Kabarett Simpl Logo und Adresse

Alles war gut!
Simpl Revue 2018/2019

Alles war gut! Simpl Revue 2018/2019Ab 01.09.2018

Die Tomaten schmeckten wie Tomaten, die Bananen wie Bananen und die Mandarinen nicht wie Clementinen. Die Guten waren im Westen, die Bösen im Osten. Im Fernsehen wurde das Programm angesagt und nicht die Produktplatzierung. Der Chatroom war die Waschküche und getwittert wurde im Schlafzimmer. Der Postler hörte auf „Briefträger“ und nicht auf „Zalando“. „Mobbing“ war höchstens ein Modewort fürs Aufwischen und „Mail“ ein Dialektwort für ein Grundnahrungsmittel, zu dem man heute Quinoa sagt. Sogar die Milch war gesund und nicht lactoseintolerant. Monsanto war nicht Bayer, Klagenfurt nicht Cordoba, Wien hingegen schon immer Chicago - die lebenswerteste Stadt der Welt. Das schreit natürlich nach „Veränderung“.
 

Alles war gut – doch jetzt muss alles besser werden! „Schwarz-braun ist die Haselnuss, schwarz-braun bin auch ich“, singen die Polizeipferde aus dem Liederbuch ihrer Stallburschen. Da bekennt auch die Regierung Farbe. Aus Marketing-Gründen hat man sich für türkis-blau entschieden, wie das Meer in den Urlaubsträumen der Österreicher, oder die Klosteine aus der Werbung: Always sauber und ultrarein. Andere Farben kommen kaum mehr vor. Ein Teil der Roten bewegt sich im infraroten Bereich, der andere ist am Viktor-Adler-Platz blau angelaufen, Pilz ist auf der Suche nach der Farbe, die die Grünen zur Gänze verloren haben, und die Pinken sind ... halt pink. Das Innenministerium bestellt neue Überwachungskameras, denn alle sind scharf auf die neueste Elektronik: Liberté, Egalité, Full-HD! Manche Probleme lösen sich auch von alleine: Tausende Studenten verlassen die Uni und bewerben sich für einen Job als Bundeskanzler. Und bald können wir das ganze Jahr auf Sommerfrische fahren, weil der Sommer kein Ende mehr nimmt.

Wird Ihnen schon schlecht vor lauter Glück? Dann seien Sie beruhigt: Nicht alles wird gut. Immerhin sind wir in Österreich.

Und allen Pessimisten ins Stammbuch:
Auf dem Mars ist auch kein Leben möglich!

Eine kabarettistische SIMPL-Revue
von Michael Niavarani
und Albert Schmidleitner

Darsteller: Astrid Nowak, Alexandra Frankl, Joachim Brandl, Martin Buchgraber, Roman Frankl, Alexander Sedivy und Ernst G. Vokurek.

Conference: Joachim Brandl
Choreographie: Ernst G. Vokurek
Musikalische Leitung: Erwin Bader
Kostüme: Kostüm-Werkstatt Wien, Christian A. Kahrer
Regie: Leo Maria Bauer

Spielplan
Karten kaufen

TRICKY NIKI - HYPOCHONDRIA

TRICKY NIKI - HYPOCHONDRIABis 03.03.2019

HYPOCHONDRIA - Alles wird (wieder) gut!

Willkommen in HYPOCHONDRIA, dem Land der Wahnvorstellungen, Zwänge und Lachattacken. Dort, wo man auch ohne grünen Daumen traumhafte Neurosen züchtet, das stille Örtchen der beste Platz für einen Shitstorm wäre - und auch ein Einweg-Handschuh keinen Ausweg darstellt. Da, wo schmutzige Gedanken immer noch sauber bleiben und man sich über den Sensenmann totlachen darf.

Tricky Niki zählt seit Jahren zu den beliebtesten und gefragtesten Unterhaltern im gesamt-deutschsprachigen Raum: Die Einzigartigkeit seiner facettenreichen Show-Mix-Kombination aus interaktivem Entertainment, Comedy, Bauchreden und mehrfach preisgekrönter Zauberkunst, machen jeden seiner Bühnen-Auftritte - Abend für Abend, Show für Show - zu einem sehenswerten, höchst amüsanten Live-Erlebnis.

Auch in Tricky Niki’s drittem Solo-Programm, der neuen Show „HYPOCHONDRIA – Alles wird (wieder) gut!“, trifft das charmante Multitalent neuerlich gezielt den Nerv der Zeit – und damit erneut punktgenau die Lachmuskeln des Publikums! Haben Sie also keine Angst, doch viel Vergnügen.

Regie: Bernhard Murg

tricky niki - Comedy aus dem Bauch heraus
www.trickyniki.com

Spielplan
Karten kaufen

Anna de Lirium

Anna de LiriumAb 13.10.2018 im Kabarett Vindobona.

Anna de Lirium, das ist i.KOMIK.
Das ist eine i.nteressante Mischung aus Musik, Clownerie und
Körperkomik.

Sie singt, sie tanzt, sie lässt die Sägen singen, jagt die Ukulele
durch den Verstärker, meistert die Tasten des Klaviers und spricht
fließend pantomimisch. Manchmal sagt sie sogar etwas. Etwas
witziges. Wenn sie nicht singt.

Anna de Lirium, das ist die I.kone der i.KOMIK.

Das ist die i.mposante Künstlerin Tanja Simma. Ausgebildet an der Universität für Musik und darstellende Kunst in
Wien und an der "École de Mime et Clown" in Frankreich, machte sie schnell Eindruck als Österreichs erste weibliche Künstlerin im CIRQUE DU SOLEIL. Sie sorgte als mehrjähriges Ensemblemitglied bei PALAZZO für Humor mit kulinarischem Nährwert, war Mitbegründerin des Theater Olé, dem ersten Wiener Clowntheater, und ist der Motor ihrer eigenen "Comicompany". Als eine der Säulen im Team der „Rote Nasen Clowndoctors“ lässt sie nicht nur Kinderaugen leuchten.

Anna de Lirium, das ist i.KOMIK vom Fach. Das ist i.nternationale Kunst für globalisierte Lachmuskeln. Als Solokünstlerin unter der Regie von Clownlegende Jango Edwards (“King of Fools”) und Andreas Simma (Théâtre du Soleil) spielte sich Tanja Simma als Anna de Lirium in die Herzen der Menschen und auf die Bühnen der Welt.
Internationale Festivals von Südamerika bis Skandinavien reißen sich bereits um sie.

Eintritt € 20.- Freie Platzwahl

Spielplan
Karten kaufen

WENN FRAUEN FRAGEN – KABARETT mit EDI JÄGER

WENN FRAUEN FRAGEN – KABARETT mit EDI JÄGERAb 27.10.2018 im Kabarett Vindobona.

(Text: Horst Schroth. Ausgezeichnet mit dem DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS.)
ich hab seit vielen Jahren nicht mehr so gelacht... einfach großartig. (Marie K., Zuschauerin)

„Wenn Frauen fragen“, dann ziehen viele Männer nicht nur den Kopf ein: Wieviele Frauen hast du schon vor mir gehabt? Liebst du mich? Hörst du mir überhaupt zu? etc. Gefährliche Fragen für jeden Mann. „Wenn Frauen fragen“ zeigt den Männern die besten Antworten und entführt die Frauen in die verblüffende Welt der Männer-Wahrheiten, der Halbwahrheiten und die Welt der Lügen. Wenn Frauen fragen – ein furioses Gesellschaftskabarett. Ein Abend, der mit seinen Antworten und Einsichten möglicherweise sogar Ihr Leben verändern könnte.
Das Publikum tobt vor Begeisterung bei diesen atemberaubend witzigen und intelligenten Analysen diverser Zweierbeziehungen.
ich hab Tränen gelacht (Petra S., Zuschauerin)

Jäger ist eine Klasse für sich (Standard)

Bravouröse Unterhaltung (Wiener Zeitung)

Edi Jäger ist umwerfend komisch ... hat alle Lacher auf seiner Seite  (Salzburger Nachrichten)  

Edi Jäger brilliert  (Kleine Zeitung)

Jäger legt die Latte des Humor-Niveaus ganz hoch an.
(Augsburger Allgemeine)

ein grandioser Mime ... bricht alle Komik-Rekorde (FAZ)

Die Erzählkunst ist eine der ältesten Kunstformen. Die Komödie nicht minder. In Kombination ergibt das so etwas wie Kabarett. Jäger ist Komödiant im besten Sinne des Wortes.
... an Authentizität nicht zu überbieten ... die absurde Welt des Aneinander-vorbei-Kommunizierens der beiden Geschlechter ... mit Bravour ... Ich kann nur empfehlen, dieses Stück Kleinkunst zu besuchen, wo immer es gespielt wird - Edi Jäger, Best of „komödiantischer Erzähler“.
(Kunstbox, Leo F.)

Danke für diesen absolut geistreichen Abend. Es war grenzgenial! ...schauspielerisch beeindruckend... einsame Spitze... tolle, einzigartige Vorstellung. (Zuschauer)

EDI JÄGER: WENN FRAUEN FRAGEN. Kabarett. Trailer 13:33 Min.

https://www.youtube.com/watch?v=-80W6qHiDKc

Kartenpreise von € 18.- bis € 37.-

Spielplan
Karten kaufen

Schmäh kontra Rassismus

Schmäh kontra RassismusAm 09.03.2019 im Kabarett Vindobona.

Das bunte und vielfältige Programm ist durch die Abwechslung von Stand-up und Musik kurzweilig und erfrischend - Comedy American Style, die es so bis dato in Wien noch nicht gab.

„Schmäh kontra Rassismus“ ist eine Initiative des Vereins EINS und setzt sich zum Ziel, KünstlerInnen verschiedener Herkunft auf eine Bühne zu bringen und mittels Humor Vorurteilen und damit Rassismus zu entgegnen.

In „Schmäh kontra Rassismus“ spielen Comedians unterschiedlicher Herkunft mit kulturellen Unterschieden, Klischees und Vorurteilen, die sie selbst erlebt haben - mitunter zynisch, bissig und doch humorvoll.Im besten Fall ertappt man sich bei dem einen oder anderen Klischee selbst und beginnt eigene Vorurteile zu überdenken!

€ 15.-
Freie Platzwahl

Einlass 18:30h

 

 

Spielplan
Karten kaufen

20. Internationales Akkordeonfestival Wien 2019

Ab 28.02.2019 im Kabarett Vindobona.

Mi. 28.02. MARTIN SPENGLER & DIE FOISCHN WIENER (RS/AT), SANDY BRECHIN BAND (SCO)
Doppelkonzert (27,00 Einheitspreis)

Do. 07.03. PAUL SCHUBERTH (AT), TRIO MELANGE ORIENTAL (IL/AT)
Doppelkonzert (24,00 Einheitspreis)

Mi. 13.03. STERZINGER III (AT), ZOE & TRIO (RU/RS/AT)
Doppelkonzert (24,00 Einheitspreis)

Einlass: 19:00 Uhr

Spielplan
Karten kaufen

KRAWUTZI KAPUTZI - STRENGSTES JUGENDVERBOT!

KRAWUTZI KAPUTZI - STRENGSTES JUGENDVERBOT!Ab 01.04.2019 im Kabarett Vindobona.

Ein Sozialdrama

Mit: Pezi, Minki, Großvati, Helmi, Drache Dagobert, Mimi, Kasperl, Tintifax, Zwerg Bumsti und vielen anderen Helden aus unserer Kindheit.

Eines Nachts schweißgebadet aus einem Alptraum erwacht: Was ist aus den Helden meiner Kindheit geworden? Was aus Pezi, dem Bären? Dem Großvati? Der Minki? Was ist aus Fips geworden und was aus Helmi ? Wo ist der Drache Dagobert und wo der Kasperl höchstpersönlich? Hat Fortuna es gut gemeint mit ihnen? - Krawutzi Kaputzi !!

Einfach war es nicht, aber nach langen Recherchen ist es gelungen, sie alle aufzuspüren und zu einem einmaligen und sensationellen Bühnenauftritt im Kabarett Vindobona zu bewegen. Manch einer hat sich geziert, andere haben nur auf die Gelegenheit gewartet.

Soviel sei verraten: Pezi hat sein Boku-Studium noch immer nicht abgeschlossen, umso mehr kennt er sich aus bei den Frauen. Grossvati hat zwei Schlaganfälle hinter sich, und da er erst mit 60 begonnen hat für seine Pensionsversicherung einzuzahlen, steht er noch immer in seinem Geschäft. Minki, die graue Maus, ist die fescheste Katz´ von Meidling. Fips ist beruflich erfolgreich und schwul, aber niemand in seiner Umgebung weiß von dem einen noch von dem anderen.

Das Kultcomedymusical von Johannes Glück kehrt zurück!

Spielplan
Karten kaufen