal in concert“

Spaniens König war amused. In New York und San Francisco räumten sie beim Prestige-Festival „Harmony Sweepstakes“ fünf Awards ab. Nach mehr als 15 Jahren auf Bühnen gelten die fünf Sänger mit Broadway-Erfolg weltweit als eine der vielseitigsten und originellsten spanischen Gruppen mit mehr als 2000 Konzerten, vier CDs, drei DVDs sowie Radio- und TV-Auftritten. Auch bei ihrem Voice-Mania-Gastspiel kombinieren sie Musik und Witz zu brillanten Vocalitessen.

b vocal: Alberto Marco, Fermín Polo, Carlos Marco, Augusto González, Juan Luis García Salvador

 

NobuntuNOBUNTU (ZIMBABWE) – unique feminine afro-jazz in traditionals zukunftsweisend

„Nobuntu“

Als vorerst einzige Frauen-Vokalgruppe ihres Landes durchbrechen die fünf Ladies mit energiegeladener Bühnenpräsenz Rollenmuster und tragen Schönheit sowie Reichtum ihrer Kultur als neue Generation in die Zukunft. Der Name bedeutet, inspiriert von „Ubuntu“, eine im südlichen Afrika weit verbreitete Einstellung der gegenseitigen Unterstützung. Im Crossover aus Traditionals und Gospels rufen Nobuntu mit mitreißendem Afro-Jazz beherzt Lebensmut aus.

Nobuntu: Joyline Sibanda, Claire Ratidzo Dangarembwa, Duduzile Sibanda, Siphiwe Bridget Dube, Heather Dube

Römische Nächte - „Das unmoralische Varieté“

Römische Nächte - „Das unmoralische Varieté“Ausschweifend und verschwenderisch, prachtvoll und großherzig, luxuriös und hedonistisch – das sind die Römischen Nächte.

Jung, schön, leidenschaftlich und verführerisch - das sind die Artistinnen und Artisten unseres beeindruckenden Showspektakels.

Begeben Sie sich mit unseren Künstlern auf eine sinnliche Reise, bestaunen Sie die akrobatischen Höchstleistungen und tun Sie es den alten Römern gleich: Lassen Sie sich einfach fallen!

Denn wie Marc Aurel schon gesagt hat: „Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat.“

Menü

SUPPE
Artischockencemesuppe
mit Obershaube und frittierten Calamari

oder

Artischockencemesuppe
mit Obershaube und gebackenen Zwiebelringen

FISCH
Gegrilltes Kap-Seehechtfilet
auf Safranrisotto mit Peperonata und Sepiadip

oder

Gegrillter Halloumi
auf Safranrisotto mit Peperonata und Balsamicoglace

HAUPTSPEISE
Römisches Saltimbocca (gebratene Hühnerfiletroulade mit Prosciutto und Salbei)
mit Gemüselasagne und Parmesan, dazu Kräutersalat mit Balsamicodressing

oder

Gebratener Oliven-Räuchertofu
mit Gemüselasagne und Parmesan, dazu Kräutersalat mit Balsamicodressing

NACHSPEISE
Tiramisueis und weißes Schokoladeneis mit Pistazien im Lotusbecher und Erdbeerragout im Glas

KlezMore Festival

KlezMore Festival

BETTINA WEGNER / KARSTEN TROYKE / JENS PETER KRUSE (DE)

Die deutsche Liedermacherin und Lyrikerin Bettina Wegner, einem breiten Publikum durch das Lied „Sind so kleine Hände“, zahlreiche LPs und CDs, Bücher mit Gedichten und Liedtexten bekannt, begab sich im Jahr 2007 in den künstlerischen Ruhestand. Wegner zog sich von der Konzertbühne zurück, die sie mit Joan Baez, Konstantin Wecker und vielen anderen geteilt hatte. Im Prinzip. Untreu wurde Bettina Wegner diesem – zum Glück – im November 2011, als sie mit Karsten Troyke– dem Wiener Publikum durch das Trio Scho und Solo-Auftritte bestens bekannt – und dem Gitarristen Jens Peter Kruse (aka „El Alemán“) beim KlezMORE Festival einen Abend mit einem Schwerpunkt auf den von der Musikerin „so geliebten jüdischen Liedern“ gestaltete.

Noch einmal zum Glück findet dieser große Abend, von vielen Menschen, die dabei waren, als „magisch“ beschrieben und erlebt, zum runden Jubiläum des Festivals eine höchst willkommene Neuauflage.

Die Besetzung:
Bettina Wegner: Stimme
Karsten Troyke: Stimme
Jens Peter Kruse: Gitarre

Tricky Niki - magic entertainment

Tricky NikiTricky Niki räumt mit dem verstaubten Image der Zauberkunst auf und bietet eine einzigartige Kombination aus "magic entertainment", Comedy und Bauchrednerkunst.

Modern, frech und ebenso interaktiv präsentiert er mit seinem ersten abendfüllenden Soloprogramm  eine unkonventionelle, aberwitzige Form bester Show-und Bühnen-Unterhaltung.

Man kennt ihn aus dem Kabarett ?Simpl?, aus der ORF-Serie »Magic Mushrooms« und von unzähligen heimischen Galaveranstaltungen. Er ist mehrfacher Zauber-Staatsmeister, Grand-Prix-Sieger und belegte den 4. Platz bei den Zauber-Weltmeisterschaften. Dazu sorgt Tricky Niki als professioneller Entertainer,  Zauberkünstler und Bauchredner bereits seit Jahren für Furore und Standing-Ovations bei den unterschiedlichsten Business-Events im In- und Ausland.

Kommen, staunen und lachen Sie mit.

 

Das himmlische Weihnachtsvarietè - „Die Sterne funkeln wieder!“

Das himmlische Weihnachtsvarietè - „Die Sterne funkeln wieder!“Fotos

Heute Nacht regnet es artistische Sternschnuppen in unserem Varieté - und Sie sind mittendrin.

Geben Sie sich Ihrer Sehnsucht hin und folgen Sie den Sternen ins Vindobona.

Denken Sie an Ihre Kindheit zurück: Der magische Moment, in dem Sie das erste Mal den geschmückten Weihnachtsbaum sehen. Der Geruch von Tannen und Weihrauch, der den ganzen Raum erfüllt und die klirrende Kälte draußen, während Sie mit Ihrer Familie am warmen Kamin sitzen.

Das „Himmlische Weihnachtsvarieté“ bringt Ihnen ein Stück dieser Vergangenheit zurück und verzaubert Sie einen Abend lang mit atemberaubender Unterhaltung und artistischen Höchstleistungen kombiniert mit wunderschöner Musik. So wird Ihr Besuch im Vindobona zu einem unvergesslichen Erlebnis und Ihr Traum vom Weihnachtswunder aufs Neue wahr.

Menü

SUPPE
Feine Hokaidocremesuppe
mit Steinpilztascherln, Obershaube und Kürbiskernöl

FISCH
Gedämpfte Karpfenfiletnockerl
im Wurzelgemüseeintopf mit Salzkartoffeln und Kren

oder

Gedämpfter Naturtofu
im Wurzelgemüseeintopf mit Salzkartoffeln und Kren

HAUPTSPEISE
Geschmorter Tafelspitz
mit klassischem Festtagsrotkraut, Herzoginnenkartoffeln und glasierten Maronen

oder

Gebratenes Honig-Seitanfilet
auf klassischem Festtagsrotkraut, Herzoginnenkartoffeln und glasierten Maronen

NACHSPEISE
Warmer Birnen-Milchrahmstrudel
mit Marzipancreme und heißem Beerencocktail

Zwei am Zug!
Zwei am ZugKabarett Simpl – Das Duo mit Ciro De Luca und Christoph Fälbl

Ab 10. November 2013



 

Dinner for One 2013 - Essen für Drei
eine Dinner Show mit Band

Dinner for One 2013 - Essen für Drei Schauspieler:

  • Susanna Hirschler
  • Roman Frankl
  • Pola Claricini


Musik:
Jazz-Orchester Wallenstein

  • Nikola Stanosevic (Piano)
  • Wolfgang Wallisch (Bass)
  • Gerfried Krainer (Drums, musikalische Leitung)


Wer kennt sie nicht, die unvermeidlichen Silvesterabende, an denen man sich im trauten Familienkreis tapfer durch das gesamte Fernsehprogramm kämpft, nur um - mehr feucht als fröhlich gelaunt - dem heiß ersehnten Jahreswechsel entgegen zu dämmern.

An sich schon keine schöne Sache!
Wenn dann noch das zerrüttete Familienglück allein von der Aussicht auf baldiges Ableben der Erbtante zusammengehalten wird…
und die Bedingung für diese Erbschaft ein mit der Tante gemeinsam vor dem Fernseher verbrachter Silvesterabend ist…
und just in diesem Moment auch noch besagter Fernseher den Geist aufgibt…?
Dann ist die Not groß!!

Entweder man sagt der Tante die Wahrheit und kann die Erbschaft vergessen.
Oder man tut so, als würde der Fernseher ohnehin tadellos funktionieren.

- Was natürlich die einzig tragbare Lösung ist!

Definitiv!!
Unter allen Umständen!!!
Und wenn man das komplette Fernsehprogramm selbst darstellen muss!!!!

Eigentlich ein recht gut funktionierender Plan.
Die Tante wähnt sich in Geberlaune, die restliche Familie in Vorfreude auf die Erbschaft.

Wenn nicht die Tante dann noch ihren persönlichen Höhepunkt des alljährlichen Silvesterfernsehens ankündigen müsste:
DINNER FOR ONE !!!

Wir servieren das viergängige Original Menü aus dem legendären Sketch „Dinner for One“

Ein kulinarischer und komödiantischer Leckerbissen rund um den Jahreswechsel.

Originalmenü

Alljährlich serviert Butler James am Silvesterabend Miss Sophie und ihren Gästen ein leckeres Vier-Gänge-Menü.

Dinner for One-Essen für DreiMulligatawny Suppe mit Zwiebel-Bhajis (Hühnchen-Curry-Suppe)
Ananas, Mango-Chutney und Linsen verleihen der Mulligatawny-Suppe ein exotisches Aroma.

Kross gebratener Schellfisch mit marinierten Kartoffeln und Kräuter-Cocktail
Feiner Petersilienschaum gibt dem Fisch eine besondere Note. Dazu gibt es mit Kräutern verfeinerte Zwiebeln und Paprika.

Hühnerbrust gefüllt mit Spinat und Ricotta auf Minz-Erbsenpüree
Aus einer scharfen Paprika-Salami wird die Soße für dieses Gericht zubereitet Zur Hühnerbrust wird ein Erbsenpüree mit Obers, Weißwein und Minze serviert

Exotischer frischer Obstsalat mit Rotwein-Eiscreme
Rotwein-Eiscreme gibt der Nachspeise die besondere Note. Sie harmoniert perfekt mit den exotischen Früchten.


Vegetarisches Menü



Mango-Karottensuppe
mit gebackener Frühlingsrolle

Gebratener Zucchini-Schafkäsewürfel
mit marinierten Kartoffeln und Kräuter-Cocktail

Polenta-Spinattascherl
mit Ricottafüllung auf Minz-Erbsenpüree

Exotischer frischer Obstsalat
mit Rotwein-Eiscreme

Hotch Potch - das verrückte Magic & Comedy Varieté!

Simpl Revue - Lass euch gehen!STAUNEN – LACHEN – NERVENKITZEL!

Eine total verrückte Welt, präsentiert von KURIOSEN, FRECHEN und CHARMANTEN internationalen STARARTISTEN!

Jeder einzelne Künstler aus diesem ungewöhnlichen Hotch-Potch-Ensemble ist eine schräge und auch besonders individuelle Persönlichkeit, in die man sich vom ersten Moment an verliebt.

Denn sie lachen sich in die Herzen des Publikums, begeistern durch unglaubliche Illusionen, brillante artistische Darbietungen und zaubern mit ihren glamourösen Kostümen und wundersamen Requisiten eine andere Welt auf die Bühne des Vindobonas.

Eine spannende und skurrile Varietéinszenierung in einer verrückten Welt, wo Seltsames passiert und flirrende Spannung das Publikum in seinen Bann zieht!

Menü

SUPPE
Parmesancremesuppe
mit Obershaube und Prosciutto-Knusperstangerl

oder

Parmesancremesuppe
mit Obershaube und Kräutercroutons

FISCH
Feine Räucherlachstascherl
mit Dill-Mousseline und Vogerlsalat mit weißem Balsamicodressing

oder

Feine Steinpilztascherl
in Kräuter-Oberssauce und Vogerlsalat mit weißem Balsamicodressing

HAUPTSPEISE
Zarter Kalbsbraten
in Kapern – Zitronenjus mit Kräuter-Kartoffelkrapferln und Gemüsepotpourri

oder

Gebratener Tomatenpesto-Tofu
mit Kräuter-Kartoffelkrapferln und Gemüsepotpourri

NACHSPEISE
Dessertvariation:
Campari-Orangencreme im Glas, Hausgemachte Praline mit Mango-Kokosnussfülle, glasierter Blüten-Zitronenkuchen

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele"Einer der unglaublichsten Mentalisten." - Uri Geller
"Ausnahmekünstler" - News
"Restlos begeistert. Eine wirklich fantastische Show!" - Ö1
„Harry Lucas hat mit seinem Witz das staunende Publikum von Anfang an auf seiner Seite.“ - Wiener Zeitung
„Der Meister der Psychologischen Illusionen“ - Kurier
„Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt“ - Michael Niavarani

Harry Lucas, Mentalist und Entertainer aus der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" und dem legendären Kabarett Simpl, sorgt bei Presse und Publikum für Begeisterung, Staunen und offene Münder. In seiner einzigartigen Show “Fantastische Kopfspiele” blickt der Gedankenleser und Österr. Staatsmeister in Ihre Köpfe, gewährt aufregende Blicke in seinen, und nimmt Sie mit auf eine kribbelnde Achterbahnfahrt, von der Sie Ihren Freunden erzählen. Lachen Sie, staunen Sie, und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis an einem Abend, an dem nichts unmöglich scheint.

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

 

Joesi Prokopetz - Die Schöpfung – Eine Beschwerde

Joesi Prokopetz - Die Schöpfung – Eine BeschwerdeDa stellt sich doch tatsächlich einer auf die Bühne und sagt uns, dass die Natur unser Feind , ja dass der Wunsch nach „Natur pur“ lebensbedrohlich ist, dass es überwiegend hässliche Tiere gibt, wie zum Beispiel den Schlitzrüssler und der Pelikan aus der Nähe gar so hässlich ist, dass er einem schon wieder leid tut und es unklar bleibt, wie sie aus diesen Vögeln die Füllfedern machen, dass einer wie Gott in der Privatwirtschaft längst entlassen worden wäre, der Mensch gut ein Drittel des Erbgutes mit der Kartoffel gemein hat, dennoch Mensch aber gerade deswegen ein Viech geblieben ist. Und dass die Welt für den menschlichen Forschungsgeist zu empfindlich ist, weil ja seit der Erfindung von Pfeil und Bogen praktisch alles aus dem Ruder läuft und wenn die Polkappen schmelzen, das zunächst für Leute mit Erdgeschoßwohnungen unangenehm ist.

Er weiß aber auch, dass sich nur der vernünftige Mensch der Natur anpasst und der unvernünftige die Natur an den Menschen anpassen möchte und darum jeder Fortschritt von den Unvernünftigen abhängt; in jedem typischen Frauensatz das Wort „einmal“ vorkommt und Menschen, die in gebückter Haltung durch Supermärkte schleichen, nicht Ischias haben, sonder nur die günstigen Angebote in Bodennähe suchen. Er hat die Urszene der Comedy entdeckt und dass wir aus Rücksicht auf uns selbst „es menschelt“ sagen, wenn es heißen müsste „es trottelt.“ Ja, und dass in Zeiten der Sparpakete leider nur mehr billige Witze über unsere Politiker möglich sind.

Und: Die problematische Stelle in der Bundeshymne nicht „TöchterSöhne“ ist, sondern die Zeile „Volk, begnadet für das Schöne.“ Also, jede Menge los im neuen Programm von Joesi Prokopetz. Da wackelt die Wand, da brennt die Luft, da boxt der Papst. Ein Prokopetz in Höchstform.

Schmäh kontra Rassismus

Schmäh kontra RassismusIn „Schmäh kontra Rassismus“ spielen Kabarettisten unterschiedlicher Herkunft mit kulturellen Unterschieden, Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben – mitunter zynisch, bissig und doch humorvoll.

Das bunte und vielfältige Programm ist durch die Abwechslung von Kabarett, Tanz, Akrobatik und Musik kurzweilig und verspricht einen unterhaltsamen Abend. Im besten Fall ertappt man sich bei dem einen oder anderen Klischee selbst und beginnt eigene Vorurteile zu überdenken.

 

Mit:
Simplice Mugiraneza (Burundi)
Jack Nuri (Türkei)
Thomas Malirsch (Österreich)
Ösi Bua (Burundi)
Allan Kräuter (Indien)
Leopold Toriser (Österreich)

Aktrobatik:
Kichanga Brothers Acrobats (Kenia)

Tanz:
Wild Out Crew (Multikulti)

„Schmäh kontra Rassismus“ ist eine Initiative des Vereins EINS und setzt sich zum Ziel, KünstlerInnen unterschiedlicher Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteilen und damit Rassismus entgegnen zu können.

Anna Polony und Grzegorz Turnau

Harry Lucas - Fantastische KopfspieleLyrik und Lieder am Klavier

 

Kartenvorverkauf:

• Kassa der Kabarett Simpl,
1010 Wien, Wollzeile 36

• „Polonika“
1030 Wien, Rennweg 9

• Polnische Delikatessen
1150 Wien, Märzstrasse 57

 

 

Otto Jaus - Fast fertig

Otto Jaus - Fast fertig - Foto Copyright Jan FranklAls ich nach sieben Jahren Wiener Sängerknaben und damit verbundener Weltumrundungen, wieder meine Eltern kennen lernen durfte, war mir klar, dass die Bühne mein Leben regieren muss!
Meine Eltern waren so wahnsinnig glücklich darüber, dass sie die nächsten sieben Jahre nicht schlafen konnten! Also sie taten kein Auge zu.

Aber wo würde ich landen? Was für eine Sparte des Theaters wäre gemacht für mich?

Einiges hab ich versucht: Die Oper (Nirgends stirbt man länger!), das Musicals (Nirgends fragt man sich mehr “Um was geht’s da eigentlich?”), das klassische Schauspiel (Nirgends schläft man besser)?

Doch dann fand ich das Kabarett und sah ein Licht! (Weil die Simpl Scheinwerfer halt so grell sind). Was wäre, wenn man all diese Sparten kombinieren könnte - jenseits von sterben und schlafen?
Freuen sie sich auf einen musikalischen Amoklauf verpackt in Geschichten aus ihrem und meinem Leben, also vorrangig aus meinem.

In seinem ersten Soloprogramm: “Otto Jaus – Fast fertig” verarbeitet Otto Jaus Erlebnisse von der Staatsoper bis zum Simpl, erzählt warum seine Mutter immer Recht hat, erklärt warum er alles nur kein Model sein möchte und was Mozarts Musik wirklich beeinflusst hat. Er Erzählt von Anfang bis zum Ende, also Fast: Weil ist man überhaupt irgendwann fertig?

Außerdem spielt er Gitarre und Klavier und singt.

Killerkipferl Forever - TV-Aufzeichnung

Killerkipferl Forever20 Jahre Steinböck&Rudle: Altes neu gelesen!

20 Jahre Steinböck und Rudle?
Gerold, das sollt ma eigentlich feiern. Was täten wir denn gern selber nochmals sehen bzw. spielen. Ach ja, die 2 Typen an der Bar, weißt eh, die Nummer mit dem Besenstangl oder die Weinverkostung oder den Diaabend vom Ägyptenurlaub.

Aber nein, das ist ja wieder so viel Arbeit! Obwohl wenn wirs nur lesen? Das geht sicher leichter. Bravo! Na und ein paar Sachen fallen uns ja dann eh automatisch wieder ein. Mein Gott, Jean Paul und Püpp, des haben wir ja mindestens 1000 Mal gespielt: „Du kommst wieder in die Kiste.“ Des kann man ja gar net lesen, des muss man ja eh spielen! „Des geht di an Schaß an!“

Na bin ja schon sehr gespannt, ob die Nummern heut auch noch lustig sind

Na ja, in so einem gespielten bzw. gelesenen Best of aus doch letztendlich 8 Programm wird schon was passen. Genau, die Nummer, wo der eine ausflippt und sich pudelnackert auszieht, obwohl ihn der andere nur um die Zeit fragt. Das ist sicherlich zeitlos... man nennts heute halt nur „Burnout“!

Und den bsoffenen Kunden an der Hotelrezeption, der nur möglichst rasch in sein Zimmer will: „Ich hätte bitte gerne meinen Schlüssel“, der ist ja sicherlich auch zeitlos.

Also wir zwei freun uns schon sehr auf unsere persönliche Zeitreise. Begleiten Sie uns doch... wir reisen nur ein paar Mal. Karten checken, sonst sind grad Sie nicht dabei, und das wäre doch echt schad, gell?

Schöner Gigolo - Armer Gigolo

Lasst euch gehen!
Simpl Revue 2013/2014

Simpl Revue - Lass euch gehen!Lasst euch gehen!

Eine Simpl-Revue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit: Ines Hengl-Pirker, Alexandra Schmid, Stefano Bernardin, Joachim Brandl, Michael A. Mohapp, Bernhard Murg und Ernst G. Vokurek.

Conference: Stefano Bernardin

Regie: Leo Maria Bauer

Choreographie: Cedric Lee Bradley

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

Besuchen Sie hundertmal die SIMPL-Revue „Lasst euch gehen!“, trinken Sie mehr Alkohol, fangen Sie wieder mit dem Rauchen an und rauchen Sie dann überall, wo es Ihnen Spaß macht: im Ehebett und im Fünf-Hauben Lokal. Essen Sie tonnenweise Schokolade. Kümmern Sie sich nicht um die Umwelt und fahren Sie mehr mit dem Auto. Geben Sie sinnlos Geld aus, das Sie nicht haben. Spielen Sie am Automaten und spielen Sie russisches Roulette. Betreiben Sie keinen Sport oder noch besser: Laufen Sie an einem Tag gleich zehnmal einen Marathon. Oder für ganz Verwegene: Seien Sie unmoralisch!! Versuchen Sie einmal Sex mit dem eigenen Partner!

Nachdem das Leben in Österreich von gefühlten 5 Millionen Vorschriften geregelt wird, verlangen Sie nach noch mehr, um sie alle zu umgehen.

Und dann geben Sie sich Ihrer wirklichen Sehnsucht hin, dem wahren Abenteuer: Bungee-Jumping ohne Seil oder Autofahren ohne Bremse. Setzen Sie aber rechtzeitig Prioritäten: Sie können nicht beides haben!

Vor allem aber:
Frönen Sie grenzenlosem Vergnügen!
Besuchen Sie tausendmal die SIMPL-Revue „LASST EUCH GEHEN!“


HOMO IDIOTICUS - eine Kulturgeschichte des Trottels

HOMO IDIOTICUS - eine Kulturgeschichte des Trottelsdas neue Soloprogramm von Michael Niavarani

...Michael Niavarani hat sich spontan zu ein paar Einspielvorstellungen von seinem neuen Soloprogramm noch vor dem Sommer entschlossen... in Oberösterreich, Steiermark und Wien...









Christoph Fälbl - PAPA m.b.H

Christoph Fälbl - PAPA m.b.HDas neue Soloprogramm von und mit Christoph Fälbl

Man sagt, das Leben beginnt, wenn die Kinder
aus dem Haus sind und der Hund tot ist.
Christoph Fälbl sieht das genau so.

Die Kinder sind endlich erwachsen – jetzt geht’s los! Vollgas!!!
Denn was war das für ein Leben mit den Kindern?
Schlaflos, windelvoll, schulstressig, teuer und noch dazu
in einem grauen Familienkombi. Entsetzlich!!!

Aber jetzt ist Schluss damit. Jetzt beginnt ein neues Leben!
Jetzt wird umgebaut. Das Leben und das Haus.
Und ein neues Auto kommt auch her.
Die Zukunft sieht verdammt gut aus!
Herrrrrlich!!!

Ja... wenn da plötzlich nicht ein völlig unerwarteter Anruf käme.
Ein Anruf und ein darauffolgender Alptraum –
im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie meistert er nun dieses „neue“ Leben?...

Otto Schenk: Sternstunden und alte Hüte

Otto Schenk: Sternstunden und alte Hüte Ihn muss man nicht extra vorstellen, er ist seit Jahrzehnten ein Garant für beste Unterhaltung auf höchstem Niveau. Mit seinem Erfolgsprogramm „Sternstunden und alte Hüte“ mit Videozuspielungen seiner bekanntesten Sketche, gastiert er das erste Mal im Kabarett Simpl.

In seinem Programm „Sternstunden und alte Hüte", präsentiert Otto Schenk nicht nur die Höhepunkte seiner Leseprogramme: von Theatergeschichten bis zum „Halleyschen Kometen", von Dirigentenparodien bis zu seinen Witzen gibt es ein Wiederhören mit den Glanzlichtern und Sternstunden des Humors.

Über Videozuspielungen erlebt das Publikum noch einmal die „alten Hüte", nämlich ein Wiedersehen mit den besten Szenen aus den letzten fünf Jahrzehnten, in denen er mit Starkomödianten wie Helmuth Lohner, Alfred Böhm, Oskar Czerwenka und vielen anderen die besten Sketsche aufnahm.

Einen besonderen Höhepunkt bietet er am Schluss des Programms.

 

 

Schmäh kontra Rassismus

Schmäh kontra RassismusIn „Schmäh kontra Rassismus“ spielen Kabarettisten unterschiedlicher Herkunft mit kulturellen Unterschieden, Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben – mitunter zynisch, bissig und doch humorvoll.

Das bunte und vielfältige Programm ist durch die Abwechslung von Kabarett, Tanz, Akrobatik und Musik kurzweilig und verspricht einen unterhaltsamen Abend. Im besten Fall ertappt man sich bei dem einen oder anderen Klischee selbst und beginnt eigene Vorurteile zu überdenken.

„Schmäh kontra Rassismus“ ist eine Initiative des Vereins EINS und setzt sich zum Ziel, KünstlerInnen unterschiedlicher Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteilen und damit Rassismus entgegnen zu können.

 

 

 

 

Die Kernölamazonen - Liederliebesreisen:reloaded

Die Kernölamazonen - Liederliebesreisen:reloadedNoch immer auf der Suche nach Liebe und Leckerlis.

Die KERNÖLAMAZONEN packt das Reisefieber. Und so schnappen sich Caro und Gudrun wieder ihr rotes Köfferchen, denn sie haben ihr Programm runderneuert und beglücken damit seit Ende 2010 Österreich und Teile der 6,8 Milliarden Menschen, die rund um Österreich leben.

Auf ihrer Weltumrundung wollen sie Liebe und Kernöl verbreiten und nebenbei männliche Leckerlis erobern. Ganz zum Unmut ihres musikalischen Begleiters Béla. Denn der würde alles dafür geben nach Asien zu reisen, doch das kommt für die Amazonen nicht in Frage. Stattdessen verlieben sie sich in Paris, tanzen am Broadway, frieren in Alaska, jodeln in der Schweiz, finden Tarzan in Afrika und schunkeln in St. Kathrein. Schnallen sie sich an - die Reise beginnt.

Die KERNÖLAMAZONEN vereinen Wort und Musik zu einer charmanten Mischung aus Kabarett und Revue. Chansons, Musicalhits, Wiener Lieder und bekannte Melodien aus der Popwelt bilden die musikalischen Stationen einer Reise, auf der die beiden ihr Publikum immer wieder ganz aus der Nähe beobachten.

Webseite: www.kernoelamazonen.at

Vienna Fingerstyle Festival 2014 Vienna Fingerstyle Festival 2014Das Akustik-Gitarrenfestival feiert Jubiläum

Das Vienna Fingerstyle Festival feiert am 10. und 11. Oktober 2014 sein fünftes Jubiläum im Kabarett Vindobona. Auch in diesem Jahr erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm mit Auftritten nationaler und internationaler Künstler.

Bereits zum fünften Mal bietet das Vienna Fingerstyle Festival österreichischen und internationalen Künstlern eine Plattform, diese besondere Gitarrentechnik einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. An den beiden Festivaltagen erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm aus verschiedenen Spielarten des Fingerstyle. Die Künstler präsentieren Musik aus den Sparten Folk, Blues und Jazz sowie perkussive Gitarrentechniken.

Künstler & Programm
Am Freitagabend eröffnen Jon Gomm (GB), Jacques Stotzem (B), Markus Schlesinger (AT) und Stefan Kroboth (AT) das Festival. Die international bekannten Gitarrenvirtuosen und die beiden Österreicher sind wahre Publikumsmagneten und versprechen ein ausverkauftes Haus. Geboten wird ein vielversprechendes Programm und Fingerstyle-Kunst auf höchstem Niveau.

Auch der Samstag bietet besondere Vielfalt: Die Mischung aus etablierten Gitarrengrößen und aufstrebenden Talenten macht am zweiten Festivaltag den besonderen Charme der Veranstaltung aus. Petteri Sariola (FI), Gottfried Gfrerer (AT), David Lindorfer (AT) und Wilfried Lepuschitz (AT) entführen das Publikum auf eine musikalische Reise in die Welt der Akustikgitarren und überzeugen mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire.
Freuen wir uns auch in diesem Jahr auf zwei gelungene und abwechslungsreiche Abende.

Weitere Infos zu diesem Event gibt es unter www.fingerstylefestival.at

Die Kernölamazonen - Jagdlust

Die Kernölamazonen - JagdlustEs ist soweit: Das neue Programm der Kernölamazonen ist da! Nachdem das Publikum in “Liederliebesreisen” das sympathische Duo bei ihren Liebesabenteuern rund um den Erdball begleiten durfte, suchen Venatrix und Anaxilea alias Gudrun Nikodem-Eichenhardt und Caroline Athanasiadis in der endprobenfrischen Show “Jagdlust” nach ihren Wurzeln.

Und dies mit gewohntermaßen Feuer und Temperament, um dem österreichischen Kabarettpublikum ordentlich einzuheizen.

Wir befinden uns im Jahre 1200 vor Christus. Die Menschheit steht vor einem Riesenproblem: Sie ist vom Aussterben bedroht. Da bleibt nur ein Ausweg: Die mutigen Amazonen müssen in die Zukunft reisen, um das Kernöl zu finden, welches der Prophezeihung nach neue Manneskraft verleihen soll. Auf ihrer Liebes-Pirsch nehmen die Amazonen die Männerwelt genauestens unter die Lupe und treffen auf Romantiker, Muttersöhnchen, Frauenversteher, Machos und Memmen. Ironisch, mit viel Humor, einzigartigen Melodien aus Chanson, Musical, Pop und selbst komponierten Liedern kämpfen sich die Kernölamazonen wieder durch die Facetten der Liebe.

Na? Jagdlust bekommen? Dann begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise durch einen Abend frischen Musikkabaretts mit den Kernölamazonen!

So ein Theater - die lustigsten Bühnenerlebnisse!

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausOtto Schenk ist ein Meister des Humors, und wenn er Theatergeschichten erzählt, dann gewährt er dem Publikum einen Einblick in die Welt hinter den Eisernen Vorhang. Mit all seinen Hoppalas, Skurillitäten und Anekdoten.
Für den grandiosen Schauspieler & Theater Mann Otto Schenk sind die „Bretter  die die Welt bedeuten“ Heimat und Wohnzimmer.

Seit über 65 Jahren steht der Doyen des Theaters in der Josefstadt auf der Bühne und hat so einiges vor und hinter dem Vorhang erlebt. In seinem neuen Programm mit dem Titel „So ein Theater!“  hat er seine Bühnenabenteuer und heitere Anekdoten von Kollegen zusammengefasst. Egal ob es um die „2 Pudel“, die in der ersten Reihe sitzen, oder um den Eleven, der Probleme mit dem seinem einzigem Satz hat, geht, - Ottis Anekdoten sorgen für Lachstürme im Publikum. Das Programm wird aufgelockert durch historische Filmzuspielungen die Otto Schenk und seine bekanntesten und beliebtesten Bühnenkollegen zeigen, von Helmuth Lohner bis Alfred Böhm und viele andere.

So wird der Abend zu einem Gaudium für die Zuschauer und eine Reminiszenz  für den besten Komödianten unseres Landes.

 

Voicemania - Internationales a Capella Festival Wien

Voicemania - Internationales a Capella Festival WienSamstag (25,00 EURO)

TIHAREA (Madagaskar)
Exotic world polyphonies

DR3IST (D)
Poppige klang-illusionen, entertainment

VIVAT BACCHUS (HU)
Folk-rock jazz-pop, weinselig beschwingt

MC des Abends: Marjorie Etukudo (Nigeria, A)

---

Sonntag (23,00 EURO)

THE HOUSE JACKS (USA)
Rhythm ,n' beat happening born to be wild

---

Webseite und Details zum Kartenverkauf: www.voicemania.at

JETLAG für ANFÄNGER

JETLAG für ANFÄNGERIn Alex Kristans erstem Solo-Programm geht es um die volle Erholung, oder das, was man dafür hält. Denn ab welchem Zeitpunkt merkt man eigentlich, dass man sich schon erholt, wenn sich mit den Zeiten proportional auch die Grenzen verschieben? Schon am Flughafen, wenn eine volle Blase bereits als "verbotene mitgeführte Flüssigkeit" gilt?! Am besten doch den ganzen Urlaub verschieben, wenn man nicht weiß, wer der größere Koffer ist: Der auf dem Förderband oder der im Flieger vor einem gesessen ist. Und wenn auf der Lieblingsliege am Pool regelmäßig ein fremdes Handtuch liegt oder am Gratis-Buffet sich die Leckereien türmen, man aber leider das höchst zulässige Gesamtgewicht der Flip Flops bereits überschritten hat. Und warum ist eigentlich der Sand so verdammt heiß?

In JETLAG für ANFÄNGER treffen viele verschiedene Persönlichkeiten und zahlreiche Prominente aufeinander, die sich zwar nicht kennen, aber alle der gleichen Spezies angehören, die gleichzeitig auch eine der unterschätztesten ist:

Der Urlauber. Bewaffnet mit Handtuch und Sonnenöl und einem nicht unerheblichem Pensum an guter Laune, wollen alle nur eines und das heißt: Ruhe und Erholung und ganz besonders „Fun“!

Aber wieso fährt man überhaupt weg, wenn es ja angeblich daheim eh am Schönsten ist? Sie wissen, was ich meine? Sind Sie urlaubsreif? Dann steigen Sie ein: hier geht’s zu einem Abend, der vom Start bis zur Landung Spaß macht.

Ein Praxislehrgang für Urlauber und Urlaubsreife.

Wer ist´s der an der Türe pumpert

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausAdventlesung Otto Schenk

Ihn muss man nicht extra vorstellen, er ist seit Jahrzehnten ein Garant für beste Unterhaltung auf höchstem Niveau erstmals mit seiner "Weihnachtslesung", eine heiter besinnliche Lsung von Weihnachtsgeschichten und -anekdoten in der unvergleichlichen Art dieses Erzkomödianten.


 

 

 

 

 

Zimt und Zauber

Zimt und ZauberDas Weihnachtsvariete!

Der Duft von Zimt und Christbäumen liegt in der Luft. Der Geschmack von frischen Vanillekipferl n und Lebkuchen erfreut unseren Gaumen.

Schweben Sie mit uns zurück in die wunderbare Welt Ihrer  Kindheit. Die Traumfiguren und exzentrischen Geschöpfe unseres Weihnachtsvarietes versetzen Sie in Staunen, nehmen Sie an der Hand und leiten Sie durch einen herzerwärmenden, traumhaften Abend.

Eine märchenhafte Reise mit verblüffenden magischen Momenten und artistischen Höhepunkten. Ein internationales Ensemble von Weltrang, ein märchenhaftes Bühnenbild und Kostüme erschaffen eine surreale Szenerie der Schwerelosigkeit und Fantasie.  

 

 

 

MENÜ

SUPPE
Feine Chicorée-Cremesuppe mit Birnen und knusprigem Mohnspitz

ZWISCHENGANG
Forellenfiletröllchen „blau“ auf Lauch-Karottengemüse, mit Krenschaum und Pariser Kartoffeln

HAUPTGANG
Rosa gebratene Entenbrust mit Orangen-Honigkruste auf herbem Preiselbeer-Rotkraut und gebackenen Schupfnudeln

DESSERT
Vanillekipferlmousse im Glas mit heißen Punschzwetschken und Spekulatius

VEGETARISCHES MENÜ

SUPPE
Feine Chicorée-Cremesuppe mit Birnen und knusprigem Mohnspitz

ZWISCHENGANG
Melanzani-Zuchiniröllchen auf Lauch-Karottengemüse, mit Krenschaum und Pariser Kartoffeln

HAUPTGANG
Linsen-Paranussbraten auf herbem Preiselbeer-Rotkraut und gebackenen Schupfnudeln

DESSERT
Vanillekipferlmousse im Glas mit heißen Punschzwetschken und Spekulatius

 

Die Kartenpreise (von 50.-- bis 76.-- Euro) inkludieren das Menü und den Eintritt.

Kinsky & Fernbach - "Vom g´schupft´n Ferdl bis zum Tröpferlbad"

Kinsky & Fernbach - "Vom g´schupft´n Ferdl bis zum Tröpferlbad"Die Schauspieler und Kabarettisten Karl Maria Kinsky und Peter Fernbach bieten ab September 2014 unter Begleitung von Prof. Hans Hausl (Klavier) im Vindobona, Wallensteinplatz 6, 1200 Wien.
Seit Jahren touren die Beiden, begleitet von Prof. Hans Hausl mit ihrem Erfolgsprogramm durch Österreich.


Mit neu geschriebenen und klassischen Doppelconferencen führen Kinsky & Fernbach durch ein Programm der Extraklasse.
Im Vindobona erwartet Sie ein 3 gängiges Menü (auf Wunsch auch vegetarisch) sowie die absoluten Topnummern von Bronner & Wehle, Qualtinger, Kreisler und Pirron und Knapp.


„Der g´schupfte Ferdl“
„Der Papa wird’s scho richt´n“
„Bundesbahnblues“
„Taubenvergiften im Park“
„Bidlah Buh“
„Camping“
„Blitzo“
usw.

MENÜ

SUPPE
Feine Erbsencremesuppe mit gebackenem Ei

HAUPTGANG
Gebeizter Bier-Schweinsbraten mit Sauerkraut und Serviettenknödel

DESSERT
Gebackene Topfen-Marillenpalatschinken mit Vanillesauce und Fruchtmark

 

VEGETARISCHES MENÜ

SUPPE
Feine Erbsencremesuppe mit gebackenem Ei

HAUPTGANG
Kichererbsenpastete mit Sauerkraut und Serviettenknödel

DESSERT
Gebackene Topfen-Marillenpalatschinken mit Vanillesauce und Fruchtmark

 

Dinnershow, 3-Gang Menü, Preise von € 37.- bis € 56.-

KlezMore Festival

KRAKAUER´s ANCESTRAL GROOVE (USA)KRAKAUER´s ANCESTRAL GROOVE (USA)

David Krakauer setzt sich seit 20 Jahren innovativ mit Klezmer und dessen Erneuerung auseinander. Er hat unter anderem mit den Klezmatics, dem Kronos Quartet und John Zorn gearbeitet, sein Repertoire reicht von fragmentarischen Deutungen von Klezmer-Traditionals über quirky/funky/bluesy Originale und Zorn-Kompositionen bis zu Electronica. Mit seiner Band – „wir haben den Namen von Klezmer Madness in Ancestral Groove geändert, weil das die Gesamtheit meiner musikalischen Geschichte besser reflektiert“ – verleiht er dieser faszinierenden Vielzahl an Elementen einen unwiderstehlichen Groove.

Webseite: www.klezmore-vienna.at

Die Besetzung:
David Krakauer: Klarinette
Keepalive: Sampler
Sheryl Bailey: Gitarre
Jerome Harris: Bass
Michael Sarin: Schlagzeug

 

Wien für Anfänger - eine imperial-proletarische Dinnershow

Wien für Anfänger - eine imperial-proletarische DinnershowUnter einem Himmel voller Geigen werden Sie Zeuge einer lustvollen Operation am goldenen Wiener Herz. Begleiten Sie uns zu den wichtigsten Schauplätzen in Wien: Stephansplatz, Rathausplatz, Parkplatz. Von der Sopherl am Naschmarkt leihen wir uns das Motto für unsere Tour: „Mir is` recht, aber i protestier!“  

Von hier aus werden sich auch Nicht-Wienern neue existenzielle Horizonte erschließen. Es kann nämlich noch so sonnig sein, für den Wiener regnet es immer. Nur ein Ausländer  kann auf die Idee kommen, die Wiener Todessehnsucht sei meist nur ein Kater nach einem Heurigenbesuch.

Am Ende des Abends werden Sie begreifen, dass es dabei um Dinge geht, die „an Weana echt en´s Gmiad gehn“. „Wien bleibt Wien“, heißt es seit Jahrhunderten. Freilich hat Karl Kraus liebevoll ergänzt:  „ – und das geschieht ihm ganz recht!“

 

WIEN FÜR ANFÄNGER
eine kabarettistisch-musikalische Liebeserklärung an Wien!

Mit: Laura Antonella Rauch, Claudia Rohnefeld, Bettina Soriat, Gerhard Huber, Karl Maria Kinsky und Géza Terner

Unter Mitwirkung von: Reinhard Kojeder, Karl Nagl und Heinz Thiel

Musikalische Leitung: Gerfried Krainer

Musik: Cornelia Mayer, Pino Barberi, Ingomar Kmentt, Wolfgang Wallisch, Nikola Stanosevic

Kostüme: Gaby Rajtora

Maske: Aurora Hummer

Regie: Leopold Bauer

 

MENÜ

SUPPE
Hausgemachte Rindsuppe mit Nudeln, Wurzelgemüse und Fleischstückchen
 &
Wiener Gabelbissen vom Hering in Aspik

FISCH
Gedämpfter Waller auf Dillfisolen mit gebratenen Polentatalern

HAUPTSPEISE
„ 2 Klassiker vom Kalb“
Buntes Kalbsrahmgulasch und zartes Kalbsbutterschnitzerl mit  Kerbelkartofferln und Rahm-Gurkensalat

NACHSPEISE
Flaumiger Grießschmarrn mit Zwetschkenkompott und
Vanilleeis mit Schlag

VEGETARISCHES MENÜ

SUPPE
Klare Gemüsesuppe mit flaumigen Grießnockerln und Wurzelgemüse
&
Wiener Gabelbissen mit Gemüse und Ei

FISCH
Dillfisolen mit gebratenen Polentatalern

HAUPTSPEISE
edles Kürbisgulasch und würzige Tofulaibchen mit Kerbelkartofferln und Rahm-Gurkensalat

NACHSPEISE
Flaumiger Grießschmarrn mit Zwetschkenkompott und
Vanilleeis mit Schlag

 

Die Kartenpreise (von 50.-- bis 76.-- Euro) inkludieren das Menü und den Eintritt.

Christoph Fälbl & Reinhard Nowak– „Helden für nix“

Christoph Fälbl & Reinhard Nowak– „Helden für nix“Männer haben ihre Glanzzeit hinter sich. Sie leiden unter der Doppelbelastung Autowaschen und Fußballschauen. Sie sterben früher als die Frauen, nachdem sie ein belangloses Leben zwischen Hypochondrie und Burnout geführt haben. Männer sind OUT. Doch es gibt zwei, die IN sind und komplett anders: Christoph & Reini.

Mit nimmermüden Elan führen diese beiden Helden das weiter, was ihre Vorväter als Jäger, Gammler und Verwaltungsbeamte begonnen haben: Ein Leben voll Mutterwitz und Abenteuer als rücksichtsvolle Karrieremänner, gigantische Liebhaber und zärtliche Väter.

Christoph & Reini, zwei Helden für nix, stürmen als dichtende Catcher die Wrestling-Arena, demonstrieren, wie man sensibel Frauen einkocht und beweisen überzeugend, dass auch Männer zur ärztlichen Vorsorgeuntersuchung gehen wollen, wenn sie dazu zwingt.

Helden für nix ist kein klassisches Kabarettprogramm.

Vielmehr ist es eine turbulente Hochschaubahnfahrt mit einem auffrisierten Tretboot.

Weicheier, denen das zu gefährlich ist, die sollen gefälligst zu Hause bleiben.

Helden für nix: Christoph Fälbl & Reinhard Nowak
Buch: Roman Frankl & Fritz Schindlecker
Regie: Leo Maria Bauer

 

Varieté Obskur

Varieté ObskurAb 20. Jänner 2015 im Vindobona

Hereinspaziert in das „Schloss der Überraschungen!“

Vertrauen Sie nicht auf alles, was Sie an diesem Abend und in unserer Welt des Mysteriums sehen, fühlen, spüren und erleben werden. Geben Sie jedoch acht, dass Sie auf unserer geheimnisvollen Reise, gespickt mit verrückten Illusionen, herzzerreißender Komik und beeindruckender Artistik, in die Realität zurückfinden. Willkommen im schrägen Schloss der charmanten Chaoten.

Ein „durchgeknalltes“  Schloss, wo Gegenstände zum Leben erwachen sobald sich die Tore öffnen, dunkle Geheimnisse der Bewohner im Raum schweben und Humor, Ironie und Faszinationen ihren Platz haben.

 

 

 

 

MENÜ

SUPPE
Junge Karottencremesuppe mit Pekanüssen, Ahornsirup und französischem Weichkäse

ZWISCHENGANG
Edles Zandergulasch mit Paprikarauten und Kräuterspätzle

HAUPTGANG
Gefüllte Kalbsröllchen mit Zitronen-Basilikumsauce,
Kartoffel-Ofentomatenknödel und Blattspinat

DESSERT
Feines Mohnmousse mit Heidelbeer-Joghurtcreme und Löffelbiskuits

 

VEGETARISCHES MENÜ

SUPPE
Junge Karottencremesuppe mit Pekanüssen, Ahornsirup und französischem Weichkäse

ZWISCHENGANG
Edles Hokkaidokürbis-Gulasch mit Paprikarauten und Kräuterspätzle

HAUPTGANG
Kartoffel-Ofentomatenknödel auf Blattspinat mit
Zitronen-Basilikumsauce

DESSERT
Feines Mohnmousse mit Heidelbeer-Joghurtcreme und Löffelbiskuits

 

Die Kartenpreise (von 50.-- bis 76.-- Euro) inkludieren das Menü und den Eintritt.

 

Akkordeon Festival

Am 23. Februar 2015

Akkordeonistinnen 2015
Achse Berlin
Der polyphone Klang Berlins
ANNIKA VON TRIER (DE)
AnniKa von Trier: Akkordeon, Stimme

„Berlin es ist Zeit!“ heißt das neue Programm der Musikerin/Singer/Songwriterin AnniKa von Trier, das heute in Wien seine Premiere erlebt. AnniKa von Trier ist dabei die jüngste künstlerische „Entpuppung“ der seit 21 Jahren vielfältig aktiven Annika Krump. Mit eigenen Liedtexten und Kompositionen spürt sie dem polyphonen Klang Berlins nach, dem Zeitgeist zwischen Ost und West 25 Jahre nach dem Mauerfall – politisch, poetisch, versponnen und schnoddrig wie die Stadt selbst, gepfeffert mit humorvoller Gesellschaftskritik. „Berlin, zeig Deine schönste Seite/Wir wissen: Sexy, aber pleite/Macht nichts, Ihr Kulturbanausen/Alles ist Umsonst & Draußen ...“

Akkordeon und Geige kommen sich nahe
TURUMTAY/ ZARIC (TR/RS)
Nikola Zarić: Akkordeon Efe Turumtay: Violine

Diese beiden wunderbaren Musiker mit türkischen (Turumtay) und serbischen (Zarić) Wurzeln setzen den heutigen Abend als Auftakt ihrer zukünftigen Zusammenarbeit als Duo. Dabei entwickeln und nutzen sie aus der Nähe ihrer Instrumente heraus eine eigene Klangfarbe, spannen Bögen von den vielschichtigen Rhythmen und Klängen des Orients und Balkans bis in die Weiten von Tango, Jazz oder Klassik. Auf dem Programm stehen Eigenkompositionen, neu interpretierte Traditionals und liebevolle Neu-Arrangements südosteuropäischer Klassiker.

 

Achh…PARIS! Ein Varieté!

Ach Paris! Ein VarieteEine unmoralische Dinner – Show

Das Varieteprogramm „Achh Paris“ lädt seine Gäste zu einem prickelnden Spaziergang durch die Stadt der Liebe. Besuchen Sie mit uns die legendären Cabarets, wie das berühmte Lido an der Champs Eliysées oder dem unvergleichlichem Moulin Rouge im Künstlerviertel Montmartre.

Hervorragende artistische Darbietungen und französische Chansons versprühen Pariser Flair, versprechen einen leidenschaftlichen, humorvollen und äußerst unterhaltsamen Abend.
Paris begrüßt Sie im Kabarett Vindobona!

Durch das Programm führt die einzigartige Komödiantin und Sängerin Laure Bontaz.

Laure Bontaz verkörpert Pariser Revue-Theater, Moulin Rouge und die Music-Hall. Nachdem sie im Caesar´s Cabaret in Bordeaux Triumph gefeiert hatte, eroberte sie Paris in zahlreichen Film-, Fernseh- und Varieteproduktionen. Ihr Publikum nimmt sie mit ihren beeindruckenden Kostümen und hinreißender Bühnenpräsenz auf eine musikalisch-komödiantische Zeitreise mit. Chansons, Parodien und Can-Can… mal ist sie ein leichtes Mädchen, mal schüchterne Passantin, mal Grand Dame, aber in allen Rollen verzaubert sie ihr Publikum.

MENÜ

SUPPE
Feine Muschelsuppe mit Juliennegemüse und
edlem Camembert-Toast mit Birne und rosa Pfeffer

ZWISCHENGANG
Gebratenes Seehechtfilet auf getrüffeltem Kartoffelpüree und buntem Blattsalat mit Himbeeressig-Dijonsenf-Marinade

HAUPTGANG
Coq au Vin – zarte Hühnerbrust im kräftigen Rotweinjus, mit Gemüsepotpourri und  französischem Wildreis

DESSERT
Klassisches Mousse au Chocolat und Crêpe a´l Orange

VEGETARISCHES MENÜ

SUPPE
Kräftige Paradeis-Consommé mit Eiermuscheln und edlem
Camembert-Toast mit Birne und rosa Pfeffer

ZWISCHENGANG
Gebratenes Weizenfilet auf getrüffeltem Kartoffelpüree und  buntem Blattsalat mit Himbeeressig-Dijonsenf-Marinade

HAUPTGANG
Tofu und  Gemüsepotpourri mit französischem Wildreis
und Sauce Bernaise

DESSERT
Klassisches Mousse au Chocolat und Crêpe a´l Orange

 

Die Kartenpreise (von 50.-- bis 76.-- Euro) inkludieren das Menü und den Eintritt.

 

Thorsten Havener Live! Der Körpersprache-Code

Thorsten Havener Live! Der Körpersprache-CodeNeue Version des Programms „Ich weiß, was Du denkst“

Am 08. und 09. März 2015

Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete ihn als „...angehendes Weltwunder“, die BILD sagte: „Er guckt in die Köpfe fremder Menschen“. Havener kriegt sie alle und macht auch vor Prominenten keinen Halt: Während seiner 20-jährigen Bühnenerfahrung hat er nicht nur Sonja Zietlow, Atze Schröder, Johannes B. Kerner oder Stefan Raab schon in die Köpfe geschaut. Havener errät streng geheime PIN-Nummern und weiß genau, wohin Sie als nächstes in den Urlaub fahren.

„Wie hat er das bloß gemacht?“ Diese Frage stellt sich zwangsläufig jeder, der Havener live erlebt. Havener fasziniert, Havener verblüfft, Havener macht fassungslos. Und dem Publikum stehen reihenweise die Münder offen. Dabei schaut er einfach nur genauer hin! Er ist einer der größten Entertainer Deutschlands und passionierter Experte unserer alltäglichen Körpersprache, der das, was er tut, selbst als „Körperlesen“ bezeichnet. Wohin zeigen die Füße? Hat die Augenbraue gezuckt? Und was sagt uns dieses Lächeln?

Gewinner sind die Zuschauer, denn sie sind die eigentlichen Stars des Abends. Oder wie ist es möglich, dass eine Zuschauerin aus einem Kartenblatt umgedrehter Polaroids zielsicher das Foto ihres Liebsten auswählt? Und woher weiß ein beliebiger Gast, was Havener unter seinem Hemd trägt?

Thorsten Havener liebt sein Publikum, und er liebt das große Spiel – und genau das ist DER KÖRPERSPRACHE-CODE. „Meine Leidenschaft ist das Entertainment. Ich will, dass die Leute nach der Show sagen: Ich weiß zwar nicht, was es war, aber es hat mir einen Riesenspaß gebracht – und ab morgen achte ich besser auf die nonverbalen Signale meiner Mitmenschen“, beschreibt Havener selbst schmunzelnd. Warum sollten wir beim nächsten Date besser nach einem Glastisch suchen? Steckt tatsächlich in jedem von uns ein cleverer Lügner und wodurch verraten wir uns alle schließlich doch? Thorsten Havener sieht das nicht nur, er erklärt es uns auch. Und das auf unnachahmlich augenzwinkernde Art.

DER KÖRPERSPRACHE-CODE. Die neue Havener-Show – nie hat Körpersprache mehr Spaß gemacht!

Akkordeon Festival

Am 14. März 2015

Wiener und andere „Tanz“ ...
WALTHER SOYKA & KARL STIRNER (AT)
Walther Soyka: Chromatische Wiener Knopfharmonika Karl Stirner: Zither

Walther Soyka ist einer der großen Akkordeonisten dieser Stadt und Welt. Seit 1983 spielt er mit seinem Akkordeon in den verschiedensten Konstellationen mit ganzer Seele und voll eingeschaltetem Hirn Musik. Schreibt solche, nimmt sie auf, bringt sie heraus ...

Das Duo mit Karl Stirner nimmt dabei einen speziellen Platz in seinem Tun ein, versenken sich diese beiden Klangbrüder doch seit 2002 annähernd magisch in eine fast puristische, dabei unendlich reiche Form und Auslegung Wiener Musik, spielen Eigenkompositionen (wie „Hafen Tanz“ von Stirner oder „Augsburger Tanz“ von Soyka) ebenso wie tradierte Märsche und Tänze. Möglicherweise haben Soyka & Stirner heute den Nachfolger ihrer CD „tanz“ (2009) im Gepäck, vielleicht nicht. Super wird´s so und so.

Der Turm stürzt voller Liebe ein!
DIE RIO-REISER (AT)
Walther Soyka: Chromatische Wiener Knopfharmonika Michael Bruckner: Gitarre Rainer Krispel: Stimme Mario Lang: Stimme W.V. Wizlsperger: Kontrabass

Die Rio-Reiser begannen ihre sporadische, aber immer nachdrückliche Existenz als Auftragsband. Robert Sommer (Augustin) wollte, dass diese Musiker – von/bei der Ernst Molden Band, Kollegium Kalksburg, Nifty´s, Stimmgewitter Augustin, The Clashinistas – sich der Lieder von Rio Reiser annehmen. Sie wollten auch und wollen, wenn´s paßt, immer wieder. Schließlich sind die Lieder des ´96 verstorbenen „Königs von Deutschland“ immer noch mit die besten, die (nicht nur) im deutschen Sprachraum geschrieben wurden. Wie Rio himself lassen Die Rio-Reiser „das Politische“ und „das Persönliche“ verschmust engtanzen.

Infos unter: www.akkordeonfestival.at

Schmäh kontra Rassismus

Schmäh kontra RassismusAm 13. März 2015

In „Schmäh kontra Rassismus“ spielen Kabarettisten unterschiedlicher Herkunft mit kulturellen Unterschieden, Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben – mitunter zynisch, bissig und doch humorvoll.

 

Das bunte und vielfältige Programm ist durch die Abwechslung von Kabarett, Tanz, Akrobatik und Musik kurzweilig und verspricht einen unterhaltsamen Abend. Im besten Fall ertappt man sich bei dem einen oder anderen Klischee selbst und beginnt eigene Vorurteile zu überdenken.

 

„Schmäh kontra Rassismus“ ist eine Initiative des Vereins EINS und setzt sich zum Ziel, KünstlerInnen unterschiedlicher Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteilen und damit Rassismus entgegnen zu können.

Kinsky & Fernbach - "Vom g´schupft´n Ferdl bis zum Tröpferlbad"

Kinsky & Fernbach - "Vom g´schupft´n Ferdl bis zum Tröpferlbad"Die Schauspieler und Kabarettisten Klaus Maria Kinsky und Peter Fernbach bringen unter der Begleitung von Prof. Hans Hausl und Combo Klassiker des Wiener Kabaretts.

Mit neu geschriebenen und traditionellen Doppelconferencen führen Kinsky & Fernbach durch ein Programm der Extraklasse.

Es erwarten Sie Nummern von Gerhard Bronner & Peter Wehle, Helmut Qualtinger, Georg Kreisler und Pirron und Knapp.

„Der g´schupfte Ferdl“
„Der Papa wird’s scho richt´n“
„Bundesbahnblues“
„Taubenvergiften im Park“
„Bidlah Buh“
„Camping“
„Blitzo“
usw.

 

 

MENÜ

SUPPE
Feine Erbsencremesuppe (1,7,9) mit gebackenem Ei (1,3)

 

HAUPTGANG
Zarte Kalbsbutterschnitzerl (1,3,7,9) in Rahmsauce (1,7,9) mit Spargel
und flaumigen Kartoffelpüree (7)

 

DESSERT
Milchrahmstrudel (1,3,7) mit warmen Vanilleschaum (7) und Pistazieneis (5,7,8)
mit Schokosauce (7,**)

 

VEGETARISCHES MENÜ

SUPPE
Feine Erbsencremesuppe (1,7,9) mit gebackenem Ei (1,3)

 

HAUPTGANG
Gekochter weißer und grüner Spargel mit geschlagener Buttercreme (3,7,*)
und Petersilkartoffeln (7)

 

DESSERT
Milchrahmstrudel (1,3,7) mit warmen Vanilleschaum (7) und Pistazieneis (5,7,8)
mit Schokosauce (7,**)

 

1…Glutenhaltiges Getreide, 2…Krebstiere, 3…Ei, 4…Fisch, 5…Erdnuss, 6…Soja, 7…Milch oder Laktose, 8…Schalenfrüchte, 9…Sellerie, 10…Senf, 11…Sesam, 12…Sulfite, 13…Lupinen, 14…Weichtiere
* kann Spuren von Nüssen, Weizen oder Sesam enthalten, ** kann Spuren von Soja oder Senf enthalten

 

Dinnershow, 3-Gang Menü, Preise von € 37.- bis € 56.-

Kann denn Striptease Sünde sein?

copyright Andreas TischlerOne Woman Kabarett Show mit Michaela Wolf alias Wendy Night

„Kann denn Striptease Sünde sein?“ Dieser Frage geht Michaela Wolf alias Wendy Night in ihrer One Woman-Striptease-Kabarett-Show auf den Grund.

Sie erzählt dabei auf humorvolle Art die Geschichte der kleinen Michaela, die auszog, um sich auszuziehen. Sie findet nichts dabei, ihren Körper nackt zu zeigen, stößt aber im Elternhaus und bei ihrer Umwelt auf Unverständnis, als sie „Striptease Prinzessin“ werden möchte.

Auf ihrer Suche nach der „Kunst des erotisch-ästhetischen Entkleidens“, durchläuft sie verschiedene Stationen und Enttäuschungen, da Striptease eher als Befriedigung feuchter Männerfantasien, denn als Kunstform gesehen wird. Doch auch der Rückweg in die bürgerliche Welt scheint ihr durch Vorurteile versperrt.

Trotzdem schafft es Wendy schlussendlich in den Hafen der Ehe und des Ehebettes.

Die vergnüglich prickelnde Zwei-Stunden-Show hinterfragt frech die sozialen Wertvorstellungen unserer Gesellschaft, bietet viele opulente optische Elemente, überraschende Wendungen, und zeigt doch alles, was man sich von einer ästhetischen Strip-Show erwartet: viel nackte Haut in den unterschiedlichsten Rollen und Kostümen (Lack und Leder, Burlesque, Bauchtanz, Schulmädchen, usw.), ohne ins Ordinäre abzugleiten.

Preise von 17,00 - 36,00 EURO

Frühlingskonzert der Accordionix

Freie Platzwahl - Einheitspreis von 20,00 EURO

Otto Jaus - Fast fertig

Otto Jaus - Fast fertig - Foto Copyright Jan FranklAls ich nach sieben Jahren Wiener Sängerknaben und damit verbundener Weltumrundungen, wieder meine Eltern kennen lernen durfte, war mir klar, dass die Bühne mein Leben regieren muss!
Meine Eltern waren so wahnsinnig glücklich darüber, dass sie die nächsten sieben Jahre nicht schlafen konnten! Also sie taten kein Auge zu.

Aber wo würde ich landen? Was für eine Sparte des Theaters wäre gemacht für mich?

Einiges hab ich versucht: Die Oper (Nirgends stirbt man länger!), das Musicals (Nirgends fragt man sich mehr “Um was geht’s da eigentlich?”), das klassische Schauspiel (Nirgends schläft man besser)?

Doch dann fand ich das Kabarett und sah ein Licht! (Weil die Simpl Scheinwerfer halt so grell sind). Was wäre, wenn man all diese Sparten kombinieren könnte - jenseits von sterben und schlafen?
Freuen sie sich auf einen musikalischen Amoklauf verpackt in Geschichten aus ihrem und meinem Leben, also vorrangig aus meinem.

In seinem ersten Soloprogramm: “Otto Jaus – Fast fertig” verarbeitet Otto Jaus Erlebnisse von der Staatsoper bis zum Simpl, erzählt warum seine Mutter immer Recht hat, erklärt warum er alles nur kein Model sein möchte und was Mozarts Musik wirklich beeinflusst hat. Er Erzählt von Anfang bis zum Ende, also Fast: Weil ist man überhaupt irgendwann fertig?

Außerdem spielt er Gitarre und Klavier und singt.

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele"Einer der unglaublichsten Mentalisten." - Uri Geller
"Ausnahmekünstler" - News
"Restlos begeistert. Eine wirklich fantastische Show!" - Ö1
„Harry Lucas hat mit seinem Witz das staunende Publikum von Anfang an auf seiner Seite.“ - Wiener Zeitung
„Der Meister der Psychologischen Illusionen“ - Kurier
„Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt“ - Michael Niavarani

Harry Lucas, Mentalist und Entertainer aus der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" und dem legendären Kabarett Simpl, sorgt bei Presse und Publikum für Begeisterung, Staunen und offene Münder. In seiner einzigartigen Show “Fantastische Kopfspiele” blickt der Gedankenleser und Österr. Staatsmeister in Ihre Köpfe, gewährt aufregende Blicke in seinen, und nimmt Sie mit auf eine kribbelnde Achterbahnfahrt, von der Sie Ihren Freunden erzählen. Lachen Sie, staunen Sie, und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis an einem Abend, an dem nichts unmöglich scheint.

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

SOSO's Comedy Club

SOSO's Comedy ClubSOSO wurde in Burundi geboren und kam vor mehr als zehn Jahren gemeinsam mit seiner Familie nach Österreich. Den ersten Teil seines Lebens verbrachte er in mehreren Ländern Afrikas und lernte dadurch viele unterschiedliche afrikanische Kulturen kennen.

Sein Talent, Menschen mit seinen Geschichten zu unterhalten, zeigte sich schon früh. 2012 beschloss er, sich damit auf der Bühne zu versuchen. Auf heitere, skurrile Geschichten darf dabei nicht verzichtet werden. Insbesondere greift er kulturelle Unterschiede und damit auch Rassismuserfahrungen auf. SOSO gelingt es, ein humoristisches Bild von Alltäglichem und Speziellem zu zeichnen – unterhaltsam, kurzweilig und temperamentvoll.

SOSO zog bei mehreren Castings ins Finale ein: „ORF: Große Comedy Chance 2014“, „Wer bringt den König zum Lachen?“, „Goldener Kleinkunstnagel“. Bei der „Quatsch Comedy Talentschmiede“ in Berlin erreichte er bei der Vorentscheidung im November 2014 den ersten Platz.

Außerdem ist SOSO Initiator der Show „Schmäh kontra Rassismus“ – eine Initiative, die Newcomern der Kabarettszene mit migrantischen Wurzeln eine Plattform bietet.

Anita Köchl und Edi Jäger - Das Beste aus meinem Liebesleben

Anita Köchl und Edi Jäger - Das Beste aus meinem LiebeslebenDas Beste aus meinem Liebesleben - Axel Hackes hinreißende Geschichten aus den Beziehungssümpfen des Alltags, Stories, die einem geradezu unheimlich bekannt sind und die man immer wieder mit größtem Vergnügen hört: Warum hoffen 75% aller Frauen, dass sich ihr Mann im Laufe der Ehe ändert, 75% aller Männer aber, dass sich ihre Frau nicht ändert?

Anita Köchl & Edi Jäger präsentieren auch skurrile Perlen aus der legendären Trilogie über ver-hörte Liedtexte und Gedichtzeilen: Der weiße Neger Wumbaba. Mehr als eine Million Menschen in Deutschland haben darüber Tränen gelacht!



Durchwursteln oder Durchwurschteln?
Simpl Revue 2014/2015

Durchwursteln oder Durchwurschteln?Eine Simpl-Revue von Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit: Barbara Castka, Alexandra Schmid, Stefano Bernardin, Joachim Brandl, Roman Frankl, Martin Buchgraber und Ernst G. Vokurek

Conference: Stefano Bernardin

Regie: Leo Maria Bauer

Choreographie: Ernst G. Vokurek

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

Was soll das jetzt schon wieder? Ist es nicht wurscht, ob es Durchwursteln oder Durchwurschteln heißt? Sollen wir jetzt Wurst schreiben oder Wurscht? - Wurst, da werden wir uns auch irgendwie durchwurschteln.

Wir beschäftigen uns in diesem Programm mit allen Dingen, die nicht so glatt laufen. Also eigentlich mit allen Themen des Lebens: Ehe, Familie, Sex, Firma, Religion, Straßenverkehr, Taufe, Kinder kriegen, Schule, Karriere… Das Leben meistern. Hinfallen und wieder aufstehen: Durchwursteln oder Durchwurschteln?

Nein, mit all dem beschäftigen wir uns nicht! Weil das alles wurscht ist. Wir beschäftigen uns mit den deutsch-österreichischen Unterschieden. Denn das ist das einzige, was wirklich zählt im Leben: Sagen die Deutschen Wurscht oder Wurst oder sagen die Österreicher Wurst oder Wurscht?

Nur: Genau das ist uns wurscht!! - Blunzn, um genau zu sein!!! Außer der gemeinsamen Sprache trennt uns ja nur der Fußball. Das ist uns zwar nicht immer Wurst, ist aber vollkommen wurscht!

Egal:
„Den Wurstl kann keiner derschlagen!“ -
Und das ist uns weder Wurst noch Wurscht!

Die Stehaufmandln

Die StehaufmandlnMit ihrem neuem Programm „Die Schmähflüsterer“

Auch 2015 werden Rudi Kandera und Peter Peters die neuesten musikalischen Parodien,Doppelkonferenzen und Witze in ihrem neuen Programm „Die Schmähflüsterer“ präsentieren.

Mit ihren Fernsehsendungen erreichen die „Stehaufmandln“ regelmäßig Topquoten und begeistern die Fernsehzuschauer. Doch live wirkt alles natürlich noch viel besser. Programmpunkte wie

  • Die Hitparade im Altersheim
  • Die musikalische Parodie auf die Bankenkrise
  • Die Doppelkonferenz

werden das Publikum zu Lachstürmen hinreißen. Unvergleichbar witzig!

Einheitspreis: 25,00 EURO
Saaleinlass 18:00 Uhr, freie Sitzplatzwahl
Sie können im Theatersaal vorher essen und trinken.

Abendessen mit Gustav Klimt

Abendessen mit Gustav Klimt "Abendessen mit Gustav Klimt" von Jacek Cygan ist eine psychologisch fein gestrickte Aufführung, ein Stück über den Einfluss der Zeit auf die Leidenschaften des Lebens.

Die Handlung findet im zeitgenössischen Kreis der gehobenen polnischen Gesellschaft in Österreich statt. Die Akteure sind Leute, die zwischen der Tradition des Landes, aus dem sie stammen und dem Land, in dem sie sich im Zuge der Integration gefunden haben, hin- und hergerissen. In Österreich feiern sie berufliche Erfolge, sie führen ein Leben der "städtischen Boheme", allerdings bringen die Geheimnisse der Vergangenheit Unruhe in ihr Dasein.

Wozu führt ein Treffen nach Jahren der Abwesenheit zwischen der Malerin Maria und dem Banker aus Brasilien, was für ein geheimes Geschehnis verbindet sie? Und was hat Gustav Klimt damit zu tun?

 

 

 


KleynKunst Festival

KleynKunst FestivalKleynKunst Theater
Varieté-Show mit Performances, klassischem Gesang, Kabarett, Puppenspiel, Lesung und Konzert
kuratiert von Dieter Alexander Behr, Lisa Bolyos und Benjy Fox-Rosen

Das Projekt bringt die zerstörte "Kleynkunst" wieder auf die Bühne und füllt sie mit aktuellen Kulturproduktionen: Im KleynKunst Theater trifft Bühnenkunst der Zwanzigerjahre auf queere Performance und jiddische Schlager aus Moldawien auf Kabarett aus Berlin-Kreuzberg.

Mit Jilet Ayse, Slava Farber, Michaela Frühstück, Tamás Kovács, Ethel Merhaut & Lech Napierała, Rdeča Raketa (Maja Osojnik & Matija Schellander) & Karl Wratschko, Tucké Royale, Jenny Simanowitz & Margaret Carter. Moderation: Didi Bruckmayr. Anschließend Konzert von Slava Farber und Party mit DJ Soulcat E-Phife (Brunnhilde/HipHouserecords) und DJ Yasemin (Homoriental)

KleynKunst FestivalBegrenzte Sitzplatzanzahl. Eintritt kostenlos. Reservierung telefonisch unter 01/512 47 42.

Mehr Infos unter:
www.wienwoche.org/de/372/kleynkunst_theater

Ein Projekt im Rahmen von WIENWOCHE 2015

Vienna Fingerstyle Festival 2015: Das Akustik-Gitarrenfestival

Vienna Fingerstyle Festival 2014Am 9. und 10. Oktober 2015 findet zum sechsten Mal das Vienna Fingerstyle Festival im Kabarett Vindobona statt. Beim diesjährigen zweitägigen Akustik-Gitarrenfestival werden nicht nur Publikumslieblinge aus den vorangegangenen Jahren, sondern auch einige Neuzugänge das Publikum mit ihren Gitarrenklängen verzaubern.

Zum wiederholten Male bietet das Vienna Fingerstyle Festival acht österreichischen und internationalen Künstlern eine Plattform, diese anspruchsvolle Gitarrentechnik interessierten Zuhörern zu präsentieren. Die Mischung aus bekannten Gitarrenvirtuosen und aufstrebenden Talenten zeichnet das Festival seit jeher aus und verspricht auch in diesem Jahr ein ausverkauftes Haus.

Künstler & Programm
Am Freitagabend eröffnen Petteri Sariola (FI), Ewan Dobson (CAN), Alex Kabasser (AT) und Georg Neureiter (AT) das Festival. Nicht nur der junge Finne Petteri Sariola und der kanadische Gitarrist  Ewan Dobson beherrschen ihr Handwerk perfekt, auch die beiden Österreicher bieten Fingerstyle-Kunst auf höchstem Niveau. Zu hören sind abwechslungsreiche Musik-Stile von Pop/Rock über Metal bis hin zu Folk unter Verwendung von Fingerstyle und perkussiven Spieltechniken.

Am zweiten Festivaltag ziehen Thomas Leeb (AT/US), Franco Morone (IT), Markus Schlesinger (AT) und Eddi van der Meer (NL) das Publikum in ihren Bann. Der in Los Angeles lebende Kärntner Thomas Leeb sowie der Italiener Franco Morone sind wahre Publikumsmagneten. Die Zusammensetzung des anspruchsvollen Programmes, bestehend aus perkussiven Elementen, rhythmischen Scratch-Effekten und einzigartigen Fingerstyle-Sounds, und all das in verschiedenen Stilrichtungen, lässt uns einen spannenden Abend erwarten.
Um das umfassende Programm abzurunden werden mit den Ausnahmetalenten Thomas Leeb, Petteri Sariola und Franco Morone an beiden Festivaltagen Workshops veranstaltet.
Lassen Sie sich auf eine musikalische Reise in die Welt der Akustikgitarren entführen und freuen wir uns auf zwei außergewöhnliche Abende.

Heinz Marecek - Lauter Lachende Lyrik

Foto © Janine GuldenerDieser Abend soll mit zwei unhaltbaren Vorurteilen aufräumen: dass
die Deutschen humorlos sind, und dass Lyrik etwas für schmachtende
Backfische ist, oder für Menschen, die nichts Besseres zu tun
haben, als Gedichte zu lesen.

Die Deutschen mögen vielleicht keine Komödiendichter wie
Shakespeare, Molière, oder Goldoni haben, sie haben auch nicht
den großen komischen Roman wie „Don Quichote“ oder „Schwejk“
geschrieben, was aber das Gedicht betrifft, so gibt es spätestens
seit den Tagen der Aufklärung eine ungebrochene Tradition der
komischen Spielart dieser Form der Dichtung, wie sie in keiner
anderen europäischen Sprache zu finden ist. Es gibt hier eben nicht
nur die Liebeslyrik, die Naturlyrik, die nachdenkliche, wehmütige
Lyrik, nein, es gibt auch die lachende, listige, lüsterne Lyrik.
Sie werden überrascht sein, welche Dichter – von denen man das
nie vermutet hätte – sich auf diesem Gebiet erstaunlich amüsant
betätigt haben.

Heinz Marecek ist österreichischer Schauspieler, Regisseur, Kabarettist
und seit Jahrzehnten gefeierter Publikumsliebling im Theater und
im TV. Er lebt in Österreich und Spanien.

Lesung Hape Kerkeling "Der Junge muss an die frische Luft"

Lesung Hape Kerkeling - Stephan Pick, honorarfreiMit »Ich bin dann mal weg« hat er Millionen Leser inspiriert, persönliche Grenzen zu überschreiten. Jetzt spricht Hape Kerkeling über seine Kindheit; entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit. Über die frühen Jahre im Ruhrgebiet, Bonanza-Spiele, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher; das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere - und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können. Über berührende Begegnungen und Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen.

»Was, um Himmels willen, hat mich bloß ins gleißende Scheinwerferlicht getrieben, mitten unter die Showwölfe? Eigentlich bin ich doch mehr der gemütliche, tapsige Typ und überhaupt keine Rampensau. Warum wollte ich also bereits im zarten Kindesalter mit aller Macht "berühmt werden"? Und wieso hat das dann tatsächlich geklappt? Nun, vielleicht einfach deshalb, weil ich es meiner Oma als sechsjähriger Knirps genau so versprechen musste ...«

Voicemania 2015

am 07.11.2015 im Kabarett Vindobona.

Lesung Marianne Sägebrecht "Auf dem Weg nach Surinam"

WTF? by Patrick LambDie Kinokomödie Out of Rosenheim (1987) machte sie zum Star: Seit drei Jahrzehnten gehört die bayrische Schauspielerin Marianne Sägebrecht zu den populärsten Künstlerinnen Deutschlands.

Jetzt legt die Aktrice ein ausgesprochen persönliches Buch vor: Auf dem Weg nach Surinam. Die Stoßrichtung des Werks: Weiblich, kraftvoll und erfrischend herzlich.

Musikalische Begleitung: Michaela Dietl
Moderation: Günter Kaindlstorfer






WTF? by Patrick Lamb

WTF? by Patrick Lamb„WTF! ist das zweite Englisch Stand-up Comedy Programm von Patrick Lamb. Die Themen reichen von Beziehungen, Gender Unterschieden, über Kennenlernen, Sex, bis zur EU, Sprachproblemen, nationale Cliches und natürlich Wikingern und Möbeln.“

Patrick Lamb:

Patrick Lamb übersiedelt 1999 nach Wien um hier als Illustrator zu arbeiten. Seit damals war er ein eifriger Beobachter des Alltags- in Österreich und Mitteleuropa, und oft verblüfft über die recht unterschiedlichen Bräuche und Haltungen.

Im Sommer 2013 fasste Patrick den spontanen Entschluss als Stand-up Comedian aufzutreten. Im Herbst gewann er in einer Ausscheidung die Chance als Warm-up vor dem irischen Stand-up Comedy Star Dylan Moran im Gartenbau Kino aufzutreten. Sein nächstes Programm war „Das Tao des Bieres“, und ein Auftritt als beschwipster irischer Pfarrer bei einer Hochzeit. WTF! Ist das zweite Programm von Patrick.

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè Dinnershow

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè Dinnershow

Eine besondere Vorfreude auf Weihnachten!

Eine Reise in ein fantasievolles und festliches Wunderland.
Innehalten, staunen und sich von den Weltklasse-Artisten verzaubern lassen. Den Geschichten des Erzählers lauschen und sich von den Melodien des Trios „Trinity“ in weihnachtliche Stimmung bringen lassen.

Das erwartet Sie in diesem Jahr in der Dinnershow „Winterwunderland“ im Kabarett Vindobona!

Das Ensemble

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè DinnershowALEL
Conférencier/ Moderation/Gesang

Der vielseitige Künstler aus Wien beherrscht die hohe Kunst der Ansprache, des schnellen Witzes und der gekonnten Überleitung mit wienerischem Charme. Er verbindet Moderation mit Tanz, Pantomime, Gesang und magischen Darbietungen. Seine Wurzeln liegen im Musical der alten Schule, wobei er sich seit einigen Jahren auf die Rolle des Conférenciers spezialisiert hat. Im Varieté „WINTERWUNDERLAND“ wird er mit viel Einfühlungsvermögen und Sympathie den „roten Faden“ im Programm spannen, den Abend zu einem besonderen Weihnachtserlebnis werden lassen und die Erwartungen des Publikums wecken.

Alel gastierte in der Volksoper in Wien, tourte in großen Musicalproduktionen durch Europa und produziert kreative Präsentationen und Rahmenprogramme anlässlich von großen Firmenevents (Panasonic, Skoda, Spar, Semperit u.v.a.). Seine Leidenschaft gilt auch der Kunst des „Walking Act“, wo er in vielen Festivals (EON Festival Istanbul, le Petit Festival Dubrovnik..) sein Publikum faszinierte.

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè DinnershowVLAD VASHENKO
Acrobatic – Juggling Show

Leuchtende Weihnachtskugeln wirbeln durch die Luft, bilden wechselnde, verträumte Figurationen. Vlad ist ein Jongleur auf höchstem technischem Weltniveau. Er jongliert mit neun Bällen! Hinzukommt, dass er temporeiche Saltos, Flic Flacs, unglaubliche akrobatische Sprünge in seine Darbietung mit beeindruckender Leichtigkeit integriert. Der Künstler scheint jegliche Schwerkraft außer Kraft zu setzen. Faszinierend!

Vlad erhielt seine Ausbildung an der St. Petersburger Academy of Arts, faszinierte sein Publikum viele Jahre im berühmten Zirkus Nikulin in Moskau und tourt seit 2008 auch mit den MSC Cruise Ships durch die ganze Welt.

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè DinnershowLADY-TRIO „TRINITY“
Live Music

Schönheit & Talent, Ausdruck & Charme, DAS ENSEMBLE wunderschöne Klänge und musikalische Professionalität – eine besondere „klanglich-verzaubernde“ Erfahrung! „Trinity“ – a union of piano, violin & violoncello!

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè DinnershowDUO RESONANCE
Adagio-Akrobatik Duett
(Sliding Surface Duet)
Kontorsion & Handstandakrobatik, Aerial Hoop

Nina kommt aus dem Leistungssport der Rhythmischen Gymnastik, wo Sie Ihr Land, die USA, in vielen Weltmeisterschaften vertrat und große Erfolge erzielte. In der Folge performte Sie in der Gewinnershow „Riptide“ in „Sea World“ San Diego.

Yury war Sportakrobat im Russischen Nationalteam. Danach performte er im „Teeterboard Act“ bei der Cirque de Soleil-Show KOOZA und im „Circus Circus Casino“ in Las Vegas. Seit dem Jahre 2012 arbeiten die beiden als Duett in der Kunst der Partnerakrobatik. Unter dem Namen „Duo Resonance“ präsentieren Yury und Nina innovative, faszinierende Kontorsionskunst vereint mit beeindruckender Handstandakrobatik.

Ihre Kombination aus einer einzigartigen „Slide Surface“ Technik, gefühlvollen Emotionen und akrobatischem Können mit höchsten Schwierigkeitsgraden beeindruckte die Jury (darunter auch Heidi Klum) der amerikanischen Show „America‘s Got Talent“. Seither erobern die beiden mit Ihrer Kunst der Partnerakrobatik die Herzen Ihres Publikums in Las Vegas.

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè DinnershowTANJA CHIEBAN
Kontorsion

Die Performance der ungewöhnlichen Künstlerin Tanja löst beim Publikum „Faszinationsschreie“ aus - 180 Grad drehen und biegen, dabei ein charmantes und verführerisches Lächeln auf ihren Lippen. Tanja raubt ihrem Publikum den Atem, denn Ihre Verbiegungen sind einzigartig.

Das bildhübsche Schlangenmädchen überwältigt mit ihrer besonderen Kunst der Kontorsion, der keine Grenzen gesetzt sind, ihrer Eleganz und ihrer spürbar intensiven Sinnlichkeit. Schlangenfrau Tanja gastierte in Varietètheatern in Asien und brillierte in der TV Show „Minute of Fame“ in Moskau.

Winterwunderland - Weihnachtsvarietè DinnershowVIKTORIA LAPA
Hula Hoop & Jonglage

Viktoria ist eine „Newcomerin“ in der Zirkus- und Varietèwelt. Sie beendete die Zirkushochschule in Kiew, wo sie als besonderes Ausnahmetalent galt. Die junge überzeugende Künstlerin beweist in ihrer verspielten Darbietung mit ihren beiden Requisiten Hut und Ring enorme Geschicklichkeit.

Die Originalität ihrer Art der Jonglage- Hula Hoop Präsentation, die besondere Musik und Choreographie, sowie die fantastische Verschmelzung der Requisiten mit ihrem Körper laden zum Träumen ein und wurden in vielen Festivals für junge Talente mehrfach ausgezeichnet.

 

Das Menü

Menü
SUPPE:
Artischocken – Ingwer Schaumsuppe mit gebratenen Garnelen

ZWISCHENGANG:
Lachstartar mit Wachtelei und Kaviar

HAUPTGANG:
Gefüllte Maishühnerbrust mit Wasabi - Erdäpfelpüree, Belugalinsen und Calvadosapfel

DESSERT:
Nougatmousse mit Tonkabohnen Espuma und Zwetschkenreduktion

                                                                                                                                            

Vegetarisches Menü
SUPPE:
Maronencremesüppchen mit Risotto in Pistazienkruste

ZWISCHENGANG:
Tomatenterrine mit Oliven – Basilikum Tapanade

HAUPTGANG:
Steinpilzravioli mit Artischockenragout und Trüffelschaum

DESSERT:
Erdbeer  - Tiramisu

MARY BROADCAST: Interstellare X-MAS Party beim Musikalischen Adventkalender

MARY BROADCAST: Interstellare X-MAS Party beim Musikalischen AdventkalenderMARY BROADCAST lädt im Rahmen des diesjährigen musikalischen Adventkalenders am 20.12.2015 ins Vindobona zu einer interstellaren X-MAS Party. Gespielt werden die Songs aus ihrem aktuellen Album „Dizzy Venus“ sowie neue Songs und Weihnachts-Specials aus früheren Alben. Passend zum Fest der Nächstenliebe dreht sich auch in den Songs von MARY BROADCAST alles um die zahlreichen Facetten der Liebe und der Freundschaft. Eine gute Möglichkeit also, dem durch Stress und Konsum überschatteten westlichen Weihnachten für wenige Stunden den Rücken zu kehren, um bei einem „X-Mas Special“ der anderen Art mit der „Dizzy Venus“ ins Universum einzutauchen und sich auf die Wurzeln des menschlichen Dasein zu besinnen. Daher lädt MARY BROADCAST befreundete MusikerInnen zum „Musikalischen Adventkalender“: neben der bezaubernden Sängerin Natália Kelly (ESC-Kandidatin 2013), wird es ein Duett mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Alfons Haider geben, sowie ein gemeinsames Lied aus der Heimat des wunderbaren Frontman der Wiener Tschuschenkapelle Slavko Ninić. Außerdem hat MARY BROADCAST den in Wien lebenden Star, der Musikszenen in Ländern wie Afghanistan, Iran, Türkei und Hindustan aufgestöbert: Sanai Hamnava, mit dem ebenfalls musiziert wird. Mit diesen unterschiedlichen Gästen möchte MARY BROADCAST den kulturellen Austausch als Chance des Miteinanders feiern.

DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER
Zum siebenten Mal geht, beginnend mit dem 1. Dezember im 1. Bezirk und endend am 23.Dezember im 23.Bezirk, heuer wieder DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER über diverse Wiener Bühnen und „Nicht-Bühnen“.

Während sich weithin die der Vorweihnachtszeit unterstellte „Besinnlichkeit“ hauptsächlich als Marketing-Behauptung manifestiert, geht es beim Musikalischen Adventkalender nicht um Kommerz-Engerln mit flatternden Gold-Flügerln. Er bietet die Möglichkeit, sich auf die kulturelle Vielfalt von Wien zu besinnen, ohne Shopping-Stress und saisonbedingte offensive Mitmenschlichkeit, voll und ganz. Genau – ein Geschenk, schon vor Weihnachten!
Glänzende Augen sind garantiert!

BESETZUNG
Mary Broadcast: vocals, guit / Jimi Dolezal: guit / Thomas Hierzberger: bass / Andi Senn: drums
http://www.marybroadcast.com

Die Kernölamazonen - Liederliebesreisen:reloaded

Die Kernölamazonen - Liederliebesreisen:reloadedNoch immer auf der Suche nach Liebe und Leckerlis.

Die KERNÖLAMAZONEN packt das Reisefieber. Und so schnappen sich Caro und Gudrun wieder ihr rotes Köfferchen, denn sie haben ihr Programm runderneuert und beglücken damit seit Ende 2010 Österreich und Teile der 6,8 Milliarden Menschen, die rund um Österreich leben.

Auf ihrer Weltumrundung wollen sie Liebe und Kernöl verbreiten und nebenbei männliche Leckerlis erobern. Ganz zum Unmut ihres musikalischen Begleiters Béla. Denn der würde alles dafür geben nach Asien zu reisen, doch das kommt für die Amazonen nicht in Frage. Stattdessen verlieben sie sich in Paris, tanzen am Broadway, frieren in Alaska, jodeln in der Schweiz, finden Tarzan in Afrika und schunkeln in St. Kathrein. Schnallen sie sich an - die Reise beginnt.

Die KERNÖLAMAZONEN vereinen Wort und Musik zu einer charmanten Mischung aus Kabarett und Revue. Chansons, Musicalhits, Wiener Lieder und bekannte Melodien aus der Popwelt bilden die musikalischen Stationen einer Reise, auf der die beiden ihr Publikum immer wieder ganz aus der Nähe beobachten.

Webseite: www.kernoelamazonen.at

Christoph Fälbl - PAPA m.b.H

Christoph Fälbl - PAPA m.b.HDas neue Soloprogramm von und mit Christoph Fälbl

Man sagt, das Leben beginnt, wenn die Kinder
aus dem Haus sind und der Hund tot ist.
Christoph Fälbl sieht das genau so.

Die Kinder sind endlich erwachsen – jetzt geht’s los! Vollgas!!!
Denn was war das für ein Leben mit den Kindern?
Schlaflos, windelvoll, schulstressig, teuer und noch dazu
in einem grauen Familienkombi. Entsetzlich!!!

Aber jetzt ist Schluss damit. Jetzt beginnt ein neues Leben!
Jetzt wird umgebaut. Das Leben und das Haus.
Und ein neues Auto kommt auch her.
Die Zukunft sieht verdammt gut aus!
Herrrrrlich!!!

Ja... wenn da plötzlich nicht ein völlig unerwarteter Anruf käme.
Ein Anruf und ein darauffolgender Alptraum –
im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie meistert er nun dieses „neue“ Leben?...

KlezMore Festival, Doppelkonzert: DUO ALMENDRA, KOMBINAT ALPENRÖSLI

 

Wer ist´s der an der Türe pumpert

Wer ist´s der an der Türe pumpertAdventlesung Otto Schenk

Ihn muss man nicht extra vorstellen, er ist seit Jahrzehnten ein Garant für beste Unterhaltung auf höchstem Niveau erstmals mit seiner "Weihnachtslesung", eine heiter besinnliche Lsung von Weihnachtsgeschichten und -anekdoten in der unvergleichlichen Art dieses Erzkomödianten.

Heinz Marecek - Ein Fest des Lachens

Foto @ Lukas Beck „Weihnachten ist ein Fest der Freude, und Freude lacht – auch zu Weihnachten!“

Mit diesem Leitgedanken erfreut der beliebte Schauspieler Heinz Marecek jedes Jahr in lustigen Adventlesungen sein Publikum. Ob er dabei mit seiner - legendären -  Lieblingsgeschichte von Herbert Rosendorfer die Freuden eines geschenkten Dackels wiedergibt, oder Werner Schneyders Lob der Influenza teilt, dem Variantenreichtum der heiteren Seiten des Weihnachtsfestes sind kaum Grenzen gesetzt.

Seien es Friedrich Torberg, Egon Friedell, Helmut Qualtinger, Christine Nöstlinger oder Alfred Polgar: Alle haben sie ihren festen Platz in Heinz Mareceks munterer Sammlung!

Das Goldene Wienerherz Dinnershow

Das Goldene Wienerherz DinnershowNach „Wien für Anfänger“ eine weitere lustvolle Operation am offenen Wiener Herzen. Das Vindobona-Damenorchester unter der Leitung von Barbara Ortner sorgt für die goldenen Saiten/Seiten an diesem Abend. Fast schon kitschig wird es, wenn Karl-Maria Kinsky in folgende Rollen schlüpft: den „Wurschtl, den kaner derschlagt“, Heinzi Conrads, Josefine Mutzenbacher, Harald Sassak, Udo Proksch und Elfriede Blauensteiner. Das kann nicht ohne Kratzer am Goldlack des Wiener Herzens abgehen. Doch Heilung aus der Apotheke „Zur Goldenen Rebe“ ist nah: „Herr Ober, ein Achterl Rostschutz bitte!“ - Über erwünschte Nebenwirkungen informieren Sie Arzt, Apotheker und zahlreiche Wienerlieder.

Der echte Wiener ist nicht böse, er ist nur falsch.

DAS GOLDENE WIENERHERZ
eine kabarettistisch-musikalische Dinnershow
mit dem Vindobona Damenorchester
und Karl-Maria Kinsky

 

Das Menü


Tafelspitz-Sülzchen vom Glas mit Radieschenvinaigrette

___________

Klare Ochsenschwanzsuppe mit Kaspreßknödel und Gemüsejulien

___________

Truthahnbrustgalantine mit Pilzknödel und leichter Morchelsauce

___________

Topfenschmarrn mit Lebkuchen und Apfelcreme

 

Vegetarisches MENÜ

Paprika-Apfel-Suppe mit Prosecco

___________

Sauerrahm-Gemüse-Frischkäse-Terrine mit Rucola-Dip

___________

Ziegenkäse-Spinat-Strudel auf Parmesanschaum

___________

Mokkaparfait mit Ananas-Salat

SOSO's Comedy Club

SOSO's Comedy ClubSOSO wurde in Burundi geboren und kam vor mehr als zehn Jahren gemeinsam mit seiner Familie nach Österreich. Den ersten Teil seines Lebens verbrachte er in mehreren Ländern Afrikas und lernte dadurch viele unterschiedliche afrikanische Kulturen kennen.

Sein Talent, Menschen mit seinen Geschichten zu unterhalten, zeigte sich schon früh. 2012 beschloss er, sich damit auf der Bühne zu versuchen. Auf heitere, skurrile Geschichten darf dabei nicht verzichtet werden. Insbesondere greift er kulturelle Unterschiede und damit auch Rassismuserfahrungen auf. SOSO gelingt es, ein humoristisches Bild von Alltäglichem und Speziellem zu zeichnen – unterhaltsam, kurzweilig und temperamentvoll.

SOSO zog bei mehreren Castings ins Finale ein: „ORF: Große Comedy Chance 2014“, „Wer bringt den König zum Lachen?“, „Goldener Kleinkunstnagel“. Bei der „Quatsch Comedy Talentschmiede“ in Berlin erreichte er bei der Vorentscheidung im November 2014 den ersten Platz.

Außerdem ist SOSO Initiator der Show „Schmäh kontra Rassismus“ – eine Initiative, die Newcomern der Kabarettszene mit migrantischen Wurzeln eine Plattform bietet.

Hotel Wahnsinn

Hotel WahnsinnDie verrückte DINNERSHOW

mit dem
MAGIC-COMEDY VARIETÉ

„HOTEL WAHNSINN“
präsentiert von internationalen STAR-ARTISTEN!

STAUNEN – LACHEN – NERVENKITZEL

Lassen Sie sich auf unser buntes, skurriles, verrücktes und faszinierendes Varietéprogramm einladen, verführen, einfach überreden –
mit „ausgelassener“ Freude und exquisiten Köstlichkeiten zu genießen -
und begleiten Sie uns auf

einer Reise in eine verquere Welt, gewürzt mit atemberaubenden artistischen Höhepunkten, frechem Humor und schrägen Illusionen!

„Ganz nach dem Wahnsinn“ lautet das Motto des neuen Magic-Comedy Varietéprogramm von Artur Kolmakov (Dance Empire International).

Internationale Weltstars präsentieren eine total „verquere“ Welt durch unglaubliche Illusionsmomente, brilliante artistische Darbietungen und schräge Komik. Dabei entführen sie in eine bunte und abwechslungsreiche Varietéshow voll flirrender Spannung und beeindruckenden Faszinationen.

Erleben Sie das unvergessliche Zusammenspiel eines knallbunten und mitreißenden Varietéprogrammes mit einem meisterhaft komponierten 4-Gang-Gourmetdinner in perfekter Inszenierung.

Die Künstler

Die Kautschuk Miss Balhanina sorgt für artistische Höchstleistungen. Stets ein Lächeln auf den Lippen, hält sie unglaubliche körperliche Spannung und zeugt von extremer Elastizität – die einzigartige Kontorsionistin zeigt beeindruckende Momente der Ästhetik und Faszination.
Der Komiker und Illusionist Sir Alexander Junior wurde beim „Festival Magicians“ mit dem 1. Preis ausgezeichnet, hatte zahlreiche erfolgreich absolvierte Tourneen und viele Auftritte in TV-Shows. Er sorgt für spannende, magische Momente und verzaubert mit Charme, Humor und Talent.
Ebenfalls faszinierend ist die Handstandakrobatik  des 6-fachen Staatsmeister in der chinesischen Kampfkunst Chris Muchsel. Jede Menge Lebensfreude versprühen die frechen Zwillingsbrüder „Boogie Beat Brothers“, die Akrobatik und Comedy gekonnt miteinander verbinden,  nicht zu vergessen unsere junge Newcomerin und talentierte Komödiantin Miss Vika aus der Zirkushochhochschule in Kiew, unser hervorragender Pianist aus Moskau Dr. Michael und die wunderbare Stimme der Sängerin Victoria Demuth.

 

MENÜ

Ziegenkäsesuppe mit Feige

___________

Minigarnelensalat mit Speck, grünen Saubohnen, Oliven und Nussbrotchips

___________

Schweinsmedaillons im Netz mit Kartoffelroulade und Belugalinsensauce

___________

Waldbeeren-Minze Creme Brulée im Glas mit Schokoladenespuma

 

Vegetarisches MENÜ

Zuckererbsencremesuppe mit Koriander

___________

Auberginen-Canneloni mit Mango-Chutney

___________

Wurzelgemüse-Pilz-Roulade im Blätterteigmantel mit getrockneten Tomaten und Spinatschaum

___________

Marillen-Lavendel-Mousse mit Vanilleespuma

 

Rundek Cargo Trio

Rundek Cargo TrioFUTUREBAG Benefix

Beginn: 20:30 Uhr

 

 

17. Internationales Akkordeonfestival Wien 2016

Vincent Peirani & Emile ParisienEröffnungsgala 2 - Vincent Peirani & Emile Parisien (FR)

FRANZÖSISCHE SPITZEN-JAZZER IM DUO
VINCENT PEIRANI & ÉMILE PARISIEN (FR)

Vincent Peirani: Akkordeon Émile Parisien: Saxophon

Der in Nizza geborene Pariser Akkordeonist Vincent Peirani wird seit seinem Debüt „Thrill Box“ nicht nur in Frankreich von Publikum und Medien umjubelt. Unter anderem wurde ihm der „Prix Django Reinhardt“ verliehen, in Deutschland wurde Peirani bereits zweifach mit dem Echo in der Kategorie „Jazz“ ausgezeichnet – einmal gemeinsam mit seinem ebenfalls in Paris lebenden    Kollegen Émile Parisien. Dieser erfreut sich dabei ähnlich großer Wertschätzung, nicht zuletzt wegen seines Quartetts, mit dem der Sopransaxophonist einen künstlerischen Bogen von Wagner bis HipHop schlägt. Gemeinsam veröffentlichten Peirani und Parisien 2014 das Album „Belle Époque“, eine verblüffende und begeisternde Kooperation zweier Ausnahmemusiker zwischen instrumentaler Innovation und harmonischer Verschmelzung mit der Tradition. Erstaunlich ihre Interpretation von „St. James Infirmary“ als Klangforschungsexperiment, komplett mit Klick- und Quetschlauten. Ein eindrucksvolles Statement eines weitreichenden Jazz-Verständnisses, „das große Traditionen anerkennt und gleichzeitig Grenzen überwindet, um nach Freiheit und Schönheit zu streben“.

Dona Rosa TrioDona Rosa Trio (PT)

GESUNGENE BILDER LISSABONS
DONA ROSA TRIO (PT)

Rosa Martins: Stimme, Triangel Raul Abreu: Gitarre Inês Vaz: Akkordeon

„Ich schließe meine Augen, um besser sehen zu können“, hat die blinde Fado-Sängerin Dona Rosa einmal gesagt. Heute führt sie – von André Heller im Jahr 2000 für den TV-Film „Stimmen Gottes“ portraitiert – mit ihren Musikern vor, was sie damit meint. Der erste Teil des Konzerts wird dabei in Dunkelheit gespielt, wie Dona Rosa selbst kann sich das Publikum so in die Musik und den morbiden Charme ihrer Welt und ihrer Stadt Lissabon versenken.
Im zweiten Teil des Programms stürzt sich das Trio in das pulsierende Leben der portugiesischen Hauptstadt, spielt und singt vor Projektionen aus dem Fotoband (mit Musik Dona Rosas!) „Lisboa“, der im Februar 2016 erscheint und unter anderem die Lieblingsplätze vieler Kolleg_innen der Ausnahmesängerin zeigt.

Artig. Impro/Quintessenz (AT) & Alma (AT)

Artig. Impro/QuintessenzEIN AKKORDEON UND DREI SCHAUSPIELERINNEN
ARTIG.IMPRO/QUINTESSENZ (AT)

Lukas Langer: Akkordeon, Stimme Gerit Scholz: Schauspiel, Stimme
Magdalen Haftner: Schauspiel, Stimme Lino Kleingarn: Schauspiel, Stimme

Eine Jamsession der besonderen Art: Schauspiel trifft auf Musik. Mit der Magie der Improvisation wird das Publikum auf eine Reise mitgenommen, bei der es selbst bestimmt, was als nächstes passiert! Welche Musik wünscht es sich, in welchem Genre soll gespielt werden? Charaktere, Orte und Geschichten entstehen im Moment, Lieder  aus dem Stegreif entwickelt und alles wird es so nie wieder zu sehen geben. Premiere, Welturaufführung und Dernière zugleich!

AlmaVOLKSMUSIK OHNE KLISCHEES
ALMA (AT)

Julia Lacherstorfer: Geige, Stimme Evelyn Mair: Geige, Stimme
Matteo Haitzmann: Geige, Stimme Marie Theres Stickler: Diatonische Harmonika, Shruti Box, Stimme Marlene Lacherstorfer: Kontrabass, Harmonium, Stimme

Zu den jüngsten Erfolgen Almas zählt der 2. Platz bei den Austrian World Music Awards 2015. Ihre Musik hat ihre Wurzeln in der österreichischen Volksmusik und lässt sich als augenzwinkernde Verbeugung vor selbiger interpretieren. Das fünfköpfige Ensemble haucht alten Traditionen neues Leben ein und nimmt sich genug Raum um eigene musikalische Prägungen jenseits der Klischees zu erkunden. Seit 2011 verbinden Alma volksmusikalische Bodenständigkeit spielerisch mit komplexen Arrangements und touren damit überaus erfolgreich durch die Weltgeschichte.

Akkordeon Festival Wien Webseite

Achh…PARIS! Ein Varieté!

Ach Paris! Ein VarietéEine unmoralische Dinner – Show

Das Varietéprogramm „Achh Paris“ lädt seine Gäste zu einem prickelnden Spaziergang durch die Stadt der Liebe. Besuchen Sie mit uns die legendären Cabarets, wie das berühmte Lido an der Champs-Elysées oder dem unvergleichlichem Moulin Rouge im Künstlerviertel Montmartre.

Hervorragende artistische Darbietungen und französische Chansons versprühen Pariser Flair, versprechen einen leidenschaftlichen, humorvollen und äußerst unterhaltsamen Abend.
Paris begrüßt Sie im Kabarett Vindobona!

Durch das Programm führt die einzigartige Komödiantin und Sängerin Laure Bontaz.

Laure Bontaz verkörpert Pariser Revue-Theater, Moulin Rouge und die Music-Hall. Nachdem sie im Caesar´s Cabaret in Bordeaux Triumph gefeiert hatte, eroberte sie Paris in zahlreichen Film-, Fernseh- und Varietéproduktionen. Ihr Publikum nimmt sie mit ihren beeindruckenden Kostümen und hinreißender Bühnenpräsenz auf eine musikalisch-komödiantische Zeitreise mit. Chansons, Parodien und Can-Can… mal ist sie ein leichtes Mädchen, mal schüchterne Passantin, mal Grand Dame, aber in allen Rollen verzaubert sie ihr Publikum.

MENÜ

Muskatkürbisschaumsuppe mit Landspeck und gebackenen Kürbiskernkugeln

___________

Hausgemachte Gänseleberpastete im Glas mit Grappatrauben und Butterbrioche

___________

Gegarter Kalbsrücken mit Zuckererbsenpüree und Blutwurstwürfel im Kräutermantel

___________

Schokoladenschaum mit Erdbeercreme und Vanillemilchsorbet

 

Vegetarisches MENÜ

Getrüffelte Steinpilzschaumsuppe

___________

Petersilienwurzelmousse mit Basilikum-Topfen-Dip

___________

Broccoligratin mit Safranschaum

___________

Mohn-Ingwermousse mit Bordeaux-Himbeeren

Feinripp Ensemble

Feinripp EnsembleDie Bibel (on Tour)

Die Bibel. Das Buch der Bücher ist mit seinen 1.189 Kapiteln wahrhaft kein handliches Taschenbuch. Allein das Alte Testament umfasst 39 Bücher. Mehrstündige Film-Epen mit preisgekrönten Spezialeffekten und hunderten Statisten konnten bislang nur Auszüge aus der Heiligen Schrift auf die Kinoleinwand projizieren. Doch wenn man das Wort Gottes zwischen zwei Buchdeckel pressen kann, dann kann man das Werk auch auf eine Theaterbühne bringen. Davon sind zumindest die drei Schauspieler Thomas Gassner, Markus Oberrauch und Bernhard Wolf mit Regisseurin Susi Weber überzeugt.

Das erfolgreiche Vierergespann wuchtete bereits „Shakespeares – Reloaded“, in nur zwei Stunden auf die Bühne und machte das Unmögliche möglich. Mit dem Stück „Die Bibel (On Tour) "werden sie durch das Alte und Neue Testament fegen. Die Bibel dient als Vorlage für den ungewöhnlichen Abend. Dabei entpuppt sich die Heilige Schrift als echte Vielseitigkeitsprüfung für die Schauspieler, die zu dritt den Abend tragen. Sie müssen spielen, singen und tanzen. Schlüpfen in viele Rollen und zeigen, was man mit einer kleinen Bühne alles anstellen kann. Eines steht schon fest: Ein Wirbelwind ist harmlos dagegen. Das Stück mag wagemutig sein, aber blasphemisch ist es keinesfalls.

Feinripp EnsembleGrimms Märchen - hart gekürzt

Man kann sich auf einen Abend mit 280 Märchen hart gekürzt und mundgerecht serviert gefasst machen.
Die Unterhosen – Gang unter der Regie von Susi Weber erarbeitet auch dieses Stück wieder selbst und gerät dadurch selbstverständlich wieder in Schwierigkeiten. Um dem unumgänglichen Scheitern vorzubeugen, haben sie beschlossen eine vierte Unterhose in den Märchenwald zu holen.
Auf diese Weise erhoffen sie sich, ihr Versprechen ausnahmsweise zu halten und ohne Turbulenzen einen seriösen Theaterabend präsentieren zu können.
Erwarten Sie sich zu viel, dann werden Sie nicht enttäuscht.

Feinripp EnsembleShakespeare reloaded

Die „Fantastischen Drei“ namens Thomas Gassner, Markus Oberauch und Bernhard Wolf fegen durch die dramatische Welt von Shakespeare. Gemeinsam machen sie aus dem Shakespeare’schen Oeuvre eine rasante Komödie, bei der kein Auge trocken bleibt. Die drei sind mittlerweile zu absoluten Publikumslieblingen in Tirol geworden. Sie verlegen „Titus Andronicus“ kurzerhand ins TV-Kochstudio und machen aus den Königsdramen ein spannendes Fußballspiel, in dem auf Abseits die Todesstrafe steht. Sie reduzieren die Komödien zu einer wortgewaltigen Performance, die von einer Choreographie begleitet wird, die jede Boygroup neidisch machen würde. Sie begeistern fechtend, dribbelnd, springend, tanzend, hüpfend – alles ist dabei. Ihr Bühneneinsatz ist so, also ob es kein Morgen gäbe.

Mit einer neuen „RELOADED“-Version kommen sie nun ins Kabarett Simpl nach Wien. Noch rasanter, und rockiger, noch mehr Morde, noch mehr Rezepte und noch weniger Klamotten - kurz: NOCH BESSER! Ein Abend mit „herzerfrischender, anarchistischer Selbstironie“ (Standard), der Platz für regionale Statements hat und keine Wünsche offen lässt!

A GLAMOROUS ALTERNATIVE & PROGRESSIVE ROCK NIGHT - LIVE: LELKEM (RELEASE PARTY), INTRA & SPECIAL GUESTS

A GLAMOROUS ALTERNATIVE & PROGRESSIVE ROCK NIGHTLasse dir diese einzigartige Alternative/Progressive Rock Nacht nicht entgehen.

LELKEM (Alternative, Prog, Indie | AT/HU)

Das Nu-Art-Rock Quartet mit dem seltsamen Namen wird von ihrer Zuhörerschaft liebevoll "Engineers of Modern Lament" (Schmiede des neuen Klageliedes) genannt. Bei Kritikern (ua.VISIONS, FM4, Planet, Viva) wird die Band, mit teils Ungarischen Wurzeln, für Ihre Authentizität, und deren Pioniergeist bei ihren Produktionen gelobt.

Nicht nur mit ihrem selbstsicheren Stilmix aus Alternative, Indie und Progressive Rock, auch mit ihrer obsessiven Live Performance, fängt die Band ihr Publikum ein, und nimmt sie mit auf eine vielschichtige audio-visuellen Reise, gespickt mit bittersüßer Melancholie, brachialen Ausbrüchen, experimentiellen Klangforscherein, ein paar Loops aus der Electro Abteilung und eine gehörige Portion Rock-Attitude.
Diese stilistische Vielfalt ordnet sich jedoch immer ihrem emotionalen Songwriting unter. Ihre Songs >>versprühen einen unmöglich auszuweichendem Charme und ziehen den Hörer sofort in ihren Bann, (ENEMY)>> und repräsentieren <<eine höchst respektable Leistung, die ihre Einflüsse nicht verheimlicht, aber zu jeder Zeit höchst eigenständig bleibt (VISIONS)> www.lelkem.com

INTRA (ROGRESSIVE & STONER ROCK | AT)

steht für fette Riffs, bebende Bässe, hart & zart geschlagene Trommeln, feiner Gesang, ästhetische Melodien - intime, eindringliche Rockmusik. INTRA bedeutet, sich der Musik vollkommen hinzugeben, einander darin zu finden.

Kern des musikalischen Konzepts von INTRA sind raffinierte Oddmeter–Riffs, die trotz ihrer Komplexität intensive Grooves erzeugen, im richtigen Moment aber von treibenden 4/4 Passagen abgewechselt werden.
Die Songs sind komplex, aber bodenständig arrangiert.
Besonderes Merkmal des Bandsounds ist die weibliche Leadstimme, die einen starken Gegenpol zu den harten Riffs und Beats darstellt.
Mit großer Dynamik innerhalb jedes einzelnen Songs führt INTRA durch bedeutungsvolle und einprägsame Lyrics.
Oft werden zweistimmige Vocal–Parts und alternative Gitarren/Bass-Tunings eingesetzt.
Abgesehen davon ist es INTRAs Ziel den fettest möglichen Sound in Trio–Besetzung zu erreichen.

Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Kartenpreis: 10,00 EURO
(Freie Steh/-sitzplatzwahl)

https://soundcloud.com/intra-band

„USE YOUR WINGS“ - CD PRÄSENTATION & KONZERT

Markus Schlesinger - Fingerstyle Acoustic GuitarMarkus Schlesinger  - Fingerstyle Acoustic Guitar

Der Wiener Fingerstyle-Gitarrist Markus Schlesinger präsentiert am 28. April 2016 seine brandneue CD.  Nach den 2012 und 2014 veröffentlichten und von Musikkritikern hochgelobten CDs  „Changes“ und „Don’t Be Afraid“ folgt nun der dritte Tonträger mit dem klingenden Namen „Use Your Wings“.

Laut Rezensionen präsentiert Markus Schlesinger auf den ersten beiden Werken „perfekte Fingerstyle-Technik“ sowie „schöne Harmonien und Melodielinien“, „einfühlsame und temperamentvolle Eigenkompositionen“ und erzeugt „den Eindruck, dass mehrere Gitarristen am Werke sind, ...“

„Use Your Wings“ besteht aus sieben instrumentalen Eigenkompositionen, zwei Covers sowie einem Improvisationsstück und überzeugt durch eine abwechslungsreiche Mischung aus Neuem, Innovativem und Altbewährten.

An diesem Konzertabend werden neben Liedern der neuen CD auch altbewährte Nummern zum Besten gegeben, von raffinierten Eigenkompositionen und Jazzbearbeitungen über Blues und Folk bis hin zu Fingerstyle-Arrangements bekannter Songs. Markus Schlesinger ist nicht nur Musiker mit Leib und Seele, sondern ein Meister seines Fachgebietes.

Er garantiert mit seiner Akustikgitarre, seiner rauchigen Gesangsstimme und seinem ansteckenden Humor in jedem Fall musikalische Highlights sowie kurzweilige Unterhaltung.

MEHR ALS LEIDENSCHAFT FÜR MUSIK

Markus Schlesinger ist seit 8 Jahren Bühnengitarrist und Mitbegründer des Vienna Fingerstyle Festivals, welches am 7. und  8. Oktober 2016 bereits zum 7. Mal  im Kabarett Vindobona stattfindet und längst ein Fixpunkt der heimischen Akustikgitarrenszene darstellt.

www.fingerpicking.at

Nichts zu lachen!

Nichts zu lachen! IWM Pop-Up in Wien Brigittenau

Der britische Soziologe Steven Lukes hat in seinem Buch „No Laughing Matter“ mehr als 600 politische Witze aus der ganzen Welt gesammelt. Die besten Pointen daraus stellt er am 6. Juni im Vindobona vor. „Gerade in totalitären Regimen sind Witze oft das einzige Ventil, um unterdrückte Ängste und Sorgen zu verarbeiten“, so Lukes. Das erklärt auch, warum der Kommunismus einen besonders reichen Fundus an politischen Witzen hervorbracht hat. Politikwissenschaftler Ivan Krastev, der für seine scharfsinnigen Kommentare zum aktuellen Weltgeschehen bekannt ist, liefert dazu humorvolle Anekdoten und historische Hintergründe. Die Veranstaltung ist eine gemeinsame Initiative  des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) und der Stadt Wien, die wissenschaftliche Forschung verstärkt in den Bezirken sichtbar machen will.

Veranstaltung in englischer Sprache!

Eintritt frei;

Bitte alle aussteigen!
Simpl Revue 2015/2016

Bitte alle aussteigen!Viele träumen davon, wenige tun es! Einfach abhauen, ohne Koffer. Aussteigen aus dem großen Ganzen. Dem Netz entkommen. Die Spinne war ohnehin schlauer und hat sich schon lange davongemacht.

Den kleinen Ausstieg üben wir täglich: aus dem Auto, aus dem Zug, aus dem Bus, aus dem Flugzeug, ob in der Luft oder am Boden. Aus der Kirche, aus dem Seitensprung, aus der Schule, aus dem Beruf, aus der Familie, aus dem Handyvertrag, aus der GIS, aus der Versicherung, aus der Politik, aus dem vollen Boot, oder gar aus der Partei! Im Kabarett natürlich aus dem Text und aus der Rolle. Der einzige der sich mit dem Ausstieg schwer tut ist unser Bundeskanzler: Um aussteigen zu können, muss man erst einmal eingestiegen sein.

Das Leben ein einziger Ausstieg. Oder es doch den Griechen gleichtun und nicht aussteigen? Der „GREXIT“ scheint vorerst abgewendet. Folgt nun der „BREXIT“, kurz vor dem „ÖXIT“? Doch vorher werden wir noch Fußball-Europameister, eh klar. Am Ende gilt der Titel nichts ohne EU!

In Österreich fragt man sich, warum steigt nicht das Burgenland endgültig aus der SPÖ aus? Warum nicht Kärnten aus dem Euro? Und wer hat erlaubt, dass Vorarlberg überhaupt irgendwo zugestiegen ist?

Für Ausstiegssüchtige empfehlen wir eine Fahrt mit den Wiener Linien. „Wir haben das Ziel erreicht. Auf Wiedersehen!“, diese Jubelmeldung vernehmen wir an jeder Endstelle. Hochgestimmt verlassen wir in der Stunde des Triumphes die Straßenbahn, obwohl die meisten von uns noch zweimal umsteigen müssen, das Ziel noch 25 Minuten entfernt aber in einer Viertelstunde Arbeitsbeginn ist. Derart gerät das kollektive Hochgefühl jedes Mal aufs Neue zur individuellen Niederlage. War früher alles besser? Nein, aber wir wussten was wir zu tun hatten, zumindest an der Endstation: „Alle aussteigen, biddeeee!“ Irgendwie hinterließ das einen klareren Kopf.

Aussteigen, Einsteigen, Absteigen, Aufsteigen, Umsteigen, Zusteigen, Reinsteigen.

Das SIMPL-Ensemble empfiehlt: Einsteigen und anschnallen! Ausgestiegen wird erst, wenn wirklich alles vorbei ist. Nach dem letzten Vorhang!

Vorher schauen Sie sich das an:
BITTE ALLE AUSSTEIGEN!

Eine kabarettistische Revue von:
Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit Jennifer Kossina, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Joachim Brandl, Martin Buchgraber, Roman Frankl, Alexander Sedivy und Ernst G. Vokurek.

Regie: Leo Maria Bauer

Conference: Claudia Rohnefeld

Choreographie: Ernst G. Vokurek

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

 

Wiener Zeitung Kritik vom 16.09.2015

Kabarett, wie es sein soll

Von Mathias Ziegler

  • Die neue Simpl-Revue macht dem Traditionshaus alle Ehre.

Wer in eine Revue des Wiener Kabarett Simpl geht, weiß in der Regel, was ihn erwartet. Das war schon unter Karl Farkas und Günter Martin Flossmann so, und das ist auch unter Albert Schmidleitner und Michael Niavarani so. Und das, was das Publikum bei der neuen Simpl-Revue "Bitte alle aussteigen!" erwartet, kann man eigentlich nur als Kabarett aus dem Lehrbuch beschreiben. Ein großartiges Ensemble liefert eine großartige Leistung ab, angeführt von Roman Frankl in Höchstform, der in einem besonders gelungenen Sketch keinen Vergleich mit Farkas zu scheuen braucht.

Aber auch die anderen Gags sind durch die Bank gut durchdacht, besonders in den Nebensätzen. Und im Unterschied zu früheren Revuen sind die alten Kalauer weitgehend in der Mottenkiste geblieben. Dafür setzt man - neben aktuellen politischen Themen - auf Zeitgeist, Jugendsprache und Facebook. Und natürlich auf das Ausstiegsthema, das in der U-Bahn beginnt und in der EU endet. Gesungen und getanzt wird natürlich auch zwischendurch. Und auch die größte Neuerung tut dem Ablauf sichtlich gut: Als erst dritte Frau in der 103-jährigen Geschichte des Hauses führt Claudia Rohnefeld als Conférencière durch einen Abend, der trotz massiver Hitze im Simpl-Keller das Publikum mehrmals zum Brüllen und Tränenlachen bringt. Die Standing Ovations am Schluss sind vollkommen gerechtfertigt.

© 2015 Wiener Zeitung

Einfach Schmidinger. Zum 70ten Geburtstag von Dolores Schmidinger

Einfach Schmidinger. Zum 70ten Geburtstag von Dolores Schmidinger

Samba Stage #2

Samba Stage #29 Jahre Baturim

Artists:

  • Escola de Samba Baturim
  • Batala Austria
  • Maracatu Caxinguelê
  • Tambores (SK)

Deine Spende, unsere Gage.

www.baturim.at

INSEL.KLANG.TAGE 2016

INSEL.KLANG.TAGE 201630.09.2016
MARIOS ANASTASSIOU WORLD MUSIC TRIO (GR/AT)
WIENER BESCHWERDECHOR (AT)

01.10.2016
OTTO LECHNER & DIE WIENER ZIEHHARMONIKER (SI/MK/AT)
BARRY GOOD (AT)

Freie Platzwahl, Einheitspreis 20€

Webseite: http://wienerlied-und.at/861/inselklangtage-2016-1-teil/

 

 

 

 

Vienna Fingerstyle Festival 2016

Vienna Fingerstyle Festival 2016Am 7. und 8. Oktober 2016 findet zum 7. Mal das Vienna Fingerstyle Festival im Kabarett Vindobona statt. Bereits bekannte Publikumslieblinge aus den vorangegangenen Jahren, aber auch talentierte Neuzugänge werden beim diesjährigen zweitägigen Akustik-Gitarrenfestival die Besucher mit ihren Gitarrenklängen verzaubern.

Künstler & Programm

Am Freitagabend eröffnen Adam Rafferty (US), Gottfried Gfrerer (AT), Tom Lumen (H) und David Mana (AT) das Festival.  Sowohl der aus New York stammende You-Tube-Star Adam Rafferty,  als auch der wohl beste Slide Gitarrist Europas Gottfried Gfrerer, beherrschen ihr Handwerk perfekt. Die beiden jungen Künstler Tom Lumen und David Mana sind erstmals am Festival vertreten und bieten ebenfalls Fingerstyle-Kunst auf höchstem Niveau. Das Programm reicht von Blues, Jazz, Funk, Pop und Rock bis hin zu Folk und wird somit für einen abwechslungsreichen ersten Abend sorgen.  

Am zweiten Festivaltag ziehen Preston Reed (US), Andrés Godoy (Chile), Markus Schlesinger (AT) und Mario Parizek (AT) das Publikum in ihren Bann.  Preston Reed, einer der einflussreichsten Gitarristen des vergangenen Vierteljahrhunderts, und der einarmige Gitarrist, Sänger, Komponist und Musikproduzent Andrés Godoy sind wahre Publikumsmagneten. Die Zusammensetzung des anspruchsvollen Programmes, bestehend aus perkussiven Elementen, groovigen Beats und einzigartigen Fingerstyle-Sounds, lässt uns einen weiteren spannenden Abend erwarten.

Um das abwechslungsreiche Line-up abzurunden, werden in diesem Jahr erstmals zwei junge Überraschungsgäste das Publikum auf das Festival einstimmen. Lassen Sie sich auf eine musikalische Reise in die Welt der Akustikgitarren entführen und freuen wir uns auf zwei außergewöhnliche Konzertabende.

www.fingerstylefestival.at

Schmäh kontra Rassismus

Schmäh kontra RassismusSCHMÄH KONTRA RASSISMUS geht in die nächste Runde!

Comedy so bunt und vielfältig wie noch nie!

In Schmäh kontra Rassismus spielen Comedians unterschiedlicher Herkunft mit kulturellen Unterschieden, Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben - mitunter zynisch, bissig und doch humrovoll.
Im besten Fall ertappt man sich bei dem einen oder anderen Klischee selbst und beginnt eigene Vorurteile zu überdenken!

Das bunte und vielfältige Programm ist durch die Abwechslung von Stand-up und Musik kurzweilig und erfrischend - Comedy American Style, die es so bis dato in Wien noch nicht gab.

Comedians:
Soso (Burundi) | Thomas Malirsch (Österreich) | Mario Lucic (Kroatien) | Walid Azak (Tunesien) | David Stockenreitner (Österreich) I Gino Cultura (Italien)

Musik:
DJ Willy M. (DR Kongo)

"Schmäh kontra Rassismus" ist eine Initiative des Vereins EINS und setzt sich zum Ziel, KünstlerInnen verschiedener Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteile und damit Rassismus zu entgegnen

Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene

Letzte Aufführung!

Schutzbedürftige, die sich im Sommer 2015 hinter den Toren des Lagers in Traiskirchen kennengelernt haben, performen Stücke aus Elfriede Jelineks Text „Die Schutzbefohlenen“.

Bernhard Dechant als verzweifelt überforderter Angestellter der ORS - Organisation für Regie und Spezialaufträge - , der Betreiberfirma des Erstaufnahmelagers Traiskirchen, leitet den Chor der Deutsch lernenden Flüchtlinge. Auf die Frage: „Wann sind wir wieder wer?“ hat er keine Antwort.

Jelineks Text ist die Spinne, die Fäden spinnt zwischen Menschen im Publikum, die ein leerstehendes Zimmer haben und Menschen auf der Bühne, die seit 5 Monaten in Traiskirchen hausen müssen. Zwischen Menschen, die in Syrien und dem Libanon im Theater das Publikum fesselten und solchen, die noch nie ein syrisches oder libanesisches Theaterstück gesehen haben. Zwischen Menschen, die sich schämen, weil sie um Hilfe bitten müssen und Menschen, die sich schämen, dringend benötigte Hilfe nicht geben zu dürfen.

Freie Sitzplatzwahl.
Karten um 15 EURO.

TRICKY NIKI - „PartnerTausch“ - DAS CHAOTISCHE COMEDY-CASTING!

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausTricky Niki ist Österreichs beliebtester Zauberkünstler - und zählt zu den weltbesten Bauchrednern.

In seiner NEUEN Bühnenshow „PartnerTausch“ begeistert Tricky Niki mit einzigartiger Vielseitigkeit als Entertainer, als Comedian und als moderner Showman. Erneut kombiniert Tricky Niki dabei freche Bauchrednerkunst mit schlagfertiger Stand-Up-Comedy und perfekter Zauberei auf höchstem Niveau.

Nach dem großen Erfolg seines ersten Solo-Programms „Magic Entertainment“ reißen sich die diversen (Puppen-)Charaktere nun buchstäblich darum, jetzt auch in Nikis neuer Show mitwirken zu dürfen. Da wäre beispielsweise Erika, als „die rustikale Domina vom Lande“, dem ein oder anderen Zuseher vielleicht bereits persönlich bekannt: Längst hat Erika ihr ungewöhnliches Hobby zum Beruf und ihrer Berufung gemacht – doch an diesem Show-Format hat sie eindeutig etwas missverstanden! Viktor, der manisch-depressive, seit seiner Geburt an Narkolepsie leidende, „tod-unglückliche“ Vampir: 336 Jahre wartet er auf Hilfe – doch wer ist „tricky“ genug ihm jetzt noch helfen zu können? Oder Königin Kleopatra … einstmals die allerschönste und mächtigste Frau der Welt; von ihrem „Ex“ Cäsar und auch von nennenswertem Sangestalent leider gänzlich befreit, sucht sie in Niks Casting ihre letzte Chance und hofft nun auf ein Comeback in der deutschsprachigen Unterhaltungsbranche.

Partnertausch - Tricky Niki - Comedy aus dem Bauch herausDiese und viele weitere, mit Sicherheit nicht alltägliche, Begegnungen sind ausschlaggebend dafür, dass das Chaos bei der verrücktesten Audition des Landes quasi vorprogrammiert ist. Ein höchst außergewöhnliches Casting, gespickt mit Ironie, Witz und delikaten Missverständnissen.

Regie: Bernhard Murg

www.trickyniki.com

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele"Einer der unglaublichsten Mentalisten." - Uri Geller
"Ausnahmekünstler" - News
"Restlos begeistert. Eine wirklich fantastische Show!" - Ö1
„Harry Lucas hat mit seinem Witz das staunende Publikum von Anfang an auf seiner Seite.“ - Wiener Zeitung
„Der Meister der Psychologischen Illusionen“ - Kurier
„Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt“ - Michael Niavarani

Harry Lucas, Mentalist und Entertainer aus der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" und dem legendären Kabarett Simpl, sorgt bei Presse und Publikum für Begeisterung, Staunen und offene Münder. In seiner einzigartigen Show “Fantastische Kopfspiele” blickt der Gedankenleser und Österr. Staatsmeister in Ihre Köpfe, gewährt aufregende Blicke in seinen, und nimmt Sie mit auf eine kribbelnde Achterbahnfahrt, von der Sie Ihren Freunden erzählen. Lachen Sie, staunen Sie, und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis an einem Abend, an dem nichts unmöglich scheint.

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

Voicemania 

VOCAL SIXVOCAL SIX (S)
mitreißende rockig poppig jazzige hits

Vier Tenöre, ein Bariton und ein Bass. Beliebte Songs aus ganz unterschiedlichsten musikalischen Richtungen in einem abwechslungsreichen Vokalreigen. Eine humorvolle Show. Das sind beste Voraussetzungen für entspannte Stimmung. Das sechs Stimmen starke Männer-Ensemble aus Schweden weiß in Pop-, Rock- und Jazz-Nummern mit Präzision und Humor im steten Dialog mit dem Publikum zu unterhalten. 1988 in Helsingborg gegründet, füllen die Routiniers von der ersten Minute an jeden Raum mit unwiderstehlicher Energie.

Vocal Six: Staffan Paulson, Stefan Högström, Robert Green, Tommy Wallström, Per Kockum, Peder Tennek

THE CASTTHE CAST (USA, CAN, CHILE, D)
klassisches mit frischem pep als pop-show

Oper macht Spaß

Was passiert, wenn sechs befreundete Opernstimmen aus den USA, aus Kanada, Chile und Deutschland Richard Wagners Aufforderung: „Kinder, schafft Neues!“ ernst nehmen? Die jungen VokalistInnen der Opernband The Cast beleben alte Werke so, wie sie einmal waren: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem – unglaublich sinnlich. Das Ergebnis: Gesang und klassische Musik auf weltweitem Spitzenniveau mit der Atmosphäre eines Popkonzertes. Klatschen, Zwischenrufe und Mitsummen erwünscht.

The Cast: CarrieAnne Winter, Bryn Vertesi, Anne Byrne, Guillermo Valdés, Till Bleckwedel, Campbell Vertesi, Klavier: Brandon Eldredge

CHILLI DA MURCHILLI DA MUR (A)
girlie-hymnen bis volkslied – jung und frech

herzallerliebst – Debütalbum

Ob gerockt, gejodelt, swingend jazzig, pathetisch im Blues – pointiert arrangiert oder stimmig eigenkomponiert: Jede der Damen aus dem steirischen Power-Quartett mit Wurzeln in der Volksmusik könnte das Publikum in den Boden singen. Chilli da Mur fegen mit einem Potpourri aus hippen Girlie-Hymnen à la Lucilectric („Weil ich ein Mädchen bin“) und R&B à la Destiny‘s Child im Mix mit Murtaler Volksliedern über die Bühne. „Jung, frech und saugut“, hieß es in der ORFShow „Die große Chance der Chöre“. Jetzt kommt das Debütalbum.

Chilli da Mur: Anja Obermayer, Katrin Schinnerl, Susanne Präsent, Ursula Reicher

Kassa: 19.00 Uhr I Einlass: 19.00 Uhr I Beginn: 20.00 Uhr

KlezMore Festival

ENSEMBLE SALTIEL (TR/AT)ENSEMBLE SALTIEL (TR/AT)

Das Ensemble Saltiel um den aus Istanbul stammenden und in Graz lebenden Aron Saltiel spielt Lieder aus den sefardischen und ashkenasischen Traditionen, Shabbat-Gesänge, vertonte religiöse Gedichte, Lieder zu den jüdischen Feiertagen und Nigunim (wortlose Lieder der Chassidim) – zum Mitsingen!

Besetzung

Aron Saltiel: Stimme
Stefan Heckel: Akkordeon
Rivka Saltiel: Stimme          
Maiken Beer: Cello

MESINKE (DE)MESINKE (DE)
Die aus Krumbach stammende Formation Mesinke feiert 2016 ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum, neben ihrer eigenen musikalischen Arbeit – Mesinke veröffentlichten bislang 5 Alben und spielten über 300 Konzerte – organisieren die Musiker_innen die „Klezmernächte“ in der Synagoge Ichenhausen. Nach Wien kommen Mesinke mit einer Hommage an den jüdischen Lyriker Theodor Kramer, sie führen damit ihre 1997 begonnene Auseinandersetzung mit dem Werk des 1958 verstorbenen Kramer fort und bringen seine liedhaften, aber unromantischen Gedichten – Kramers lyrisches Herz schlug mit den Außenseitern – einem heutigen Publikum nahe

www.mesinke.de

Besetzung

Martin Glogger: Stimme, Bass
Jürgen Groß: Stimme, Gitarre, Akkordeon, Mandoline
Alexander Maier: Stimme, Klarinette, Saxophon
Thilo Jörgl: Stimme, Gitarre, Schlagzeug
Erika Spielvogel: Stimme
Nicole Hausmann: Stimme

VILA MADALENA

VILA MADALENA“me deixa em paz! – lass mi anglahnt!”
VILA MADALENA  –
Release Konzert und Veröffentlichung

Zwei virtuose Musiker am Akkordeon, der Klarinette und dem Tenor Saxophon. Jazz gepaart mit brasilianischem Choro, bei dem sich dann und wann das Wienerische einschleicht.  Wenn sich ein virtuoses Duo wie Vila Madalena dann auch noch ein paar Freunde zum gemeinsamen Spiel einlädt, dann darf man sich auf einen musikalisch spannenden Tonträger freuen, der aufhorchen lässt.

Line up

  • Franz Oberthaler (Klarinette, Tenor Saxophon, Gesang)
  • Nikola Zaric (Akkordeon Gesang)

Überraschungsgäste

Kartenpreis: 18 EURO
Ermäßigt: 15 EURO

Gold,Weihrauch und Myrrhe - Weihnachtsvarieté 

Gold,Weihrauch und Myrrhe - Weihnachtsvarieté 

 

Folgen Sie dem Stern ins Vindobona
und lassen Sie sich verzaubern
von diesem geheimnisvollen Dreiklang:
Weihrauch,Gold und Myrrhe.
Einerlei ob Sie als Magier,
Weiser oder König kommen.
 
  Es ist Weihnachtszeit und wir möchten
Sie mitnehmen auf eine phantasievolle Reise
zu Ihren schönsten Kindheitserinnerungen.
Traumfiguren, wunderbare Geschöpfe, Weltklasse - Artistik
und ein reich gedeckter Tisch erwarten Sie
im festlichen Wunderland unseres Weihnachts - Varietes.

   Es duftet nach Vanillekipferl, Lebkuchen und Glühwein
während scheinbar mühelose
Akrobatik Sie in einer Atmosphäre
der Schwerelosigkeit zum Augenschmaus einlädt.
Davor, in den Pausen und danach
servieren wir ein viergängiges  
 Weihnachts-Menü, damit auch
Ihr Gaumen auf seine Rechnung kommt.
  
Eine märchenhafte Reise,
verblüffende magische Momente
und artistische Höhepunkte.
Ein herzerwärmender
traumhafter Abend.

 

 

Menü

Suppe
Kürbiscremesuppe mit Mandeln
und trockenem Martini

Zwischengang
Parmesanmousse
mit Parmaschinkenchips
und Moscatotrauben

Hauptgang
Seeteufel auf Risotto nero
und Zucchini-Tomaten-Gemüse
mit Basilikumpesto

ODER

Rindsfilet mit Bratkartoffeln,
Gemüse und Pfeffersauce

Dessert
Vanillekipferlparfait
auf Weihnachtspunsch Beeren

 

Menü Vegetarisch

Suppe
Kürbiscremesuppe mit Mandeln
und trockenem Martini

Zwischengang
Parmesanmousse
mit Chip und Moscatotrauben

Hauptgang
Spinatrisotto
mit Dolce Latte und Gewürzbirne

Dessert
Vanillekipferlparfait
auf Weihnachtspunsch Beeren

 

Karten von 60 bis 87 EURO inkl. Menü

Prof. Heinz Marecek - Ein Fest des Lachens

Foto @ Lukas BeckAm 11.12. und 18.12.2016

Weihnachten ist ein Fest der Freude, und Freude lacht – auch zu Weihnachten!

Mit diesem Leitgedanken erfreut der gefeierte Publikumsliebling Prof. Heinz Marecek jedes Jahr in lustigen Adventlesungen seine Zuhörer.

Ob Marecek dabei mit seiner – schon legendären – Weihnachtsgeschichte von Herbert Rosendorfer die Freuden eines geschenkten Dackels wiedergibt, oder Werner Schneyders Lob der In­fluenza teilt, dem Variantenreichtum der heiteren Seiten des Weihnachtsfestes sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Seien es Friedrich Torberg, Egon Friedell, Helmut Qualtinger, Christine Nöstlinger oder Alfred Polgar: Sie alle haben ihren festen Platz in Heinz Mareceks munterer Sammlung köstlicher Adventgeschichten! Gute Unterhaltung und viel Vergnügen...

Der Musikalische Adventkalender

Gold,Weihrauch und Myrrhe - Weihnachtsvarieté Zum siebenten Mal geht, beginnend mit dem 1. Dezember im 1. Bezirk und endend am 23.Dezember im 23.Bezirk, heuer wieder DER MUSIKALISCHE ADVENTKALENDER über diverse Wiener Bühnen und „Nicht-Bühnen“.

Während sich weithin die der Vorweihnachtszeit unterstellte „Besinnlichkeit“ hauptsächlich als Marketing-Behauptung manifestiert, geht es beim Musikalischen Adventkalender nicht um Kommerz-Engerln mit flatternden Gold-Flügerln. Er bietet die Möglichkeit, sich auf die kulturelle Vielfalt von Wien zu besinnen, ohne Shopping-Stress und saisonbedingte offensive Mitmenschlichkeit, voll und ganz. Genau – ein Geschenk, schon vor Weihnachten!

Glänzende Augen sind garantiert!

HANNA PALME (AT)

Hanna Palme: Stimme, Gitarre

Die Musikerin sieht ihren Sound zwischen Chansons, Folkrock und  Folkpop mäandernd. Als Performerin möchte sie „Aufzeichnungen, Abstrahierungen und Abstraktionen eigener Erfahrungen und Beobachtungen in den Raum werfen“, und dem Publikum Gelegenheit geben diese selbst weiterzuspinnen.

www.facebook.com/hannapalmemusic

Gold,Weihrauch und Myrrhe - Weihnachtsvarieté THE GHOST AND THE MACHINE (AT)

Heidi Fial: Kontrabass, Stimme, Perkussion
Andreas Lechner: Stimme, Resonatorgitarre
Matthias Macht: Schlagzeug

Die Musik des Trios The Ghost And The Machine atmet eine eigenständige Note, nährt sich aus Elementen des modernen Blues, des Folk und – slightly – aus Elementen von Pop und Jazz. Ihr heuer erschienenes Debüt „The Ghost And The Machine“ ist ein Highlight des Musikjahres.

the-ghost-and-the-machine.com

 

Weitere Termine vom musikalischen Adventkalender

LORIOT MEISTERWERKE

LORIOT MEISTERWERKEWARUM  MÄNNER UND FRAUEN NICHT ZUSAMMENPASSEN!

"ÖSTERREICHS GENIALSTE SLAPSTICK COMEDIANS KÖCHL & JÄGER in einer furiosen LORIOT - Interpretation" (Humor AG)

Nackte Wahrheiten über SIE, IHN und ES. Über Frauen, Männer und harte Eier, Verführungskünste und Paarungsschwierigkeiten, miteinander aneinander vorbeireden und Sex am Arbeitsplatz.
Wer ist schuld?? Ist ER es? Ist SIE es? Oder ES es?
Der ganze liebe Wahnsinn rund um den Beziehungs-Alltag! Viel Beziehung. Viel Alltag. Wenig Sex! 

Bravourös, gekonnt ... irrwitzige Unterhalter des 21. Jahrhunderts. (WIENER ZEITUNG)
Jäger & Köchl begeben sich nicht in die Kopierfalle, sondern schaffen es eigenständig mit dem Material des Meisters zu brillieren. (STANDARD, Wien)

eine Glanzleistung … zum Tränen Lachen ... begeisterte Zuschauer. (drehpunkt kultur)
brutale Attacke auf die Lachmuskeln (Österreich)

NICHTS ALS HÖHEPUNKTE … große Komödianten … grandioser Witz auf höchstem Niveau … ließ kein Auge trocken … unglaublich lustig (Schaffhauser Nachrichten, CH)
FEUERWERK DES LACHENS … (OÖ Rundschau)
„Loriot ist der Größte. Wenn nicht der einzige.“ (Die Zeit)

„Ach was !?“ (Loriot)

MISTERIO

MISTERIODas verrückte Varieté „MISTERIO“ gastiert im Vindobona!

Dieser Abend wird: SCHRÄG! - SKANDALÖS! - MODERN! & NOSTALGISCH!

Bei "Misterio" ist der Name Programm! Reisen Sie mit uns zurück in die Zukunft, an einen verborgenen Ort, wo die kühnsten Ideen und Träume auf Ihre Verwirklichung warten.

Internationale Starartisten als sonderbare Charaktere - ähnlich der "Addams Family" - bringen den Erfindergeist des 19. Jahrhunderts zurück und verblüffen im Stile von „Cirque du Soleil“ mit unglaublichen Illusionen, akrobatischen Höchstleistungen und unterhaltsamen Wortwitz.

Es erwartet Sie eine moderne Nostalgiewelt, angelehnt an die beeindruckende Welt von Jules Verne und seiner skurrilen Form der Science Fiction!

„MISTERIO“ wird als 2-teiliges Varietéspektakel ohne Dinner präsentiert.

Ein explosives Starensemble (unter der Leitung von Artur Kolmakov und Dance Empire International) in einer wahnwitzigen Show freut sich auf Ihr Kommen!

Hereinspaziert!

Hereinspaziert!Am 7. April 1766 erging von Kaiser Joseph II. an seine Wiener Untertanen folgendes Avertissement: „… wird jedermänniglich kundgemacht, was Seine Kaiserliche Majestät aus allerhöchst zu dem hiesigen Publico allermildest hegenden Zuneigung sich allergnädigst entschlossen und verordnet haben, daß künftighin und von nun an zu allen Zeiten des Jahres und zu allen Stunden des Tages ohn´ Unterschied jedermann in den Bratter, sowohl als auch in das Stadtgut frey spazieren zu gehen, zu reiten, zu fahren erlaubt seyn soll, sich daselbst mit Ballonschlagen, Kegelscheiben und anderen erlaubten Unterhaltungen zu ergötzen …“

Innerhalb kurzer Zeit siedelten sich am Rand des riesigen Erholungsgebietes eine Reihe von Gastronomiebetrieben an, die wiederum zahlreiche Kleindarsteller, Musiker und Unterhaltungskünstler aller Couleur nach sich zogen, immer auf der Suche nach einem dankbaren Publikum. Diese Zauberwelt des kleinen Glücks und großen Lachens war auch der Nährboden herausragender Formen des Varietés.

In Erinnerung an diese Zeit, in der es kein Fernsehen, kein Internet, kein Facebook und die längste Zeit nicht einmal ein Telefon gab, präsentieren wir die Dinner-Show „Hereinspaziert“ – Ein Varieté“ mit längst vergangenen Künsten!

Sehen Sie unter anderem:
(Programmwechsel vorbehalten)

  • Den Manipulator „Thomas Gabriel“ aus dem Kratky-Baschik Zaubertheater
  • Den stärksten Mann der Welt: „The Great Zampano“
  • Den Jongleur „Marijan“
  • Die Akrobatin “Madame Ingrid“
  • Den Gedankenleser „Dr. Dam Mad“ aus dem Palast des Okkulten
  • Das vielversprechende Talent allergrößter Geschicklichkeit: „Mr. Nagev“
  • Den „Prof. Bombasti“ aus China mit seiner Papierschneidekunst
  • …Uuuuund: Nach großem Erfolg in Paris, zurück im Prater, … dieeeee Sängerin und Tänzerin: „Katie La Folle“.

Durch das Programm führen Sie die weltberühmten Rekommandeure („Anheizer“) aus der Brigittenau: „Franz & Ferdinand“.

Video auf YouTube

Das Menü

Klare Tafelspitzsuppe mit Zuckererbsen-Eierstich
___________

Rindfleischsalat mit Liebstöckel-Emulsion und Salzstangerl
___________

Wiener Schweinsbraten mit Karottenflan, Speck-Serviettenknödel und Rosmarinsaft
___________

Geeiste Topfen-Zimt-Knödel mit Mokkaschaum

 

Vegetarisches MENÜ

Altwiener Kartoffelsuppe mit Pilzen und Lauch
___________

Bunte Gemüseterrine mit Kräuter-Rahm-Dip
___________

Krautfleckerl-Törtchen mit Paprika-Chili-Schaum und knusprigen Trüffelkartoffeln
___________

Marillen im Topfen-Lavendel-Teig mit Karamell-Espuma

Lesung Hape Kerkeling "Der Junge muss an die frische Luft"

Das Goldene Wienerherz Dinnershow

-> zu den Fotos

Lesung Hape Kerkeling "Der Junge muss an die frische Luft"

Lesung Hape Kerkeling "Der Junge muss an die frische Luft"

-> zu den Fotos

Bitte alle aussteigen!

Bitte alle aussteigen!
Simpl Revue 2015/2016

-> zu den Fotos

Zimt und Zauber

Zimt und Zauber

Copyright Kabarett Simpl
Fotograf: Artur Kolmakov

-> zu den Fotos

Achh…PARIS! Ein Varieté!

Achh…PARIS! Ein Varieté!

Copyright Kabarett Simpl
Fotograf Christian Husar

-> zu den Fotos

Lasst euch gehen!

Durchwursteln oder Durchwurschteln?
Simpl Revue 2014/2015

-> zu den Fotos

Lasst euch gehen!

Lasst euch gehen!
Simpl Revue 2013/2014

-> zu den Fotos

"Die Sterne Funkeln wieder" Weihnachtsvarieté

(Pressefotos: "Die Sterne Funkeln wieder" Weihnachtsvarieté vom 13.November- 17.Dezember
Copyright: Kabarett Vindobona

Fotograph: Arthur Kolmakov)

-> zu den Fotos

Römische Nächte

Römische Nächte

-> zu den Fotos

Sugardance - Die explosive Bühnenshow

Sugardance - Die explosive Bühnenshow

-> zu den Fotos

Das Simpl wird 100 Jahre alt

Das Simpl wird 100 Jahre alt

-> zu den Fotos

Welcome to Burlesque

Welcome to Burlesque

-> zu den Fotos

Träume - X-Mas Varieté

Träume - X-Mas Varieté

-> zu den Fotos

FALSARIUS - Mystery Acrobatic Comedy

FALSARIUS - Mystery Acrobatic Comedy

-> zu den Fotos

Dinner for One 2011 - Essen für Drei

Dinner for One 2011 - Essen für Drei

-> zu den Fotos

Unter dem Teppich (2011/2012) - Plakat

„Unter dem Teppich“ (2011 / 2012)

-> zu den Fotos

„Nach der Krise“

-> zu den Fotos

Niederösterreichischer Theatersommer

Niederösterreichischer Theatersommer

-> zu den Fotos

Lasst Kreisky und sein Team arbeiten!

-> zu den Fotos

Mitten ins Herz - Lieder der Sehnsucht

-> zu den Fotos

Dinner for One - Essen für Drei

-> zu den Fotos

„Ich bin viele“

-> zu den Fotos

KABARETT SIMPL „TSCHÜSS - das war der ORF!“ Copyright: Kabarett Simpl Foto: Isabell Schatz

HALLO STEWARD!
– BOEING, BOEING ANDERSRUM

-> zu den Fotos

Jägerstraße Folge 1

JÄGERSTRASSE Folge 1

-> zu den Fotos

Jägerstraße Folge 2

JÄGERSTRASSE Folge 2

-> zu den Fotos

Jägerstraße Folge 3

JÄGERSTRASSE Folge 3

-> zu den Fotos

Krawutzi Kaputzi - Strengstes Jugendverbot!

"Krawutzi Kaputzi - Strengstes Jugendverbot!"

-> zu den Fotos

SIMPL(Y) MAGIC

-> zu den Fotos

Krawutzi Kaputzi - Strengstes Jugendverbot!

„TSCHÜSS - das war der ORF!“

-> zu den Fotos

Ein grosses Gwirks

EIN GROSSES GWIRKS
SIMPL-Revue

-> zu den Fotos

ENCYCLOPAEDIA NIAVARANICA

ENCYCLOPAEDIA NIAVARANICA
Michael Niavarani Solo

-> zu den Fotos

Kabarett Simpl - Kein Schöner Land

Kabarett Simpl - "Kein Schöner Land"

-> zu den Fotos

VIKTOR GERNOTs - GRÄTZNFEST Solokabarett in Wort und Ton

"Grätznfest - Solokabarett in Wort und Ton"

-> zu den Fotos

Zwischen allen Stühlen

"Zwischen allen Stühlen 2006/2007

-> zu den Fotos

Die Hektiker - Silberhochzeit

"Die Hektiker - Silberhochzeit"

-> zu den Fotos

Gefühlsecht

"Gefühlsecht" 2005

-> zu den Fotos

Welttag der Nudelsuppe

"Welttag der Nudelsuppe" 2005/2006

-> zu den Fotos

"MITTEN AM RAND" 2004/2005    copyright:Kabarett Simpl    Foto:Kössler/Knott

"MITTEN AM RAND" 2004/2005

-> zu den Fotos

"HÄTTI WARI WÄRI" 2003/2004    copyright:Kabarett Simpl    Foto:katsey

"HÄTTI WARI WÄRI" 2003/2004

-> zu den Fotos

"SIMPL GOES MUSIC" 2003/2004    copyright:Kabarett Simpl    Foto:katsey

"SIMPL GOES MUSIC" 2003/2004

-> zu den Fotos

18. Internationales Akkordeonfestival Wien 2017

Ab 01.03.2017 im Kabarett Vindobona.

Mi. 01.03.

SOYKA/STIRNER (AT)DIVERSE TANZ UND ANDERE IM KONZERT

SOYKA/STIRNER (AT)

Walther Soyka: Harmonika Karl Stirner: Zither

Seit 2002 machen Sokya/Stirner so Musik, wie eben nur Soyka/Stirner Musik machen können. Zwei CDs – „tanz“ (2009) und „tanz zwei“ (2015) – haben die zwei Musiker dabei schon gemacht und mehr als zwei Konzerte gespielt. Konzerte, die nicht selten in einer fast wundersamen Glückseligkeitsmaximierung des anwesenden Publikums münden, dadurch wie sich Soyka/Stirner eben durch Tanz, Märsche, Walzer, Polkas und anderes spielen. 

NATALIE OFENBÖCK & DER NINO AUS WIEN & BAND (AT)DAS GRÜNE ALBUM

NATALIE OFENBÖCK & DER NINO AUS WIEN & BAND (AT)

Nino Mandl: Stimme, E-Gitarre Natalie Ofenböck: Stimme David Wukitsevits: Schlagzeug pauT: Bass, Klarinette Raphael Sas: E-Gitarre, Stimme Lukas Lauermann: Cello Johannes Kölbl: Steirische Harmonika Tobias Weiß: Tuba

Natalie Ofenböck und Nino Mandl aka Der Nino aus Wien unternahmen für den Steirischen Herbst eine „Wiener Reise in die Steiermark“. Was dabei an Texten und Liedern entstanden ist, liegt als Buch mit CD vor (Verlag Charlie Bader) und wird heute, inklusive Tuba und steirischer Harmonika im Konzert aufgeführt. „Inspiriert von Weinverkostungen, Konditorei- und Kirchenbesuchen, Grenzlandeinkaufszentrumkaffeehäusern und Gesprächen mit Bürgermeistern, Betrunkenen und anderen.“

Webseite: medienmanufaktur.com/das-gruene-album/

 


 

Do. 02.03.

NATÜRLICH DIEM / NÄMLICH STICKLER (AT)MUSIK DIE AM HERZEN LIEGT

NATÜRLICH DIEM / NÄMLICH STICKLER (AT)

Manuela Diem: Stimme, Perkussion Marie-Theres Stickler: Diatonische Harmonika, Schrammelharmonika, Stimme

Seit gut fünf Jahren sind sie als „foische Wienerinnen“ in der gleichnamigen Band unterwegs, nun gönnen sich Manuela Diem und Marie-Theres Stickler ein gemeinsames Duo. Verwurzelt in Jazz, Soul und Gospel (Diem) sowie in traditioneller, alpiner Musik und Wienerlied (Stickler), heben sie zu einem musikalischen Höhenflug ab. Wienerlied, Jodler, Jazz und Wienerlied werden dabei fix angeflogen, Loopings nicht ausgeschlossen …

KV EXPRESS (BE)MUSIC W/PUNCH, VARIETY & EASE

KV EXPRESS (BE)

Sophie Cavez: Akkordeon Bo Waterschoot: Bass

Die renommierte belgische Akkordeonistin Sophie Cavez, die schon wiederholt beim Akkordeonfestival begeisterte, und ihr kongenialer musikalischer Partner, Bassist Bo Waterschoot, kombinieren Folk, Jazz und Rock mit traditionellen musikalischen Spielarten aus dem Süden Europas und des amerikanischen Kontinents. Nach den CDs „Luna“ (2007) und „D-Sensation“ (2010) setzt der KV Express seine musikalische Reise mit dem neuen Album „Zafon“ auch auf Tonträger fort, im Konzert begeistern sie Hörer_innen gleichermaßen wie Tänzert_innen.

Webseite: www.sophiecavez.sitew.com

 


 

Do. 09.03.

XAFER (AT)VOLLBLUTMUSIK MIT LEUCHTENDER NOTE

XAFER (AT)

Ivan Trenev: Akkordeon Wolfgang Nocker: Trompete, Flügelhorn Johann Huber: Klarinette Juan Carlos Sungurlian Barsumian: Gitarre Carlo Grandi: Tuba

Mit originellen Arrangements und Eigenkompositionen zwischen Klezmer/Balkan, Indie- Rock, Rumba, Oberkrainer und Musette begeistert diese Grazer Band. Im urbanen Undergroundbeisl ebenso wie in der Mehrzweckhalle in der Provinz …Von Wolfgang Nocker und Johann Huber 2010 gegründet, lieben und leben Xafer den Gegensatz zwischen sanften, eingängigen Melodien und pulsierenden Grooves. Neben dem Akkordeonfestival steht für 2017 die Produktion des Debütalbums auf dem Programm!

Webseite: www.xafer.at


TANZGEIGER (AT)UNBRAVE VOLKSMUSIK

TANZGEIGER (AT)

Rudi Pietsch: Primgeige Theresa Aigner: Sekundgeige Michi Gmasz: Bratsche
Marie-Theres Stickler: Harmonikas Hannes Martschin: Kontrabass Dieter Schickbichler: Posaune Claus Huber: Trompete

Seit gut drei Jahrzehnten prägen die Männer und Frauen um Rudi Pietsch die Musikszene des Alpenlandes mit ihren Geigentagen, Tanzwochenenden und Volksmusikveranstaltungen. Die Tanzgeiger, das ist ein austrophones Volkstanz-Synonym für Sex'n'Drugs'n'Rock'n'Roll: sinnliche, fetzige, innovative Tanz- und Zuhörmusik aus dem Kulturraum formerly known as „k.u.k. Österreich-Ungarn“.

Webseite: www.tanzgeiger.at

 


 

Sa. 18.03.

Skazka OrchestraVOLLE TANZNACHT VORAUS!

SKAZKA ORCHESTRA (RU/GB/DE)

Valentin Butt: Akkordeon Artur Gorlatschov: Gitarre, Stimme Elena Shams: Schlagzeug
Flo Metzger: Kontrabass Andrej Ugoljew: Posaune Johannes Bohmer: Trompete

Seit 2008 sind die 6 Musiker_innen des SkaZka Orchestra von Berlin aus unterwegs, haben seither zwei Alben veröffentlicht und weit über 500 Konzerte gespielt, bei denen nicht selten getanzt wurde, bis die Sonne aufging. Musikalisch ist das SkaZka Orchestra positiv grenzenlos, erlaubt ist was Spaß macht: von Ska über Klezmer, Jazz bis hin zu Techno- und Drum´n Bass Beats, die mit Akkordeon, Trompete und Posaune produziert werden. SkaZka reißt mit, den Raver ebenso wie die Rechtsanwältin!

Webseite: skazka-orchestra.de

 

Akkordeon Festival Wien Webseite

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische KopfspieleAm 12.03.2017

"Einer der unglaublichsten Mentalisten." - Uri Geller
"Ausnahmekünstler" - News
"Restlos begeistert. Eine wirklich fantastische Show!" - Ö1
„Harry Lucas hat mit seinem Witz das staunende Publikum von Anfang an auf seiner Seite.“ - Wiener Zeitung
„Der Meister der Psychologischen Illusionen“ - Kurier
„Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt“ - Michael Niavarani

Harry Lucas, Mentalist und Entertainer aus der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" und dem legendären Kabarett Simpl, sorgt bei Presse und Publikum für Begeisterung, Staunen und offene Münder. In seiner einzigartigen Show “Fantastische Kopfspiele” blickt der Gedankenleser und Österr. Staatsmeister in Ihre Köpfe, gewährt aufregende Blicke in seinen, und nimmt Sie mit auf eine kribbelnde Achterbahnfahrt, von der Sie Ihren Freunden erzählen. Lachen Sie, staunen Sie, und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis an einem Abend, an dem nichts unmöglich scheint.

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

Fools Brothers
"On A Magical Mystery Detour" – COMEDY MAGIC SHOW

On A Magical Mystery DetourWillkommen beim fulminanten Bühnen-Spektakel der legendären Fools Brothers und ihrer aktuellen Show.

Die Brüder Lionel und Liam Fool erheitern und verblüffen mit einem professionellen Mix aus erfrischender Dummheit und Zauberkunst der Extraklasse.

Genießen Sie zauberhafte Blödsinnigkeiten auf wirklich hohem Niveau ... man könnte sagen Comedy Magic, wie Sie diese noch nie erlebt haben! 

Die "Fools Brothers" sind sogenannte "Nouveau Clowns"! Diese Bewegung hat ihren Ursprung in den späten 70er Jahren und dem "Anarcho-Clown" Jango Edwards!  

Jango Edwards war Mit-Initiator einer weltweiten Revolution: Raus aus dem Zirkus, weg mit der roten Nase und dem verstaubten, vorurteilsbehafteten Image der Clowns!

Jango Edwards ist übrigens der Regisseur der aktuellen Fools Brothers Show!

Musikalisch begleitet und umrandet wird die Show von 4 Musikern rund um Gerfried Krainer.

Der Saal ist ab 18 Uhr für die Gäste geöffnet, unser Team freut sich, Sie gastronomisch verwöhnen zu dürfen!

Fools Brothers Trailer

Karten: 25,- / Person

Refugees Welcome – Stand-up-Comedy

"Refugees Welcome!"

Vienna Chuckles welcomes refugees to join us for a night of comedy at Vindobona! Our headlining comedians come from Iran and Tunisia and are fluent in the language of funny! All are welcome at this show, because nothing helps bring us together like laughing with friends!

Verflixt und zugenäht!
Simpl Revue 2016/2017

Verflixt und zugenäht!Schluss jetzt! Aber wirklich!
Telefonschleifen, Warteschlangen, Ämter, Kieberer, Autoraser, Radfahrer, Fußgänger, Nachbarn, Grantscherben, Wutbürger, öde Beziehungen. Verflixt und Zugenäht! Microsoft und Apple! Facebook und Twitter! 

Schluss, Aus, Ende! Und dann? Dann hanteln wir uns zum nächsten Wutausbruch. Wenn es einmal nichts zu ärgern gibt, ärgern wir uns eben genau darüber. Sapperlot - schon wieder kein Haar in der Suppe!

Eine kabarettistische Revue von:
Michael Niavarani und Albert Schmidleitner

Mit Jennifer Kossina, Claudia Rohnefeld, Alexandra Schmid, Joachim Brandl, Martin Buchgraber, Roman Frankl, Alexander Sedivy und Ernst G. Vokurek.

Regie: Daniel Keberle

Conference: Claudia Rohnefeld

Choreographie: Ernst G. Vokurek

Musikalische Leitung: Erwin Bader

Kostüme: Gaby Rajtora

Večer s Adelou a jej hosťami - Talkshow

Veranstaltung in slowakischer Sprache – Podujatie je v slovenskom jazyku

Abend mit Adela und Ihren Gästen - Večer s Adelou a jej hosťami
Musikalische Gäste aus der Slowakei „SERENADERS SISTERS/PAPER MOON TRIO

Zum ersten Mal in Wien eine Talkshow mit der slowakischen Topmoderatorin Adela Banášová und anderen Persönlichkeiten des slowakischen Kunstlebens

INFO: Frau Steiner +43/ 699 11 22 50 99 und unter skundwien@gmx.at und www.skundwien.at

L’OPERA BURLESQUE

L’OPERA BURLESQUE

ALLE TERMINE ABGESAGT.

 

 

 

HOT BURLESQUE REVUE

HOT BURLESQUE REVUEALLE TERMINE ABGESAGT.

Merci Udo - Thank you Frank

Merci Udo - Thank you FrankAm 23.09.2017 im Kabarett Vindobona.

Gunther Frank & Vienna Soundlight Orchestra

Superhits von Frank Sinatra, Udo Jürgens uvm

Gäste: Markus Haider / Time for Musicals!

Special Guest: Werner Wöhrer

Was haben Frank Sinatra und Udo Jürgens gemeinsam? Richtig – es waren Entertainer der Spitzenklasse, von denen man wahrscheinlich auch noch nach vielen Jahren spricht und ihre Songs hört.

An diesem Abend haben Sie die Gelegenheit, einen der besten Sinatra und Udo Jürgens Interpreten zu erleben.

Und dieses Erlebnis wird nachhaltig sein:

Gemeinsam mit dem “Vienna Soundlight Orchestra” präsentiert der Ausnahmekünstler Gunther Frank seine Show “MERCI, UDO – THANK YOU, FRANK” mit den grössten Hits der letzten Jahrzehnte, wie New York, That`s life, My way, Mit 66 Jahren, Griechischer Wein, Die Sonne und Du uvm. Seine unvergleichliche Stimme versetzt sein Publikum immer wieder in Erstaunen.

Ex-Justizministerin Claudia Bandion Ortner: Unglaublich! Grosse Show, grandiose Stimme!
Kurt Mann: Udo Jürgens, Frank Sinatra – besser geht es nicht
Kurier: Der Entertainer Gunther Frank spielte in der “Eden” gross auf!
Krone: Gunther Frank schrieb berührende Hymne für Udo!

Natürlich hat sich Gunther Frank an diesem Samstagabend auch musikalische Gäste eingeladen: Werner Wöhrer, DIE Dean Martin Stimme, das Ensemble Time for Musicals und Markus Haider von den “Gang Guys”

Freuen Sie sich auf einen unvergleichlichen Abend voller Hits in einer aussergewöhnlichen Show!

http://guntherfrank.at/Musikvideos#prettyPhoto/1/
http://guntherfrank.at/Musikvideos#prettyPhoto/0/
www.guntherfrank.at

Eintritt: € 29.-

FREIE PLATZWAHL

Einlass: ab 18:30 Uhr

Schmäh kontra Rassismus

Schmäh kontra RassismusDas bunte und vielfältige Programm ist durch die Abwechslung von Stand-up und Musik kurzweilig und erfrischend - Comedy American Style, die es so bis dato in Wien noch nicht gab.

„Schmäh kontra Rassismus“ ist eine Initiative des Vereins EINS und setzt sich zum Ziel, KünstlerInnen verschiedener Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteilen und damit Rassismus zu entgegnen.

In „Schmäh kontra Rassismus“ spielen Comedians unterschiedlicher Herkunft mit kulturellen Unterschieden, Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben - mitunter zynisch, bissig und doch humorvoll.Im besten Fall ertappt man sich bei dem einen oder anderen Klischee selbst und beginnt eigene Vorurteile zu überdenken!

Comedians:

Soso (Burundi)
Thomas Malirsch (Österreich)
Gino Cultura (Italien)
Jack Nuri (Türkei)
Christoph Fritz (Österreich)
David Stockenreitner (Österreich)

Musik:

27Beats (Multikulti)

Konzerte Vindobona 2017/18

Teona Mosia Band	26.10.2017

Teona Mosia Band

Teona Mosia ist eine Jazzsängerin aus Georgien. Beeinflusst vom musikalischen Erbe ihres Heimatlandes präsentiert sie traditionelle georgische Volkslieder sowie Jazzstandards – von gefühlvollen Balladen bis hin zu virtuosen, an World Music anknüpfende Interpretationen bekannter Jazzkompositionen.

Gemeinsam mit ihren hervorragenden Musikern aus Österreich, Serbien und Georgien bringt Teona Mosia einen kraftvoll-rhythmischen Jazzabend zu Gehör.

Gesang: Teona Mosia,
Piano: Nikola Stanosevic,
Bass: Navid Djawadi,
Drums: Gerfried Krainer

Anna de Lirium

Anna de LiriumAnna de Lirium, das ist i.KOMIK.
Das ist eine i.nteressante Mischung aus Musik, Clownerie und
Körperkomik.

Sie singt, sie tanzt, sie lässt die Sägen singen, jagt die Ukulele
durch den Verstärker, meistert die Tasten des Klaviers und spricht
fließend pantomimisch. Manchmal sagt sie sogar etwas. Etwas
witziges. Wenn sie nicht singt.

Anna de Lirium, das ist die I.kone der i.KOMIK.

Das ist die i.mposante Künstlerin Tanja Simma. Ausgebildet an der Universität für Musik und darstellende Kunst in
Wien und an der "École de Mime et Clown" in Frankreich, machte sie schnell Eindruck als Österreichs erste weibliche Künstlerin im CIRQUE DU SOLEIL. Sie sorgte als mehrjähriges Ensemblemitglied bei PALAZZO für Humor mit kulinarischem Nährwert, war Mitbegründerin des Theater Olé, dem ersten Wiener Clowntheater, und ist der Motor ihrer eigenen "Comicompany". Als eine der Säulen im Team der „Rote Nasen Clowndoctors“ lässt sie nicht nur Kinderaugen leuchten.

Anna de Lirium, das ist i.KOMIK vom Fach. Das ist i.nternationale Kunst für globalisierte Lachmuskeln. Als Solokünstlerin unter der Regie von Clownlegende Jango Edwards (“King of Fools”) und Andreas Simma (Théâtre du Soleil) spielte sich Tanja Simma als Anna de Lirium in die Herzen der Menschen und auf die Bühnen der Welt.
Internationale Festivals von Südamerika bis Skandinavien reißen sich bereits um sie.

KlezMore Festival

VERETSKI PASS & JOEL RUBIN (USA)VERETSKI PASS & JOEL RUBIN (USA)

Seit über 2002 widmet sich das US-Trio Veretski Pass dem Klezmer, erforscht Traditionen ebenso gekonnt wie avantgardistische Erweiterungen. Ausgehend von dem Buch „A Gilgul Fun a Nign“ des polnischen Autors I.L. Peretz spüren sie mit ihrem künstlerischen Gast Joel Rubin dem „missing link“ der Klezmerkultur zwischen jüdischer und polnischer Musik nach. Das Repertoire des Quartetts umfasst bislang unbekannte chassidische Melodien und Volkstänze, zeitgenössische und aus dem 19. Jahrhundert stammende ethnographische Sammlungen, sowie die Ergebnisse ihrer eigenen und Feldforschungen von Kollegen.

www.poyln.com

Die Besetzung: Cookie Segelstein: Violine Josh Horowitz: Akkordeon, Tsimbl
Stuart Brotman: Zakopane Cello, Tilinca Joel Rubin: C-Klarinette
Veretski Pass and Joel Rubin have re-imagined, re-composed and re-arranged old urban and rural music to enrich the genre currently known as „klezmer music“. A meeting point of Jewish and Polish music, a missing link of the ongoing klezmer revival.


NOEMI WAYSFELD & BLIK (FR)NOEMI WAYSFELD & BLIK (FR)

Noëmi Waysfeld, in Paris geborene Sängerin, Poetin und Entdeckerin, rückte mit der Gründung von Blik 2008 die Musik ins Zentrum ihres Schaffens. Das 2012 erschienene Debüt „Kalyma“ kombinierte Gefangenenlieder der Stalin-Ära mit jiddischen Chansons, der Nachfolger „Alfama“ (2015) übertrug legendäre Fados ins Jiddische. Meisterlich spüren Waysfeld und Blik der Sehnsucht, Melancholie und inneren Zerrissenheit des „portugiesischen Blues“ nach, lassen es dabei an empathischer und fesselnder Leichtigkeit nicht fehlen.

www.noemiwaysfeld-blik.com

Die Besetzung: Noëmi Waysfeld: Stimme Thierry Bretonnet: Akkordeon
Florent Labodiniere: Gitarre/Oud Antoine Rozenbaum: Bass

Noëmi Waysfeld and Blik are looking towards the East, to the songs of the shtetl and the heart-wrenching ballads of Siberian prisoners. The band manages to steer clear of clichés, deconstructing Russian and Yiddish schmaltz, adding subtlety and intelligence to the mix. They bring youthful originality to today’s Eastern European musical styles.

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele

Harry Lucas - Fantastische Kopfspiele"Einer der unglaublichsten Mentalisten." - Uri Geller
"Ausnahmekünstler" - News
"Restlos begeistert. Eine wirklich fantastische Show!" - Ö1
„Harry Lucas hat mit seinem Witz das staunende Publikum von Anfang an auf seiner Seite.“ - Wiener Zeitung
„Der Meister der Psychologischen Illusionen“ - Kurier
„Früher hat man Leute wie ihn auf dem Scheiterhaufen verbrannt“ - Michael Niavarani

Harry Lucas, Mentalist und Entertainer aus der ORF Donnerstag Nacht Serie "Magic Mushrooms" und dem legendären Kabarett Simpl, sorgt bei Presse und Publikum für Begeisterung, Staunen und offene Münder. In seiner einzigartigen Show “Fantastische Kopfspiele” blickt der Gedankenleser und Österr. Staatsmeister in Ihre Köpfe, gewährt aufregende Blicke in seinen, und nimmt Sie mit auf eine kribbelnde Achterbahnfahrt, von der Sie Ihren Freunden erzählen. Lachen Sie, staunen Sie, und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Erlebnis an einem Abend, an dem nichts unmöglich scheint.

Regie: Bernhard Murg 

Webseite: www.harrylucas.com

Sigfried & Joy

Sigfried & JoyEin Raunen geht durch die Mengen, Discokugeln drehen durch, der Vorhang öffnet sich: für Siegfried & Joy – the NEW superstars of magic!

Wer noch nie auf einer Zaubershow war, der sollte angesichts dieser Chance von einer zauberhaften Euphorie erfasst werden, und seinen Besen besteigen – und wer nicht an Magie glaubt, der sollte erst recht kommen, aber zu Fuß! Denn neben kreativen Explosionen im Dienste der Zauberkunst, skandalösen Geschichten mit verblüffendem Ausgang und dem Zunichtemachen aller Zaubershow-Klischees, warten bei Siegfried & Joy auch charmant-skurriler Humor und zwei bezaubernd galante Männer! Schweren Herzens lehnten sie lukrative Angebote aus Las Vegas ab, um die deutsche Kulturszene aufzurütteln, und auch den letzten Zauber-Skeptiker abzuholen und zu zeigen, wer von nun an zur neuen Generation der Magier gehört!

Einer der beiden ist The Great Joy Leslie, der bisher nicht nur bei seinen Clubshows die Säle zum Glitzern brachte, sondern auch schon die deutsche Festivallandschaft umfassend mit seiner Zaubershow beglückte und dabei nicht selten die, die eigentlich nur Bands, Bier und Beats im Kopf hatten, das restliche Line-Up vergessen ließ. Sein neuster Coup ist nun also dieses Duo mit seinem nicht minder eloquenten Partner The Amazing Siegfried, der bereits auf den Kreuzfahrtschiffen der Weltmeere die Cocktailschirmchen durch seine Zauberei zum Wackeln gebracht hat.

Aber keine Angst: Tiger auf der Bühne haben die beiden nicht nötig, vielmehr werden sie dort selbst zu welchen. Abrakadabra – Bühne frei für Siegfried & Joy!